Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Creauteur

Registrierter Benutzer

  • »Creauteur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 57

Dabei seit: 17. September 2020

Hilfreich-Bewertungen: 22

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 10. Dezember 2020, 11:46

Ein Blog der den kompletten Entstehungsprozess meines neuen Kurzfilms zeigt

Hallo liebes Forum, wollte mal mein neues Projekt „anteasern".
Habe vor, einen Blog zu machen, der den kompletten kreativen Prozess meines neuen Kurzfilms offenlegt.


Von der Idee bis zum fertigen Script, von der Vorproduktion zum Dreh, von der Postproduktion zum fertigen Film ... und natürlich all die vielen Stationen, die dazwischen liegen.
Mir schwebt ein großes Making-of vor, wo man den gesamten Entstehungsprozess verfolgen und hoffentlich auch das ein oder andere mitnehmen kann.

Wieso mache ich das? Nun, zum einen um mich nicht aus der Verantwortung ziehen zu können, das Projekt schleifen zu lassen. Und zum anderen, weil ich mir davon erhoffe, in regen Austausch mit anderen Filmschaffenden zu kommen, sich auszutauschen über Ideen- und Arbeitsprozesse und was sonst noch das spaßige am Filmemachen ist.

Der Blog geht im Januar an den Start, aber ich habe eine kleine Webseite gebastelt, wo ich schon mal etwas in das eintauche, was ich vorhabe.

Vielleicht interessiert es von Euch jemanden? Würde mich über Feedback freuen.


Danke und einen schönen Tag noch.

www.hallo.creauteur.de

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Creauteur« (10. Dezember 2020, 20:27)


Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

7River

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 2 090

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 346

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 10. Dezember 2020, 12:12

Vielleicht schreibst du trotzdem hier noch ein paar Zeilen zu deinem Projekt? Und ich fänd es schön, wenn du die URL aufschlüsseln würdest. Man weiß ja nie, was sich hinter bit.ly verbirgt...

Bitte gib auch einen aussagekräftigen Titel an.

Creauteur

Registrierter Benutzer

  • »Creauteur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 57

Dabei seit: 17. September 2020

Hilfreich-Bewertungen: 22

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 10. Dezember 2020, 13:41

Da hast Du vollkommen recht. Sorry dafür.

EDIT: habe oben alles zusammengefasst.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Creauteur« (10. Dezember 2020, 20:28)


7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 222

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 247

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 10. Dezember 2020, 15:49

Na ja, das hört sich doch ganz interessant an.

Die Rede ist von einem neuen Projekt. Hast Du denn schon zuvor Kurzfilme
gemacht? Wenn ja, gibt es die auf YouTube?

EDIT: Habe Deine Referenzen gefunden. Klasse. Auch der Kurzfilm „Watcher“.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »7River« (10. Dezember 2020, 17:05)


Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 2 090

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 346

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 10. Dezember 2020, 16:14

Ich finde die Idee mit dem interaktiven Blog eigentlich super. Bin leider nicht weiter als zur zweiten Frage gekommen. Hatte eigentlich noch nie Schwierigkeiten mit "Widrigkeiten im kreativen Leben" (und weiß auch gar nicht so recht, was das sein soll? Schreibblockaden? Unmotivierte Phasen?)

Noch eine Bitte: pass bitte in deinem ersten Post den Titel an. "Mein neues Kurzfilmprojekt" trifft ja auf 99% der hier geposteten Sachen zu ;) "Interaktiver Blog zum zu Kurzfilm" oder so träfe es zumindest besser. Einen Arbeitstitel wäre natürlich noch besser, ist aber nicht immer möglich.

Deine Referenzen finde ich übrigens klasse!

Creauteur

Registrierter Benutzer

  • »Creauteur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 57

Dabei seit: 17. September 2020

Hilfreich-Bewertungen: 22

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 10. Dezember 2020, 17:50

@7River: Sorry, total vergessen, Referenzen beizupacken. Muss hier öfter mal posten, dann komm ich mir nicht so "stümperhaft" vor - hehe.
Freut mich wirklich riesig, dass Du meine Sachen gut findest. "Wächter" war ein Riesenspaß, leider viel zu lange her. Deswegen jetzt mal wieder ein Kurzfilm angehen.

