Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

hulahoop_katomania

unregistriert

1

Freitag, 10. Juli 2015, 01:05

FIGAROS WÖLFE rape-and-revenge 35mm Spielfilm Crowdfunding



Liebe Amateurfilm Forumenten,

seit Jahren poste ich meine Kurzfilme und Musikvideos auf eurer Seite, die über die Zeiten an Erfahrung und visueller Ausgefallenheit reicher geworden sind. Seit einem Jahr befinde ich mit in der Vorproduktion zu meinem ersten Langfilm namens FIGAROS WÖLFE, in dem neben Saralisa Volm und Franz Rogowski, Buddy Giovinazzo zu sehen sein wird. Der Film ist zum Großteil finanziert, dennoch benötige ich noch einen kleinen Bruchteil des Budgets um den Film wie gewollt umzusetzen.

Figaros Wölfe ist ein unabhängiger Genre- und Autorenfilm im abendfüllenden Spielfilmformat , der sich als Rape-And-Revenge Selbstfindungs Liebes Film beschreiben lässt, der in schwarz/weiß und 35mm gedreht werden soll.




Informationen bezüglich Cast und Story findet ihr auf Startnext & Facebook:
Figaros Wölfe auf Startnext

Figaros Wölfe auf Facebook


Danke für jede Form von Feedback und Support

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »hulahoop_katomania« (10. Juli 2015, 13:09)


fwmedia

Registrierter Benutzer

  • »fwmedia« ist männlich

Beiträge: 34

Dabei seit: 30. Mai 2012

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 13. Juli 2015, 11:06

Mal ne Frage:

Warum gibt es bei den Dankeschöns nur VHS, Laserdics etc. von anderen Produktionen aber nicht von "Figaro"? Ein Supporter wäre doch vermutlich eher an dem eigentlichen Film interessiert, als an einer anderen Produktion. Das ergibt für mich keinen Sinn.

Ein Beispiel: Für eine 50€ Unterstützung bekomme ich eine VHS von z.B. "Texas Chainsaw Massacre" und ein Plakat von Figaro. Jetzt habe ich 50€ ausgegeben und noch immer nicht den Film gesehen. Das würde mich ärgern, weil ich ja an "Figaro" interessiert bin und nicht an einer VHS von einem ganz anderen Film...

Meiner Meinung nach wäre es schon wichtig, den Supportern Zugang zum Film zu geben, wenn es auch nur ein Downloadlink ist.

hulahoop_katomania

unregistriert

3

Montag, 13. Juli 2015, 19:56

Genau eben das wollte ich vermeiden, in dem einfach Download-Links vergeben werden & gepresste und gestanzte DVD's sind einfach zu kostspielig.
Da das Ganze auf 35mm gedreht werden soll und sich damit an einem aussterbenden Format orientiert, biete ich eben auch andere aussterbende
nostalgische Formate an. Das dies nichts direkt mit meinem Film zu tun hat hast du richtig erkannt, aber dennoch gehe ich davon aus, dass wenn
man ein Genre / Autorenfilm unterstützt und diese Art Film mag, wird man unfreiwillig auch Texas Chainsaw Massacre und Cannibal Holocaust mögen,
vorallem aus VHS oder Laserdisc. Das Ganze hat mehr was von einer symbolischen Geste.

Ich finde es unpersönlicher Nebenrollen und Credits zu vergeben, nur um was zu vergeben. Daneben spielt mein Film nur auf einer Location, Statisten wird es
da nicht geben... ausserdem kann man auch den Soundtrack des Films physisch erwerben + downloadlink.
und ein original Poster gibts auch fast immer dazu. :thumbsup:

fwmedia

Registrierter Benutzer

  • »fwmedia« ist männlich

Beiträge: 34

Dabei seit: 30. Mai 2012

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 14. Juli 2015, 21:37

Wo soll der Film denn vermarktet werden? Oder gibt es noch keinen Kontakt zu einem Verleih?
Eine Premiere soll es laut den Dankeschöns geben, aber wo wird man den Film danach sehen können?

Momentan schaut es für mich so aus, als das der Film nach der Premiere (vorerst) nur auf Festivals laufen wird. Wie hat dann ein Supporter die Möglichkeit, den Film zu sehen?

Zu den DVD's: Klar kosten die etwas, aber die VHS und Laserdiscs kosten ja ebenfalls. Oder lichtest du etwa dein Filmarchiv?
Zumal eine VHS qualitativ schlechter ist als eine DVD bzw. BluRay, Nostalgie hin oder her. Man möchte den Film ja auch in einer ordentlichen Qualität genießen.

