Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 8. März 2014, 14:38

Das Leben des Otto (Interaktiv und First-Person-Perspektive)

Inhalt:


Otto ist neun Jahre alt, als er mit seiner Familie in ein anderes Dorf umzieht, und der "Neue" in seiner Grundschule ist. Er schaut in den Klassenraum, und überlegt, auf welchen der drei freien Plätze er sich setzen soll. Neben den Streber, den Ultracoolen, oder neben den kleinen Nachwuchs-Nerd? Die Entscheidung wird sein Leben beeinflussen. Und die Entscheidung triffst du! Am Ende des Videos ist der kleine Otto dann ein junger Erwachsener. Was aus ihm wohl geworden ist? Hat er es vielleicht zum Bundeskanzler geschafft? Ist er Auftragskiller und Drogenboss geworden? Obdachloser? Softwareentwickler? Oder ein softwareentwickelnder Bundeskanzler?

Daten:

Genre: Komödie
Kamera: Sony Alpha 58
Audio: Tascam DR-40, Zoom H4n, RODE NTG-2, Lavaliermikrofon
Licht: 2*PAR 64 (1000 & 500 Watt), 2*135Watt Softboxen Noname
Format: 8Bit-AVCHD 1080p25
Geplante Länge: Alle Einzelclips zusammen (25 Stück) dürften so etwa 40-50 Minuten lang sein.
Release: Mai/Juni 2014
Drehtage: 21-25. April 2014
Beteiligte: ~40

Das komplette Video ist interaktiv, das kann man sich in etwa so vorstellen, wie bei Mitmach-Büchern (die kennt doch bestimmt jemand! :D). Das sieht dann so aus, das man am Anfang des Filmes die Entscheidenung treffen muss, neben wen sich Otto setzen soll. Es erscheinen also drei Schaltflächen im Bild, auf denen Youtube-Links liegen. So kommt man dann auf das Video, das auf der vorherigen Entscheidung basiert.
Die Idee eines interaktiven Filmes ist natürlich nicht neu, auf Youtube gibt es da schon vieles (z.B. von Ytitty). Allerdings ist die Besonderheit bei unserer Variante, dass es nicht nur ein Ende gibt, sondern fünf Stück. Dadurch soll ersichtlich sein, wie verschiedene Entscheidungen das Leben auch in Wirklichkeit beeinflussen. Man hat nicht verloren, wenn man eine unvorteilhafte Entscheidung trifft, aber man muss mit den Konsequenzen Leben. Und man kann natürlich schauen, wie sich das Leben von Otto entwickelt, wenn man sich anders entscheidet ...

Eine weitere Besonderheit ist, dass der komplette "Film" in "first-Person-Perspektive" zu sehen ist. Das hat mir am Anfang zu denken gegeben, immerhin muss man somit auf gänzlich alle tollen Kameraperspektiven verzichten, und hat quasi immer die selbe Ansicht. Auf der anderen Seite gibt es da auch viele interessante Aspekte, die man einbauen kann, damit das Bild mehr wirkt wie aus der Sicht des Betrachters, BeispielsweiseReflektionen durch die Wimpern, welche ja sehr häufig ins Menschliche Sichtfeld hineinragen.

Schlaflose Nächte hat uns auch das Rigging der Kamera bereitet. Den Plan, die Kamera die Kamera aufs Rig zu schnallen, und damit eine Möglichst "Menschliche" Perspektive zu erreichen, verwarfen wir bald, denn so könnten Ottos Hände ja nicht in Aktion treten. Wir haben dann im Endeffekt einen "Kamerahelm" gebaut, welcher dann in Testaufnahmen das gewünschte Ergebnis brachte (siehe Bilder).

Die ursprüngliche Idee besteht schon seit Ende 2013, seit etwa zwei Monaten befinden wir uns in der Pre-Production. Das Drehbuch ist fertig (verschicke ich auch Gerne auf Wunsch hin per Mail/sonstwas), ein Teil der Darsteller steht schon fest, das Storyboard ist zu großen Teilen fertig, die Drehorte stehen fest, und aktuell sitzen wir am Drehplan und dem Rest des Storyboards und basteln Requisiten.

Teaser:

»Danton« hat folgende Bilder angehängt:
  • Kameratest (1).jpg
  • Kameratest (2).jpg

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 059

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 216

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 20. April 2014, 15:43

Das klingt ja zugegeben interessant. Kommt denn da noch ein Offizieller Trailer oder so?
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

Social Bookmarks