Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

10c-Production

unregistriert

1

Mittwoch, 20. Juni 2007, 18:56

Erster großer Film

Hallo zusammen,

in diesem Threat möchte ich euch in den kommenden Wochen und Monaten über das erste große Projekt der 10c-Production auf dem laufen halten.

Zuerst zu unserem Team:
Wir sind alle ca. 20-21 Jahre alt und kennen uns noch aus der Schule, die wir alle im letzten Jahr erfolgreich abgeschlossen haben. Da wir jedoch nur eine kleine Gruppe sind werden wir wohl einige Freunde und Bekannte mit ins Team holen müssen, um diesen Film realisieren zu können. Die meisten Crewmitglieder kommen aus Krefeld.

Teamgeschichte:
In den vielen letzten Jahren haben wir so einige kleine Filmchen (eher schlecht als recht) gedreht. Alles fing eigentlich mit Jackass-Aufnahmen an, dann kleine Filmchen als Schulprojekt oder auf Klassen- oder Studienfahrten zum Zeitvertreib. Die Qualität von diesen Filmchen ließ jedoch zu wünschen übrig. Mit schlechten Kameras, ohne Drehbuch, Licht und vernünftigen Ton wurde einfach drauf losgedreht. Keine Szene wurde wiederholt und alles war halt eher zum Spaß gedacht.

Der neue Film:
Mit dem neuen Film soll nun alles anders werden :)
Marbod und ich (Daniel) hatten vor einigen Wochen die Idee endlich einen richtigen, geplanten, langen und guten Film zu drehen.
Schnell war uns klar, dass es ein Actionfilm werden soll. Aber "Genre: Action"? Klingt etwas komisch. Deswegen haben wir uns für ein "Actiondrama" entschieden. Allzuviel werde ich jetzt noch nicht über den Film verraten. Eine kleine Beschreibung wird in den nächsten Tagen kommen.
Wir haben uns also dran gesetzt ein Drehbuch zu schreiben. Doch leichter gesagt als getan, wie wir schnell feststellten. Die groben Ideen in unseren Köpfen auf Papier zu bringen bzw. in den Computer einzutippen viel am anfang nicht leicht. Wir brauchten einige Zeit bis wir den Faden raus hatten. Seitdem klappt es schon ganz gut, wenn wir die Zeit finden zu schreiben. Gestern Abend sind wir auf 25 Seiten gekommen, also gut ein Drittel von dem, was wir uns vorgenommen haben. Ich hoffe nur, dass wir jetzt mehr und schneller dran arbeiten werden. Die 25 Seiten haben bisher ein bisschen mehr als einen ganzen Monat gedauert. Jedoch in guter Qualität, wie wir finden.
Leider haben wir noch keinen Filmtitel, weshalb ich es bisher nur "erster großer film" nenne ;)
Denke den Filmtitel werden wir auch erst am Ende festlegen.

So, das wars fürs erste auch von meiner Seite. Ich werde euch weiter auf dem laufenden halten :)


Projektinfos:
Titel: - noch nicht vorhanden -
Länge (vorgenommen): ca. 60 Minuten
Genre: Action/Drama
Release: steht noch nicht fest


Projektstatus:
Drehbuch: ca. 33%
Dreharbeiten: 0%
Nachbearbeitung: 0%

Blood Angel

unregistriert

2

Mittwoch, 20. Juni 2007, 18:58

Das "WO" würde mich interessieren.

10c-Production

unregistriert

3

Mittwoch, 20. Juni 2007, 19:00

Die meisten Szenen werden wohl in Krefeld une ein paar in Duisburg gedreht. Bisher sind sowohl viele Außen- als auch Innenaufnahmen geplant
Oder was meinst du mit "WO"? ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »10c-Production« (20. Juni 2007, 19:00)


freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 637

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 20. Juni 2007, 19:43

Ein Tipp: schreibt zuerst ein Exposé - das ist die Handlung des Films auf ein paar Seiten zusammengefasst. Da werden euch Logikfehler viel schneller auffallen, als wenn ihr zuerst das fertige Drehbuch schreibt und noch nicht mal wisst, wo es hingehen soll.
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

esel110

unregistriert

5

Mittwoch, 20. Juni 2007, 21:20

60 Minuten für den ersten Film...na dann viel Glück. Ich meine nur für den ertsen großen Film das könnte schwierig werden aber nurzu ich freu mihc schonmal!

Social Bookmarks