Verstehe mich bitte nicht falsch, ich möchte deine Kampagne nicht verreissen, aber ich sehe einige Schwächen in der Vermarktung. Es soll ja schließlich erfolgreich ablaufen.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 15. Juli 2015, 09:14

VHS?! Wir reden über diese Kassetten, die seit 15 Jahren niemand mehr benutzt und abspielen kann, ja?!

  • »Steckdosenteufel« ist männlich

Beiträge: 140

Dabei seit: 29. November 2011

Wohnort: Dresden

Hilfreich-Bewertungen: 21

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 15. Juli 2015, 10:32

VHS?! Wir reden über diese Kassetten, die seit 15 Jahren niemand mehr benutzt und abspielen kann, ja?!


Das gleiche dachte ich mir auch. Ich selbst habe meinen letzten VHS-Player zum Umzug vor gut 8 Jahren entsorgt.


@hulahoop_katomania > Ich muss sagen, dass ich solche Filme ziemlich gern schaue. Auch die von euch genannten Vergleiche sind bereits in meiner (sehr überschaubaren) Sammlung zu finden.
Ich finde es Schade euren Film nicht wirklich zu erhalten, sondern nur mit etwas anderem, schon bekannten, vertröstet zu werden. Im Prinzip heißt es in meinen Augen nur > Gebt mir Geld für mein Projekt.
Das ist kein Vorwurf gegen eure Strategie, nur meine persönliche Empfindung dazu.

Euch viel Erfolg und wenn ich Glück habe kann ich den Film ja auch irgendwo, irgendwann mal schauen.

Chicken Joe

Registrierter Benutzer

  • »Chicken Joe« ist männlich

Beiträge: 81

Dabei seit: 10. November 2009

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 16. Juli 2015, 14:03

Ein Beispiel: Für eine 50€ Unterstützung bekomme ich eine VHS von z.B. "Texas Chainsaw Massacre" und ein Plakat von Figaro. Jetzt habe ich 50€ ausgegeben und noch immer nicht den Film gesehen.
Vor allem hast du 50€ für einen Film ausgegeben, den du für 10-20€ auf DVD oder Bluray haben könntest.
[...] Oder lichtest du etwa dein Filmarchiv? [...]
Genau so liest sich das für mich. Mal ehrlich, die meisten haben diese Filme eh schon. Und die anderen sind halt nicht so scharf drauf.

Und was soll das mit dem Soundtrack auf Tape? Als wenn damit noch irgendwer etwas anfangen könnte.

Ich finde es etwas seltsam zu fordern "Spendet mir Geld, damit ich auf teurem Film drehen kann" und gleichzeitig zu sagen "Als Dank kann ich leider keine DVDs pressen lassen, weil zu teuer. Aber ihr könnt meine alten VHS-Kassetten haben. Und hochladen will ich den Film auch nicht, weil ich das doof finde."

Symbolische Geste hin oder her, aber wie die anderen schon gesagt haben, fehlt hier der Bezug zum eigentlichen Projekt. Das wäre ja so, als wenn du deiner Freundin Brustimplantate spendierst und als Dank bekommst du eine Gummipuppe, die du befummeln darfst :thumbsup:
"Sie können nicht einfach ein riesiges Monster einbauen, nur weil Ihnen kein gutes Ende einfällt, das ist schwach!"

8

Donnerstag, 16. Juli 2015, 18:32

Dein Film ist laut Pitch kein Rape-and-Revenge-Film. Sondern nur Rape ohne Revenge. Die Auswahl deiner bisherigen Filme im Pitch zeigt eher ein Frauenbild, das bei mir Kotzreiz auslöst und in Verbindung mit Vergewaltigung bei mir eher zu dem Wunsch führt, dass dein Projekt gnadenlos den Bach runtergeht. Vielleicht ist das ja ein völlig falscher Eindruck - ich kenne deine Filme nicht - und ich hab auch nix gegen kontroverse Filme, aber ich bekomme nicht den Eindruck vermittelt, dass du dir da irgendwie viele Gedanken zu dem Thema gemacht hast. Schade, du verspielst da Potenzial!

hulahoop_katomania

unregistriert

9

Donnerstag, 16. Juli 2015, 19:25


Dein Film ist laut Pitch kein Rape-and-Revenge-Film. Sondern nur Rape ohne Revenge. Die Auswahl deiner bisherigen Filme im Pitch zeigt eher ein Frauenbild, das bei mir Kotzreiz auslöst und in Verbindung mit Vergewaltigung bei mir eher zu dem Wunsch führt, dass dein Projekt gnadenlos den Bach runtergeht. Vielleicht ist das ja ein völlig falscher Eindruck - ich kenne deine Filme nicht - und ich hab auch nix gegen kontroverse Filme, aber ich bekomme nicht den Eindruck vermittelt, dass du dir da irgendwie viele Gedanken zu dem Thema gemacht hast. Schade, du verspielst da Potenzial!


