Du bist nicht angemeldet.

piapandemon

Registrierter Benutzer

  • »piapandemon« ist weiblich
  • »piapandemon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 17. Juni 2024

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 17. Juni 2024, 21:17

Viele Musikvideo-Ideen - mangelndes Wissen & fehlende Mitwirkende

Hallo liebes Forum :)

ich heiße Pia, bin 28, und habe mich hier registriert, weil ich hoffe, dass ich hier Leute aus dem Raum Hamburg kennenlerne, die Lust hätten, dass man sich gegenseitig bei Filmprojekten unterstützt.

Seit einigen Jahren mache ich Folk Pop Singer/Songwriter Musik und möchte jetzt den nächsten Schritt wagen, dafür eigene Videos zu kreieren.
Zu einzelnen Liedern habe ich schon recht konkrete Visionen, doch ich habe keine Ahnung, wo ich jetzt ansetzen müsste. Ich besitze 3 Kameras und ein Stativ, aber keine Erfahrung mit dem Drehen von Kurzfilmen.

Ich hoffe, es ist erlaubt, wenn ich kurz einen Link zu Soundcloud hier einstelle. Das hier ist mein neuestes Lied:

Es ist glaube ich noch nicht ganz fertig, ich muss mich da noch mal ransetzen, aber man hört ja, wo es hingehen soll.
Hierfür hatte ich heute eine Idee, wie man das Lied filmisch umsetzen könnte... die Idee ist jedoch auch noch nicht gaaanz ausgereift. Hast du vielleicht noch ergänzende Ideen?

Zu diesem Lied stelle ich mir jedenfalls folgende Szenerie vor...
Da das Lied darum geht, dass das lyrische Ich (die Sirene) die Verbindung und den Zugang zu sich und ihren Gefühlen verliert und somit auch ihre Stimme und ihre Macht, nur noch auf die Gefühle der Menschen hört und vergisst, wer sie eigentlich ist - aus der Perspektive ihres Herzens geschrieben.... dachte ich mir, brauche ich auf jeden Fall Wasser und etwas, das das Herz darstellt.

Ein See, es ist bewölkt, vlt kurz bevor der Regen einsetzt (das kann man ja schlecht planen, aber naja). Die Sirene hockt im flachen Wasser, ihre Beine sieht man nicht, vlt hat sie sirenenhafte Kontaktlinsen drin. Sie greift sich an den Hals, ein eher künstlerisches, symbolhaftes Herz aus rotem Krepppapier, in dessen Innerem es leuchtend pulsiert, liegt in ihrem Mund, sie spuckt es in eine fremde Hand, die plötzlich vor ihrem Gesicht auftaucht.

Dann ein Cut zu einer Szene, in der die Sirene immer weiter im Wasser versinkt, bis nur noch ihr Kopf über Wasser ist, eine Gruppe gleich gekleideter (schwarz oder grau) Menschen bewegt sich nun langsam tänzerisch in einem Kreis um sie herum. Die Hand, die das Herz an sich genommen hat, gehört zu einem von denen.^^
Sie reichen das Herz nun während des Tanzes um die Sirene weiter, sie bewegen sich mit dem Pochen des Herzens im Einklang.
Ein paar Cuts, die vielleicht Closeups zeigen. Von Händen, vom den Augen der Sirene, die dem Herz folgen, das immer weitergereicht wird.

Der Tanz wird entweder wilder und das Herz klopft schneller oder der Tanz erlahmt ebenso wie das Herz.
Man könnte evtl auch Seeschlamm benutzen. Die Tanzenden werden immer dreckiger (da müsste man natürlich immer wieder Stopps beim Filmen einlegen, um den Schlamm "zu verteilen" lol) ..
Vlt kann man auch ein paar Aufnahmen von dem pochenden Herzen machen, wie es in einem Käfig (Rippenkäfig) pulsiert. Die große Frage wäre glaube ich, wie man das leuchtende Pochen des Herzens herstellt. Gibt es solche batteriebetriebenen Lämpchen zu kaufen...? Ich habe keine Ahnung. Könnte man den Effekt auch nachträglich mit einem Programm erstellen?

Witzig wäre, wenn das Herz selbst spricht bzw manchmal die Lyrics singt, wie "laughing Orange", nur in ernst und seriös. :D


Dann, wenn alle voller Schlamm sind, endet das Filmen. Man könnte das Video in der Bearbeitung rückwärts abspielen, schneller natürlich.
Alles wird wieder "sauber" und das Herz verschwindet im Mund der Sirene. Cut auf ihren Hals und wie sie das Herz runterschluckt.
Was sagt ihr zu dieser Grundidee? Ich habe das Gefühl, wenn man sich einige Sachen (Wie will man das Herz und dessen Leuchten und Pochen herstellen?) genau überlegt, dann wäre der Aufwand nicht immens... abgesehen davon, dass man noch einige Darsteller bräuchte, die im selben Raum wohnen und dass die Fahrt zum See organisiert werden müsste.. einen Kameramann hätte ich, aber ein weiterer wäre auch nicht schlecht, denke ich.
Welches Equipment bräuchte man eigentlich noch außer den Kameras? Reflektoren fürs Licht?

Zuallerletzt: Ich bin eine sehr sozial unsichere Person und neue Leute treffen ist anstrengend. Bevor es an den Dreh ginge, würde ich die Leute schon gerne kennenlernen. Wenn es menschlich nicht passt, bin ich auch nicht überzeugt davon, dass es beim Drehen passen würde.
Ich würde mich aber freuen, wenn es passt so auch meine Freundeskreis zu erweitern und auf regelmäßiger Basis Filmprojekte umzusetzen.
Ich freue mich auf Antworten.
Pia
PS: Ich habe den Thread ins Off Topic gesetzt, weil in den Boardregeln stand, man solle Eigenwerbung nicht direkt ins Forum posten.^^ Idk.

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (18. Juni 2024, 19:07)


Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 973

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 573

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 18. Juni 2024, 17:40

Zunächst einmal willkommen in unserem Forum. Off-Topic passt hier eigentlich nicht, denn ich kann keine Werbung entdecken und alles mit filmischem Bezug ist natürlich On-Topic.

Allerdings bin ich unsicher, wo der Thread rein gehört.

- Stellst du ein Projekt vor (das darf auch inkl. Suche nach Helfern sein) => Unterforum "Projekte"
- Suchst du allgemein Gleichgesinnte? => Unterforum "Treffpunkt"
- Suchst du nach Helfern für ein einziges konkretes Projekt? => Unterforum "Marktplatz & Jobbörse"
- Stellst du deinen Song vor? => Unterforum "Sonstige Arbeiten" im Showroom

Sag einfach Bescheid, was am ehesten passt, dann verschiebe ich das Thema.

Deine Frage zu weiterem Eqipment wäre vmtl. in einem separaten Thread z. B. unter "Grundlagen / Aktuelles" besser aufgeboben.

piapandemon

Registrierter Benutzer

  • »piapandemon« ist weiblich
  • »piapandemon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 17. Juni 2024

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 18. Juni 2024, 18:57

Hallo und danke für's Willkommenheißen.
Ich denke, es passt entweder ins "Projekte" oder "Treffpunkt" Unterforum dann. Beides ok.
Ich weiß, dass mein Beitrag etwas unscharf umrissen ist... :D

Ähnliche Themen

Social Bookmarks