Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 3. Februar 2015, 15:46

Datei kann nicht wiedergegeben werden

Hallo liebe Videofreunde,

ich hab mit Videos eigentlich gar nichts zu tun. Stehe aber gerade vor einem großen Problem und ich hoffe jemand aus dem Forum kann mir weiterhelfen.

Gemeinsam mit 4 Kommilitonen arbeite ich gerade an einer Projektarbeit für ein namhaftes österreichisches Unternehmen. Genau genommen handelt sich um ein Marktforschungsprojekt, in dessen Rahmen wir eine Gruppendiskussion (Fokusgruppe) mit mehrere Probanden durchgeführt haben.

Die Gruppendiskussion haben wir aufgenommen. Nun steht das transkribieren bevor, aber plötzlich stellt sich heraus dass über die Hälfte der Videos nicht funktionieren.
Die Kamera startete alle 15 Minuten automatisch eine Aufnahme, somit liegen nun über 20 einzelne Dateien vor. Sie sind in etwa alle gleich groß (300 - 400 MB), jedoch lässt sich nur ca. jeder dritte abspielen.
Bei den anderen bekomme ich folgende Fehlermeldung (Media Player): Windows Media Player kann die Datei nicht wiedergeben. Möglicherweise unterstützt der Player den Dateityp nicht oder unterstützt den Codec nicht, der zum Komprimieren der Datei verwendet wurde.

Ein Freund hat einen anderen Player, den Namen hab ich vergessen. Er erhält folgende Fehlermeldung: Cannot render the file

Nachdem wir alle mit Videos nix am Hut haben verstehen wir kein Wort. Und wenn wir es nicht schaffen die Videos zu transkribieren, dann brennt der Hut - und zwar ordentlich.

Ich hoffe jemand kann helfen. Gefilmt wurde übrigens damit: Somikon - was besseres stand leider nicht zur Verfügung. Mit den Videos die abspielbar sind, sind wir aber sehr zufrieden.

DANKE IM VORRAUS!

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 350

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1213

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 3. Februar 2015, 16:00

Puh.. Das ist der Grund warum man solche Aufzeichnungen lieber jemanden machen lässt, der dafür bezahlt wird, liebes "namhafte österreichische Unternehmen".

Versucht mal VLC. Ihr könntet auch versuchen die Files zu Demuxen. Ansonsten mal eine solche Datei bereit stellen hier.

Warum nimmt man SO ein Gerät?! Nimmt das überhaupt Ton auf?! Jedes Handy wäre wohl geeigneter gewesen. Nächstes mal _VORHER_ ausprobieren!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »joey23« (3. Februar 2015, 16:59)


EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 715

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 181

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 3. Februar 2015, 16:52

Alda... sorry aber ich habe selten so hysterisch gelacht wie als ich auf euren Link geklickt hab :D

Habt ihr wenigstens den Ton seperat aufgenommen? Nächstesmal macht ihr das einfach mit nem Handy, gibt es Apps für.

Wasfür Videos sind das denn? Welche Endung haben sie?

4

Dienstag, 3. Februar 2015, 17:06

Zitat

Das ist der Grund warum man solche Aufzeichnungen lieber jemanden machen lässt, der dafür bezahlt wird, liebes "namhafte österreichische Unternehmen".
Das Unternehmen kann da nichts dafür. Diese hat nur den Auftrag an die Uni gegeben. Wir Studenten habens verbockt.

Zitat

Warum nimmt man SO ein Gerät?!
Naja ein Kollege meinte er hat das Gerät schon während seines Bachelorstudiums für eine Interviewaufzeichnung verwendet und das soll super geklappt haben. Nun weiß ich auch das es eine beschi**ene Idee war.

Datei bereitstellen würde ich sehr gerne, wäre wohl am einfachsten. Aber aufgrund einer Datenschutzvereinbarung die ich unterzeichnet habe traue ich mich das nicht.
Die Dateien enden auf .avi

Vielen Dank für deine Hilfe, leider verstehe ich weder VLC noch Demuxen?!

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 1 070

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 173

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 3. Februar 2015, 17:36

Ladet euch bitte Mediainfo runter - gibt es hier

Analysiert mal die Dateien - geht auf Textansicht und kopiert das hier rein

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 350

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1213

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 3. Februar 2015, 17:56

http://www.videolan.org/vlc/

Zitat

Das Unternehmen kann da nichts dafür. Diese hat nur den Auftrag an die Uni gegeben.


