Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

41

Dienstag, 19. Juni 2007, 14:50

Woah klasse, ich finde vor allem die beiden Bilder oben links sehr fein, passende Farbkorrekturen und das stell ich mir super stimmig vor. Immer weiter so und ich bin mal gespannt wie es wird.

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 832

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 39

  • Private Nachricht senden

42

Dienstag, 19. Juni 2007, 15:31

Sehr schick :) Nur bei dem Mündungsfeuer sollte man noch Stellen am Körper des Schützen ein wenig aufhellen. Aber sonst: Top!

MovieVision

Sandwichmaker

  • »MovieVision« ist männlich
  • »MovieVision« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 118

Dabei seit: 12. Juli 2006

Wohnort: Ludwigsburg

Frühere Benutzernamen: MovieVision

Hilfreich-Bewertungen: 56

  • Private Nachricht senden

43

Dienstag, 19. Juni 2007, 18:17

Danke sehr. Vorhin hab ich vergessen das Releasedatum, welches nun feststeht, anzugeben. Also hier ganz offiziell:

Release: 27.07.2007

Zufällig habe ich an diesem Tag Geburtstag und hoffe, mir mit unserem fertig gestellten Film selbst eine Freude machen zu können.

Greetz,

Movie Vision

Burger King

unregistriert

44

Dienstag, 19. Juni 2007, 19:03

Das ganze hört sich interessant an, auch die Bilder versprechen viel.
Freue mich schon auf den Release!

MovieVision

Sandwichmaker

  • »MovieVision« ist männlich
  • »MovieVision« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 118

Dabei seit: 12. Juli 2006

Wohnort: Ludwigsburg

Frühere Benutzernamen: MovieVision

Hilfreich-Bewertungen: 56

  • Private Nachricht senden

45

Dienstag, 26. Juni 2007, 18:51

Der erste offizielle Teaser zu Flower Of Time wurde soeben hochgeladen. Ihr könnt ihn euch hier anschauen.

Greetz,

Movie Vision

MovieVision

Sandwichmaker

  • »MovieVision« ist männlich
  • »MovieVision« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 118

Dabei seit: 12. Juli 2006

Wohnort: Ludwigsburg

Frühere Benutzernamen: MovieVision

Hilfreich-Bewertungen: 56

  • Private Nachricht senden

46

Mittwoch, 27. Juni 2007, 16:35

Ich habe ein Update, das mich persönlich sehr traurig/wütend macht.
Wir haben ein Problem mit einem Darsteller, der einen der Terroristen spielt. Im Teaser ist er auch bereits zu sehen. Das eigentliche Problem liegt nicht bei ihm sondern bei seinen Eltern. Sie sind der Meinung, dass es unerhört ist, dass wir solch gewaltätige Szenen veröffentlichen und ihr Sohn grade so eine Rolle verkörpert. Sie finden es "dumm" von uns, dass wir schon ohne ihr Einverständnis den Teaser veröffentlicht haben und sie fordern, dass wir weiteres bloß noch veröffentlichen dürfen, wenn sie ihr OK dazu geben. Wenn wir uns dagegen lehnen, wollen sie, dass wir jede Szene mit dem Darsteller rausschneiden. Sie würden uns zur Zensur zwingen. Ihre Argumente waren: 'Wir seien angeblich noch nicht alt genug um machen zu können, was wir wollen. Wir dürfen den Film nicht ohne das Einverständnis von Erwachsenen veröffentlichen.'
Bei solchen Sätzen kann ich bloß den Kopf schütteln und mich über so eine Ignoranz wundern. Wir haben ihnen gesagt, dass wir mit dem Film eben GEGEN die Gewalt sprechen wollen, doch sie finden es trotzdem nicht gut, dass wir diese dann doch zeigen. Aber wie sonst soll man das dem Zuschauer dann klar machen, wenn nicht durch Abschreckung? Wir drehen keine Amokläufervideos, wir behandeln ein sehr schwieriges Thema und wollen niemanden damit persönlich angreifen. Ich meine das ist doch das Prinzip "Movie Vision", wir wollen einfach eine düstere Zukunftsvision im UNTERHALTUNGSmedium Film veranschaulichen.
Der Darsteller selbst meint, dass er mit seiner Rolle voll und ganz zufrieden sei. Jetzt können die uns doch nicht verbieten den Film zu veröffentlichen?! Ich meine, wenn wir jede Szene mit dem Darsteller (ich nenne absichtlich keine Namen) rausschneiden müssten, wären wir gezwungen alles neu zu drehen. Die ganze Arbeit wäre umsonst gewesen. Was haltet ihr von diesen dreisten Anschuldigungen? Ich würde den Film ja, ganz gleich wie sie entscheiden, veröffentlichen. Wir haben doch Pressefreiheit. Wir haben den Darsteller zu nichts gezwungen und wir verherrlichen auch keineswegs Gewalt.
Würde gerne eure Meinung dazu hören.

