Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

JWF-Entertainment

unregistriert

1

Dienstag, 27. Oktober 2009, 17:14

Problem beim erstellen einer kugel durch background image bei blender (DRINGEND!!!! :)

Hallo zusammen,
seit ein paar tagen beschäftige ich mich jetzt nun mit blender, um kleine animationen selber machen zu können.
leider bekomme ich ein ergebniss dieser art nicht hin : http://www.youtube.com/watch?v=fkqkR_H7jow
das tutorial hilft mir nicht viel weiter, weil es sehr schnell und teilweise auch unverständlich ist.
in diesem forum habe ich auch kein tutorial gefunden, in dem beschrieben wird, wie man von einerm bild einen
gegestand in ein 3d objekt verwenden kann. hat jemand für mich tipps? ich habe das mit dem importieren des
bildes schon hinbekommen, nur mit dem nachziehen mit punkten komme ich nicht zurecht. was muss ich da
genau drücken und einstellen?

es wäre mir eine große hilfe, wenn mir jemand antworten würde. danke schon mal. :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JWF-Entertainment« (31. Oktober 2009, 15:59)


Nomisfilm

unregistriert

2

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 20:02

Kein Wunder, das du das nicht so mal eben hinbekommen hast, das Tutorial lässt ja einige Sachen offen:


Das Bild hast du schon im Hintergrund, jetzt muss erst einmal der graue Würfel weg:
-> Mit der rechten Maustaste anklicken und "X" drücken, dann wirst du gefragt, ob du wirklich löschen willst und antwortest mit ja.

Als nächstes setzt du den Cursor in der Ansicht von Oben (Numpad 7, am besten auch noch Numpad 5 drücken, damit wechselt man zwischen perspektivischer und orthografischer Ansicht) möglichst genau auf die grüne Linie (falls du seinem Tutorial weiter folgen möchtest) und drückst Shift+S und wählst "Cursor -> Grid", damit der Cursor wirklich exakt auf der Linie ist.

Jetzt fügst du über "Add->Mesh->Empty Mesh" ein leeres Mesh hinzu, wechselst mit TAB oder über das Menü, in dem bisher noch "Object Mode" steht (unter der 3D-Ansicht) in den Editmode und kannst wunderbar, wie im Video zu sehen per Strg-Klick Punkte hinzufügen...


Besser wäre es aber wenn du dich vorher ersteinmal ein bisschen mit Blender vertraut machen würdest, z.B. mit dem Anfängertutorial aus der deutschen Blender-Dokumentation:
Blender Dokumentation: Die erste Animation in 30 plus 30 Minuten

Edit:
Ich hab mal kurz bei Youtube gesucht und diese Video-Reihe gefunden, die eventuell auch einen guten Einstieg in Blender darstellt: Blender Tutorial Einführung Part 1 Deutsch

JWF-Entertainment

unregistriert

3

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 21:00

Danke, das sind genau die sachen, die ich nicht gewusst habe.
das blender anfänger tuorial habe ich schon vor einiger zeit durchgearbeitet.
trotzdem thx. :D

JWF-Entertainment

unregistriert

4

Donnerstag, 29. Oktober 2009, 16:32

ich habe das nun mit den punkten versehen,
aber was soll ich dann machen? wenn ich das so mache wie
im tutorial habe ich dann beim spinn eror. habe ich vorher was falsch gemacht?

Nomisfilm

unregistriert

5

Samstag, 31. Oktober 2009, 17:59

Der einzige Fehler Spin-Fehler, den ich auf die Schnelle produzieren konnte, war das man ohne ausgewählte Vertices (Punkte) den Spin nicht benutzen kann. Also einfach "A" drücken bis alle ausgewählt sind und dann Spin anwenden.

JWF-Entertainment

unregistriert

6

Samstag, 31. Oktober 2009, 18:21

juhu, vielen vielen dank. das war genau mein fehler. :D
thx noch mal...

JWF-Entertainment

unregistriert

7

Samstag, 31. Oktober 2009, 21:12

letzte frage: kurz vor dem rendern sagt die person im tutorial
eine sache, die ich so verstehe (nieser,) shift...(nieser). was
muss man da genau drücken, um das spätere render feld zu
sehen?
gruß, johannes

link zum tutorial: http://www.youtube.com/watch?v=hFNrkghINKM&feature=related
zeitpunkt: 3,25 min.

Thom 98

unregistriert

8

Samstag, 31. Oktober 2009, 21:42

Render normalerweise immer über den Anim Knopf, genau wie der das im Video auch macht.

Aber jemand sollte dem mal was über Alphakanal verklickern, denn aus Blender mit Green/Bluescreen rendern ist ja wohl das amateurhafteste ever! (sry, aber is so^^)

Nomisfilm

unregistriert

9

Samstag, 31. Oktober 2009, 21:47

Bei Minute 3.25 gibts bei mir keine Nieser, vielleicht hast du einen Zeitversatz im Ton?

Bei den Niesern scheint er Shift+0 (Null) zu sagen, aber das macht für mich keinen Sinn, da das nur einen Layer ein und ausschaltet, der gar nicht benutzt wird...

