Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Der Laserschwert Neuling

unregistriert

1

Samstag, 10. Februar 2007, 09:12

Episode VII

hi
ich hatte ja bereits einen thread dazu erstellt , dieser wurde aber leider geschlossen....
ich wollte mal fragen wie ihr meine story findets hab sie noch umgeändert und finde sie eigentlich ganz gut , jedoch ist mir
die meinung von profis wichtig.....
hir die story:

Scrolltext....
Anschließend kommt ein Imperialer Sternzerstörer aus dem hyperraum.
Die Jedi Marcus und Lukas werden auf dem rückflug von einer mission vom imperium
angegriffen.
Lukas Raumschiff wird beschädigt und stürzt auf dem Planeten Naboo ab
Marcus schafft es nicht alleine wird angeschossen und muss notlanden .
der Padawan such seinen Meister und als er diesen findet und mit dessen hilfe ein transportmittel
gefunden hat werden sie von einem maskierten Kopfgeldjäger angegriffen und können gerade noch lebend
davon kommen.
als diese auf coruscant den jedi-tempel erreichen berichten sie dem jedi-rat von dem unbekannten angreifer auf
Naboo und dem imperialem Sternzerstörer.
danach wird Lukas nach naboo geschickt um nachforschungen anzustellen . währenddessen fühlt sich marcus
von der republik und deren demokratie betrogen und nimmt die missionen des rates nicht mehr an und fliegt nach
naboo um seinen meister um hilfe zu bitten, wobei er den kopfgeldjäger bei einer hologramm nachricht beobachtet.
dabei bemerkt er dass das hologramm vom vorsitzenden des jedi-rates gesendet wird , da der rat befürchtet die
kräfte des padawans könnten zu groß werden und die dunkle seite ihn ausnutzen könnte. sein meister wusste nichts
davon und hatte marcus am anfang des filmes gegen die auf ihn angesetzten clone samt kopfgeldjäger geholfen , doch als
marcus, nachdem er den kopfgeld jäger belauscht und anschließend
voller wut, hass und zorn getötet hatte suchte er seinen meister , fand ihn
und warf ihm vor den rat gegen ihn gewendet zu haben, wobei es zu agressiven verhandlungen kam ( auf gut deutsch:
es kam zu einem kampf zwischen den beiden). nachdem lukas ihm mit hilfe der macht das lichtschwert entnommen und ihn
zurückgeworfen hatte floh er und beschloss den rat zu befragen was die vorwürfen marcus`gegenüber den jedi betrifft
und konnte nicht fassen dass die jedi tatsächlich soetwas planten. um sich wieder zu beruhigen reist lukas
zu seinem heimatplaneten yavin4 , doch nach einigen stunden ruhe wird ihm bewusst dass er niemals hätte seinen schüler
alleine lassen dürfen und flog sofort zurück. Marcus hatte währenddessen die hinterbliebenen clone die einen hass
auf die neue republik und die jedi hatten bestochen und mit deren hilfe die jedi auf coruscant ausgerottet.
Doch ein Jedi namens Kevin hält in einem 1 gegen 1 duell gegen marcus lange aus , da er ein führendes
mitglied des rates ist und versucht marcus zu bekehren - doch vergebens.einen moment lang ist der jedi unachtsam
und begeht einen leichsinnsfehler indem er die klinge seines gegners nicht im auge behält, verliert sein lichtschwert
und wird von einer plattform nahe des tempels gestoßen, wonach marcus denkt dass der jedi tot ist.
während des rückfluges spürt lukas wie jeder einzelne jedi leidet und stirbt und er ist völlig dessorientiert.
als er auf coruscant ankam sah er den zerstörten und brenndenden jedi- tempel und war so geschockt dass er
zusammenbrach. als er wieder zusich kam wurde ihm bewusst dass er schnell handeln muss und marcus finden muss.
er war sich nicht sicher wo er suchen sollte darum ging er zu allen orten wo er die macht relativ stark spürte.
nach einigen tagen suche fand er ihn schließlich und stellte ihn zur rede.
Lukas spürte die veränderung marcus` und dessen hass auf die jedi. er versucht marcus zu bekehren doch er schafft
es nicht und hat keine wahl :
er MUSS marcus und somit die neue bedrohung durch die sith vernichten ansonsten würde es die galaxis wieder in
einen endlosen krieg des senats und deren verfügbaren armeen gegen die clone stürzen.
nach einem langen kampf der fast gleichstarken kontrahenten ereignet sich ein meteoritenschauer und vernichtet lukas
zweites lichtschwert . kampf wird fortgesetzt.
marcus wird der arm abgeschnitten und wird mit der macht nach hinten geworfen.
tie fighter kommen angeflogen und beschießen lukas,dieser läuft zu seiner raumfähre flüchtet und versteckt sich auf yavin4.
als er einmal zu einer konferenz des senates nach coruscant fliegt spürt er meister kevin , von dem er dachte
dass er tot wäre und dieser lehrte ihn die macht zu nutzen um sich vor den clonen zu verstecken und um weitere jedi
die vllt. überlebt haben könnten zu suchen .
meister kevin fliegt nach coruscant und tarnt sich als söldner um kein aufsehen zu erregen.
eine neue era der sith hat begonnen




