Du bist nicht angemeldet.

1

Samstag, 24. März 2012, 19:43

Blender Anfänger

Hi Leute,
hab mir mal die neue Blender 2.62 Version geholt. Ich hab so gut wie keine Ahnung von solchen Sachen. Allerdings hab ich mal ne Grundlegende Frage:
Kann man mit Blender etwas animieren/modelieren und dann in seinen Film einbauen, und wenn ja wie?

SimpleH

unregistriert

2

Samstag, 24. März 2012, 20:48

Ja, man kann mit Blender 3D Objekte erstellen und animieren. Du kannst deine Objekte dann auch in deinen Film einbauen. Das ganze ist allerdings nicht so einfach. Fang erstmal klein an, erstell ein paar einfache Modelle und lern das Programm kennen. Auf YouTube gibt es viele gute Tutorials für Anfänger.

3

Samstag, 24. März 2012, 20:50

Hi,
als erstes solltest du dir die Grundlagen anschauen: http://cgcookie.com/blender/get-started-with-blender/
Wenns lieber auf Deutsch sein soll: http://blenderhilfe.de/?cat=5

Kombination von 3D Objekten mit realem Footage geht via Kamera-/Motiontracking: http://blenderhilfe.de/?p=1203

Gruß,
DingTo

4

Sonntag, 25. März 2012, 12:44

Danke für eure Antworten. Ich fang ma klein an und versuch mich an kleineren Sachen...

BlenderFreak99

unregistriert

5

Dienstag, 29. Januar 2013, 19:00

Und, kennst du dich inzwischen besser aus? ;)
Wenn nicht kannst du ja mal Fragem hier stellen ;)

6

Dienstag, 29. Januar 2013, 21:55

Also meiner Meinung nach muss man ein Programm nur etwas weiter beherschen als man es tatsächlich brauch. Aus Erfahrung musst du dich als " Motiontracking Compositor " ( 3D Objekte in Videos so einfügen das es Realistisch aussieht usw. ) nicht mit Modellierung auskennen.
( hier gibt es richtig geile Modelle umsonst http://www.blendswap.com/ ) Wenn du ein Video machst und z.B. einen Helicopter einfügen willst, brauchst du alleine locker einen Monat tägliche Arbeit um so etwas hinzukriegen. Profis sind da zu 5. oder zu 6. ( einer mach mit After Effects Compostiting , einer Cuttet mit Premiere Pro , einer macht Motiontracking mit Syntheyes oder Boujou oder auch Voodo ( umsonst ) , einer macht die 3D Sachen mit Blender, 3ds Max oder Cinema 4d oder auch Maya und einer oder auch zwei Modellieren und Textuieren mit Mudbox, Zbrush und sowas.
Das kannst du natürlich nicht alles selber machen. Ich z.B. Fokussiere mich auf Compoiting ( After effects ) Motion tracking ( synth eyes ) und 3D animationen ( 3ds Max ) dabei habe ich noch einen Kollegen der das Cutten und einen Teil des Compositing übernimmt und da hat man selbst noch alle hände voll zutun.

Lange Rede , kurzer Sinn :

Es reicht wenn du in Blender das Animieren von 3D Objekten die Gerigged und nicht Gerigged sind, das realistische "composen" von Objekten und Videomaterial, das Simulieren von Wasser und Explosionen , dass erstellen von Global Illumination und Ambient occlusion, ggf. das Motion tracking in Blender ( wenn du kein anderes Programm hast ) und das Textuieren und rendern in verschiedenen Multi pässen lernst. Was das heißt wirst du sicher noch lernen ^^.


Tutorials dafür gibts überall.
Such bei Youtube einfach mal nach :
Blender Compositing tutorial , Blender Motiontracking tutorial oder ähnlichen dingen


MfG
tobi

Verwendete Tags

Blender

Social Bookmarks