Greetz,

Movie Vision

Beathoven

unregistriert

47

Mittwoch, 27. Juni 2007, 16:44

Ganz ehrlich gesagt ich finde das Verhalten der Eltern wirklich Dreist und frech.

Klar sie dürfen verbieten, dass ihr Sohn dort nicht mitspielt und auch das die Szenen raus geschnitten werden. Kommt bloß drauf an, aber ich denke nicht, dass euer Darsteller schon volljährig ist oder?

Also ich würde nochmal ein ernsthaftes Gespräch führen auch mal mit deinen Eltern zusammen. Und nochmal in aller Ruhe erklären worum es geht und warum ihr es so und so macht.

Das ist der einzige Weg der mir so spontan einfällt.

Ich hoffe ihr bekommt das hin, denn eigentlich freue mich auf den Film.

HTS_HetH

unregistriert

48

Mittwoch, 27. Juni 2007, 16:53

Was euren Schauspieler angeht hat Beathoven Recht. Solange er nicht volljähig ist, braucht ihr die Einverständniserklärung seiner Eltern, wenn es hart auf hart kommt und die hättet ihr dann ja nicht. Rechtlich gesehen seid ihr also generell im Hintertreffen da noch nicht volljährig.

Ich schlage vor ihr sprecht mit euren eigenen Eltern noch mal über die Sache, zeigt ihnen die Szenen, erklärt was ihr euch darunter vorstellt und was die Aussage des Filmes ist. Dann sucht ihr das Gespräch mit den Eltern des betroffenen Schauspielers, zusammen mit euren Eltern. Und dann geht die Sache noch mal sachlich an. Schildert auch ruhig was es für euch an extra Aufwand bedeutet wenn ihr die schon gefilmten Szenen alle neu machen müsst, da der Schauspieler in Frage raus muss etc.

MovieVision

Sandwichmaker

  • »MovieVision« ist männlich
  • »MovieVision« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 118

Dabei seit: 12. Juli 2006

Wohnort: Ludwigsburg

Frühere Benutzernamen: MovieVision

Hilfreich-Bewertungen: 56

  • Private Nachricht senden

49

Mittwoch, 27. Juni 2007, 16:56

Das zählt doch wie ein Hobby, oder nicht? Welches Gesetz verbietet es Filme von Jugendlichen veröffentlichen zu lassen? Wenn wir selbst noch nich volljährig sind, braucht der Darsteller dann trotzdem eine Einverständniserklärung?
Falls es zu einer weiteren Konfrontation kommen wird, werden wir ihnen auf jeden Fall die Thematik des Films erläutern, aber sie wollen ja eh den Film sehen bevor wir releasen.

Edit: Ja, ich hoffe, dass wir uns da irgendwie einigen können. Ich finds nur sehr traurig, dass sie erst jetzt damit kommen, wo wir ja schon fast abgedreht haben.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »MovieVision« (27. Juni 2007, 17:00)


Beathoven

unregistriert

50

Mittwoch, 27. Juni 2007, 16:59

Zitat

Original von MovieVision
Welches Gesetz verbietet es Filme von Jugendlich veröffentlichen zu lassen?


Das kann ich nicht genau sagen, aber solange Personen minderjährig sind, sind die Eltern der Vormund und die dürfen bestimmen über die Person. UNd in diesem Fall verieten sie ihm an diesem Film teilzunehmen. Und sie dürfen bestimmen, ob ihr diese Person öffentlich zeigen dürft.

MovieVision

Sandwichmaker

  • »MovieVision« ist männlich
  • »MovieVision« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 118

Dabei seit: 12. Juli 2006

Wohnort: Ludwigsburg

Frühere Benutzernamen: MovieVision

Hilfreich-Bewertungen: 56

  • Private Nachricht senden

51

Mittwoch, 27. Juni 2007, 17:00

Hm, okay das macht Sinn. Tja im schlimmsten Fall müssten wir dann wirklich die Szenen rausschneiden.

52

Donnerstag, 28. Juni 2007, 14:26

Hiho,

bevor man Dir sagen kann, in wie weit die Eltern ein Recht haben so etwas zu verbieten, müßtest Du schon wenigstens das Alter der betroffenen Person verraten. Davon hängt nämlich ab, was die Eltern dürfen, was sie müssen und was nicht.


