Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich
  • »MP-Digital« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 23. März 2009, 21:24

Cinema & Vue in einem Bild

Hier habe ich mal ein 3D Bild in Verbindung mit 3D Cinema und Vue erstellt (in Cinema gerendert). So gesehen, kann man beides gut verbinden. Nun werde ich alle Tie Fighter noch in Animation versetzen, um dem Bild mehr Leben zu geben. Mal sehen was draus wird.


Heltfilm

unregistriert

2

Montag, 23. März 2009, 21:26

Gefällt mir gut!
Die Tie Fighter sehen realitisch aus und der Hintergrund ist echt zu bestaunen!
Vlt. die Schatten von den Ties würde ich noch etwas unschärfer machen, denn die sind etwas zu kantig!

Und den Ties könnte Motion Blur nicht schaden.

Reife Leistung!
Hut ab!

greets
helt

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 938

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 46

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 23. März 2009, 22:41

Ja...die Schatten, die stören mich auch^^ Es sieht so aus als würden die Tie´s ziehmlich tief fliegen aber die Oberfläche vom Boden sieht trotzdem so aus als wäre sie weiter weg und unscharf. Da könnte auch noch Relief rein oder sowas. Ansonsten gefällt mir das auch! :)

Mac Mave

Filmzombie

  • »Mac Mave« ist männlich

Beiträge: 1 398

Dabei seit: 20. Juli 2005

Hilfreich-Bewertungen: 130

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 24. März 2009, 21:53

@ MP Digital: Ich hab ans ich auch vor mir eine xStream Version zu kaufe, aber ich bin immer noch skeptisch wie es mit der Stabilität aussieht. Hab schlechte Erfahrungen mit dem Ozone Plugin in Verbindung mit C4D gemacht. Kannst du dazu was sagen? Finde es nämlich sehr klasse wenn man die beiden Proramme unter einen Hut bringen kann...

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich
  • »MP-Digital« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 24. März 2009, 22:03

Nun, dass Vue oft abstürzt und nicht stabil läuft liegt einfach daran, dass das Programm eigentlich für 64 bit ausgelegt wurde. Wir alle aber mit 32 bit abreiten, kommt das halt vor. Hatte zuvor Vue6 xStream, da war’s noch schlimmer. Die Ozone Plugin kenne ich leider nicht. Wo hast Du denn in Vue genau Probleme ?

Bei mir läuft es zwischen Cinema und Vue sehr gut, nur wie lange. Um alles nicht beim erstellen zu verlieren, rate ich, alle 2 Min. abzuspeichern.

Was ich hier zeige ist nichts großes. Mit dem Schatten muss ich erst mal sehen, ob der so einfach weicher zu machen ist.

Mac Mave

Filmzombie

  • »Mac Mave« ist männlich

Beiträge: 1 398

Dabei seit: 20. Juli 2005

Hilfreich-Bewertungen: 130

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 25. März 2009, 10:39

Ich arbeite an sich mit VUE 6 Infinitive und bin zufrieden, da läuft alles. Dann hat Eon das Ozone Plugin auf den Markt gebracht um die realistischen Spectral Wolken nach Cinema4D zu bringen. Trotz zig Updates hab ich alle 2-3 Minuten Abstürze, egal ob unter 32 oder 64 Bit. Ausserdem ist die Renderzeit fast 3x so hoch in C4D mit ozone als würde ich den himmel direkt in Vue rendern...Deshalb hab ich immer wieder den Kauf einer neuen Xstream Version rausgezögert, wenn das genauso ist wie bei deren Plugin (macht ja nur die Atmosphäre) dann seh ich schwarz...
Ich werde mich mal wagen einie Trial zu installieren, vielleicht stimmt mich das ja um....

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich
  • »MP-Digital« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 25. März 2009, 12:15

mhhh, jetzt könnte man nur noch sagen, dass die Programme nicht richtig zusammen arbeiten ? Einen Absturz habe ich öfter in Vue7 xStream. In Verbindung mit Cinema dann weniger. Aber in Cine wird alles gerändert.

