Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 1. Januar 2011, 19:45

Suche eine Billigere/Kostenlose Software Variante als Cinema 4d

Hey,

ich wünsche euch ein schönes neues Jahr.

Ich hab aber eine frage ob es eine Billigere oder sogar ein Kostenlose Software gibt wie Cinema 4d.

MfG

Michél

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MPM« (4. Januar 2011, 21:02)


Bentinho

unregistriert

2

Samstag, 1. Januar 2011, 19:50

Das Non-Plus-Ultra im kostenlosen 3D-Software-Bereich ist Blender. Dazu gibt's ein Haufen an Infos und Tutorials im Netz und auch hier im Forum... :)

3

Dienstag, 4. Januar 2011, 14:08

Habe Blender schon mal probiert aber ich finde Blender zimlich schwer.

MfG
Michél

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 972

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 4. Januar 2011, 14:13

Andere Programme sind kaum leichter^^

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

La'rityen

unregistriert

5

Dienstag, 4. Januar 2011, 15:38

Dann musst du dich halt mal dahinterklemmen und da durchbeißen.
:) Wenn man sich wirklich damit beschäftigt, versteht man auch irgendwann etwas und es wird immer leichter!

Oliver95

unregistriert

6

Dienstag, 4. Januar 2011, 16:55

Hallo,

so wie ich das verfolge stellst du zu den unterschiedlichsten Themen Fragen.
Gerade 3D ist ein Thema, wofür man lange braucht, um sich einzuarbeiten - das ist nicht so einfach wie filmen.

Entweder du klemmst dich hinter das Programm und lernst oder du packst ein. Auch das 5000€ Programm macht nichts von selbst. Blender ist komplizierter als andere 3D Programme, wobei ein anderes 3D-Programm auch schon kompliziert genug ist ;)

Oliver

7

Dienstag, 4. Januar 2011, 19:23

Dafür kostet es aber auch nichts!

8

Dienstag, 4. Januar 2011, 19:50

gibt es auch Programme die weniger kosten als C4d
unter 100€.

MfG
Michél

Birkholz Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 190

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 4. Januar 2011, 19:53

gibt es auch Programme die weniger kosten als C4d
unter 100€.


Datt hier! Ist auch ziemlich einfach! Kriegste hin! :) Freu mich schon auf deine ersten Blockbuster!

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Oliver95

unregistriert

10

Dienstag, 4. Januar 2011, 19:54

Wieso suchst du ein Programm unter 100€ wenn es eins kostenlos gibt?
Es wäre schön, wenn du mehr als nur eine Zeile schreibst und uns mitteilst, warum dir Blender nicht ausreicht.
Gib uns mehr Informationen - dann finden wir auch was passendes für dich.

Oliver

@Purzel: Ich meinte auch, dass Blender die Lösung sein sollte - war ein bisschen unglücklich ausgedrückt
@Birkholz: So schauts aus, aber seine Fragen sind ja immer sehr präzise ;)

tomatentheo

unregistriert

11

Dienstag, 4. Januar 2011, 20:28

Meine lieben mitlesenden Moderatoren!

Kann bitte irgendjemand den Threadtitel in "Suche eine Billigere/Kostenlose Software Variante ALS Cinema 4d" ändern?
Ich krieg von sowas Augenkrebs. Für den Ersteller: http://wie-als.de/

Danke!

RehFilms

Registrierter Benutzer

  • »RehFilms« ist männlich

Beiträge: 287

Dabei seit: 29. März 2010

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 4. Januar 2011, 21:26

@ Birkholz:"Datt hier" ist eine logische und auch schlaue Lösung Filme zu machen, obwohl es ein Computerspiel ist. Die Sachen die dabei rauskommen sind nicht schlecht und praktischer Weise kann man die Filme auch hinterher exportieren. Man muss dafür kaum einen Finger rühren, sondern die Darsteller einfach nur spielen lassen. Allerdings ist das alles andere als professionell und man hat auch weniger Freiheiten, da es eine handvoll fertiger Szenen gibt, aber auch nicht mehr. Aber keine schlecht Idee... :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

Anderer Seits muss ich Blender empfehlen. Ich arbeite zwar nicht sehr viel mit Blender, sondern eher mit Cinema 4D, aber wie die anderen sagen muss man sich eben erst in etwas einarbeiten, weil keine professionellen Programme arbeiten selbst. Man kann es auch wie Birkholz machen...
rehfilms auf YouTube
rehfilms' photos on flickr

Birkholz Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 190

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 4. Januar 2011, 21:35

Man kann es auch wie Birkholz machen...


Ich mach das aber nicht so.

14

Dienstag, 4. Januar 2011, 22:34

Die aktuellen Blender 2.5 Versionen sind viel einfacher zu Bedienen im Vergleich zur 2.4x Reihe.

Edit: @Oliver95 Das Statement kann ich nicht teilen. Blender ist nicht schwerer als andere 3D Programme, zumindest wenn ich Blender mit Max, Maya oder C4D vergleiche.

