Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Schnippler

Registrierter Benutzer

  • »Schnippler« ist männlich
  • »Schnippler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Dabei seit: 29. Januar 2018

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 29. Januar 2018, 12:35

Constantin Film - Altes(!) Intro

Servus zusammen,
vielleicht kann mir jd dabei helfen, dieses Intro nachzubasteln mit meinem Text:



Ich kenne mich nur mit Photoshop einigermaßen aus, After Effects und Blender hab ich bisher nur mit Hilfe von Tutorials benützt. Ich würde mich aber auch schon über Hinweise freuen, die die Richtung vorgeben: hierfür nimm das Programm, versuch das... Toll wäre natürlich, wenn jd Lust hätte, sich in die Sache etwas einzudenken.

Meine Gedanken zu Problem und Vorgehen sind folgende:

1. Die rotierenden Strahlen

Die einzelnen "Flügel" haben einen Verlauf ins Transparente
+ sind unterschiedlich eingefärbt
Photoshop?

Sie drehen sich auf einer vorderen Ebene nach rechts, dahinter nach links.
Rotation in After Effects?

= Problem Transparenz und Rotation

2. Das Licht

im Zentrum - muss man das extra animieren? So, dass es die Flügel bescheint?

AE?

3. Der Schriftzug (Constantin)

Hier möchte ich ohne Schrift, also Font, vorgehen, vielmehr ein Bild (PS) benutzen. Der Schriftzug (dreigeteilt) liegt also dann als Bilddatei vor, muss mit dem 3D-Effekt versehen und dann perspektivisch vom Zentrum nach vorn gefahren werden.
Die übrige Schrift ist problemlos.

= Problem perspektivisches 3D und Bewegung im Raum

Blender? AE?

Liege ich mit der Analyse richtig und habt Ihr Ideen zur Umsetzung? Freue mich über Eure Hilfe und alles, was mich weiterbringt.
Liebe Grüße,
Schnippler

Jazzman

Registrierter Benutzer

  • »Jazzman« ist männlich

Beiträge: 52

Dabei seit: 23. Dezember 2014

Wohnort: Frankfurt a. M.

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 18. Juni 2018, 22:41

Hallo, ich würde auf jeden Fall mit After Effects arbeiten. Mit Blender wird das nur gut aussehen, wenn es wirklich sehr elaboriert gemacht ist. Und die Software ist überdimensioniert dafür.
Anyway. how's your sex life?

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

After Effects, Blender

Social Bookmarks