Idee: Frag doch mal hier nach, von dort habe ich meine Vue Programme und die könnten evtl. weiterhelfen: http://www.software3d.de/

Mac Mave

Filmzombie

  • »Mac Mave« ist männlich

Beiträge: 1 398

Dabei seit: 20. Juli 2005

Hilfreich-Bewertungen: 130

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 25. März 2009, 12:44

Danke für den Tipp, ich habe bei Eon Software direkt gekauf (Dollar Kurs) und liege denen schon Monate auf der Support-Mail-Beschwerde-Taste....
Bin aber gespannt was du aus dem Zusammenspiel von Vue & C4D noch zauberst. Ich lade mir gerade die Trial von Vue7 XStream, die rendert zwar mit Watermark, aber dem gebe ich mal eine Chance da der Support meint das wäre sehr stabil. Ich wollte damals für Ozone3 mein Geld wieder da es eben nicht funzt (Trotz PC Wechsel und Betriebssystemwechsel etc), man gewährt mir einen kleinen Rabatt wenn ich doch auf die 7er XStream umsteigen würde, mal sehen wie es sich schlägt und dann das Urlaubsgeld abwarten....

Viele Dank für deine Tipps!
Marc

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich
  • »MP-Digital« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 25. März 2009, 19:42

Das Up-Grade zu Vue7 xStream von Vue6 xStream oder kostet nur 365,00 € bei http://www.software3d.de/

LunaticEYE

unregistriert

10

Mittwoch, 25. März 2009, 19:47

Ich arbeite seit ein paar Monaten mit VUE 6xstream und C4D und muss sagen, dass das Zusammenspiel der beiden Programme in der Regel ganz gut verläuft. Arbeite am Notebook mit DualCore, 1,8 GHz, 2 GB RAM. Das ist fast schon grenzwertig, weil die Vue-Atmos ne Menge Speicher fressen, aber das Ergebnis ist super und nicht mit nem simplen Zusammenfügen von VUE Hintergründen und C4D Renderings mittels Alphakanal zu vergleichen ist. Die Vue-Atmo beeinflusst ja das gesamte Bild bei xstream, so dass auch die Objekte aus C4D von Licht, Nebel und Wolken direkt in ihrer Darstellung beeinflusst werden. Das wirkt wie aus einem Guß. Und es gibt auch ne Menge genialer Vue-Atmos kostenlos zum Download. Ozone wird ähnlich funktionieren, nur das VUE halt auch die Landschaften miteinbezieht und nicht nur die Atmo. Ein PRoblem sind aber echt die Procedural Terrains aus Vue. Wenn man die mit xStream in C4D rendern will, kann ich mir mit meiner derzeitigen Hardware die Karten legen. Das geht garnicht. Da gibts nach zwei Renderlines gleich die Meldung "Out of Memory".

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich
  • »MP-Digital« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 25. März 2009, 20:02

@ LunaticEyE,

prima, wenn bei Dir alles gut läuft, so soll es ja sein. Man kann schon mit beiden Programmen sehr tolle Sachen machen, leider die Renderzeit. Ja, da gibt es schon einiges zum herunterladen u.a. Klar die Grafikkarte soll schon sehr gut sein. Ich habe die von ATI 3870.

Hobby Freak

Compositing Artist

  • »Hobby Freak« ist männlich

Beiträge: 692

Dabei seit: 20. April 2006

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 26. März 2009, 20:07

Öhm, kleine Frage am Rande zu MP-Digitals letzter Aussage:

Ist die Grafikkarte beim Rendern nicht völlig egal?! Es handelt sich doch schließlich um einen Softwarerenderer, d.h. nur beim Arbeiten selbst, wenn eine Vorschau zur schnelleren Ausgabe OpenGL benutzt, spielt die eingebaute Grafikkarte doch eine Rolle. Beim Rendern sollte also eher der verbaute RAM ausschlaggebend sein, oder liege ich da gerade völlig daneben? ^^
"Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken dies mit leerem Kopf zu tun."

LunaticEYE

unregistriert

13

Donnerstag, 26. März 2009, 20:58

@HobbyFreak: Ich glaub schon, dass Du Recht hast. Bei kritischen Renderszenen lass ich immer den Taskmanager von Windows nebenher laufen. Und da ist in der Regel immer Exitus, sobald der Ramspeicher überfordert wird. Ich denke auch, dass die GraKa nur in der Vorschau eine Rolle spielt.

@MacMave: Was mich aber interessieren würde ist, ob das Ozone PlugIn weniger speicherfressend ist als VUE xstream. Wäre mal nett, wenn Du was zu deinen Erfahrungen mit den beiden Progs posten könntest.

