Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 22. Dezember 2014, 01:28

Programm für VRO- oder VOB-Dateien

HILFE.

Ich suche heute schon seit sechs Stunden eine Programm um die aufgenommenen Videodateien (VRO) umzuwandeln und zu schneiden.

Bei der Kammera soll man das VR-Format laut Anleitung benutzen (VRO-Datei)

Wie bekomme ich die einzelne Datei jetzt ohne großen Qualtitätsverlust geschnitten und in ein brauchbares Dateiformat.

Habe mit ProjektX und TS-Doctor angefangen. scheint teilweise zu klappen Allerdings gibt es doch mit diesen Tools bei dem VRO-Format unbehebbare Problem.

Also Habe ich versucht Testberichte und Download-Testversionen zu finden.
Aber entweder das Ausgangsvideo ist von der Bildqualität Grottenschlecht oder es wird das Format nicht unterstützt.

Gestestet habe ich:
ProjektX in TS wandeln und mit TS-Doctor eventuell schneiden. (Leider nur mit unbehebbare Fehler im PCR. also keine Funktion)
DVR-Konverter 3 (Furchtabre Bildqualität)
videomizer 2 (Furchtbare Bildqualtität)
Microsoft Movie Maker (kann keine VRO-Datei öffnen)#
Videodeluxe 2015 (erlaubt kein MP2 in der Testversion, kann also nciht getestet werden)
Sony Moviestudio 13 (kennt angeblich kein VRO. Öffnet die Datei und konvertiert mit guter Qualität. Dummerweise ist der Ton aber weg.)

Es kann doch nicht sein dass es keine Programme gibt um die Videodateien vom DVD-Camcorder zu bearbeiten oder zu konvertieren.

Eigentlich würde ich gerne die Videos bearbeiten und wieder auf eine DVD brennen. z.B. mit DVD-Styler und auf meine NAS mit PLEX-Server)

Wer kann mir irgendwelche Hinweise geben wie sowas möglich ist.

Bitte jetzt keine Hinweise wie kauf dir doch eine neu Digitale Videokamera. Habe dummerweise die DVD-Kamera.

DANKE

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (22. Dezember 2014, 16:26)


wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 902

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 153

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 22. Dezember 2014, 08:40

Was zwar nicht immer hilft:

Clip kopieren und umbenennen : aus vob machst du mpg. Bei vielen DVDs klappt das ganz gut.

Wenn du Magix als Testversion hast: exportiere da den Fim in das Magix Format (Datei/Filme exportieren/Magix Video)

die lassen sich zwar nur mit dem Programm sehen und verwenden - später kannst du von diesen wenig komprimierten Dateien in mpg exportieren

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 129

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 347

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 22. Dezember 2014, 16:28

Versuch doch mal das Tool SUPER. Theoretisch kann das jedes Format in jedes umwandeln.

Aber Achtung bei Download und Installation: Da ist überall Werbung!

4

Sonntag, 28. Dezember 2014, 13:58

Danke für die Antworten...
Clip kopieren und umbenennen : aus vob machst du mpg. Bei vielen DVDs klappt das ganz gut.
Das klappt leider nicht. Ab und zu gibt es Stellen von ein paar Minuten die dann in Sekunden abgespult werden.
Wenn du Magix als Testversion hast: exportiere da den Fim in das Magix Format (Datei/Filme exportieren/Magix Video
Keine Ahnung warum die das Testversion nennen. Nach dem relativ lang dauernden einlesen kommt dann nur die Meldung das MPG2 aus Lizenzrechtlichen Gründen nicht in der Demoversion verarbeitet werden können. Was nützt eigentlich eine Demoversion die nichts kann. Natürlich habe ich die Version dann auch nicht gekauft. Die Bewertungen zu dem Prgramm die ich gefunden habe waren dann auch mies.
Aber Achtung bei Download und Installation: Da ist überall Werbung!
Na mit Werbung habe ich es ja so....


Habe aber eine Lösung gefunden...

Ich habe im ganz normalen DVD-Format aufgenommen und mit XMedia-Recode als MP4 umgewandelt. Einfach alle Parameter aus dem Original-Format übernommen. Also nur vom VOB ins MP4 umgepackt.
Also keine Konvertierung.

Gruß
Gnorf

Big Bandit

Registrierter Benutzer

  • »Big Bandit« ist männlich

Beiträge: 77

Dabei seit: 23. Juni 2013

Wohnort: Dresden

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 28. Dezember 2014, 15:30

Hi

Für das umwandeln würde ich FormatFactory empfehlen.

VOB (Video) und TS (Ton) kann man auch in Nero importieren >>> bearbeiten >>> ausgeben. SOLANGE kein Kopierschutz drauf ist (VOB+TS)

Verwendete Tags

Camcorder, dvd, vro

Social Bookmarks