Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Discordia

Registrierter Benutzer

  • »Discordia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 498

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 23. August 2006, 18:57

Bump- ,Displacement- ,Normal Mapping

Hallo ich wollte mal Fragen welche die Unterschiede der Unten genannten Texturierungmethoden sind.
Das ganze hat ja mit der Darstellung von Höhen und Tiefen der Textur zu tun.

Danke schon im vorraus.

Bump Mapping
Displacement Mapping
Normal Mapping

STÅRGÅTE-FÅN

unregistriert

2

Mittwoch, 23. August 2006, 19:27

Guck mal hier:

Normalmapping

und hier:

Bumpmapping

und hier:

Displacementmapping

Sorry für meine Erklärungsfaulheit...

Aber oberflächlich reichen die Erklärungen.
Ich habe jedoch nicht darauf geachtet, ob Wiki mal wieder Schwachsinn verzapft.

Grüße STÅRGÅTE-FÅN


Habs nach 3D verschoben, betrifft 3D-Software allgemein.Gruß Purzel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Purzel« (23. August 2006, 20:03)


Discordia

Registrierter Benutzer

  • »Discordia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 498

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 24. August 2006, 16:45

Das hatte ich mir auch schon durch gelesen aber net ganz verstanden. Die Eine Methode verändert das Modell das andere net sondern tut nur so oder was. Normal Map kann man auch in Spielen als Shader benutzen oder?

DrthM2001

unregistriert

4

Donnerstag, 24. August 2006, 17:38

Bumpmapping: Verändert die Normalen auf einer scheinbar ebenen Fläche, die dann bei Beleuchtung ein Relief vortäuschen können

Normalmapping: Quasi das gleiche wie Bumpmapping, ist aber die spezielle Technik, ein Highres modell runterzuskalieren, und über Bumpmaps die Details wieder zum vorschein bringen.

Displacementmapping: Hier wird richtig die Geometrie des Objektes verändert, eben nach einer Vorlage. Manchmal werden nur die Vertizes versetzt, meistens können aber auch aus flachen Faces Auswuchtungen entstehen.

Discordia

Registrierter Benutzer

  • »Discordia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 498

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 24. August 2006, 20:01

Achso danke jetzt is es verständlich.

Social Bookmarks