FaTaliTy

unregistriert

15

Mittwoch, 5. Januar 2011, 01:29

1.Blender Reicht doch voll zum üben ^^

Und Max und Maya wird dich töten;) Wenn du nicht mal Blender magst :thumbsup:

2. Ich finds gut das Cgi nicht so einfach ist :D Sonst wär es ja langweilig wenn mein Maya so nehn schön Render knopf hatte wie (King Kong Button )
und man hätte ja kein spass dran. Lightning Modeling Particles Fluiden und so weiter... ;)

Learning by Doing

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FaTaliTy« (5. Januar 2011, 01:36)


mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich

Beiträge: 755

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 5. Januar 2011, 02:03

@Michél:
gibt es auch Programme die weniger kosten als C4d
unter 100€.

Cinema4D bekommt man als Schüler schon ab 82 EURO (ein dickes Bundle schon ab 149 Euro) zum Beispiel bei softwarebox / educheck.de. Abgesehen davon haben hier schon genügend User gesagt, dass Blender bei vielen Problemstellungen für Einsteiger eine nahezu vollwertige Alternative zu kommerziellen Programmen ist. Man sollte sich glaub ich sowieso von der Vorstellung verabschieden, dass es für solche Anforderungen "einfache" Programme gibt.



@ Oliver95:
Gerade 3D ist ein Thema, wofür man lange braucht, um sich einzuarbeiten - das ist nicht so einfach wie filmen.
Keine Frage ist der 3D-Bereich ein komplexes Thema, aber komplexer als "filmen"? Bei solchen Aussagen rollt es mir wirklich die Zehennägel hoch!?

Sollten Ansichten wie diese hier weit verbreitet sein, wundert einen echt gar nix mehr. Ich les gerade die Topics der letzten Wochen quer, und wenn ich zu jedem Beitrag dieser Art, auf den ich eigentlich was erwidern möchte, wirklich was schreiben würde, kann ich heut nacht glaub durchmachen. Bei manchen Themen weiß ich echt nicht, ob ich sie als Popcorn-Threads oder als ernstgemeinte Diskussion ansehen soll?

TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Yggdrasil

unregistriert

17

Donnerstag, 6. Januar 2011, 02:13

Datt hier! Ist auch ziemlich einfach! Kriegste hin! :) Freu mich schon auf deine ersten Blockbuster!

Muhaha, das haben wir mal in der Schule spielen und dann einen Film abgeben müssen^^

WildGrinder

unregistriert

18

Freitag, 28. Januar 2011, 14:28

Ich überlege auch schon in letzter Zeit, ob ich mir endlich ne 3D-Software zulege.
(für Matte Paintings, Flugzeuge oder auch maln Tier das durchs Bild laufen soll)

Und zwar fürn schmalen Geldbeutel. Blender würde da ja gut passen.
Doch ich bin mir nicht sicher ob die Ergebnisse von Blender, im Verlgiech zu einem komerziellen Programm, gleichwertig ist. (vorausgesetzt man kennt sich mit beiden gleich gut aus)

Außerdem wird doch immer genannt, dass der 3D-Einstieg mit Cinema 4D am "leichtesten" wäre-
Die Preise sagen mir aber überhaupt nicht zu. Selbst die günstigste Prime nicht. Genauso die älteren Versionen.
Cinema4D bekommt man als Schüler schon ab 82 EURO (ein dickes Bundle schon ab 149 Euro)
Hatte ich auch schon entdeckt. Aber die Linzens läuft doch nach 13 Monaten aus(?). Spätestens nach 26 Monaten (also nach erneuter Reaktivierung) kann ich das Programm doch nicht mehr nutzen. Oder hab ich da was falsch verstanden? Wäre schön wenns so wäre :thumbsup:

@MPM
Hast du dich denn nun schon für was entschieden? Oder vllt sogar für doch eine Alternative gefunden? Würde mich sehr Intressieren :)

Wenn jemand einen Tipp hat immer her damit :D

Ezio

Witcher

  • »Ezio« ist männlich

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Mordor

Hilfreich-Bewertungen: 68

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 28. Januar 2011, 16:35

Also ich denke mal die Ergebnisse sind schon unterschiedlich, aber nicht sehr.
Hier sind mal ein paar Beispiele, wie gut SAchen in Blender werden können oder in Maya.
- Maya
- und wenn mans richtig drauf hat kommt das dabei raus: Maya
- und wenn mans nochmal so richtig drauf hat dann das: Maya
- Blender
- Blender
- Blender
- Blender

Also man kann eigendlich mit allen Programmen coole Sachen machen. So sehr unterscheiden die sich auch nicht. Kommt hald drauf an wer das Programm bedient.
Die Programme wie Maya, Cinema 4D oder so haben hald noch ein Paar andere Sachen oder so, die vielleicht für Weta-Digital wichtig sind, aber für "normale Leute" (eigendlich sind das ja schon auch normale Leute dort :D ) finde ich, ist Blender genau so gut. Nur vielleicht etwas komplizierter. Wobei ich Blender besser blick als Maya. (im Moment :D )

................(Filmkanal).................................(Zeichnungen)................

20

Samstag, 29. Januar 2011, 11:44

Bzgl der Ergebnisse mit Blender, sieh dir mal die Kurz- und Opensourcefilme Sintel, Big Bug Bunny und Elephants Dream an, sind alle mit Blender erstellt worden. ;o)

Social Bookmarks