Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 131

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 347

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 29. Dezember 2008, 16:35

[Umfrage] Änderung bei der Unterteilung des Showrooms in Kino und Clips

41%

Es muss ein "Zwischenforum" her! (32)

33%

Es soll genau so bleiben, wie es im Moment ist! (26)

16%

Es reicht, die Forendefinitionen zu ändern, Aufteilung soll bleiben. (13)

8%

Die Kinoregeln sollten gelockert werden. (6)

3%

Ist mir völlig egal... (2)

In letzter Zeit hat sich mir gezeigt, dass die Situation der aktuellen Unterteilung des Showrooms (speziell die Unterscheidung zwischen Kino und Clips) oft auf Unverständnis stößt. Daher habe ich nun mal diese Umfrage erstellt mit der Bitte um möglichst viele Stimmen, um mir ein Bild von der allgemeinen Usermeinung hier zu machen.

Die Situation im Detail:
Der Kino-Showroom hat strenge Regeln, was dort rein gehört und was nicht. Jeder der einen seiner Meinung nach aufwendigen Film produziert hat, möchte diesen natürlich im Kino-Showroom sehen. Der Clipbereich wird, obwohl das gar nicht so gedacht ist, als "Müllhalde" (etwas krass formuliert) angesehen und User sind u.U. beleidigt, wenn ihre Threads im Clipbereich landen (d.h. verschoben werden). Die Unterteilung wurde aber damals vielfach gewünscht, damit die vielen "Schnellschüsse" nicht die wirklich guten und großen Produktionen überdecken.

Erläuterungen zu den Umfrageoptionen:
Es muss ein "Zwischenforum" her!
=> Es wird zwischen Kino und Clips noch ein Forum eingerichtet. Das Kinoniveau bleibt erhalten, das Clipniveau wird gesenkt und alle guten/hochwertigen Kurzproduktionen oder z.B. non-fiktionale Formate landen im neuen Forum, an statt im Clipbereich.
Es reicht, die Forendefinitionen zu ändern, Aufteilung soll bleiben.
=> Die Definition des Clipbereichs wird so geändert, dass sich keiner mehr auf den Schlips getreten fühlt, wenn sein Beitrag dort auftaucht. Ansonsten gibt es keine Änderungen.
Die Kinoregeln sollten gelockert werden.
=> Alles was etwas hochwertiger, aber eigentlich kein langer Spielfilm ist, darf trotzdem ins Kino.
Es soll genau so bleiben, wie es im Moment ist!
=> Keine Änderung, weiterhin nörgelnde User. ;)
Ist mir völlig egal...
=> Warum bist du dann hier? ;)

Ihr dürft in diesem Thread eure Meinung auch gerne in Schriftform kundtun, aber wichtiger ist eure Stimme mittels Voting-Funktion!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (31. Januar 2009, 17:01)


Jumperman

unregistriert

2

Montag, 29. Dezember 2008, 16:56

Also um ehrlich zu sein, verstehe ich nicht, was alle haben. Ich find die Aufteilung, so wie sie jetzt ist, prima. Ich sehe den Clip-Bereich auch nicht als Müllhalde o.ä.
Dort kommen nunmal Sachen rein, die man eben nicht wirklich als Film zählen kann.
Beispiel: Die afk-tv-Spots, die ich gepostet habe. Ich habe diese gleich in den Clip-Bereich gestellt, weil es sich weder um Film, Vorschau oder Tests handelte. Es sind einfach Clips und drum kommen sie da rein. OK, ich habe leider sehr wenig Feedback erhalten, hätte mir mehr gewünscht, aber ich denke nicht, dass das am Bereich liegt, in den ichs gepostet habe.
Mir für meinen Teil sind die Forenbereiche sowieso scheißegal, wenn ichs mal hart sagen darf. Ich geh täglich ins Forum und klicke als erstes auf "Beiträge seit dem letzten Besuch". Wenn ich einen interessanten Threadtitel lese, klicke ich ihn an. Dabei ists mir wurscht, ob das im Clip, Film oder Mega-Fett-Ultra-Blockbuster-Bereich ist.