CU
sascha

MovieVision

Sandwichmaker

  • »MovieVision« ist männlich
  • »MovieVision« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 118

Dabei seit: 12. Juli 2006

Wohnort: Ludwigsburg

Frühere Benutzernamen: MovieVision

Hilfreich-Bewertungen: 56

  • Private Nachricht senden

53

Donnerstag, 28. Juni 2007, 19:40

Er ist 15, aber wir haben heute mit der ganzen Klasse und dem Lehrer, der bei dem Film auch mitgewirkt hat das ganze besprochen und sie drüber aufgeklärt, da ja alle aus unserer Klasse (Unterrichtsaufnahme) und noch einpaar weitere im Film zu sehen sind.
Unser Lehrer hat uns geraten nachzugeben. Es wäre zwar erniedrigend und unfair, aber es wäre wohl die beste Lösung. Er meint ihr geht es garnicht so sehr um die Gewalt, sondern mehr darum, dass wir sie eben nicht gefragt haben. Und deshalb werden wir morgen einfach mal hingehen und ihr berichten, dass uns nun klar ist, dass wir uns erst eine Genehmigung holen sollten. Im Anschluss darauf werden wir ihr dann den fertigen Film zeigen (wir müssen ihn schon am Samstag bei den Veranstaltern des Wettbewerbs einreichen). Ich hoffe sie ändert so dann ihre Meinung, denn ich gebe zu, dass der Teaser nicht wirklich viel von der Aussage des Films preisgibt. Also abwarten, wir sind zuversichtlich das alles doch noch ein Happy End hat.

Greetz,

Movie Vision

54

Donnerstag, 28. Juni 2007, 20:07

ich würde aus der niederlage noch einen gewinn versuchen zu ziehen. Verpixelt sein gesicht. versucht wo er zu sehen ist es künstlerisch dar zu stellen und. vornewegsagen warum ihr das getan habt. Gezwungene Zensur etc.

Gruß Five

MovieVision

Sandwichmaker

  • »MovieVision« ist männlich
  • »MovieVision« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 118

Dabei seit: 12. Juli 2006

Wohnort: Ludwigsburg

Frühere Benutzernamen: MovieVision

Hilfreich-Bewertungen: 56

  • Private Nachricht senden

55

Donnerstag, 28. Juni 2007, 20:13

Nein, so weit wollen wir noch nicht gehen. Im Ernstfall werden wir natürlich zensieren, sowas lassen wir nicht auf uns sitzen, aber wir wollen erstma normal mit ihr reden. Und es ist ja noch nicht gesagt, dass der Film garantiert nicht released werden darf. Mal schauen welche Meinung sie morgen gegenüber dem Endprodukt äußert.

56

Sonntag, 1. Juli 2007, 16:01

Gute Nachrichten, die Sache ist geklärt!!!!!!

Wir haben am Tag auf den Anruf der Mutter in der Schule mit unserer Klasse(da diese ja im Film mitwirkt) und mit allen anderen Beteiligten des Films die Lage besbrochen und die Reaktion der Eltern beabsichtigt gleich mal an die große Glocke gehängt!
Und das hat anscheinend was genützt, am freitag kam die Nachricht:

Die Eltern wollen den Film nicht verbieten, jedoch sollen wir den Namen ihres Sohnes nicht nennen!!!

Somit wird der film wie geplant am 27.Juli hier released! evtl. gibts bis dahin noch ein bisschen vorgeschmack, den aber dann wieder wie gewohnt von unserm Movie Vision!

57

Sonntag, 1. Juli 2007, 16:24

Na, dass ist doch schön!
Dann noch viel spass in der Endfertigung!

Bin schon gespannt...

MovieVision

Sandwichmaker

  • »MovieVision« ist männlich
  • »MovieVision« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 118

Dabei seit: 12. Juli 2006

Wohnort: Ludwigsburg

Frühere Benutzernamen: MovieVision

Hilfreich-Bewertungen: 56

  • Private Nachricht senden

58

Sonntag, 1. Juli 2007, 18:09

Jau, jetzt hat mir jigga ein bisschen Arbeit erspart, wollte im Grunde das Gleiche auch grade posten. Also es darf aufgeatmet werden, ihr werdet auf jeden Fall Flower Of Time - Wenn die Menschheit verwelkt am 27. Juli zu sehen bekommen. Ich freue mich selbst schon aufs Release, weil es jetzt wirklich sehr gut voran geht.
2 Tage vor dem Release wird die Version des Films, die wir für den Wettbewerb abgeben werden beim Pfullendorfer Filmfestival Jugendlicher Filmemacher aufgeführt und vll. sogar prämiert. ;)
Vll. drückt uns ja der eine oder andere hier die Daumen.

Seid gespannt!

Greetz,

Movie Vision

Beathoven

unregistriert

59

Sonntag, 1. Juli 2007, 21:41

Gute Nachricht.

Bin ich echt froh, dass die Eltern es erlaubt haben.

Und das ihr den Namen nicht veröffentlichen dürft ist ja etwas womit man leben kann.

60

Sonntag, 1. Juli 2007, 21:50

Und da hat das ganze doch noch ein gutes Ende genommen. Ich freu mich für euch das das so gut funktioniert hat und auch keine weiteren Komplikationen mit sich zieht.
Daumen drücken werde ich euch natürlich auf jedenfall :P

Mfg CoOL-S

Social Bookmarks