Du bist nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 21:24

Cinema 4D Camera Mapping / Projection Problem

Hallo Leute !

Wie sollte es anders sein ? ; Ich habe ein Problem was das Compositing/Camera Mapping angeht.


Folgendes : Ich möchte, dass eine Kugel in einen Tisch einschlägt und so ein Loch hinterlässt, dass so aussieht, als wäre es im Tisch drin. Dafür muss man natürlich erstmal Cameramapping machen. So sieht die Szene aus :




So weit so gut.
Gerendert, sieht das allerdings so aus :





Das sieht einfach nicht gut aus.. Es soll ein Krater in dem Tisch entstehen, jedoch bleibt die eine Seite der Bröckel die aus dem Tisch fliegen ist durchsichtig.
Ich hoffe jemand kann mir helfen !
MfG
tobi

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (5. Dezember 2012, 22:39)


Christian Gärtner

unregistriert

2

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 22:01

Du musst den Krater auch modellieren!

pixelbuilder

unregistriert

3

Donnerstag, 6. Dezember 2012, 08:42

sag mal zerbröselst Du da nur eine einfache "Plane"?
Dann liegt die "Durchsichtigkeit" sicherlich daran, das der Normalen Vektor von der Kamera wegzeigt, mit anderen Worten Dein Objekt bzw. die Plane hat kein zweiseitiges Material.
Allerdings hat Christian recht, der Krater muss auch entsprechend modelliert werden ;)

Cheers

4

Donnerstag, 6. Dezember 2012, 16:04

Nein, dass ist ein Cube. Das Problem ist, dass die Außenseite gemappt ist und so immernoch durchsichtig ist, wenn die kugel hereingeflogen ist.

Christian Gärtner

unregistriert

5

Donnerstag, 6. Dezember 2012, 16:42

Wie hast den denn den Cube "zerbröselt"? Hast du auch daran gedacht, dass die Teile ne Tiefe ("Dicke") habem müssen?

6

Donnerstag, 6. Dezember 2012, 16:45

wie meinst du das mit der Dicke ? ich habe den cube mit Nitroblast zerbrechen lassen.

  • »FrediSaal16« ist männlich

Beiträge: 283

Dabei seit: 6. Juni 2009

Wohnort: Österreich, Pressbaum

Hilfreich-Bewertungen: 21

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 6. Dezember 2012, 17:04

Ich weiß nicht wie das mit Nitroblast funktioniert, aber mit Thrausi ist es so, dass wenn du ein Objekt zebrichst, entseht ein neues material für die innenseiten der Bruchteile. Ich glaube du musst das Material (mit der Camera Projection) auch auf diese inenseite der Bruchobjekte zuweisen. -- Aber an den Bildern erkenne ich leider nicht ganz das Problem :(
Gefällt dir mein Beitrag?? Dann drücke auf "Hilfreich" ;D
Check out my Youtube Channel: http://www.youtube.com/FrediSaal16

Christian Gärtner

unregistriert

8

Donnerstag, 6. Dezember 2012, 18:45

Für mich sehen die Bruchstücke ziemlich 2D aus...

9

Freitag, 7. Dezember 2012, 12:26

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tobi« (7. Dezember 2012, 13:46)


  • »FrediSaal16« ist männlich

Beiträge: 283

Dabei seit: 6. Juni 2009

Wohnort: Österreich, Pressbaum

Hilfreich-Bewertungen: 21

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 7. Dezember 2012, 14:23

toll das video ist privat ^^
Gefällt dir mein Beitrag?? Dann drücke auf "Hilfreich" ;D
Check out my Youtube Channel: http://www.youtube.com/FrediSaal16

Christian Gärtner

unregistriert

11

Freitag, 7. Dezember 2012, 14:29

Du musst es auf "Nicht gelistet" stellen :D

12

Freitag, 7. Dezember 2012, 15:14

ok habe ich !

Christian Gärtner

unregistriert

13

Freitag, 7. Dezember 2012, 15:47

Mhh ja die Splitter sehen sehr 2D aus...

Social Bookmarks