Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Mac Mave

Filmzombie

  • »Mac Mave« ist männlich
  • »Mac Mave« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 398

Dabei seit: 20. Juli 2005

Hilfreich-Bewertungen: 130

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 20. Januar 2007, 12:18

C4D - Selektion explodieren lassen?

Hallo!
Ich möchte folgendes machen:



Ich habe meine Polyhonselektion gemacht und möchte nur die rot angewählten Teile der Kugel mit dem Explodieren Deformer aus der Kugel komplett entfernen.
Das wäre das erste. Das zweite wäre die Frage ob ich das auch einfach ausschneiden kann, wenn ich mal nicht den Deformer benutzen möchte?

Drittens: Wenn ich diese Selektion zum explodiren bringe, fliegen ja nur neun Teile weg, oder? Kann ich - nur auf diese Auswahl bezogen - die Teile noch in mehrere Teile unterteilen (guter Satz :-) ) und somit mehr wegfliegende Fragmente machen?

Das mit der Kugel ist nur ein Beispiel, später soll das der Schädel eines Cyborgs sein, aus dem ein Stück herausgesprenht wird....

Marc

3Ghosts

unregistriert

2

Samstag, 20. Januar 2007, 14:29

Zumindest bei der dritten Frage kann ich dir helfen:

Auf das Polygon Objekt Rechtsklicken, Punkt hinzufügen wählen und dann in ein polygon hinenklicken.
Dann weiter Punkte setzen bis das Ganze realistisch aussieht.
Es gibt sicher eine elegantere Metode, aber so ist es wenigstes Möglich.

Aldaros

unregistriert

3

Samstag, 20. Januar 2007, 16:19

Ich maße mir mal an dir bei der 2. Frage helfen zu können....falls ich das Problem richtig verstanden habe. Warum trennst du das Ganze nicht in 2 OBjekte?

1. Du erstellst die Kugel und markierst die Punkte,die du nicht haben willst....die löschst du dann. Dadurch erhältst du die explodierende Selektion

2. Bei einer 2. Kugel löschst du die entsprechende Selektion einfach...dann erhältst du eine Kugel mit Loch.

3. Du fügst das Kugelteil von 1. in das Loch von 2. ein.(Was heisst: mach garnix,denn die Werte sollten automatisch stimmen...vorausgesetzt du verwendest die Standardkugel von c4d auf 0/0/0)

Ergebnis: Selektion und Kugel mit Loch sind unabhängig voneinander und du kannst damit machen was du willst :)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Aldaros« (20. Januar 2007, 16:31)


Mac Mave

Filmzombie

  • »Mac Mave« ist männlich
  • »Mac Mave« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 398

Dabei seit: 20. Juli 2005

Hilfreich-Bewertungen: 130

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 20. Januar 2007, 17:01

Na das ist doch schon mal eine Antwort! Ich probier das mal, wenn ich noch fragen habe melde ich mich hier!!

3Ghosts

unregistriert

5

Samstag, 20. Januar 2007, 18:38

Dann kannst du auch gleich die Polygonanzah beim 2. Objektl vergrößern und musst das nicht manuell machen.

Aldaros

unregistriert

6

Samstag, 20. Januar 2007, 19:06

@3 Ghosts

Das wollte ich noch ergänzen...da gibt es aber das Problem,dass (für den FAll das er beide Objekte als eines darstellen will....und den beiden dieselbe Textur zuweist) man den Übergang dann sieht....habs jetzt aber nur für kleine Unterteilungen getestet....wenn die Unterteilung bei beiden Objekten hoch ist,könnte es gehen

3Ghosts

unregistriert

7

Samstag, 20. Januar 2007, 19:32

Dann wäre doch ein Keyframing angebracht.
Im selben Frame indem die Kugel explodiert, das Fragment ersetzen.

What do you think?

Aldaros

unregistriert

8

Samstag, 20. Januar 2007, 19:41

Gute Idee... ich gestehe allerdings,dass ich keine Ahnung habe wie man eine Funktion wie "unterteilen" mit keyframes animiert....nie gemacht. Wüsste aber auch nicht warum es nicht funktionieren sollte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Aldaros« (20. Januar 2007, 19:41)


3Ghosts

unregistriert

9

Samstag, 20. Januar 2007, 20:37

Eigentlich kann ja c4d jeden Parameter animieren, ich wüste nicht was daran anders sein sollte.
Wie gewohnt rechtsklick auf den Parameter und dann Key erstellen.
Aber bei Polygonogjekten kann man das vergessen, weil kein Parameter mehr vorhanden ist.
Also wenn Mac Mave einen Roboter modelt, kann man die Methode vergessen.
Oder täusche ich mich da?

Mac Mave

Filmzombie

  • »Mac Mave« ist männlich
  • »Mac Mave« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 398

Dabei seit: 20. Juli 2005

Hilfreich-Bewertungen: 130

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 21. Januar 2007, 12:23

Vielen Dank nochmal, es funktioniert! Ist zwar etwas aufwändiger, da ich die beiden Objekte, einmal nur die Fläche die das Loch ausfüllt und den einmal den rest der Kugel so animieren muss, dann man das Ganze nur zum Zeitpunkt der Explosion kurz sieht (man sieht echt den Übergang...) aber es funzt. Mein Fehler war die ganze Zeit, dass ich die rote Selektion ausschneiden wollte. Ich muss sie aber tatsächlich löschen. So einfache Sachen und schon beschäftigt man sich stundenlang damit.....
Danke. Nun gibt es nette Cyborg Headshots!

Marc

Social Bookmarks