was haltet ihr davon?

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (31. März 2011, 23:30)


Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 832

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 39

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 10. Februar 2007, 09:19

Hallo,

also irgendwie hat die Story keinen roten Faden. Es ist ein hin und her gefliege und ich habe nicht wirklich durchgeblickt.
Für den Drehbuchschreiber, also für dich, ist das alles sehr klar und deutlich, jedoch für eine neutrale Person sehr unverständlich.

Am besten überarbeitest du die Story noch ein bisschen.

VG
Alex

Der Laserschwert Neuling

unregistriert

3

Samstag, 10. Februar 2007, 09:22

naja also da wird halt noch geredet und gekämpft ich wollte jetzt nicht alle einzelheiten reinschreiben sondern nur mal so das grobe

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 832

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 39

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 10. Februar 2007, 09:36

Zitat

Original von Der Laserschwert Neuling
nicht alle einzelheiten reinschreiben sondern nur mal so das grobe


naja "grob" war es auf keinen Fall. ^^

Es hat nichts damit zu tun ob noch gekämpft oder geredet wird. Es gibt halt in der Story keinen Teil wo ich denke: Boah cool da freu ich mich drauf.
Es kommt halt nicht darauf an wie viele Kämpfe oder Explosionen im Film sind! Ein Film soll eine Geschichte erzählen.
Doch diese Geschichte kommt mir nicht ausgereift vor. Da fliegt der eine dahin, dann zurück dann kämpft er mit dem und fliegt dahin. Hört sich alles sehr gleich an.

Eine Star Wars Geschichte bietet soooo viel Freiraum, man muss nur Phantasie haben..

Der Laserschwert Neuling

unregistriert

5

Samstag, 10. Februar 2007, 09:45

ja des is ja noch ned die ENDGÜLTIGE story
drum hab ich sie ja reingeschrieben damit jemand mir sagt
was daran noch besser wär
ich schau mal was mir ncoh einfällt...

HTS_HetH

unregistriert

6

Samstag, 10. Februar 2007, 10:00

Ein genereller Tipp: Drehbücher/Scripts oder wie auch immer schriebt man immer in der Gegenwartsform, nicht in der Vergangenheit. Man ließt es ja wie man später den Film schaut, nämlich Stück für Stück was gerade passiert und nicht was bereits passiert war.

Die Namen werden sicherlich in mehr nach Star Wars klingende Namen geändert, oder? "Doch ein Jedi namens Kevin" hat in einem ernstgemeinten SW FanFilm natürlich nichts zu suchen, denke mal das hast du für dich jetzt aber nur so geschrieben damit du gleich weisst wer wer sein soll später im Film.

