Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich
  • »Borgory« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 938

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 46

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 9. Juni 2009, 17:35

GI in C4D anderst rendern?

Ich render gerade eine Szene mit GI und es sieht ziehmlich super aus^^ Aber es dauert dem entsprechend auch.
Wenn es anfängt zu rendern kommen doch diese roten Pünktchen net war? Dieses rendern geht eigentlich ziehmich schnell finde ich. Danach kommt ja der eigentliche render. Gibt es aber eine Möglichkeit dass es nur einmal rendert wird? Also diese Ansicht wo die Punkte kommen? Nur ohne Punkte?^^ Weil ich finde dass es genau so aussieht wie das fertige Bild. Mir würde es ja so reichen. Geht das?

2

Dienstag, 9. Juni 2009, 17:54

Du kannst unter den GI Einstellungen die Neuberechnung auf ,,niemals"" stellen. Ich finde dass es dann allerdings nicht mehr so schön aussieht. Bzw: Ich sehe irgendwie keinen Unterschied zum normalen Rendern^^
Deshalb würde ich sagen ohne Preepass geht's zwar aber bringt irgendwie garnichts

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 9. Juni 2009, 17:57

Nun, da werden alle Bereich im Bild „also Licht und Schatten berechnet“ (sieht man, wenn man Global Illumination oder Ambient Occlusion eingestellt hat). Ohne Punkte geht es nicht, meine ich mal zu behaupten.

Rendere doch mal mit ne niedrigeren Auflösung !?

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich
  • »Borgory« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 938

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 46

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 9. Juni 2009, 18:03

Also: Wenn ich auf niemals stelle, dann sagt C4D dass er die HDRI Textur nicht findet, also ein Texturfehler.

Niedrige Auflösung wäre ja doof^^ Wenn dann soll es ordentlich aussehen ;)

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 9. Juni 2009, 18:05

Also, kostet ein gutes Bild (Szene) beim guten rendern halt viel, viel Zeit !

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich
  • »Borgory« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 938

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 46

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 9. Juni 2009, 18:09

Joa, hätte ja aber sein können dass es einen anderen Weg gibt. Bzw. das nur einmal rendern zu lassen.

7

Mittwoch, 10. Juni 2009, 11:36

Du könntest den Modus auf Stochastisch stellen, dann rendert er nur das Bild, ohne vorher die Brechnung mit Punkten etc. zu machen.
Das sieht dann natürlich nicht mehr so gut aus, geht aber glaube ich schneller.

mfg
Cody

Mac Mave

Filmzombie

  • »Mac Mave« ist männlich

Beiträge: 1 398

Dabei seit: 20. Juli 2005

Hilfreich-Bewertungen: 130

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 10. Juni 2009, 13:09

Da wirst du nichts dran ändern können. Das ist bei Animationen halt so. Es gibt die Möglichkeit die Beleuchtung zu "backen". Dies macht aber nur Sinn wenn du die Szene an sich nicht mehr verändern willst, sprich keine geänderte Beleuchtung mehr und keine änderung der Modelle. Wenn du zB mehrere Kameraflüge durch einen Raum machen willst ist das Hilfreich da er da nicht erneut alles berechnen muss. Hier erstellt C4D dann eine selbständige HDRI map und eine Textur auf der alle Farben und Schatten schon eingetragen sind. Wie gesagt, wenn du 20 mal den gleichen Raum durchfliegen willst ist das klasse, berechnen muss er den ganzen Kram aber trotzdem einmal ewig lange. Ändert sich aber nur ein Fitzel in der Szene funzt das nicht mehr. Also eher ungeeignet wenn man seine Szene hinter sich bringen will und dann die nächste macht....

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich
  • »Borgory« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 938

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 46

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 10. Juni 2009, 13:20

Wäre bei mir sinnvoll, weil ich alles weiß habe...ich will nur mal den T-Rex bißchen detailierter rendern, aslo aus ein paar perspektiven.
Wie müsste ich denn das Licht backen? Wie eine Textur? Also rechtsklick auf mein Himmelobjekt und Textur backen?

Social Bookmarks