@Selon Fischer: JA , die Landing Page ist auch als eine Art Versuch gedacht, wie weit Leute kommen. Also ist das schon mal gutes Feedback ;-)
Quäle mich leider viel zu oft mit besagten Widrigkeiten rum, deswegen jetzt auf diesem Weg. Unter Widrigkeiten verstehe ich eigentlich alles, was mich aus dem kreativen Flow rausreisst.
Schreibblockade habe ich interessanterweise eher selten bis gar nicht. Unmotivierte Phasen auch nicht. Es ist eher das mittendrin aufhören, weil man denkt, dass das alles nichts wird und man sowieso nicht gut genug ist. Das sogenannte Imposter Sydrom ;-)
Aber vielleicht sollte ich das nochmal klarer formulieren.

Freue mich, dass Dir meine Sachen gefallen. Motiviert ;-)

Habe den Titel geändert, sollte vielleicht auch meinen Namen in "Forum-Noob" ändern - hehe

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 597

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 466

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 10. Dezember 2020, 18:28

@Creauteur: Dein Startpost enthält leider (immer noch) genau das, was hier laut der Spezialregeln für dieses Unterforum - Was gehört nach "Projekte"? nicht gewünscht ist:

Zitat

Der Thread sollte eine gewisse Mindestaufmachung haben. D.h. zwei Zeilen und ein Link sind nicht ausreichend.

Wenn du also vorhast, alles nur auf der verlinkten Website zu posten, passt der Thread hier nicht nach Projekte.

Genau so wenig, wenn es noch gar keine echte Planung gibt:

Zitat

Sollte eure Planung noch ganz am Anfang stehen und demnach noch keine Informationen bereitstehen, so ist es wohl noch zu früh für eine Vorstellung des Projekts!

Creauteur

Registrierter Benutzer

  • »Creauteur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 57

Dabei seit: 17. September 2020

Hilfreich-Bewertungen: 22

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 10. Dezember 2020, 20:32

@Marcus Gräfe Habe es nochmal etwas ausführlicher beschrieben. Hoffe das geht in Ordnung so?

Zur "keine echten Planung": Nun, die Planung gibt es schon, ist ja Teil des Projekts, von Null anzufangen. Oder meinst Du damit, dass ich erst hier was posten sollte, wenn der eigentliche Blog online ist?

Wenn dem so ist, kannst Du den Thread auch wieder löschen. Und ich poste dann erst wenn das Projekt schon läuft ;-)

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 597

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 466

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 10. Dezember 2020, 21:19

Ist das Projekt dann also nur der Blog und kein Film? Denn unter einer Planung verstehe ich, dass schon genau feststeht, was für ein Film gemacht wird. Also mindestens mal das Drehbuch sollte eigentlich zu 99% stehen.

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 2 090

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 346

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 11. Dezember 2020, 09:25

Ich finds eigentlich ganz nett, mal einen Entstehungsprozess von Anfang an mitzubekommen. Auch wenn ich mir vorstelle, dass der Mehraufwand auch den kreativen Flow hemmen könnte ;)

Creauteur

Registrierter Benutzer

  • »Creauteur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 57

Dabei seit: 17. September 2020

Hilfreich-Bewertungen: 22

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 11. Dezember 2020, 12:08

@Marcus Gräfe Natürlich geht es in erster Linie um den Film, der Blog soll wie gesagt den Entstehungsprozess begleiten und veranschaulichen. Es gibt eine Idee auf der alles beruht. Ziel ist also, aus der Idee den fertigen Film zu machen.
Und dabei kann man mir über die Schulter schauen. Im besten Fall auch mitwirken, durch Ideen, Tipps und Tricks. Da Filmemachen bekanntlich kein one-man-job ist, lassen sich ja vielleicht auch so Mitstreiter finden, die irgendwann mit aufspringen.
Who knows, bin für alles offen und darum geht es mir ja auch bei dem Projekt: gegenseitiger Austausch, Ansporn, Motivation... einfach Spaß haben dabei ;-)

@Selon Fischer Ja, auf jeden Fall Mehraufwand, aber das spornt auch irgendwie an. Und bis jetzt bin ich auch noch gut im Flow :thumbsup:

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

7River

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 222

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 247

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 3. Februar 2021, 16:48

Kompliment. Richtig toll wie Du über Dein Projekt berichtest. :thumbsup: Ein wenig erinnert mich die Idee an den Film „The New Mutants“. Den hab‘ ich sogar noch im Kino gesehen.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Creauteur

Creauteur

Registrierter Benutzer

  • »Creauteur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 57

Dabei seit: 17. September 2020

Hilfreich-Bewertungen: 22

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 3. Februar 2021, 17:48

Wow, vielen Dank. Das freut mich wirklich zu hören :D
Jetzt wo du es sagst... hat wahrscheinlich unterbewusst mit reingespielt. Aber das war ja auch nur ein Testlauf, um zu sehen, ob diese Technik mit den Fragen gut funktioniert.

