Du bist nicht angemeldet.

nikki74

unregistriert

1

Dienstag, 5. März 2013, 00:14

suche flv Konverter in 1920x1080 Auflösung (Import und Export)

Hallo,

ich möchte AVCHD-mts2, 50p Videomaterial in flv konvertieren in einer Auflösung von 1920x1080 (Import und Export) 25 p, ohne nach der Konvertierung zu ruckeln.

Bisher hatte ich nur Konverter gefunden wo die Auflösung kleiner ist als wie mein hier aufgeführtes Wunschformat oder es waren Konverter dabei, die mir

das Konvertierte Video ruckelnd abgespielt hatten.

Ich würde mich über Konverter-Vorschläge freuen, da ich über die Google Suche nicht wirklich weiter gekommen bin (egal ob kostenlos oder Kaufprogramm).

BoldlyDelicious

unregistriert

2

Dienstag, 5. März 2013, 16:14

Wofür brauchst du eine 1920x1080 .flv? Das ist die Frage, die sich mir stellt. .flv ist alles andere als effektiv wenn es um Kompression geht, was heißt, dass eine sehr große Datei mit trotzdem relativ schlechter Qualität rauskommen wird. Dass das fertige Video ruckelt, kann auch an deinem PC liegen - Hochqualitäts-flvs gibt es eigentlich nie, weshalb Medienplayer nicht darauf ausgelegt sind, diese zu verarbeiten. Eigentlich ein fast totes Format, die meisten Streaming-Seiten(dafür wurde flv ja konzipiert) stellen auf mp4 um.
Eine H264-encodierte .mkv schiene da wie eine weitaus bessere Alternative.

Es müsste allerdings mit SUPER oder xMediaRecode klappen. Das letztere verwende ich für eigentlich alles. Beide freeware.

mguenther1992

unregistriert

3

Dienstag, 5. März 2013, 17:11

Wenn du deine Videodatei wirklich in das FLV Format umwandeln möchtest, dann kann ich dir den "Format Factory" empfehlen. Der ist kostenlos und hatte jede menge Einstellungsmöglichkeiten.

Aber ich würde dir wie mein Vorposter als Codec H.264 empfehlen und als Container (Dateiformat) MP4. Um trotzdem eine kleine Datei zu bekommen kannst du mit der Bitrate spielen. Bei meinen Full HD Videos mit 25B/s gehen 4 Mbit/s noch gerade so ohne dass man sofort einen Qualitätsverlust sieht.

fubal147

Registrierter Benutzer

Beiträge: 103

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 19. März 2013, 13:06

Eigentlich sollte man dabei bleiben:
Eingangseinstellungen = Ausgangseinstellungen

Bei Konvertierungen wird es immer Probleme geben.
Gruß
Viele Wege führen nach...

Beaverlicious

Registrierter Benutzer

Beiträge: 468

Dabei seit: 4. April 2011

Wohnort: Frankfurt/Main

Frühere Benutzernamen: Fischfilet

Hilfreich-Bewertungen: 60

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 19. März 2013, 14:20

Ich arbeite sehr viel mit Flash und Animation und kann dir nur sagen: Ich hab gefühlt 1000 Konverter ausprobiert und KEINER hat zufrieden stellende Ergebnisse erzielt.

mach es doch direkt in Flash :)

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 19. März 2013, 16:20

Es müsste allerdings mit SUPER oder xMediaRecode klappen.

Für schnell mal alles in alles konvertieren würd ich auch xMediaRecode empfehlen. Hat mir persönlich bisher immer die schnellsten und zuverlässigsten Ergebnisse unter allen getesteten Konvertern gebracht.