Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Martin132

unregistriert

1

Montag, 29. Juli 2013, 07:03

Schlechte Video Qualität nach Videobearbeitungsprogramm

Hallo zusammen !

Ich bin seit kurzen besitzer einer Panasonic Hv-v727 und Filme immer in 1080p. Wenn ich mir die videos direkt von Kamera mittels HDMI Kabel am Fernseher ansehe ist das eine super Qualität.

Aber sobald ich videos mit den mitgelieferten HD Writer bearbeite und dann abspiele sieht das schrecklich aus. Also bitte ich um euren Rat.

Welches Programm benötige ich, das es nach dem Bearbeitung auch die gleiche Qualität wie vorher habe ?

Oder was habe ich beim filmen falsch gemacht ? Oder ist meine Kamera scheisse ?

Bitte um eure hilfe, da das filmen und bearbeiten für mich neuland ist.



MFG

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 1 070

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 173

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 29. Juli 2013, 08:19

Wieweit bearbeitest du deine Videos mit dem HD Writer? Was für eine Bearbeitung?

Martin132

unregistriert

3

Montag, 29. Juli 2013, 09:09

Ich habe nur die szenen zusammengefügt im AHCD format und mittels usb am fernseher ausprobiert und plötzlich hatte ich bildrauschen und es war verpixelt !

und da ich ja erst begonnen habe zu filmen und zu bearbeiten wollte ich wissen was ich alles falsch mache !

Mfg

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 1 070

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 173

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 29. Juli 2013, 09:56

Wieso jetzt mit USB? vorher warst du bei HDMI!

Oder war der USB ein Stick? Und mit welcher Dateiendung war dein Film drauf?

Martin132

unregistriert

5

Montag, 29. Juli 2013, 10:33

Es war ein USB -Stick .... sorry meine lückenhaften angaben ... da merkt man das ich ein leie bin auf den gebiet !

Der film hatte die endung .m2ts und noch drei weitere Dateien mit cont pmpd und tmb !

was wäre ein gutes programm zum filme bearbeiten deiner meinung nach ?

Vielen dank schon mal das du dich mit meinen thema beschäftigst

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 1 070

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 173

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 29. Juli 2013, 10:42

bei der Dateiendung wundere ich mich über die schlechte Wiedergabe, die sollte wie direkt von der Kamera sein.

Ich nutze den HD Writer nur zum Überspielen von meiner Panasonic auf den Rechner.

Klickst du bei mir auf Tutorials wirst du sehen das ich Magix Programme nutze.

Da gibt es bei Pearl auch mal günstiges an Vorgängern. Du kannst ja auch 30 Tage testen z.B. MAGIX Video deluxe 2013 Premium

Ich bevorzuge die Plus (oder Premium) Version, da sie den ganzen Workflow ohne Einschränkungen enthalten.

Da ab August/September die neue Version erscheint kann die 2013 auch ggf günstiger werden.

Martin132

unregistriert

7

Montag, 29. Juli 2013, 11:28

naja vielleicht ist mein usb - stick das problem... der ist schon etwas älter.

ok ... dann werde ich mir auch so ein programm zulegen danke .

Was hast du für eine Panasonic hast du ?

Matti

Registrierter Benutzer

  • »Matti« ist männlich

Beiträge: 210

Dabei seit: 24. August 2012

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 29. Juli 2013, 11:54

Hi,
Ich hatte mal die Panasonic 909 (also praktisch der größere Bruder von deiner) und habe den HD Writer auch nur zum Überspielen benutzt (Kamera via USB-Kabel an den Rechner angeschlossen).
Hatte in anschließender Bearbeitung in Sony Vegas nie Qualitätsverlust. Bei Magix wird das wohl auch der Fall sein.

Martin132

unregistriert

9

Montag, 29. Juli 2013, 12:07

Danke !

Naja dann wird mein problem eher am pc oder am usb liegen !

Hat vielleicht jemand erfahrung mit der Hc-v727 ?

Matti

Registrierter Benutzer

  • »Matti« ist männlich

Beiträge: 210

Dabei seit: 24. August 2012

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 29. Juli 2013, 12:56

Hast du denn die Dateien, wenn du sie am HD Writer zusammengefügt hast, auch wieder in der entsprechenden Qualität exportiert?

Martin132

unregistriert

11

Montag, 29. Juli 2013, 13:21

Ja ich habe an der Qualität nichts geändert !

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 1 070

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 173

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 29. Juli 2013, 14:46

Ich habe eine SDT 750 - aber du siehst, die Erfahrungen sind gleich.