Sitze gerade an der "richtigen" Story-Idee. Geht mehr in Richtung Endzeit/(Alien-)Invasion und Erinnerungen die abgezapft werden.
Der Beitrag ist in Arbeit und demnächst dann auf dem Blog.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

7River

Creauteur

Registrierter Benutzer

  • »Creauteur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 57

Dabei seit: 17. September 2020

Hilfreich-Bewertungen: 22

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 17. Februar 2021, 16:02

Hallo in die Runde.
Habe den Blog mal wieder geupdated.
Im aktuellen Post habe ich den kreativen Prozess, wie ich an meiner Story-Idee arbeite, festgehalten, und so viel sei gesagt: ich habe mich selber ordentlich verwirrt mit meinen eigenen Ideen :D Wie macht ihr das, wenn ihr euch nicht zwischen Ideen entscheiden könnt?


Hier kann man den Post lesen: www.creauteur.de/odyssee



Freue mich über Feedback, Lob und Kritik. Eine Kritik nehme ich vorweg: Ich weiß, ist sehr lang geworden der Post :whistling:

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 222

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 247

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 17. Februar 2021, 18:48

Auch diesmal waren Deine Einblicke wieder sehr spannend. Wirklich gut geschrieben. Kompliment. :thumbsup:

Deine Idee mit den Erinnerungen speichern, ähm, erinnerte mich sofort an „Strange Days“. Soll aber nichts heißen. Kannste ja mal nachschauen, wie weit sich das ähnelt.

Aber Deine Herangehensweise finde ich interessant und auch hilfreich.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

Creauteur

Registrierter Benutzer

  • »Creauteur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 57

Dabei seit: 17. September 2020

Hilfreich-Bewertungen: 22

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 17. Februar 2021, 19:12

Tausend Dank. Freut mich, dass du mit meinem Gedankenchaos was anfangen kannst :D

Danke für den Tipp mit Strange Days, kenne ich tatsächlich noch nicht. Wird gleich mal auf die Watchlist gepackt.

Creauteur

Registrierter Benutzer

  • »Creauteur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 57

Dabei seit: 17. September 2020

Hilfreich-Bewertungen: 22

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 22. Februar 2021, 15:28

Hallo zusammen,
Gibt was Neues zu berichten. Kein neuer Blogpost ;)
Ich habe mir überlegt, je nach Stadium, in dem sich das Filmprojekt befindet, mich mit "Leuten vom Fach" zu unterhalten, was sie noch für Tipps und Tricks haben.
Und da ich mich noch in der Story-Ideenfindung befinde, habe ich ein Gespräch mit Philomena Höltkemeier, einer Muse, die auch als Story-Consultant arbeitet, arrangiert.
Das Gespräch soll sich in erster Linie um Ideenfindung, Inspiration und Kreativität drehen, aber alles mit Bezug aufs Filmemachen natürlich.

So, warum schreibe ich das alles? Vielleicht habt ihr Fragen, die ihr schon immer mal einer Muse (mit Filmbezug) stellen wolltet?
Freue mich auf Antwor... Fragen :D

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 222

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 247

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 22. Februar 2021, 18:19

Wer ist denn diese Frau genau, wenn man das fragen darf? Hat die besondere Ambitionen?

Bei mir muss mein Bruder immer über ein Drehbuch schauen. Immer die gleichen Fragen: Was könnte man verbessern? Was hältst Du von der Idee? Usw.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

JoeQuarantaine

Registrierter Benutzer

  • »JoeQuarantaine« ist männlich

Beiträge: 403

Dabei seit: 2. Mai 2018

Wohnort: Kyrkslätt

Hilfreich-Bewertungen: 55

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 22. Februar 2021, 18:42

Da darfst du sehr gerne nach einen Beispiel fragen, in welcher Produktion sie ihre eigene Arbeit sah und besonders genießen konnte.

Creauteur

Registrierter Benutzer

  • »Creauteur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 57

Dabei seit: 17. September 2020

Hilfreich-Bewertungen: 22

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 23. Februar 2021, 14:21

@7River: Philomena (https://www.philomenahoeltkemeier.com) nennt sich Muse, da sie weniger an der Idee selbst beteiligt sein will, als denjenigen dabei zu helfen, selber auf ihre Ideen zu kommen. So viel weiß ich schon ;-) Aber Ambitionen... gute Frage.

@JoeQuarantaine: Das würde mich auch interessieren ;-) Danke dafür.

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

blog, Kurzfilm, Making-of

Social Bookmarks