Genau das meinte ich.. ;)

Spoiler Spoiler

Diese Firma will Geld sparen, und vergibt den Auftrag an die Uni. Da sitzen irgendwelche Studenten, die nicht wissen wie das geht, und letztlich kommt die Hilfe dann aus dem Web, von mitunter den Leuten, die sich über den Auftrag vielleicht gefreut hätten, weil sie damit ihren Lebensunterhalt verdienen. Anyway, das ist hier nicht das Thema.


VLC habe ich oben verlinkt, Mediainfo hat wabu verlinkt. Danach gehts weiter.

Dr_Allcome

Registrierter Benutzer

Beiträge: 239

Dabei seit: 12. April 2012

Hilfreich-Bewertungen: 66

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 3. Februar 2015, 20:45

Wenn man sich die Kommentare auf Amazon und der Herstellerseite (http://www.somikon.de/-berwachungskamera-PX-8214-919.shtml) durchliest, dann wirst du mit VLC wahrscheinlich auch nicht viel Glück haben. Die Kamera schreibt wohl manchmal schrottige AVIs.

Da du aber den Audio- und Video-Codec von den funktionierenden Dateien her kennst, kann man die Daten prinzipiell wieder rausrechnen. AVI ist dafür zumindest ein sehr dankbares Format.

8

Mittwoch, 4. Februar 2015, 18:32

Bei VLC tut sich gar nichts. Wenn ich auf Play klicke kommt nach 2-3 Sekunden wieder der Pause-Button ohne Fehlermeldung.

Zitat

Analysiert mal die Dateien - geht auf Textansicht und kopiert das hier rein
Meinst du "Ansicht" und dann "Text"? Hier steht nur der Dateiname und die Dateigröße, sonst nichts.
Wenn ich unter "Debug" den "erweiterten Modus" aktiviere sehe ich das hier:


Allgemein
Anzahl : 302
Anzahl der Streams dieser Art : 1
Art des Streams : General
Art des Streams : Allgemein
ID des Stream-Identifiers : 0
Inform : 388 MiB
Vollständiger Name : interview_3.AVI
Verzeichnisname : Desktop
Dateiname : interview_3
Dateierweiterung : AVI
Dateigröße : 406961536
Dateigröße : 388 MiB
Dateigröße : 388 MiB
Dateigröße : 388 MiB
Dateigröße : 388 MiB
Dateigröße : 388,1 MiB
Stream-Größe : 406961536
Stream-Größe : 388 MiB (100%)
Stream-Größe : 388 MiB
Stream-Größe : 388 MiB
Stream-Größe : 388 MiB
Stream-Größe : 388,1 MiB
Stream-Größe : 388 MiB (100%)
Proportionen dieses Streams : 1.00000
Datum der Datei-Erstellung : UTC 2015-01-24 14:48:42.885
Fileerstellungsdatum (lokal) : 2015-01-24 15:48:42.885
Datum der letzten Datei-Veränderung : UTC 2014-12-29 21:43:38.000
Fileveranderungsdatum (lokal) : 2014-12-29 22:43:38.000


Ist dies die Info nach der du gefragt hast?

Dr_Allcome

Registrierter Benutzer

Beiträge: 239

Dabei seit: 12. April 2012

Hilfreich-Bewertungen: 66

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 4. Februar 2015, 20:50

Bei VLC tut sich gar nichts. Wenn ich auf Play klicke kommt nach 2-3 Sekunden wieder der Pause-Button ohne Fehlermeldung.


Ja das wirst du vergessen können, VLC ist sehr tolerant gegenüber fehlerhaften Dateien. Da hilft vermutlich nur noch Datenrettung oder Interviews neu aufzeichnen.

Es gibt einige Tools zur Wiederherstellung von defekten Video-Streams, die mit ein wenig Glück das Video vielleicht retten können. Empfehlen kann man da kein spezielles Tool, weil eben nicht klar ist, was genau an deinem Video nicht stimmt. Du wirst sie also durchprobieren müssen.

Wenn die Tools versagen kann man das Video in der Regel noch von Hand retten. Da wird's dann aber extrem aufwendig. Ich habe das vor ewiger Zeit mal für jemanden hier im Forum gemacht. Hat damals glaub ich so um die 20-30 Stunden gedauert: Erbitte dringend Hilfe, Expertenfrage, mp4 Reparatur

Social Bookmarks