Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Comrades Film Production

unregistriert

1

Donnerstag, 23. Mai 2013, 14:25

Brunos Leben - Es war nicht so schön

"Yo Baby, you’re hot!” denkt sich Bruno noch, als er smooth im Mazda zur neuen Kanzlei cruist. Die Sonne spiegelt sich in seinen trendy Ray-Ban Shades. Der Anzug sitzt und blitzt. Im Kopf plant er dabei schon die monatlichen Raten des Lamborghinis, den er nie besitzen wird. Der neuste Chart-Hit aus der Hi-Fi-Anlage beflügelt Brunos sommerliche Laune. Und damit auch alle anderen ihn und seinen Musikgeschmack bewundern können, hat er extra die Fensterscheiben runtergefahren.
Der Wind fegt ihm sanft entgegen, ein schmieriges Lächeln macht sich auf seinem Gesicht breit: Ab heute wird er mit den großen Haien schwimmen...
Bruno steht vor einer großen Tür. Er zögert kurz. Dann
öffnet er.
Er erblickt 3 ANWÄLTE, genannt „die DOONs“. Schlagartig lächelt er nervös. Die DOONs blicken ihn mit skeptischer Arroganz an.


BRUNO
Hey folks. Sieht so aus, als wären wir Partner.

DOON 1
Partner sagt er. Sollten wir um unsere Penes bangen?

DOON 1 steht auf, weist mit dem Finger auf ihn.

DOON1
(Betrachtet seinen Anzug)
Bruno Banani.
Es gibt nur einen Grund den zu tragen: Kompensation.

DOON 2 steht auch auf.

DOON 2
Kompensieren tut er nicht. Denn
damit kompensiert man nicht.

DOON 3
Eher sollte es heißen: Es gibt nur
eine Art von Mensch, die sich in Bruno hüllt.

DOON 1
(steht jetzt direkt vor Bruno)
Die mit äußerst kleinem Dick.

DOON 2
Ihr vergesst: Auch Homos fühlen
sich in Brunos Kleidern wohl - als wären es männliche Ani.

DOON 1
Was meine anfängliche Hypothese
verifiziert. Armani ist der Inbegriff von Männlichkeit, Banani eher nicht. Denn er ähnelt einem Kleid/Clyde

DOON 3
so wie Look-Alikes des
Bonniebangers.

DOON 1 lächelt, hält aber den Blick auf Bruno gerichtet.

DOON 1
Was ist das? Gabbana Uhr.

DOON 2
Schuhe von Versace.

DOON 1
Homo-Aura. Bananen-Styler. Wie
urteilt die Jury?

DOON 3
Der Unterlegenheit schuldig.

DOON 1
(winkt ab)
Lebenslänglich Cabana Boy.

DOON 2 schnippst vor Brunos Schritt und zeigt dessen minimale Dicklänge an. Sie verlassen den Raum.


Jetzt lachen wir über Bruno. Kurz darauf sehen wir ihn dann zu Hause, wie er traurig seine Banani-Unterhose bügelt. Und es tut es uns leid. Was wir jedoch gleich bedauern, wenn Bruno wieder sein bananiges Poser-Lächeln flasht. Denn Brunos Ego ist nicht so leicht zu erschüttern. Das Stehaufmännchen versucht sich mit redlicher Mühe in einer Welt zurecht zu finden, in der niveauloses Dissen vor Gericht als überzeugende juristische Argumentation gilt, sadistische Putzfrauen Willkürherrschaften leben und unschuldige Teenager für einen dramatischen Lichtblitz gesprengt werden. Das ist es, was ihn zum „Bruno“ macht... die Tragik und gleichzeitig auch der Witz.

Warum wir diesen Film produzieren möchten?
Wir sind jung und haben das Geld. Was? Dieser Witz hat nicht gezündet? Frag mal deinen Fiat Panda.
Du bist wie Bruno? Gut! Das ist zwar scheiße für dich. Aber gut für uns. Also melde dich.

BRUNO
Mazda?

DOON 4
Audi.




Eine Auswahl der Rollen:


BRUNO (28)
Poser, Angeber, Playboy, Hypochonder. Bruno hat das innige Bedürfnis das High-Life zu leben, seit er in jungen Jahren vom räudigen Stricher-Lover seiner Mum traumatisiert wurde. Seine penible, leicht neurotische Art und Hochglanz-Stylerwelt sind sein Schutzschild.
Schlüsselmerkmale: Banani-Anzug, smoother Trend-Style.

Die DOONs (ca. 30)
Charismatische Bossplayer-Anwälte, denen es besser geht als dir. Sie bewegen sich ohne Moral, dafür immer mit einer Punchline auf den Lippen, durch diese Welt. Sie haben ihren eigenen Kodex, der bestimmt was über- und was unterlegen ist.
Besondere Merkmale: Chronische Anzugträger, Zuhälter-Rap und Audis.

