Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 17. Oktober 2013, 14:14

VOB-Datei kann auch mit VirtualDub Mod u.ä. nicht von DVD auf Festplatte gespeichert werden

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und wirklich eine extreme Amateurin. Hier mein Problem:

2007 habe ich meine alten Kinderfilme (super 8?) auf DVD übertragen lassen. Da ich jetzt ein bisschen daran mit Windows live moviemaker herumschneiden will, habe ich versucht, die VOB-Datei auf die Festplatte zu kopieren - Fehlermeldung. Dann habe ich mit verschiedenen Programmen versucht, die Datei in mpeg4 zu konvertieren - klappt nicht. Nach Recherche hier im Forum hab ichs dann noch mit VirtualDub Mod probiert - wieder ohne Erfolg. Da mir dazu jetzt gar nichts mehr einfällt, wollt ich mal bei Euch nachfragen, ob Ihr einen Tipp für mich habt - hoffentlich!!!

Grüße, Minki.

manni2000

unregistriert

2

Donnerstag, 17. Oktober 2013, 15:54

Mit Magix Videodeluxe klappt der Import. Das Programm ist gut und kostet nicht viel.

3

Freitag, 18. Oktober 2013, 10:47

Danke, werd ich versuchen.

4

Freitag, 18. Oktober 2013, 12:39

Hallo Manni,

habe das Programm erfolgreich erworben. Es stürzt regelmäßig ab, wenn ich die Datei laden will :-(

Urthona

unregistriert

5

Freitag, 18. Oktober 2013, 12:53

Du könntest es mit Handbrake versuchen - kostenlos zu laden hier: http://handbrake.fr
Ich habe zwar einen Mac, aber es gibt auch eine Windows-Version.

Es ist nicht erforderlich, die VOB-Datei vorher manuell zu kopieren. Handbrake liest die DVD direkt aus.

Wähle als "Source" Dein DVD-Laufwerk, stelle unter dem Reiter Video

  • Format "MP4 file"
  • "Average Bitrate (kbps)" auf mindestens 8000,
  • Wähle "Constant Framerate" aus, "Same as source".


Damit solltest Du ein zum Schneiden brauchbares Format erhalten.

manni2000

unregistriert

6

Freitag, 18. Oktober 2013, 13:43

Hallo Manni,

habe das Programm erfolgreich erworben. Es stürzt regelmäßig ab, wenn ich die Datei laden will :-(

schade :-( muss aber dann an Deinem Rechner liegen. Ich hab Magix bei mir drauf uns es stürzt eigentlich nie ab.

Aus dem Magix Programm direkt in die Timeline ziehen, dann erstellt Magix einen Ordner und kopiert die Daten rein.
Viel Glück .-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »manni2000« (18. Oktober 2013, 13:49)


Herman Munster

unregistriert

7

Samstag, 19. Oktober 2013, 11:22

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und wirklich eine extreme Amateurin. Hier mein Problem:

2007 habe ich meine alten Kinderfilme (super 8?) auf DVD übertragen lassen. Da ich jetzt ein bisschen daran mit Windows live moviemaker herumschneiden will, habe ich versucht, die VOB-Datei auf die Festplatte zu kopieren - Fehlermeldung. Dann habe ich mit verschiedenen Programmen versucht, die Datei in mpeg4 zu konvertieren - klappt nicht. Nach Recherche hier im Forum hab ichs dann noch mit VirtualDub Mod probiert - wieder ohne Erfolg. Da mir dazu jetzt gar nichts mehr einfällt, wollt ich mal bei Euch nachfragen, ob Ihr einen Tipp für mich habt - hoffentlich!!!

Grüße, Minki.


Hallo erstmal,

du hast wahrscheinlich Deine Super 8 Filme von einer Kopieranstalt oder Firma die sowas professionel kann,
auf DVD's brennen lassen? Da kommt mir der Verdacht auf, daß die eventuell einen Kopierschutz mit drauf
gebrannt haben und dann wundert es nicht, daß Du keine VOB Datei auf direktem Weg von der DVD auf
den PC kopieren kannst! Das kann man auch mit Kauf DVD's nicht!

Aber es gibt eine sehr gute Möglichkeit mit der Software DVDFab 8 . Die kann so gut wie alles auf die Festplatte
bringen! Entweder eine 1:1 Kopie, oder DVD Rippen, oder auch Format Wandlung usw. ist mit DVD Fab möglich.
Da hab ich noch nie große Probleme gehabt. Einfach mal auf den Link gehen oder in Google DVD Fab eingeben.
Es gibt auch kostenlose Versionen zu finden! Ob es aber eine Videoschnittsoftware gibt, die VOB Dateien direkt schneiden
kann, daß entzieht sich meiner Kenntnis. Ich schneide noch mit Ulead Media Studio Pro und da ist das AVI Format

bevorzugt weil es einfach unkomprimiert ist. Und da gibt es keine Probleme. Frisst zwar wahnsinnig viel Speicher,
aber ist zuverlässig beim anschließenden Umwandeln zum Brennen einer DVD.

Dann gibt es noch eine Möglichkeit Deine DVD's auf den PC zu bringen, DVD Player > Analog-Digital Wandler > PC >
Capture Software. So ein Analog-Digital Wandler überträgt das Videosignal unkomprimiert als AVI Format auf den
PC, was sowieso besser zum Nachbearbeiten mit Schnittprogrammen ist! Ich rede aber nicht von den Billigheimern
wie so USB Lösungen die gleich in MPEG auf dem PC abspeichern. Für so einen Wandler ist eine Firewire Schnittstelle
nötig, so eine Steckkarte für den PC kostet aber auch nicht die Welt, ca. 12-20 Euro. So ein Wandler dagegen
dürfte zwischen 200-400 Euro kosten. Ich kenne da die Firma Canopus oder Datavideo. Das lohnt natürlich nur
wenn man das öfters verwenden kann.

Gruß Herman

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Herman Munster« (19. Oktober 2013, 11:31)