Ansonsten schließe ichmich an das die Story noch recht wirr und unausgereift im ganzen wirkt und leider wirklich streckenweise 1:1 aus Episode 3 übernommen wurde, das macht mir glaube ich noch am meisten Kopfschmerzen. Da finde ich auch das da noch zu wenig eigenes drin ist. Bei einer Parodie ist meist leichter mit sowas zu leben, weil man eben bekanntes aufs Schippchen nimmt, aber ein ernster Film sollte halt immer versuchen seine ganz eigene Geschichte zu erzählen oder die bekannte Geschichte des Originals glaubwürdig weiterspinnen. Momentan klingt es eben ein wenig so als würdet ihr nach Episode 6 quasi die Vorfälle aus Episode 3 wiederholen nur mit ein paar anderen Figuren und Locations.

Auch die Zeitleiste macht mir etwas Kummer, ich bin sicherlich kein Hardcore Star Wars Fan, aber du schreibst was über einen Jedi Rat, verbliebene Klone usw... klingt alles nach Episode 3 aber du machst Teil 7 wo es keinerlei Jedi Rat mehr gibt und nur noch die normalen Stormtroopers die wie sie in den Filmen rüberkommen längst nicht mehr so gefährlich und organisiert sind wie die damaligen Klonkrieger aus Episode 2 und 3. Das scheint sich in meinen Augen und Ohrenalles noch sehr zu beissen.

Aber ich will hier jetzt nicht schonwieder anfangen und dir die Sache aus dem schlagen, wenn du meinst du kannst es verfilmen und das ist die Story die due erzählen möchtest, dann hau rein und mach das. Versuch einfach soviele Tipps wie möglich von denLeuten hier zuerhaschen und das beste rauszuziehen, um dir die Produktion des Films zu erleichtern.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (31. März 2011, 23:29)


Der Laserschwert Neuling

unregistriert

7

Samstag, 10. Februar 2007, 10:51

ja des mit der gegenwartsform is mein fehler sry^^

ja die namen werden mit sicherheit noch geändert ich hab des jetzt bloß so gmacht damir ich dann später weiß wer wer ist

naja die invasion II ist auch relativ gleich mit episode III (zumindest kommt es mir aufgrund der teaser so vor ) was die schauplätze und die story (story nur zum teil) betrifft

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 832

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 39

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 10. Februar 2007, 10:59

Zitat

Original von Der Laserschwert Neuling
naja die invasion II ist auch relativ gleich mit episode III (zumindest kommt es mir aufgrund der teaser so vor ) was die schauplätze und die story (story nur zum teil) betrifft


Soweit ich die Story von Invasion II kenne ist mir nichts aufgefallen was sich mit Episode III ähnelt.
Du musst dich hier nicht rechtfertigen, wir geben dir nur Tipp´s. Ob du sie nun verbessern möchtest ist deine Sache.

HTS_HetH

unregistriert

9

Samstag, 10. Februar 2007, 11:04

@Schwertneuling: Klar hat die Invasion 2 Story klare Parallelen zu Episode 3, das ist ein Grundbestandteil der PARODIE auf Star Wars welche wir mit Invasion2 verfolgen. Wir erzeugen Situationen die sehr an das Original angelehnt sind und ändern dann diese eben ab um daraus entsprechende Gags zu kreieren. So funktionieren viele Parodien eben. Schau dir nur mal Spaceballs als Beispiel an. Viele der Szenen sind fast 1:1 aus den Filmen nachgemacht die sie auf die Schippe nehmen, man erkennt sofort worum es sich handelt, aber die Charaktere agieren eben anders und die Sache nimmt einen anderen Lauf als im Original um daraus eben eine lustige Situation zu schaffen.

Ich hab geschrieben wenn man einen ernsten Fan Film dreht der das Thema eben nicht persifliert, dann sollte man eher vermeiden komplette Segmente aus dem Original fast 1:1 nachzumachen.

Der Laserschwert Neuling

unregistriert

10

Samstag, 10. Februar 2007, 12:51

ja okay
aber du hast ja mal geschrieben dass raumschlachten viel zu aufwendig zu machen sind wie könnte ich dann dieses berauschende starwars-feeling erzielen
ohne gleich die lichtschwert moves aus dem film zu kopieren bzw. die raumschlachten?

