Du bist nicht angemeldet.

[in Vorbereitung] Abyssus - Das verlorene Buch

Butterfx

unregistriert

1

Sonntag, 26. Januar 2014, 18:17

Abyssus - Das verlorene Buch

Hallo,
Ein guter Freund und ich sind garde dabei unseren ersten eigenständigen Film zu prduzieren. Der aktuelle Arbeitstitel steht schon in der Überschrift Abyssus - das verlorene Buch. Warum wir unser Projekt hier vorstellen? Eigentlich erhoffen wir uns dass einige von euch uns etwas mit ihrer Kreativität nud Erfahrung unterstützen. Der Stand der Dinge heute (am 26.01.) sieht so aus:

Wie schon gesagt hat der Film einen vorläufigen Titel. Bei dem Film an sich handelt es sich um einen klassischen Grusel-Horrorfilm (so wie Sinister, Insidious oder Conjuring). Die Story ähnelt sehr der von Evil Dead oder Tanz der Teufel vermischt mit The beyond oder Über dem Jenseits: Eine Gruppe von 4 jungen Leuten findet ein Buch und führt ein darin beschriebenes Ritual durch. Dieses befördert sie samt Haus ein eine parallel Welt, die menschenleer ist. Dort terrorisiert sie ein Dämon und es müssen 2 von ihnen sterben (ist ja ein Horrorfilm...) und die anderen finden eine Möglichkeit zurück in ihre Welt zu kommen. Jedoch misslingt ihnen der Versuch und sie stecken dort auf ewig fest (für genauere Informationen könnt ihr mich per PN fragen).

Im prinzip läuft die Produktion nur im Bekanntenkreis ab: Also Wie beide Produzenten (beide 16) zusammen mit Freunden und etwas professioneller Unterstützung durch meinen Vater, der sowas beruflich macht. Somit wäre also für Kenntnisse und Technik gesorgt :thumbsup: . Auch habe wir schon für die Schule das eine oder andere kleine Projekt gemacht (so 3 -5 Min Filme).

Wir sind grade dabei einen Finanzierungsplan zu erarbeiten, denn schließlich kosten Verbrauchsmaterial, Requisiten, Kostüme, F/X und all dies Geld. Ziel sind um die 2.000-3.000€ zusammen zu bekommen. Hier die große Frage wie wir das anstellen. Klickstarter und lokale Sponsoren waren unsere erste Idee.

Was gibt es noch zu sagen? Schauspieler haben wir bereits, die das auch (mehr oder weniger) authentisch rüberbringen können. Das besagte Haus für die Außenaufnahmen gibt es auch schon, aber da kommt das 2. große Problem: Wo finden die ca. 80% des Films ausmachenden Innenaufnahmen statt? Und es ist für 2 nichtmal 18-Jährige auch nicht so leicht eine passende Immobilie für möglichst wenig Geld aufzutreiben.

Ansonsten sind wir bestens vorbereitet und höchst motiviert und versuchen diese und die noch wartenden Probleme zu beseitigen.

Grüße Daniel und Lino

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 916

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 193

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 26. Januar 2014, 18:43

Die Story hört sich sehr interessant an. :) Eine Möglichkeit der Finanzierung wäre vielleicht Crowdfunding. Da kann man Euch nur die Daumen drücken, dass es Euch gelingen wird.
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

Black Cinema

Registrierter Benutzer

  • »Black Cinema« ist männlich

Beiträge: 721

Dabei seit: 29. Februar 2012

Frühere Benutzernamen: Mad Pictures

Hilfreich-Bewertungen: 73

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 26. Januar 2014, 19:16

Bin ja mal gespannt was das gibt. Wo wollt ihr denn drehen? Ihr habt doch gesagt, dass ein Haus vorhanden ist. Wieso dreht ihr nicht da drin? Bzw. was sucht ihr denn für die Innenaufnahmen?

Butterfx

unregistriert

4

Sonntag, 26. Januar 2014, 20:01

also für die Außenaufnahmen kommt das Haus von meinem Freund in Frage. Das liegt in einer netten Wohnsiedlung. Aber für innen ist das nicht so toll. Es ist nicht das, was wir suchen und drehen können wir da auch nicht in Ruhe :( ein Haus mitgroßem Wohnbereich und etwas offener wäre toll. Und es sollte nicht bewohnt sein (zumindest während der Dreharbeiten) Das ganze dann noch mit PVC Bodenbelag ausstatten und der Dreh kann beginnen :D

Aber wie gesagt, sein Haus ist bewohnt und eignet sich nicht so ganz...

Wenn jemand eine passende Immobilie im Raum Dortmund hat sind wir offen für Vorschläge

PhilipeZ

Komponist

Beiträge: 2

Dabei seit: 4. Juli 2013

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 4. Februar 2014, 15:16

Klingt interessant! Bin gespannt, wies hiermit weiter geht. Viel Erfolg auf jeden Fall schonmal!

Butterfx

unregistriert

6

Dienstag, 4. Februar 2014, 16:31

Hier der Stand der Dinge Heute:

wie überarbeiten grade das Drehbuch nochmal und planen das erste Video für die Indiegogo Seite/Website.

Soweit sieht auch alles gut aus, wenn da nicht das kleine Problem mit der Location wäre. Wir bräuchten ein Haus, in dem wir innen (also Wohnzimmer oder sowas) drehen könnten. Die Story spielt auch hauptsächlich in einem Raum. Jedoch findet sich zzt. einfach nichts passendes. Vorallem nichts wo wir auch abends bis nachts drehen könnten (damit es draußen dunkel ist).
Also wenn irgendjemand hier im Forum in Dortmund ein passesndes Häuschen hat sind wir für alles offen. Natürlich hätten wir auch etwas Geld dafür über ;)

Butterfx

unregistriert

7

Mittwoch, 26. März 2014, 22:38

Lang, Lang ist´s her, dass es Updates gab. Das heißt jedoch nicht, dass wir nicht fleißig waren.