14

Donnerstag, 26. März 2009, 22:20

also zum rendern ist die graka völlig egal. Habe festgestellt das das rendern mit einem quadcore zwar nicht merklich schneller wird aber du dafür nebenbei noch einiges machen kannst. Ram ist mit das wichtigste. vista 64 und 8gb bewirken wunder

Mac Mave

Filmzombie

  • »Mac Mave« ist männlich

Beiträge: 1 398

Dabei seit: 20. Juli 2005

Hilfreich-Bewertungen: 130

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 27. März 2009, 10:45

@ Lunatic Eye: Ja, weniger Speicherfressend ist das Ozone Plugin auf jeden Fall. Prozessor Auslastung ist bei 100% und wenns mal nicht abstürzt hat auch der Quadcore keinen Saft mehr um was nebenher zu machen. Die genauen Daten kann ich dir aber nicht mehr nennen, da ich das Ding nicht mehr installieren werde. Vielleicht noch ein Wort dazu: Ich bin wieder zurück zu WindowsXP, da läuft VUE stabiler und ein wenig schneller als auf Vista. 64 Bit Vista habe ich probiert, bin aber nicht sehr zufrieden wenn man mit dem PC noch andere Sachen machen will als nur mit den beiden Programmen zu arbeiten ist es für mich ungeeignet. Darf man so ein Plugin wie Ozone eigentlich weiterverkaufen?

Five hat geschrieben:

Zitat

Habe festgestellt das das rendern mit einem quadcore zwar nicht merklich schneller wird aber du dafür nebenbei noch einiges machen kannst. Ram ist mit das wichtigste. vista 64 und 8gb bewirken wunder

Da wiederspreche ich, ich bin ja von einem P4 umgestiegen auf einen Quadcore. Wenn du C4D kennst hast du anstatt einer Renderlinie gleich 4 auf einem Quadcore. Meine Erfahrung ist, dass es *fast* 4x so schnell geht wie mit einem einzelnen Prozessor. Ich sage nur fast 4x so schnell da die 4 Renderlinien erst nach und nach auftauchen. In Vue hab ich ebenfalls viel schnellere Renderings mit dem Quadcore, Bilder die auf dem alten P4 genau 1 Stunde und 16 Minuten gebraucht haben rendern jetzt in 21 Minuten. Bei beiden Programmen waren Tutorials aus dem Netz daran Schuld dass ich mir einen Quadcore gekauft hab, als ich die 4 Renderlinien in C4D gesehen hab und bei Vue wenn unten rechts steht "4 CPU", das ist schon was feines.
Mit dem Speicher hab nicht so oft Probleme, aber gerade in VUE selbst wenn ich eine aufwändige Szene habe und ein Poser Objekt (Versteht sich super zusammen!) reinlade, gerade mit Animation, da wird es Kritisch.

Meine Spielereien mit der Trial von Vue7 Xstrem sind aber erfolgreich. Der Renderspeed ist wirklich okay und ich habs bis jetzt nicht zum Absturz gebracht ;-) Wird auf jeden Fall meine nächste Anschaffung sein....
Wobei, Five, für dich ist das vielleicht auch was:
http://mirror-us.e-onsoftware.com/produc…StreamDemo.html

Viele Grüße!
Marc

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mac Mave« (27. März 2009, 10:53)


16

Freitag, 27. März 2009, 14:27

vue ist ganz nett aber unterstüzt leider nur mental ray als renderer

meine erfahrung war von dualcore auf quadcore. also bei mir sinds nicht viel schneller

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich
  • »MP-Digital« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 27. März 2009, 20:20

Nach Auskunft von Vue und da hat „Five“ recht, liegt die meiste Arbeit beim Prozessor und im Ramspeicher. Die Grafikkarte trägt auch viel bei. Ferner wurde mir mitgeteilt, dass man einen 4, 6 oder 8 Kern CPU haben sollte. Nun weiß ich nicht, ob dass stimmt.

Es spielen so viele Faktoren mit, die immer wieder Vue zum Absturz bringen. Die wohl simpelste Antwort ist wohl, sobald der PC andere Arbeiten verrichtet, wie mit dem Rendern in Vue, gibt es Konflikte im Ablauf, so dass es zum Absturz kommt, immer wieder.

Dazu wurde mir der Vorschlag unterbreitet, einen separaten PC zuzulegen, der nur für Vue arbeitet, ohne von anderen Dingen zu stark gestört zu werden – nur wer kann sich das leisten.

Social Bookmarks