Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 11. Oktober 2006, 00:04

Die Saga von Asgard

Hallo,
jetzt werd ich erstmal das Film-Projekt von mir und meinen Freunden ankündigen.

Story:
Dunkelheit herrscht über dem Land Eisenhagen und breitet sich immer mehr über den Kontinent Asgard aus.
Ein dunkler Magier reißt die Macht an sich, wie ein Geschwülzt die Aterien eines Menschen auseinander.
Archimedes, der Schreckliche.
Vor vielen Jahrhunderten nur ein machtgieriger Politiker, ist er nun zu einer der größten Bedrohungen herangewachsen, die sich die Welt vorstellen kann. Versteckt und immer aus dem Hinterhalt leitet er die Geschicke des Landes.
Unterstützt wird er dabei von dem grandiosen General Zarion Gorga.
Auch er würde gerne an die Macht gelangen, jedoch hat er als Nicht-Magier keine Chance, gegen seinen Herrn und so gehorcht er auf's Wort, in der Hoffnung, eines Tages durch eine glückliche Fügung, doch noch an die Macht zu gelangen.
Und noch etwas geht in der Hauptstadt des Landes Eisenhagen vor sich.
Während die Unruhen der Bauern und die kleinen, schnell niedergeschmetterten Aufstände, der Rebellen weitergehen, scheint Archimedes etwas zu planen.
Etwas, dass die Vorstellungs-Kraft der einfachen Leute zu übertreffen scheint, so berichten es einzelne unsichere Spekulationen, die von Dorf zu Dorf ziehen.
Und nichts und niemand scheint ihn aufzuhalten zu können...

Aber es scheint eine Hoffnung zu keimen, denn im tiefen unwichtigen Flussland geriet etwas in die Hände eines einfachen Jungen, namens Ellenion.
Ein Kristall von schier überirdischer Macht, und Archimedes hat Angst vor ihm.
Solche Angst, dass er es nur selten wagt, den Namen des Kristalls auszusprechen - Vallbrak.

Eine Hetzjagd beginnt. Ellenion gewinnt einflussreiche Verbündete, darunter auch Torben und Haksen, zwei Diebe, doch mit den tieferen Wissen des Landes durchaus vertraut.
Und auch ein andere Magier, genannt Helladan, schließt sich ihrem Vorhaben an, den Magier Archimedes zu stürzen.


Ein grober Text, aus den Ideen des Drehbuchs zusammengereimt. Noch nicht offiziell ;)

Also, ich und meine Freunde haben vor, einen klassischen Fantasy-Film zu drehen. Vorerst! Die Story wird ein wenig später noch komplizierter,
aber in erster Linie geht es um den Kampf, zwischen scheinbar Gut gegen scheinbar Böse.
Mehr will ich erst einmal nicht verraten, es folgen noch mehr Informationen.

Jetzt geht es demnächst erst einmal an die ersten Drehs, angeführt von einer Indoor-Szene. Dem kleinen Arbeitszimmer Archimedes, mit einer Begegnung mit Zarion Gorga.

Wir hoffen alle in den nächsten Drei Wochen schon einige Szenen im Kasten zu haben.

Hier geht's zum Produktions-Tagebuch vom Projekt 'Asgard'

Ach ja, und noch zwei Bilder von ein paar tragenden Rollen.



Wir sehen links Ghûnden... Den dunklen Diener von Archimedes und rechts Torben. Einer der Begleiter von Ellenion.

Auf bald


~NevLou~

2

Mittwoch, 11. Oktober 2006, 17:59

Na das klingt gut, bin mal gespannt wie die Umsetzung wird, dreht ihr dann viel mit Green/Bluescreen, oder eher nicht ?
Auf jeden Fall viel Glück dazu.

3

Mittwoch, 11. Oktober 2006, 20:22

Na, ich schätz ma 40% werden vielleicht mit Greenscreen gemacht.
Wahrscheinlich brauchen wir auch noch Blue-Screen.
Ich hoffe mal, dass die Kleidung nicht in das Giftgrüne geht, bei einem
Charaktär.


~NevLou~

4

Donnerstag, 12. Oktober 2006, 16:44

Ja von der Story her hört es sich schonmal nicht schlecht an. Werdet ihr auch echte Waffen, sprich: Schwerter, Äxte usw. verwenden?

Lg
Steve

5

Donnerstag, 12. Oktober 2006, 19:02

So, liebe Freunde.
Heute wurde das Set von Archimedes ausgeräumt und aufgebaut.
Ein wirklich unheimlicher Keller-Raum... Und es war noch Tag^^
Es wurdne Spinnenweben rausgefegt, die morgen noch mit einer Heißklebe-Pistole durch falsche ersertzt wurden (Mein Geheimtipp^^)
Dann wurden noch Unmengen an Kerzen aufgestellt und es ist immer noch net ganz fertig.
Morgen Nachmittag werden die letzten Sachen gemacht, dann nochmal geprobt und gegen Abend, wenn durch ein Fenster das richtige Licht fällt, wird gedreht.

@Steve: Ja, wir haben größtenteils echte Waffen (Schwerter, Dolche, Messer). Was wir nicht haben wird selbst gebaut. Und da es im ersten Teil schlachtenmäßig fast nur um eine kleine Stadt-Miliz und eine Bauernarmee geht, waren diese kein großes Problem.


~NevLou~

6

Freitag, 13. Oktober 2006, 14:19

Wow Respekt! Das ist schonmal ein Teil,der mich überzeugt.;)
Wenn ihr nicht nnur mit irgendwelchen Holzschwertern da rumplänkelt^^

Lg
Steve

7

Freitag, 13. Oktober 2006, 22:54

Talütala... Neues von der Front ist daaa...

So, der erste (äußerst harte) Drehtag ist vorbei.
War wirklich schwieriger, als wir dachten, und wir haben so nur eine Szene geschafft.
Aber die hat's in sich, und es sind noch gar keine Effekte drinne.
Es war ein grandioser Tag und wir hatten alle ganz viel Spaß.
Insgesamt waren sieben Leute anwesend.

Hier schonmal im vorraus (bin gerade erst nach Hause gekommen und lade die ersten Bilder hoch) etwas zum anschmankeln; Der Arbeitstisch von Archimedes:


So, bis nach her, wenn ich mehr sagen kann.

~NevLou~

edit: bitte änder die Größe des Bildes auf max 800x600 Pixel
KingCerberus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »KingCerberus« (14. Oktober 2006, 11:58)


8

Samstag, 14. Oktober 2006, 02:00

wenn alle sets und die austattung so sind dann wirds super xD

9

Samstag, 14. Oktober 2006, 10:29

Mal ne Frage, mit was für ner Cam filmt ihr ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Carli« (14. Oktober 2006, 10:29)


Social Bookmarks