Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Kanal-B

unregistriert

1

Dienstag, 15. Februar 2011, 21:36

Format strecken 4:3 in 16:9

Ein Freund hatte mal was aufgenommen und auf DVD (.vob Dateien) gebrannt. Nur hat er da irgendwas verkehrt gemacht. Nun ist das in einem Format namens 1070dpi, in 4:3. Ich weiß aber, dass es in 16:9 gesendet wurde.
Wie bekomme ich das auf meinen Rechner als normale MPEG ohne die schwarzen Ränder oben und unten und in 16:9?

Ich hab das schon seit ner Stunde versucht, ich komme aber auf keinen grünen Zweig ?(

Breitmaulfrosch

unregistriert

2

Dienstag, 15. Februar 2011, 22:19

Mit was für einem Schnittprogramm arbeitest du denn?

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 15. Februar 2011, 22:39

Hallo,
wenn das Bild seitlich gestaucht erscheint, ist die Sache meistens über andere Projekteinstellungen vor dem Importieren zu lösen. Wenn aber in 4:3 alle Proportionen richtig aussehen, gibt es ohne Verluste oben und unten keine Umwandlung des Seitenverhältnisses.
Gruß, Hajo König
hans joachim könig

Jumperman

unregistriert

4

Dienstag, 15. Februar 2011, 22:52

Leg einfach in deinem Schnittprogramm ein neues 16:9-Projekt an, importiere das Video und skaliere es passend hin. Wenn es durch das Anamorphe gestaucht sein sollte, musst du es logischerweise nur in der horizontalen skalieren.

Kanal-B

unregistriert

5

Mittwoch, 16. Februar 2011, 01:07

Ich arbeite mit Magix Video deluxe 15

Hab jetzt wie vorgeschlagen einfach ein neues 16:9'ner gestartet. Import/Export mit dem endgültigen MPEG ist jetzt auch kein Thema mehr. Nur mit dem richtigen zuschneiden klappt das nicht so ganz. Man kanns ja über "Position/Größe" einrichten. Aber wie übertrage ich es, dass es auch dann im Film so bleibt?

Das wird irgendwie nicht auf den fertigen Film übertragen


Ansonsten ein dickes Dankeschön für eure Ideen!!

6

Mittwoch, 16. Februar 2011, 16:03

Pixel Aspect Ratio (PAR) ändern.
Du hast ursprünglich 1080 x 720, wenn ich das richtig verstanden habe ( ??? ), aber in 4:3 wird´s dargestellt?

Übrigens sind es 1080 Pixel, dpi gibt´s bei Video nicht.
Stellst die PAR von 1,0 nach 1,3 um (oder andersrum, je nachdem, wo der Fehler liegt, werde immer noch nicht aus Deinen Bildmaßen ganz schlau...?)
Sollte danach passen, wenn ich mich jetzt nicht verrechnet habe.

Hier nochmal die Tabelle:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Purzel« (16. Februar 2011, 16:22)


Social Bookmarks