Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich
  • »Borgory« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 972

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 31. Oktober 2009, 23:36

Dino selbst Texturieren

Ich hänge schon wieder beim Dino :(
Ich wüsste gerne wie man so ein Tier realistisch texturiert bzw. wie man selber so eine Textur erstellt. Ich habe bis jetzt in Bodypaint gespielt und bin nicht wirklich zufrieden. Das sieht einfach nicht gut aus. Es lässt sich auch nicht gerade gut am Pc malen^^
Wie mache ich eigentlich dazu eine Bumpmap? Das ist ja mit das wichtigste damit es gut aussieht.
Weiß jemand wie das geht?

Hier noch ein Bild:

Bri&DI Studios

unregistriert

2

Sonntag, 1. November 2009, 14:55

Es lässt sich auch nicht gerade gut am Pc malen^^

Hast du schon einmal über ein Grafiktablett nachgedacht?

3

Sonntag, 1. November 2009, 15:04

Zitat

Wie mache ich eigentlich dazu eine Bumpmap?
Eine Möglichkeit wäre es im Internet Fotos von Reptilien zu suchen und die passende Schuppentextur dann daraus zusammen zu flicken in z.B Photoshop. Am ende muss die Textur dann ein graustufen Bild sein, und du brauchst natürlich auch eine gute UV Map von dem 3D Modell.

Aber kann man sich in Bodypaint nicht so einen Custom Brush zusammen bauen?

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 1. November 2009, 15:31

Mit PS-Extendet kann man direkt auf einem 3D Modell malen und Texturen ziehen. Warum machst Du die Texturen nicht mit Body-Paint in Cinema ?

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich
  • »Borgory« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 972

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 1. November 2009, 15:48

Also in Bodypaint mal ich ja schon, allerdings sieht es nicht gut aus :-/ Photoshop habe ich nicht :(
So ein Grafiktablett ist sicher so ein Teil wo ich mit Stift drauf malen kann. Für mich würde sich so ein Teil nicht lohnen, am ende gefällts mir noch nicht mal und dann hab ich es umsonst gekauft^^

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 1. November 2009, 16:22

Hier mal zwei Sachen, die ich mal so schnell mit Body-Paint in C4 gemacht habe. Wenn man sie mehr Mühe gibt, und die richtigen Texturen hat die richtig gut sind (das wird sicherlich das größte Problem sein, diese Kostenfrei zu erhalten), kann man hier aller tollste Effekte von Oberflächen erstellen, wenn man auch die richtig Lichtsetzung einbaut. Aber es ist sehr Zeitaufwendig, leider. Zudem kannst Du alle Pinsel u.a. von PH auch in Cinema einsetzen.





Oder Hier mit Diohaut:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MP-Digital« (1. November 2009, 16:29)


Hindenburg Films

unregistriert

7

Sonntag, 1. November 2009, 16:25

Ich würd mir nen Haufen Texturen von CGtextures.com runterladen und mich dann halt n paar wochen in bodypaint einlernen...ist schließlich ein komplett anderes programm.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 1. November 2009, 16:30

Ja das stimmt, es ist nicht leicht. Man muss da dranbleiben.

Hindenburg Films

unregistriert

9

Sonntag, 1. November 2009, 16:32

Ich meine,ZBrush wär ganz Praktisch für organische Texturen,bin mir aber nicht sicher...

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 1. November 2009, 16:33

Doch zu hast recht. Das ist für Diohaut, so habe ich es gehört, noch besser wie Cinema. Aber auch hier muss man dranbleiben.

11

Sonntag, 1. November 2009, 17:07

Ja ein Sculpting Programm ist natürlich am besten, da braucht man aber auch ein Grafiktablett. ;)
Eigentlich könntest du den Bump Effekt auch mit einem prozeduralen Shader hinbekommen.

12

Sonntag, 1. November 2009, 17:51

Hi...
..in Bodypaint auf mehreren Kanälen zu malen ist eine prima Sache ... ABER : Erstmal muß das Objekt im UV erstmal ordentlich abgewickelt werden! (Ich hab mir dazu die Software UVLayoutPro gekauft... ist echt das Beste in der Richtung!) Danach kann man sich ans Painten ranmachen. Bumpmapping ist ja schonmal OK aber mit Displacement-Mapping bzw. Subpoly Displacement wird die Oberfläche richtig 3D mässig strukturiert (das sieht man an der Objektkante. Die ist nun nicht mehr nur glatt sondern auch entsprechend mit Höhen und Tiefen versehen!. Das kann C4d auch hervorragend, man muß es in den Materialeigenschaften aktivieren und entsprechend die Textur hinzuladen. Probiere es ruhig mal aus! In der Onlinehilfe ist es auch prima beschrieben!!
Was ZBrush angeht so ist die Software erstens komplett in englisch und zweitens tierisch komplex - auch wenn die Oberfläche an ein Malprogramm für Kinder erinnert - das täuscht gewaltig!!
(ich habe knapp ein Jahr gebraucht um ZBrush bis in die Tiefen zu kennen und zu beherrschen. Und ohne Grafiktablett kann man damit nicht ernsthaft was anfangen!)
Aber ... ZBrush ist wenn man es endlich drauf hat das coolste was man sich vorstellen kann!! Nur rendern und animieren kannst Du mit ZBrush abhacken (dafür ist es auch nicht wirklich gedacht) Zum rendern und animieren muß die Geometrie wieder an C4D ( oder Modo, Maya usw.) zurückgeschickt werden!
Na dann weiterhin viel Erfolg. Dranbleiben ist das Einzige was Dich wirklich weiterbringt :thumbsup:
Gruß, Rossi

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich
  • »Borgory« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 972

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 1. November 2009, 18:21

Jo, danke :)
Displacement kenne ich, aber habe es wenig verwendet, weil es manchmal verzerrungen brachte. Ich schau mal was drauß wird, ich habe zur Zeit auch etwas Hilfe bekommen, mal sehen :thumbsup:
Ich dachte immer das wäre alles gar nicht so schwer :rolleyes:

Hindenburg Films

unregistriert

14

Sonntag, 1. November 2009, 18:38

Erstell dir doch mit Bodypaint auf deinem 3d-modell n Linienmuster wie du´s dir vorstellst und speicher die fertige Textur als bild ab. und dann wirfst du die mal Probeweise in das Displaceobjekt von Mograph (sofern du mograph hast^^) um zu testen wie das mit displacement später wirken würde...irgendwie dachte ich auch,das mit bodypaint wär einfacher...ist es warscheinlich auch wenn man die tricks kennt...dann halt nochmal das handbuch wälzen :thumbsup:

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Dino selbst Texturieren

Social Bookmarks