Finde es sehr schade, dass in letzter Zeit hier im Forum vermehrt eine Mecker- und Ich-fühl-mich-schlecht-behandelt-Stimmung rumgeht. Bei der Awardshow, dann hier.
Ich finds gut so wie es ist, es ist alles klar getrennt und noch ist die Bereichanzahl überschaubar. Noch ein Bereich würde das ganze ja nur noch komplizierter machen!

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 29. Dezember 2008, 17:06

Zitat

Dieser Bereich ist für alle Videos reserviert, die keine Spielfilmhandlung aufweisen oder relativ spontan, d.h. ohne längere Planungsphase oder ohne aufwendige Produktion entstanden sind, sei es aus Langeweile oder für einen Videowettbewerb.
Also ich glaube, das Problem ist die Zweiteilung der Beschreibung. Videos ohne Spielfilmhandlung sind eben hauptsächlich Clips, die man auch in Youtube findet. Der zweite Teil "ohne längere Planungsphase" kann aber auch Filme mit Spielfilmhandlung hervorbringen. Du hast beispielsweise in deinem Kommentar zu "Killing X-Mas" erwähnt:

Zitat

Auch technisch gibt's von meiner Seite aus nichts zu meckern. Noch dazu, wo das Video "nur" im Clipbereich ist.

Ich habe ihn dort hauptsächlich gepostet, wegan der Spontanität beim Dreh, trotzdem haben wir uns Mühe gegeben.



Ich finde die Aufteilung in Kino und Clips nicht schlimm, ich denke nur, die Beschwerden (keine Ahnung wer sich beschwert) kommen daher, da die Beschreibung der Kategorie Clips einen ziemlich großen Bereich einnimmt.





mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich

Beiträge: 755

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 29. Dezember 2008, 17:25

Ich hab mich an anderer Stelle schon mal zu der für mich gelungenen Neueinteilung des "Schowrooms" geäußert. Vielleicht sollten die, die so viel daran auszusetzen haben, dass ihre Postings nicht (mehr) im Kino-Bereich vertreten oder verblieben sind, die Tatsache als Ansporn nutzen... Ist nur so ne Idee.

Im Ernst: Ich bin jetzt seit ungefähr zwei Jahren hier dabei – zwar mit größeren Unterbrechungen aber doch konstant – und auch wenn ich nicht so oft Filme kommentiere, bewundere ich doch, wie sehr das Niveau in dieser Zeit gestiegen ist. Der neue Showroom ist daher nur folgerichtig und ein weiterer Schritt, das Forum qualitativ voran zu bringen!

Von mir sind übrigens auch Beiträge in den Clip- oder Testlabor-Bereich gewandert und womit? Mit Recht... :P

TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

LunaticEYE

unregistriert

5

Montag, 29. Dezember 2008, 18:24

Eine neue Zwischenkategorie löst vermutlich nicht das Problem, weil ja nach wie vor zwischen den einzelnen Bereichen entschieden werden müsste und sich da wohl immer jemand auf den Schlips getreten fühlen wird. Genau deshalb würd ich auf keinen Fall das "Clipniveau senken", sonst wird da wirklich nur noch Youtube-Kram veröffentlicht (obwohl es ja auch auf Youtube höherwertige Sachen gibt, z.B. meine ^^ ). Ansonsten ist es wohl eher eine Kopfsache, sich anzugewöhnen, dass "Clip" nicht "Müll" bedeutet. Da könnte eine andere Bezeichnung hilfreich sein (ich weiß aber leider auch nicht welche) und ein konsequentes Rauswerfen von "Schrott" durch die Mods (bzw. eine Rauswerfen-Funktion wie im Amateurfilm-Magazin, bei dem die Zuschauer entscheiden). Aber in letzter Zeit fand ich auch die Werke im Clipbereich durchaus ansprechend, wirklich Müll wird da meiner Meinung nach nur selten reingestellt.

Hobby Freak

Compositing Artist

  • »Hobby Freak« ist männlich

Beiträge: 692

Dabei seit: 20. April 2006

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 29. Dezember 2008, 20:06

Also nach meiner Auffassung ist "Clip" alles was kurz ist und auch vom Aufwand her nicht sonderlich lange gebraucht hat es herzustellen (im Verhältnis zu großen Produktionen). Ich wäre daher entweder dafür die Kinoregeln zu lockern, damit etwa ein Musikvideo, welches mit viel Aufwand produziert wurde es verdient dort zu sein, auch wenn es nicht länger als 5 Minuten ist. Zweite Möglichkeit wäre in meinen Augen ein Zwischenforum zu schaffen in dem sich non-fiktionale Inhalte sammeln und getrennt werden von "Clips" (in dem Fall also Schnellschussproduktionen (kann ja auch qualitativ hochwertig sein), Videos mit nicht so toller Qualität usw...).
"Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken dies mit leerem Kopf zu tun."