XeQtive Producer

unregistriert

11

Samstag, 10. Februar 2007, 13:07

@Laserschwertneuling: du musst ja nichts 1zu1 kopieren. wenn du einen Fanfilm drehen willst, kannst du dich ja selbstverständlich am Original orientieren. Aber Heth hat recht: die Story ergibt in der Form wenig Sinn, und sollte nochmal überarbeitet werden, wenn du wirklich eine Fortsetzung zeigen willst und keine kopie der bisherigen Teile.

HTS_HetH

unregistriert

12

Samstag, 10. Februar 2007, 13:46

Ich sage ja nicht du sollst sachen die es in SW schon gab nicht selbst ncohmal machen, nur eben anders. Deine Story klingt streckenweise eben echt genauso wie der Ablauf in Episode 3, klar kannst du Lichtschweertkämpfe haben und Raumschlachtedn usw, ändere nur eben die Konstellationen unter denen diese dinge passieren.

Bei dir gibts den Schüler der zu stark wird und sich der dunkle Seite zu wendet (aka Anakin) und den Meister der den Schüler nicht aufgibt und sich ihm stellt (aka Obiwan), ihm gelingt es nicht ihn zu bekehren als kommt es zum großen showdown (aka episode 3 endkampf Obi VS Ani). Du hast nen Jedi Rat / Tempel der von Klonen zerstört werden (exakt so der ablauf in episode 3, nur die motivation in deiner story ist eine andere). Das meinte ich damit dass es zu sehr an das Original angelehnt ist. Es wäre fast so als würde sich die SW Geschichte ab Episode 7 bei dir wiederholen angefangen bei Teil 3. Am Ende ist das Imperium oder hier halt die Sith wieder an der Macht und die guten verpissen sich wieder. Damit würde nicht mal George Lucas durchkommen bei den Fans ;)

Der Laserschwert Neuling

unregistriert

13

Samstag, 10. Februar 2007, 18:05

stimmt haste recht...
*seufz*
das heißt nochmal paar nächte grübln....

MichaMedia

unregistriert

14

Samstag, 10. Februar 2007, 22:38

Zitat

Original von Der Laserschwert Neuling
stimmt haste recht...
*seufz*
das heißt nochmal paar nächte grübln....


Nimm dir nen Blatt und stifft.
Gehe die gesamte Story der Episoden durch, bis ende Part 6,
Mach dir gedanken, wie sich das Imperium wieder reppeln könnte um erneut die Rebellen zu schalgen, ohne darth Vader, der ist ja Schrott.
Mach dir Notizen und arbeite diese aus.
Mach dir immer mehr Notizen, um eine gelungene Story daraus zu basteln
wola

Kartoffelkäfer

unregistriert

15

Sonntag, 11. Februar 2007, 00:37

Zitat

Original von MichaMedia
[...blablabla...]
wola


das ist französisch und wird voila geschrieben, aber wir nehmen dir ja die ganzen Rechtschreibfehler nicht so übel
:D

@LichschwertNeuling: Ist das dein erstes Projekt? Wenn ja, film einfach drauf los und versuch dich mal ohne Hilfe von anderen durchzubeißen. So habe ich auch angefangen und man lernt einfach worauf man bei den nächsten Projekten achten sollte, was man sich an Vorstellungen runterschrauben sollte u.s.w.
Fang einfach mit deinen Freunden an, Drehbuch haste sicher im Kopf. Wichtig ist das ihr einfach drann bleibt und ein fertiges Produkt liefert, egal wie schwach es ist. Weil dann seit ihr auf den richtigen Weg. Und stellt euch dann auch auf harte Kritik ein ;) (Aber immer drann denken: Kritik hilft!)
Ich wünsche dir und deinem Team viel spass und hoffe doch sehr, dass ihr nicht bei 15% schon aufgibt. Durchhalten ist alles^^

und merke: Learning by Doing

Social Bookmarks