Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

hofmanlu

unregistriert

1

Freitag, 7. Januar 2011, 19:00

Animationen wie in echt??

Meine Frage ist wie mache ich in z.b. Cinema 4d animierte Raumschiffe ineinen film so das sie aussehen als wären sie "echt" also das sie nicht soo ani miert aussehen

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (7. Januar 2011, 19:03)


Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 528

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 454

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 7. Januar 2011, 19:03

Ich würde mal sagen, gute Texturierung und Beleuchtung.

hofmanlu

unregistriert

3

Freitag, 7. Januar 2011, 19:20

Tutorial

Gibt es dazu irgendwo ein Tutorial

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 353

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1214

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 7. Januar 2011, 19:22

Glaub ich nicht. Du bist der erste mit der Idee.

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

hofmanlu

unregistriert

5

Freitag, 7. Januar 2011, 19:31

OKAY

Okay danke für die hilfe bloß weil ich mal nen test film gesehen hab da war ein heli und der sah soo echt aus aber denk net das die sich extra nen Heli geholt haben :D

Nomisfilm

unregistriert

6

Freitag, 7. Januar 2011, 19:33

Glaub ich nicht. Du bist der erste mit der Idee.
Da spricht die pure Ironie :D
Naja, allgemeine Tutorials zu Beleuchtung und Texturierung gibt es sicher wie Sand am Meer, man muss halt nur ein bisschen suchen.

Zeig doch mal ein Rendering von dir, dass du gerne realistischer machen willst, dann können wir dir Tipps geben.

Es haben bereits 2 Gäste diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

hofmanlu

unregistriert

7

Freitag, 7. Januar 2011, 19:45

Haus

Ich häte in Cinema 4D ein zusammenfallendes Haus ich möchte das als greenscreen hintergund dan einabuen aber igrendwie sieht es halt net so real aus
http://www.tent-graphix.de/Blog/?cat=45
bei 0:45 ist ein raumschiff ist zwar viel arbeit aber es sieht relativ echt aus
http://www.youtube.com/watch?v=OZ2kMAzGUq4

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 7. Januar 2011, 21:44

Also da gibt es schon einige Filmer hier, die das umsetzen können. Dir ist aber bekannt, was das für eine Arbeit ist + Renderzeit !? Was gibt es den als Gegenleistung ?

hofmanlu

unregistriert

9

Freitag, 7. Januar 2011, 21:57

Gegenleistung

Leider bin ich nicht in der Lage etwas zu bezahlen ich könnte als gegenleistung vlt. Ein Intro machen oder was willst du denn als gegenleistung

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 353

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1214

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 7. Januar 2011, 22:23

Zitat

Da spricht die pure Ironie :D


Kein bisschen. Solches Wissen wird über Jahre hinweg angeeignet, bedarf viel Lesen, in der Regel einem Studium, sehr sehr viel Versuch und Irtum und einer gehöriger Portion Selbstdisziplin sowie einem gut eingespielten und koordinierten Team in dem man arbeitet und sich ergänzt. Auf die Idee das alles in einem Tutoruial zusammen zufassen, dürfte wohl noch niemand gekommen sein.

Dass es Tutorials gibt die eventuell zeigen wie man eine Fläche in C4d texturiert, dürfte der Threadersteller, so er nicht völlig hintermondlerisch ist, selber gekommen sein.

Nomisfilm

unregistriert

11

Freitag, 7. Januar 2011, 22:56

Achso, ich dachte du meinst auf die Idee, alles direkt super realistisch machen zu wollen.

hofmanlu

unregistriert

12

Freitag, 7. Januar 2011, 22:58

Ich meine

Ich meine ich hab nen film normal aufgenommen und möchte das der animierte heli fast genau wie in echt aussieht

Nomisfilm

unregistriert

13

Freitag, 7. Januar 2011, 23:03

Also bei dem Haus fehlen ganz eindeutig eine Interessante Beleuchtung und Texturen. Für einen Heli würde dann wohl das selbe gelten. Das das Haus nicht hundertprozentig realistisch zusammnfällt, liegt wohl daran, dass solche Simulationen das Objekt gerne in gleich große Stücke zerlegen, in echt aber auch größere Wandteile umfallen würden. Wenn es nur im Hintergrund ist, macht das aber nichts. Beschäftige dich erst mal mit Texturen.