MichaMedia

unregistriert

7

Montag, 29. Dezember 2008, 20:15

Ich vertrete eher die Meinung, das ein Zwischenforum her muß, das sagte ich bereits bei den Diskussionen zur 4. Awardshow.
So das im Kino Bereich eben nur Filme und Kurzfilme nach Spielfilm Still zu finden sind und im "Zwischenforum" eben nicht die üblichen spontanen Clips etc., sondern eben aufwendigere oder anspruchsvollere Produktionen wie Dokus, Stillfilme, Experimentalfilme, Shows, Serien etc.

Beispiel, ich mache eine 20-30min. Doku im lustigen Still über Wattenscheid, heimse zicht Drehgenehmigungen ein, Interviews mit z.B. Steilmann, Klitschmillionär M. Leicher etc.
Im Showroom-Kino hätte es nichts verloren meiner Ansicht nach, da kein Spielfilm, aber so eine Produktion dann im Clipbereich nieder zu legen neben "Ich steh mit dem Lichtschwert im Wald"- Minispontan Drehs, würde mir auch nicht gefallen und im Clipbereich finden sich Sachen für das "Zwischending", aber auch im Kino Bereich.

Oder z.B. alle Folgen der Newsman Show, passt ja nicht zum Kino Bereich, aber doch auch nicht im Clip-Bereich oder?
Also da gibt es schon so einiges Vieles was dazwischen gehöhrt und es wird auch für die MAcher einfacher es zu zu ordnen, wenn ihnen klar ist, das es nicht im Kino passt, aber das Niveau für den Clip-bereich doch schon zu hoch ist, bleibt eben das "Zwischending"
Schaden kann es nicht, eher behilflich sein, ich würde es auf jeden Fall begrüßen.

Gruß Micha.

mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich

Beiträge: 755

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 29. Dezember 2008, 22:30

Mir scheint, als ob "Clip" (ähnlich übigens wie "Amateur") einfach mit niedrigem Niveau gleichgesetzt wird. Ich weiß nicht warum, denn:

Zitat

Definition des Kino-Bereichs:

Stelle hier deine aufwändigen Videoproduktionen vor, egal ob Kurz- oder Langfilm (Spielfilm) oder Dokumentation. Hier ist der richtige Platz für Filme, die eine längere Vorbereitungs-/Dreh- und Postproduktionsphase hinter sich haben.

Das bedeutet konkret: Keine Samstag-Nachmittag-Produktionen, kein "Youtube-Niveau", keine speziell für einen Videowettbewerb in ein paar Tagen zusammengeschusterte Videos, keine Musikvideos, keine Kurzclips wie Werbespots u.ä.
Weshalb sollten also z.B. die angesprochenen Produktionen keinen Platz finden? Man kann natürlich immer weiter ausdifferenzieren, die Frage ist, ob es dienlich wäre...

TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

Hobby Freak

Compositing Artist

  • »Hobby Freak« ist männlich

Beiträge: 692

Dabei seit: 20. April 2006

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 29. Dezember 2008, 22:35

Aber es ist eben genau wie Micha auch schon sagte ziemlich bescheuert, wenn man etwas aufwendig produziertes neben einem zehnmillionsten "Lichtschwertkampf im Wald" sehen muss. Also Zwischenforum her für Werbespots, Musikvideos, Sketche ... alles was kurz ist aber mehr Qualität hat als so eine Spontanaktion... ;)
"Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken dies mit leerem Kopf zu tun."

