Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 18. September 2013, 21:01

Schrift nach HD zu SD Konvertierung nicht mehr gut lesbar?

Wir haben folgendes Problem, ...
unser Abspann von einem Kurzfilm ist in der Schrift 'American Typewriter' geschrieben, diese Schrift ist jedoch nach einer HD Konvertierung auf SD nicht mehr wirklich gut zu lesen - woran kann sowas liegen? In der HD-Version ist alles einwandfrei ... Wir haben dabei PNG-Dateien verwendet für den Abspann und Texttafeln, die wir vorher mit Photoshop erstellt haben.

Wären über jeden hilfreichen Kommentar / Tipp erfreut ... möglichst ohne Schrifttyp wechseln zu müssen..

Grüße,
Floh

UhlFilms

Registrierter Benutzer

Beiträge: 401

Dabei seit: 15. Juli 2013

Wohnort: Wien

Frühere Benutzernamen: UhlFilms

Hilfreich-Bewertungen: 57

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 18. September 2013, 21:49

Wieso ist die Schrift nicht mehr zu lesen? Screenshot wäre vielleicht hilfreich.

EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 715

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 181

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 19. September 2013, 11:58

Naja, was erwartet ihr?

Wenn ihr von 720p oder noch schlimmer 1080p auf SD runterskaliert, gehen nunmal sehr viele Bildinformationen verloren. Alles wird unschärfer etc.
American Typewriter ist ne relativ dünne Schrift und wenn die dann auchnoch im Bild relativ klein ist (nicht Bildfüllend), dann wirdse natürlich unschärfer und schlechter lesbar.

Lösung: Schrift größer machen und/oder eine dickere Schriftart verwenden.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 350

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1213

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 19. September 2013, 12:30

Dem kann ich mich nur anschließen. FullHD hat 4x so viele Pixel wie SD. Wo nicht mehr Auflösung ist, wird eben nichts mehr angezeigt, eigentlich ganz logisch.

H&S Films

Ente… QUAK

  • »H&S Films« ist männlich

Beiträge: 692

Dabei seit: 11. April 2006

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 19. September 2013, 14:06

Naja ein Screenshot wäre trotzdem hilfreich, vielleicht wurde mit einem schlechten Algorithmus runterskaliert und mit einer besseren Berechnung wäre die Schrift trotzdem noch lesbar.

6

Donnerstag, 19. September 2013, 22:55

Wenn die Möglichkeit besteht:
Erst scallieren, dabei den Text rauslassen, dann die Schrift in einer kleineren Version auf einer neuen (SD großen) Texttafel erneut erstellen und einfügen.

7

Dienstag, 1. Oktober 2013, 15:14

Das Problem ist irgendwie nicht mehr aufgetreten, als ich mit NERO die HD-Mp4-Datei direkt auf DVD gebrannt habe. Hier war alles lesbar und gut erkennbar, aber wenn man die HD Datei konvertiert in SD ist sie unleserlich, aber wir haben uns nun wohl für eine andere Schrift als Alternative entschieden, damit wir uns nicht daran aufhalten ...

8

Donnerstag, 3. Oktober 2013, 10:03

Wenn die Möglichkeit besteht:
Erst scallieren, dabei den Text rauslassen, dann die Schrift in einer kleineren Version auf einer neuen (SD großen) Texttafel erneut erstellen und einfügen.
das ist die einfachste Lösung. png ist aber generell nicht die beste lösung. am besten direkt in der software den texterstellen oder jpegs. mein fc7 kack bei png sogar des öffteren ab.

Monitor

Registrierter Benutzer

Beiträge: 199

Dabei seit: 4. September 2011

Hilfreich-Bewertungen: 27

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 3. Oktober 2013, 11:23

@iFloh

Dazu wäre noch interessant, mit welchem Programm und welchen Einstellungen vorher von HD nach SD herunterskaliert wurde, denn Nero schraubt ja für DVD ebenfalls die Qualität zwangsweise herunter.

10

Samstag, 5. Oktober 2013, 11:20

Wenn die Möglichkeit besteht:
Erst scallieren, dabei den Text rauslassen, dann die Schrift in einer kleineren Version auf einer neuen (SD großen) Texttafel erneut erstellen und einfügen.
das ist die einfachste Lösung. png ist aber generell nicht die beste lösung. am besten direkt in der software den texterstellen oder jpegs. mein fc7 kack bei png sogar des öffteren ab.
Bei generellen Formulierungen habe ich so meine Probleme.
Ich denke, es kommt immer auf die Umstände an.

PNG hat Vor- und sicher auch Nachteile, ich finde das Format in vielen Fällen sehr brauchbar.
Das JPG-Dateien immer besser sind bezweifele ich.

Nebenbei habe ich mich auch nicht auf das Format der Datei (Texttafel) festgelegt; welches am Ende verwendet wird ist meiner Meinung nach egal, wenn es funktioniert.

Oft liegt der Schriftsatz als Vektorfont vor (z.B. TrueType), beide erwähnten Bildformate sind jedoch Rastergrafiken und diese haben bei deutlichen Änderungen der Größe oft Probleme, was zum beschriebenen Phänomen geführt haben könnte.

Wenn die verwendete Software Vektorfonts bis zum Rendern als solche behandelt, ist der von dir aufgezeigte Weg, die Schrift intern zu erstellen, ein guter Ansatz.
Da der TO von jedoch Texttafeln schrieb gehe ich davon aus, dass es Gründe dafür gibt.

Social Bookmarks