Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich
  • »freezer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 636

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

21

Sonntag, 15. Januar 2006, 13:24

In unserem Bundesland Steiermark benötigt man an öffentlichen Plätzen keine Drehgenehmigung. Die Straßensperre bekamen wir von der Straßenverwaltung für 50 EURO. Nebenstraßen sperren zu lassen, ist kein Problem in Graz, man muß nur Anrainern die Zufahrt gestatten. Es sind trotzdem genügend Autos vorbeigefahren und haben unseren Ton gestört ;)
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

Grimbol

unregistriert

22

Sonntag, 15. Januar 2006, 19:06

Wow! 4 und 5 machen erstmal deutlich wieviel Technik und Leute ihr am Set habt - dagegen sind unsere Sachen ja gar nicht erwähnenswert...
Strasse oder Weg absperren hätte sicher auch unser Splitted Projekt erheblich erleichtert - aber wäre auch zuviel Aufwand gewesen.
Wie habt ihr die Geräusche des Generators eliminiert?

Burger King

unregistriert

23

Sonntag, 15. Januar 2006, 19:42

Wie immer mal wieder sehr cool.
Am besten finde ich "Das Pannendreieck" lol ich habe mich weg gerollt ^^

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich
  • »freezer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 636

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

24

Montag, 16. Januar 2006, 17:49

@ Grimbol
Wir haben den Generator weit, weit weg gestellt (200 m) und zusätzlich hinter einen Abhang abgeseilt. Dadurch und durch Verwendung eines Richtmikros + richtige Postionierung desselben, konnten wir den Lärm soweit reduzieren, daß er nicht mehr störte.

Der Generator selbst (Honda mit 6,5 kW) ist ebenfalls eine lärmärmere Type - leider aber noch ohne Lärmschutzgehäuse.
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

Ähnliche Themen

Social Bookmarks