MichaMedia

unregistriert

10

Montag, 29. Dezember 2008, 23:27

Genau, es schadet ja nicht, keiner wird benachteiligt wenn es noch ein "Zwischending" gibt, keiner könnte sich Beschweren, das er nicht zu recht kommt, da es dann doch mehr Übersicht gibt, keiner der ein Beitrag leistet und sich weder im Kino noch im Clip bereich wieder spiegelt, könnte angesäuert sein, technisch wer es auch kein Schaden, es wer in keiner weise negativ, eben nur Vorteilhaft für viele, für sehr viele, sprich für alle, es spricht ansich nichts gegen, nur dafür.

Gruß Micha

PS: Doch, ein negativen Aspekt hat es, man muss auf der Startseite beim Scrollen ca. 22° das Scrollrad der Mouse weiter drehen, dürfte für manche Anstrengend werden.

mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich

Beiträge: 755

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 30. Dezember 2008, 00:58

Ich möchte hier nicht falsch verstanden werden und eigentlich betrifft mich das ja auch nur passiv, da ich vermutlich nicht der typische Showroom-User/-Einsteller bin. Ich seh das halt für die Mods so: die können es meist eh niemandem Recht machen. Trotz ihres großen Engagements oder gerade deswegen (vgl. hierzu auch den aktuellen Awards-Thread). Die größten Probleme haben immer die, die es allen recht machen wollen. Klingt zwar arrogant, ist aber wahr. Fragt man den einen oder anderen Regisseur, Produktions- oder Aufnahmeleiter unter uns.

Meiner Meinung sollte man als Filmer sowieso nicht immer gleich jede Kleinigkeit präsentieren wollen. Tut man es doch, haben die Mods wieder die Wahl/das Problem, das Material stehen zu lassen oder zu löschen. Das heißt also entweder Qualitätsbeschränkungen durchzusetzen oder absolut jedem die Möglichkeit zu geben, seine Werke zu zeigen. So viel zu "Keiner könnte sich beschweren".

Wenn man die "Zwischen-Sparte" einführt, gehe ich davon aus, dass die Clip-Sparte zur angesprochenen "Müllhalde" verkommt. Dann werd bestimmt nicht nur ich noch weniger da reinschauen als ich es eh schon tue. Und man müsste sich die Frage stellen, ob man dann die Inhalte überhaupt noch präsentieren muss. Und schon haben die Mods das nächste Problem...

Fazit: Wie auch immer, macht was ihr wollt – das macht ihr doch sowieso... :P 8-) :D

TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mp-cw« (30. Dezember 2008, 01:37)


MichaMedia

unregistriert

12

Dienstag, 30. Dezember 2008, 01:26

Auf der einen Seite liegst Du richtig, auf der anderen Seite falsch, mp-cw.
Auch die Mods, wobei ja nun nicht viele davon immer sehr Aktiv sind, werden es leichter haben, denn auch die müssen entscheiden können und dem Produzenten zufrieden stellen können, gerade das ist ja oft nicht einfach, da eben hier bei auch die subjektive Meinung eine Rolle spielt.
Beim "Zwwischending" kann man nun aber gut agumentieren, keine Handlung oder Story wie beim Spielfilm, und wesentlcih besser als Clip, schon ist der Mod aus dem Schneider, eben nichts Negatives.
Und ich galube nicht, das der Clip Bereich weiter abruscht, wo er längst ist, ich befürchte eben eher das man sich schon gar nicht mehr traut anspruchvolle Videos zu posten, welche da nicht hin gehöhren, aber im Showroom nicht passen, ich weiß es auch deshalb weil ich zu viele Kontakte im ICQ habe ;)

Es wird keinem Nachteile verschafen, kann aber Vorteile schaffen, soviel sollte klar sein, also es spricht doch nichts dagegen, da würde ich gar nicht Fragen, sondern machen.

Gruß Micha

mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich

Beiträge: 755

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 30. Dezember 2008, 01:46

Es wird keinem Nachteile verschafen, kann aber Vorteile schaffen, soviel sollte klar sein, also es spricht doch nichts dagegen, da würde ich gar nicht Fragen, sondern machen.
Marcus hat aber gefragt und nicht einfach gemacht, von daher scheint er sich nicht sicher zu sein. Die, die im AFM unterwegs sind, dürften vielleicht die Diskussion über die Namensänderung noch in Erinnerung haben. Manche Sachen kann man halt auch kaputt diskutieren. Wie gesagt: Die größten Probleme haben immer die, die es allen recht machen wollen. Von daher, macht doch einfach. Wird schon passen, auch wenn es mit Sicherheit dann wieder was neues zum Nörgeln gibt...

TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

MichaMedia

unregistriert

14

Dienstag, 30. Dezember 2008, 02:02

Jetzt mal erlich, wenn es nichts zum nörgeln gibt, was sollen wir dann noch mit einer Tastatur anfangen ;)

mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich

Beiträge: 755

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 30. Dezember 2008, 12:12

Na zum Beispiel Schnitt-, Effekt-, Compositingprogramme bedienen, Drehpläne erstellen, an Screenplays rumdoktern oder ähnliches. Aber ich nutz doch gleich mal die Gelegenheit: ;)
Ich weiß zwar nicht, ob das schon mal diskutiert wurde, aber wenn man sich Gedanken um eine Verfeinerung der Kategorien – oder eher Sparten? :D – macht, dann könnte man mal überlegen, ob bei "Projekte" nicht auch eine weitere Unterteilung in z.B. "in Entwicklung", "in Vorbereitung", "in Produktion", "in Postproduktion" und "abgeschlossen" oder "aufgegeben/abgebrochen" sinnvoll wäre. Ist aber vermutlich ein eigenes Thema...

TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

16

Dienstag, 30. Dezember 2008, 18:35

hallo. wollte auch mal was schreiben. Ich finde es liegt nicht an den regeln. Sondern eher das sie zu wenig durchgesetzt werden. Das der clip bereich zu einer müllhalde geworden ist könnte auch daran liegen das kaum noch mods gibt die sich aktiv an der forenpflege beteiligen.
Außer Genesis der jetzt neu hinzugefügt worden ist sehe ich kaum noch aktive Moderatoren. KC, Neo, Purzel, Recover. Alles Charaktere die viel für das Forum getan haben aber dennoch nicht mehr Aktiv sind. Sei es durch eine Professionelle Kariere oder private Umstände.
Ich wäre für eine aktive Wachablösung. Sei es nur das man auf Probe einige Angagierte Leute ins Boot holt die sich wieder angagieren.
Five

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 131

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 347

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 30. Dezember 2008, 19:06

Ich denke es ist eher so, dass wir (dazu zähle ich auch) uns unsicher sind, ob wir bestimmte Dinge löschen sollen oder nicht. Wirkt halt etwas blöd, wenn jemand neu ins Forum kommt, seinen Film postet, und der dann direkt wieder gelöscht wird, ohne Kommentar. Auch wenn das schon vorgekommen ist bei ganz "schlimmen" Sachen...

Man will ja keinen vergraulen.

18

Dienstag, 30. Dezember 2008, 19:11

natürlich kann ich das verstehen. Man könnte ja auch wirklich die regeln noch etwas verfeinern. Dennoch musst du zugeben das nicht mehr viele mods aktiv sind.

Olli

Free Tibet!

  • »Olli« ist männlich

Beiträge: 462

Dabei seit: 23. Januar 2006

Wohnort: Lübeck

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 30. Dezember 2008, 23:42

Also mir geht es wie Jumper, dass ich mir immer nur die neuen Beiträge auflisten lasse und dann entscheide welche Threads ich interessant finde um sie mir anzusehen. Dabei achte ich auch absolut nicht darauf in welchem Bereich die sind. Deshalb kann man meinetwegen auch nen Dicken Showrom Bereich machen, wo alles reinkommt ;)
Aber die Idee von Micha unterstütze ich eigentlich auch mit dem Extra Bereich. Das klingt jedenfalls einleuchtend.
:thumbsup:

MovieVision

Sandwichmaker

  • »MovieVision« ist männlich

Beiträge: 1 117

Dabei seit: 12. Juli 2006

Wohnort: Ludwigsburg

Frühere Benutzernamen: MovieVision

Hilfreich-Bewertungen: 56

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 3. Januar 2009, 20:55

Ich finde lediglich, dass Musikvideos auch unter Umständen in den Kinobereich gepostet werden dürfen, wenn sie sehr aufwendig produziert wurden. Dann sind sie nämlich auch einfach Kurzfilme. Und Kurzfilme im Kino-Bereich zu zeigen ist ja (noch) legitim.

Greetz,

Movie Vision

Social Bookmarks