Eine Location ist gefunden, das Drehbuch ist so gut wie fertig, Schauspieler sind besetzt und der Dreh kann in 3 Wochen anfangen. Zur Finanzierung läuft ab morgen die Indiegogo Kampagne. So wie es aussieht wird das ein reibungsfreies Projekt. Jeder von euch, der helfen will ist dazu herlich eingeladen etwas Werbung zu machen :)

bis zum nächsten Update
Daniel

Hier Die Facebook Seite
https://www.facebook.com/abyssusmovie

und der Trailer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Butterfx« (27. März 2014, 19:10)


Butterfx

unregistriert

8

Donnerstag, 27. März 2014, 18:23

Und hier unsere Indiegogo Kampagne, für alle die sich beteiligen wollen :)

http://igg.me/p/725478/x/6234329

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Butterfx« (28. März 2014, 15:09)


Butterfx

unregistriert

9

Sonntag, 30. März 2014, 16:37

Um die Wartezeit bis zum nächsten Update zu überbrücken, gobt es jetzt schon mal einen Ausschnitt aus unserem letzten FIlm zu sehen. Er heißt 'Forrest of Grimm' und ist ein Kurzfilm von 7 min Laufzeit. Gedreht haben wir ihn im Rahmen eines Schulprojektes, welch Überraschung, zum Thema Grimm :)


Herzenswarm

unregistriert

10

Sonntag, 30. März 2014, 17:01

Finde den Anfang echt gut gemacht, auch die tolle Spannung die erzeugt wird, nur leider überzeugt mich eure Darstellerin überhaupt nicht, ihr schrei kommt nicht gut rüber, wirkt deplatziert, er kommt auf sie zu verursacht lärm..und sie weiß nicht woher er kommt? zusätzlich bleibt sie solange "ruhig" in ihrer Position, anstatt sich zu wehren, es wirkt so, ach nimm mich mal mit...

Flatline

unregistriert

11

Sonntag, 30. März 2014, 17:19

Hey :) Bin gespannt auf das Projekt.
Der Trailer wirkt auf mich allerdings zu Langatmig und eher wie ein Ausschnitt aus der Filmhandlung und nicht wie ein TRAILER.
LG

facebook.com/Nulllinie.Film

pascal

Registrierter Benutzer

Beiträge: 591

Dabei seit: 21. Juli 2013

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 45

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 30. März 2014, 17:58

Finde den Anfang echt gut gemacht, auch die tolle Spannung die erzeugt wird, nur leider überzeugt mich eure Darstellerin überhaupt nicht, ihr schrei kommt nicht gut rüber, wirkt deplatziert, er kommt auf sie zu verursacht lärm..und sie weiß nicht woher er kommt? zusätzlich bleibt sie solange "ruhig" in ihrer Position, anstatt sich zu wehren, es wirkt so, ach nimm mich mal mit...

Sehe ich ganz genauso. Bild und Ton gut, Mädel und Gekreische flop.

LupusTH

unregistriert

13

Mittwoch, 2. April 2014, 17:20

Okay, die Formulierung "Trailer" war vielleicht ein bisschen missverständlich. Im Rahmen unserer Indiegogo-Kampagne und zum Testen des Equipments, das wir bisher haben, haben wir diesen "Film" an einem Tag gedreht. Vielleicht auch als kleine Demonstration unserer bildlichen Qualität :)
Natürlich planen wir in unserem richtigen Film wesentlich mehr Zeit ein, sodass wir in jede Szene den Aufwand stecken können, dass sowohl Spannung erzeugt wird (und zwar möglichst viel, also viiiiiiiiiel mehr als in dieser kleinen Demonstration), als auch die schauspielerische Leistung optimal wird.

Naja, vielen Dank für die Kritik schonmal und ich hoffe, bzw. wir hoffen, dass Ihr alle interessiert an unserem Projekt bleibt :)
Lino Ben

Herzenswarm

unregistriert

14

Mittwoch, 2. April 2014, 22:50

Ich liebe Horrofilme, ich bin gespannt. :-)

Und warte gespannt auf mehr Material :-)

Butterfx

unregistriert

15

Samstag, 5. April 2014, 11:16

Mehr Material kommt in der nächsten Woche. Zum einen Setfotos und ein kleines Making-Of Video unseres ersten Drehs und zum anderen ein Video underer F/X. Wir schminken einen unserer Darsteller "trocken" und schneiden ein kleines Video daraus. Leider hängen wir immer noch mitten in der Planung/Finanzierung und konnten noch nichts großartig zeigen.. :(
Daniel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Butterfx« (6. April 2014, 15:00)


Butterfx

unregistriert

16

Samstag, 3. Mai 2014, 13:50

Leider gibt es schlechte Neuigkeiten - Die Draharbeiten verzögern sich und das Ganze wird doch erst Dezember 2014 fertig.

Zugleich überlegen wir den Film auf 60 Minuten Laufzeit zu erweitern nud noch hier und da etwas zu ergänzen.
Daniel

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 3. Mai 2014, 15:02

Hört sich sehr gut an – schade, dass der Dreh sich zieht.
Solltest Du aber ein „grusliges“ Buch benötigen, wie ähnlich wie dieses (meines), kann man darüber sprechen.


18

Sonntag, 26. Oktober 2014, 19:42

Lebt das Projekt noch?

gruß

Verwendete Tags

Abyssus, Fimprojekt, Horrorfilm

Social Bookmarks