Wenn ich den gesamten Film zu Ende pitchen würde, wie der Film ausgeht, wieso er so ausgeht und wie es dazukam, wäre die gesamte Handlung vorweggenommen und das wollte ich nicht. Deswegen habe ich auch nur 40% des Films erläutert um die Story zu teasen aber eben nicht auszuführen.
Ausserdem sage ich auch, dass es sich um ein rape-and-revenge selbstfindungs Liebesfilm handelt, der das Genre rape-und-revenge mit aufgreift.
Der Film spielt vom Look und der Ästhetik in den 50er, greift ein Genre aus den 80er auf und ist mit aktuellen Konflikten und Problemen unsere heutigen Zeit versehen, mit einem großen Einfluss japanischer Pinku Eiga Filmen, Schriften von Ennio Flaiano und Filmen von Ingmar Begrman,.. ums kurz zu sagen du hast auf jeden fall einen falschen Eindruck.

Zudem sind auch meine anderen Filme in keiner Weise Frauenverachtet.
Wenn ich Musikvideos drehe dann bezieht man sich in erster Linie auf den Text und dreht dazu ein passenden Clip, falls du dir Dreiecksbeziehung angesehen haben solltest, bei dem das der Fall war. Aber Soulmate hingegen, welcher ein reiner Kurzfilm von mir ist ohne Fremdeinwirkung von Musikern,Schreiberlingen oder ähnliches stellt kein frauenfeindliches Bild dar, sondern ein gesellschaftskritisches. Ob das bei den Zuschauern so ankommt sei dahingestellt.
Wenn du dir meinen Inhalt und die Handlung tatsächlich durchgelesen hast auf der Startnext Seite, wird das auch deutlich.
Falls du das trotzdem alles weiterhin zum kotzen findest, ist das dein gutes Recht. :thumbup:




Momentan schaut es für mich so aus, als das der Film nach der Premiere (vorerst) nur auf Festivals laufen wird. Wie hat dann ein Supporter die Möglichkeit, den Film zu sehen?


Genau das ist das Problem wieso ich keine DVD's oder ähnliches Anbiete, da er zunächst nur auf Festivals laufen wird.


Man erhält zu allen Goodies immer Poster oder Premiere Karten und eben beim Soundtrack ein Tape.
Eine CD hört man fast genauso selten wie ein Tape, und ein downloadlink bekommt man ohnehin dazu.


Aber jaa, man kann aber jetzt auch DVD's erwerben !
Figaros Wölfe DVD + Poster

10

Donnerstag, 16. Juli 2015, 21:42

Es ist jetzt für mich unmöglich zu beurteilen, um wen es tatsächlich geht und wie die Story aussieht, aber Rape-and-Revenge-Filme zeichnen sich ja dadurch aus, dass sie eine Frau in den Mittelpunkt stellen - als Person, die tragende Entscheidungen trifft. Also eigentlich ist da das Potenzial für eine total starke Frauenfigur. Vielleicht sogar für den Prototypen weiblicher Emanzipation. Wenn (für mich) der Pitch so ankommt, dass die Frau von einem Ritter in nicht so glänzender Rüstung gerettet wird, und im Pitch zusätzlich Frauen gezeigt werden, die rein zur Fleischbeschauung da sind, ist mein Eindruck aber kein guter, mal abgesehen davon, dass es nicht dem anvisierten Genre entspricht. Vielleicht hast du da einfach eine schlechte Auswahl getroffen.
Eine Vergewaltigung schafft ja ein total erniedrigendes Gefühl, das mit Selbstzweifeln, körperlicher Entfremdung und einem Verlust sexueller Selbstbestimmung einhergehen kann, das auch lange nach der Vergewaltigung bleibt. Insofern finde ich die Idee, dass die Liebe Colettes Ausweg ist, total interessant und irgendwie folgerichtig. Letztendlich kommt es aber darauf an, wie du das umsetzt, was du zeigst und wie und warum. Da fand ich den Pitch schlichtweg zu unsensibel.

fwmedia

Registrierter Benutzer

  • »fwmedia« ist männlich

Beiträge: 34

Dabei seit: 30. Mai 2012

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 17. Juli 2015, 01:11

Ich finde es gut, dass du die DVD's jetzt in die Dankeschöns mit reingenommen hast.

Social Bookmarks