Martin132

unregistriert

13

Montag, 29. Juli 2013, 15:09

ok - Danke für die Hilfe ... ich werde mich heute am Abend nochmal Dran setzen und das ganze nochmal probieren!

Ich werde dann mein ergebnís berichten :-)

Matti

Registrierter Benutzer

  • »Matti« ist männlich

Beiträge: 210

Dabei seit: 24. August 2012

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 29. Juli 2013, 20:26

Zieh die mal eine Testversion von einem der o.g Programme und probiers mal!

Martin132

unregistriert

15

Mittwoch, 31. Juli 2013, 08:00

So jetzt habe ich mir die Magix testversion geholt .... leider kann man nur filme bis 3minuten erstellen.

Das nächste kleine Problem das ich habe ist .... meine movie cube ist schon älter und kann daher

nur das Format MPG lesen, da muss wohl eine neue her, weil durch dieses Format die Qualität ganz gering schlechter wird.

Kann eigentlich ein DVD player MPG formate lesen ?

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 1 070

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 173

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 31. Juli 2013, 08:36

Der Player kann nur DVD lesen! Auf der DVD ist eine für das Abspielen nötige Dateistruktur drauf. Der Film selber ist mpg.

Die 3 min reichen ja aus um alles mögliche im Programm zu testen. Das meiste muss man ja nicht "exportieren". Aber du kannst unter Datei/Filme exportieren ja mal die verschiedenen Formate durchspielen.

Martin132

unregistriert

17

Mittwoch, 31. Juli 2013, 09:18

ja ich konnte das Programm schon testen mit 3min und ich werde mir das kaufen weil es ja im gegensatz zu sony vegas günstiger ist.

Und die verschiedenen Formate habe ich nur auf der Movie cube probiert da ich die meistens Filme auf eine Festplatte speichern will.

das einzige Was funktioniert ist MPG. WMV und MP4 funktionieren nicht ... ich schätze mal das ist eine höhere qualität ?

Martin132

unregistriert

18

Donnerstag, 1. August 2013, 21:29

ich bin schon am verzweifeln. Ich habe jetzt meine kurzen filme mit verschiedenen Formaten probiert mp4 mpg wmv und auch m2ts aber alle diese formaten haben nicht die qualität als wenn ich die Kamera direkt mit HDMI mit den fernseher verbinde. Ich habe auch alle Formate mit HD writer und Magix TESTVERSION probiert.
Ich speichere alles immer auf einen Stick oder SD Karte und dann will ich diese Filme mit einer Moviecube wiedergeben.... es funktioniert zwar aber halt nicht diesselbe qualität !
Kann das sein das meine SD karte zu langsam ist ? 30mb/sek ???

BITTE UM HILFE

und wo speichert ihr eure Filme ? Auf Festplatte oder alles auf DVD brennen ?

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 1 070

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 173

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 1. August 2013, 22:31

um die Qualität zu halten muss es eine HD Auflösung 1920x1080 haben, Wenn du nur mpg kannst, vermute ich 576x720 Pixel nd das ist natürlich Mist!

20

Sonntag, 1. September 2013, 18:26

Welche Dateien zur Weiterbearbeitung nutzen?

Hallo zusammen,

ich häng mich mal hier ran.

Da die Bearbeitung von HD-Material "Neuland" ist
ergibt sich doch die eine oder andere Frage.

Wenn ich mir den Inhalt der SD-Karte so ansehe
dann finde ich im Ordner "stream" ja die eigentlichen
Aufnahmen als *.mts Dateien.
Kopiere ich diese auf eine USB-HDD kann mein
LG BluRay-Player diese direkt und sauber
wiedergeben.

Nach dem Import über das Program HD-Writer
gibt es die Streamfiles als *.m2ts und
die besitzen als Dateinamen das Aufnahmedatum.
Auch diese lassen sich nach einem Kopieren
auf USB-HDD ohne Probleme abspielen.

So für mich kein Unterschied erkennbar.
Aber wieso ändert HD-Writer das Dateiformat?

Welche der Dateien ist für die weitere Bearbeitung
in einer anderen Software die bessere Wahl?
Und wie ist es mit der Handhabung, wie gehe
ich am besten vor um dieses Rohmaterial in
Magix Video Deluxe weiter zu bearbeiten?

Reicht es den Ordner vom HD-Writer import
als Arbeitsordner für Video Deluxe anzugeben?

Ja ich weis viele Fragen für den Anfang,
aber vielleicht hat ja jemand schon reichlich
Erfahrung und erspart mir am Anfang gleich
mal die ersten "Fehltritte".


Danke und viele Grüße
aus dem Braunschweiger Land.

Frazen