Und was ist mit dem "späteren Renderfeld" gemeint?
Rendern kannst du mit F12, eine Animation Rendern mit Strg+F12 und das Ergebnis Anschauen geht über F11 bzw. Strg+F11

JWF-Entertainment

unregistriert

10

Samstag, 31. Oktober 2009, 22:12

ich habe das problem, das blender die animation (ein ganz
kurzer und gleichmäßiger flug) normal rendert, allerdings
nicht aufhört mit dem rendern. es dauert dann auch immer
ewig. habe ich vergessen, vorher etwas noch anzuklicken
oder was muss ich machen, nachdem ich den letzten weg der kugel
mit "locrotscale" festgesetzt habe?! ich würde mich sehr über einen
detailirten weg von dort bis zum rendern freuen. thx schonmal im vorraus,
johannes von efs

Thom 98

unregistriert

11

Samstag, 31. Oktober 2009, 22:17

Du musst in den Rendersettings unter dem AnimButton bei Sta und End einstellen wie lang die Aniation gerendert werden soll. Also wenn du nur bis Frame 100 animiert hast, musst du den Standard-Endwert von 250 auf 100 runterstellen.

JWF-Entertainment

unregistriert

12

Sonntag, 1. November 2009, 12:18

Endlich hat es geklappt, das video zu rendern. danke.
das ergebniss ist für mich zum erstenmal eig. ganz gut, aber natürlich noch weit ausbaufähig. ich hab das video schnell rendert
und deshalb den grünen hintergrund eingefügt. ich weiß, das ist nicht gut, ging aber eben schnell. das die kugel die ganze zeit vor und
zurückfliegt, ist mein fehler, aber kein problem, ich weiß, wodrann es liegt.
was ich jedoch nicht weiß, ist, warum die kugel immer von links unten kommt. sieht zwar so ganz cool aus, ich hätte sie jedoch lieber, wenn
sie ganz normal gleichmäßig in der mitte fliegt. wie geht das? was hat der typ in dem video für ein fenster/ansicht geöffnet ab dem zeitpunkt 3.25? (link siehe oben :D)
danke für euere hilfe. (meinen erstern kugelversuch habe ich angehängt)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JWF-Entertainment« (1. November 2009, 12:27)


Thom 98

unregistriert

13

Sonntag, 1. November 2009, 13:58

Vielleicht solltest du erstmal ein paar basics lernen, sprich überhaupt mal Bedienoberfläche/Fenster, bevor du hier anfängst Kugeln zu animieren.
Die Camperspektive die er da offen hat, scheint die Kameraansicht zu sein, aktiviert über NUM+0. Das ist aber wie gesagt absolutes Basiswissen, kein Wunder, dass du ohne dieses solche Probleme hast dem Tut zu folgen!

JWF-Entertainment

unregistriert

14

Donnerstag, 5. November 2009, 12:33

ich habe jetzt nochmal einige tutorials und basics gelernt, weiß jedoch immer noch nicht,
wie man die kugel ganz normal von links gleichmäßig in der mitte fliegen lassen kann, wie es
der typ im tutorial gemacht hat. was muss ich da genau machen, um ein solches ergebniss zu
erreichen? weil ich möchte gerne erst mich vor einer laufenden schrift meiner serie im hintergrund
laufen lassen, dann meine pistole zücken und daraus soll dann in zeitlupe eine kugel die ganze zeit
unten herfliegen, während die ganze zeit verschiedene clips mit den schauspieler herlaufen und die
kugel soll dann den namen der person hinterlassen beim fliegen. am ende soll sich dann die kamera drehen
und die kugel mitten rein fliegen.

danke für euere hilfe.

Hindenburg Films

unregistriert

15

Donnerstag, 5. November 2009, 16:18

Ich kenn mich jetzt nicht in Blender aus aber wenn du willst schickste mir die Kugel mal als obj und ich animier sie dir in c4d ;)

Nomisfilm

unregistriert

16

Donnerstag, 5. November 2009, 19:12

ich habe jetzt nochmal einige tutorials und basics gelernt, weiß jedoch immer noch nicht, wie man die kugel ganz normal von links gleichmäßig in der mitte fliegen lassen kann
Dann fehlen noch ein paar Basics...

Wenn die Kugel sich nur gleichmäßig bewegen soll, musst du in den IPO-Curve-Editor gehen, mit Rechtsklick die richtige Kurve auswählen, per TAB in den Editmode, die Punkte auswählen und unter "Point->Interpolationmode" auf "Linear" klicken. Die Kurve, die du eben gesehen hast, müsste jetzt aus geraden Linien bestehen und deine Kugel sich dementsprechend gleichmäßig bewegen.

Eigentlich sind das aber wie gesagt auch Basics...

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 5. November 2009, 19:25

Nur eines sollte nicht sein, dass die Hüles mit fliegt. Nur die Kugel (Geschoss) fliegt.

JWF-Entertainment

unregistriert

18

Freitag, 6. November 2009, 15:16

die Punkte auswählen

bei mir passiert da nichts, wenn ich auf linear klicke. auch im netz ahbe ich nichts gefunden, was mirt weiter hilft.
wiso geht das nicht?

Nomisfilm

unregistriert

19

Freitag, 6. November 2009, 18:04

Also ich habs nochmal probiert, und man muss offenbar nicht in den Editmode um den Interpolationsmodus auf Linear umzuschalten (solange man nur die ganze Kurve umstellen will)...

Bist du sicher, das du die Kurve vorher ausgewählt hast? (Rechtsklick)

JWF-Entertainment

unregistriert

20

Freitag, 6. November 2009, 18:46

ja, ausgewählt habe ich es. (kann man ja auch an der seite machen (farbe))
es funktioniert aber trothdem nicht. muss man sonst noch in eine bestimmte ansicht gehen oder so?

Social Bookmarks