Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Pete1173

unregistriert

1

Freitag, 18. Februar 2011, 06:37

Mit welchem Programm geht das?

Hallo Zusammen :)
Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen. Ich bin ein absoluter Neuling in Sachen Videobearbeitung. Jetzt bin ich über ein Video bei youtube gestolpert.[url]http://www.youtube.com/user/NLPDeut…T_u52zWdY[/url] Ich glaube, dass das "Grundgerüst" des Films vorgegeben ist, man also nur die Texte auf der Mappe und die Polaroids in das Video einfügen muss. Kennt ihr das Programm mit dem man so was erstellen kann? Und wo bekommt man diese "Filmvorlagen" zur Bearbeitung her?
Ich danke für eure Hilfe.
Pete

Nomisfilm

unregistriert

2

Freitag, 18. Februar 2011, 08:07

Ich denke, dass dieses Video mit Aftereffects gemacht wurde. Natürlich geht das aber auch in jedem 3D Programm, dort sogar noch realistischer. Allerdings muss man welches Programm man auch immer nimmt, dieses erst lernen. Im 3D Bereich würde ich das OpenSource Programm Blender empfehlen, welches kostenlos und ziemlich professionell ist. Was man damit so machen kann siehst du hier: Blender Art Gallery
Ansonsten wird hier im Forum auch gerne Cinema4d benutzt, welches (insbesondere als Schülerversion) günstig zu haben ist.

Jedes 3D-Programm erfordert aber eine gewisse Einarbeitungszeit, die weit über dem liegen dürfte, was man so von anderen Programmen kennt. Man braucht also Geduld und Ausdauer. (Als Ermutigung: Dieses Video ist noch nicht so schwer nachzumachen, da man sich mit Animationstechniken dafür kaum auseinandersetzten muss...)

refilix

unregistriert

3

Dienstag, 22. Februar 2011, 11:09

Hi...

oder man Kombiniert beides.

Also wenn ich mir vorstelle dieses nachzubauen würde ich einen Teil in Cinema machen und die Texte (die sich eventuell ändern könnten) in After Effects.
Also die "hintergrund" Animation Rendern (was länger dauert) und den Text mit AfterEffects einfügen, was letztendlich sehr viel schneller und Produktiver ist.

mfg refi

4

Dienstag, 22. Februar 2011, 11:57

Einbinden von Videos im Post:
<- dazwischen kommt der Link (ohne Youtube-Channel und ohne [ URL ] - Gedöns):

http://www.youtube.com/user/NLPDeutschland#p/u/1/YNT_u52zWdY <- falsch! das "user/NLPDeutschland#p/u/1/" muss raus, sonst klappt´s nicht.

Quellcode

1
http://www.youtube.com/watch?v=YNT_u52zWdY
^- Richtig! halt nur noch in den Videotag setzen ->




Im Übrigens braucht man dafür kein 3D-Programm,
wenn man After Effects hat und sich zum Beispiel das kostenlose Plugin "Sure target 2" runterlädt.
Ist nur eine Sache der 3D-Ebenen in AE. Warum so kompliziert...?

Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von »Purzel« (22. Februar 2011, 12:13)


refilix

unregistriert

5

Dienstag, 22. Februar 2011, 12:42


Im Übrigens braucht man dafür kein 3D-Programm,

wenn man After Effects hat und sich zum Beispiel das kostenlose Plugin "Sure target 2" runterlädt.
Ist nur eine Sache der 3D-Ebenen in AE. Warum so kompliziert...?
Weis nicht...sonst wäre es zu leicht?^^ ;)

Social Bookmarks