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

hofmanlu

unregistriert

14

Freitag, 7. Januar 2011, 23:08

Texturen

Leider weis ich net was ich machen muss oder wie könnetest du mirs erklären egal ob blender oder cinema 4d

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 7. Januar 2011, 23:53

Nun, Blender kostet nix. Cinema schon einiges. Nur Cinema ist aus meiner Sicht leichter zu bedienen als Blender.

hofmanlu

unregistriert

16

Samstag, 8. Januar 2011, 00:12

TUT?

das heist hat jmd. ein tutorial

Jumperman

unregistriert

17

Samstag, 8. Januar 2011, 00:23

Es gibt kein Tutorial dafür, dass man von 0 auf 100 zu einer Fotorealistischen Animation kommt. Wie schon geschrieben wurde, ist das wichtigste da eine fundierte Erfahrung und meist jahrelang eingeübter Workflow.
Wenn man grade am Anfang von 3D steht, dann empfehlen sich Grundlagen-Tutorials, von denen man zu jedem beliebigen Thema unzählige findet, wenn man ein bißchen googlet. Es ist natürlich immer von Vorteil, wenn man genügende Englischkenntnisse hat, um auch nicht-deutsche Tutorials einigermaßen zu verstehen.

Also mein Tipp: Fang einfach mal lang und leg los. Wenn du auf Fragen stößt, erstmal kurz Googlen. Fast alle Fragen wurden schon mal gestellt und meist auch beantwortet. Wenn man wirklich nix findet und nicht weiterkommt, dann hier spezifische Fragen stellen. So lernt man am effektivsten, habe ich zumindest die Erfahrung gemacht.

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

hofmanlu

unregistriert

18

Samstag, 8. Januar 2011, 00:30

Okay danke freu mich schon auf deinen animationsfilm

brainstorm4

unregistriert

19

Samstag, 8. Januar 2011, 03:18

Zuerst einmal muss ich mich den anderen anschließen und sagen, dass Texturierung und Beleuchtung einen großen Anteil am Realismus ausmachen. Man darf aber auch nicht das Modelling außer Acht lassen.

Mein Tipp dabei ist, dass man auch lernen sollte, die Natur der Dinge zu beobachten und sich die Frage zu stellen, was diese Dinge realistisch macht oder welche Details immer wieder herausstechen. Um etwas Übung zu erlangen, könntest du zum Beispiel erst eimal versuchen, einige Alltagsgegenstände zu bauen. Bei vielen Objekten muss man sich immer mal wieder eine neue Technik aneigenen und sich überlegen, wie man bestimmte Teile davon modeln kann. Wenn du erst einmal einen Blick für sowas hast, kannst du auch Raumschiffe bauen. Beim Bau von Raumschiffen sollte man sich unter Anderem überlegen, was ein Raumschiff funktionstüchtig machen könnte. Beispielsweise könnten auf der Hülle einige Kabel und Rohrleitungen verlaufen. Es sollte Luken für Wartungsschächte geben, Türen und vielleicht auch Leitern. Vielleicht baust du auch das ein oder andere Zahrrad oder eine Schraube. (Aber auch daran denken, dass viele Polygons auch viel Renderzeit benötigen. Je nach Güte deiner Textur kann auch die Textur einige Details liefern).

Wenn du wirklich einen guten Umgang mit der 3d-Software erlernen möchtest, kann ich dir nur empfehlen, sehr wissbegierig und auch lernbereit zu sein. Wie meine Vorredner schon gesagt haben: Suche nach Tutorials (hier im Forum gibt es übrigens auch irgendwo eine Linksammlung mit Tonnenweise C4D-Tuts) und entwickle eine Freude dafür, neue Techniken zu erlernen.

Und zu guter Letzt habe ich noch einen guten Tipp, was die Beleuchtung angeht: Es gibt bei C4D ein Render-PlugIn, das sich Caustics nennt. Es arbeitet relativ schnell und liefert sehr, sehr gute Resultate in der Berechnung von Licht. Sieh dir am besten dazu mal Tutorials an. Es macht echt einen gewaltigen Unterschied zum Rendern ohne dieses PlugIn.

Dann wünsche ich dir viel Spaß beim Lernen und baldige Erfolge.

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 972

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 8. Januar 2011, 05:50

brainstorm4 hat schon viel gesagt. Ich möchte einmal hinzufügen dass ich mich Caustics angefangen habe.
Und was auch wichtig ist, was ich zb. gerade viel versuche, ist bei Modellen die richtige Glanzeinstellung und Spiegelung einzubringen.
Wie brainstorm4 schon gesagt hat, gucke die Reale Objekte an, schau was die für Eigenschaften haben und versuche die Eigenschaften auf ein Modell zu übertragen. Wenn du das hast musst du nur noch die Passende Beleuchtung schaffen und dann hast du schon ein gutes Ergebniss :)

Social Bookmarks