Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

HTS_HetH

unregistriert

1

Samstag, 30. April 2011, 12:34

Technicolor Profil für Canon DSLRs

Hi, seit kurzem gibt es das Tecnicolor Profil für alle Canon DSLRs. Angeblich war es ein Jahr in Entwicklung durch einige der größten Branchen Profis, um das Maximum an Kontrastumfang und Details aus den Videoaufnahmen der Knippsen rauszuholen. Vincent Laforet hat jetzt einen sehr schönen kompletten Artikel mit Anleitungen und Links gepostet, der erklärt wie das ganze zu installieren und anzuwenden ist.

Wie schön öfters diskutiert, wird hier mit so wenig Kontrast wie möglich aufgezeichnet und auch jegliche Aufschärfung in der Kamera wird dabei deaktiviert. Dies soll helfen das Maximum an Kontrastumfang, Farbe und Details in den Rohaufnahmen zu erhalten, um im Anschluss in der Post-Produktion dann durch Farbkorrekturen und Grading den finalen Look zu formen. Es wird dabei empfohlen, möglichst immer lieber etwas zu unterbelichten, als das man die Highlights clippen lässt. Ebenso wird empfohlen immer mit vielfachen von ISO 160 zu filmen. Dies ist bei der 550D zum Beispiel so nicht möglich, kann aber dank des Magic Lantern Hacks dennoch erreicht werden. Also anstelle von ISO 100 soll man mit ISO 160 minimum drehen, dann ISO 320 usw...

Hier der Link: http://blog.vincentlaforet.com/2011/04/2…r-canon-5dmkii/

Ich habe es selbst noch nicht ausprobiert werde es aber noch nachholen jetzt am Wochenende, so wie meine Zeit es eben zulässt.


UPDATE:

Hier findet ihr jetzt auch Video Tutorial, wie man das Profil auf der 550D installiert, für alle die es mal testen wollen:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HTS_HetH« (2. Mai 2011, 14:34)


Es haben bereits 2 registrierte Benutzer und 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Alexxx11, Birkholz

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 30. April 2011, 17:15

Nun, ich kann bei meiner 550D die ISO beim filmen von Auto und von 100 bis 6400 stellen und bekomme dabei sehr gute Aufnahmen. Der Shuter steht dabei auf 50. Aber auch den kann ich noch zudem verstellen. Somit konnte ich eine Szene genau so einstellen, wie ich es wollte. Später auf dem Schneidetisch war das Bild (Szene) seht gut. Kein ruckeln u.a.

niGGo

Registrierter Benutzer

  • »niGGo« ist männlich

Beiträge: 882

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Frühere Benutzernamen: niGGo

Hilfreich-Bewertungen: 45

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 30. April 2011, 17:37

@MP-Digital:
Und was hat das jetzt mit dem hier Thema zu tun? Darum geht's ja absolut nicht, die Standard ISO-Werte und den Shutter kann ja jeder mit seiner Cam einstellen. Es geht darum dein Bild *noch mehr* zu verbessern, mit Hilfe der verschiedenen Profile, Picture Styles und Magic Lantern usw. ;)

4

Samstag, 30. April 2011, 17:42

Mich würd interresieren in wie weit das besser ist, als das Marvel Picture Style :)

thedirector

unregistriert

5

Sonntag, 1. Mai 2011, 00:51

Danke für den Link! Habe das Teil schonmal in einem NAB2011-Video gesehen, wusste allerdings noch nicht, dass es schon raus ist.

Habe es mir nun mal runtergeladen und auf meiner 7D installiert. Bin echt sehr gespannt, wie sich das Footage graden lässt... :)

HTS_HetH

unregistriert

6

Sonntag, 1. Mai 2011, 10:10

Es soll schon irgendwo ne Gegenüberstellung vom marvel und dem technicolor prodil geben, was angeblich auch wohl die klaren Vorteile vom technicolor profil zeigen soll. Habs aber selbst noch nicht gesehen und werde nachher einfach mal ein paar Tests damit machen.

7

Sonntag, 1. Mai 2011, 12:25

Ich hab grade ganz kurz Standart,Marvel 3.4, CineStyle verglichen und ich bin begeistert
Als langer Anti-Dslr muss ich nun sagen ,ich fang an das Teil zu lieben :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »H_P« (2. Mai 2011, 14:02)


joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 350

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1213

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 1. Mai 2011, 23:43

Standard, mit "d". Danke. Äh, Tanke. Ach ne. Egal.

Sieht gut aus, der Style, wird ausprobiert!

HTS_HetH

unregistriert

9

Montag, 2. Mai 2011, 14:35

Habe jetzt noch mal ein Video Tutorial verlinkt, das erklärt wie man das Profil auf der 550D installiert.

HerrKaffeetrinken

unregistriert

10

Montag, 2. Mai 2011, 21:22

Hi, ich hab schon einige Testaufnahmen damit gemacht, in greller Sonne mit harten Schatten etc. Ist schon beachtlich, was da an Details aufgenommen wird. Es wird anscheinend wirklich fast der ganze "dynamic range" vom Sensor genutzt.

Das Problem ist aber immer noch, dass wir in 8-Bit aufnehme, d.h. es stehen nur 256 Abstufungen pro Kanal zur Verfügung. Und da wird nun dieser riesige Kontrastumfang reingepresst. Da müssen ja zwangsläufig Informationen verloren gehen, die erhalten bleiben könnten, wenn man halt in den Lichtern oder Schatten Abstriche macht.

Sieht man ja hier, wenn die Aufnahme dann mittels Kurve ansehnlich gemacht wird:


Habe mich noch nicht entschieden, ob ich das so nutzen will oder nicht. Kommt wahrscheinlich auch auf die Aufnahmesituation an.



11

Donnerstag, 5. Mai 2011, 17:18

Das Ganze sieht sehr interessant aus! Welche Bereiche deiner Bilder sind aber jetzt mit Werkseinstellung "fotografiert" bzw. gefilmt und welche mit diesem Hack?
Bin gespannt auf wirklich parallele Vergleichsaufnahmen!

12

Donnerstag, 5. Mai 2011, 17:56

Das Ganze sieht sehr interessant aus! Welche Bereiche deiner Bilder sind aber jetzt mit Werkseinstellung "fotografiert" bzw. gefilmt und welche mit diesem Hack?

Nichts wurd mit der Werkseistellung gemacht.
Die blassen Bereiche ist das Picture Style und der Kontrastreiche Bereich ist einfach nachbearbeitet (glaub ich )

HerrKaffeetrinken

unregistriert

13

Donnerstag, 5. Mai 2011, 20:28

H_P hat Recht, der blasse Rand ist unbearbeitet aus der Kamera mit dem CineStyle. Ich hab dann einfach nur eine Kurve drauf gepackt, und die Tiefen runtergezogen.

Ich habe in den letzten Tagen noch im Wald gefilmt und es ist erstaunlich, wieviel Details erhalten bleiben. Der Picture Style bringt wirklich nur etwas in sehr kontrastreichen Szenen. Ich habe je nach Lichtsituation zwischen diesem und dem Marvel Cine gewechselt und den Kontrastregler so eingestellt, dass das Histogramm möglichst "voll" ist

Beste Grüße,
Dorian

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 10. Mai 2011, 19:17

Sehr interesannt! Ich hab auch mal was rausgesucht. Technicolor vs Marvels



Was brauch ich nun um das Technicolor zu installieren?

Ähnliche Themen

Social Bookmarks