BOSSINGTON (55)
Der Boss überhaupt. Seine ruhige einladende Art hält ihn nicht davon ab dir ansatzlos die Faust in die Magengrube zu rammen, sobald du für ihn unbrauchbar bist. Dabei ist er vollkommen mit sich selbst im Reinen und entspannt gerne beim Angeln, E-Gitarre spielen oder in der ersten Reihe bei einem gepflegten Boxkampf.

FRUTA (40)
Beleibte Schmarotzerin spanischer Abstammung. Sie hat vielfältige Ambitionen und Talente darunter Youtube-Star zu werden und Weltherrscherin. Du willst dich nicht mit ihr anlegen. Eigentlich Brunos Putzfrau.

Der TOMMY (30)
Chirurg mit Bonesaw. Hat keine Persönlichkeit. Vollkommen abgeschirmt in seiner eigenen Welt und im Bann seiner Bonesaw, die ihm wie ein Kind ist. Hätte 12 Menschen auf dem Gewissen, wenn er eins hätte.

Die BONESAW (3)
Sägt. Blutrünstig. Wird liebevoll getunt.


______________________________



So viel zum Film und zum Stil des Films. Nun aber mal von der ernsthaften Seite.
Wir sind Studenten der Internationalen Film Schule Köln und wollen Bruno aus verschiedenen Gründen machen. Das Projekt entwickelte sich in Hinblick auf eine Labor Phase, welche uns Möglichkeiten gibt Dinge auszuprobieren, die wir sonst nicht tun würden. Dabei werden wir auch durch die Lust zur Rebellion gegen Arthouse-Selbstgerechtigkeit und die ewige Tyrannei des Sinns angetrieben.
Alle Beteiligten sind mit Herz und Seele dabei, da dieser Film vor allem durch den Spass an der Sache und die Liebe zu den Charakteren überhaupt entstehen kann.

Der Film ist in diesem Moment in der Phase der Vorproduktion in der wir dabei sind Cast und Crew zusammen zu stellen.
Gedreht wird auf der Blackmagic Cinema Camera und zwar im Raum Düsseldorf/Köln.

Die Kernpositionen wie Regie, Produzent, und DOP werden von Studenten der IFS ausgeführt. Jedoch suchen wir dringend nach Interessierten Schauspielern die Lust auf eigenwillige Charaktere und eine verrückte Geschichte haben. Des weiteren suchen wir natürlich auch nach Helfern aller Art die Lust hätten dieses spaßige Projekt umzusetzten.


Anbei ein paar Mood Bilder.


So weit zu diesem außerordentlich upgedoonten Film.
Peace Out!
»Comrades Film Production« hat folgende Bilder angehängt:
  • image.jpg
  • image.jpg
  • image.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Comrades Film Production« (23. Mai 2013, 18:33)


Beaverlicious

Registrierter Benutzer

Beiträge: 468

Dabei seit: 4. April 2011

Wohnort: Frankfurt/Main

Frühere Benutzernamen: Fischfilet

Hilfreich-Bewertungen: 60

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. Mai 2013, 15:17

????? was soll mir das jetzt sagen ?????

Sry, aber für mich wirkt das wie ein konfus zusammengewürfeltes Konstrukt, dessen Hauptaugenmerk es ist irgendwelche Luxusmarken (vorallem Bruno Banani) zu diffamieren. Das Gespräch hat keinerlei Witz oder Sinn, zumindest soweit ich das beurteilen kann. Vielleicht bin ich in Kunst einfach nicht bewandert genug^^

Wirkt jedenfalls beim Lesen auf mich wie ein schlecht gemachter Versuch, die Sketche der Bullyparade zu kopieren.



Ich lasse mich natürlich, wie immer gern vom Gegenteil überzeugen. Wenn euer Hauptaugenmerk auf Provokation liegt, habt ihr euer Ziel bereits erreicht. Ich bin provoziert :D :)

L Lawliet

Registrierter Benutzer

  • »L Lawliet« ist männlich

Beiträge: 550

Dabei seit: 8. Januar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 208

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 23. Mai 2013, 17:14

Zitat

Alle Beteiligten sind mit Herz und Seele dabei, da dieser Film vor allem durch den Spass an der Sache und die Liebe zu den Charakteren überhaupt entstehen kann.

Ist das ein Euphemismus für "Wir zahlen nichts"?
Gebt mir bitte in folgendem Thread Bescheid, wenn ihr eine wie dort beschriebene Kritik von mir zu eurem Film haben wollt:
L Lawliet verreißt eure Filme

Drehbuchkritik nach Absprache per PN und nur wenn eine Verfilmung wahrscheinlich ist.

kein Moviemaker, doch wie Blender ein Tool
#HSis

Comrades Film Production

unregistriert

4

Donnerstag, 23. Mai 2013, 18:33

Danke für das Interesse, Beaverlicious. Wir würden dir gerne eine bessere Antwort auf deine unzähligen Fragezeichen geben, aber wir verstehen leider die Frage nicht ganz , ne spass bei Seite.

Der Text soll den Stil des Films greifbar machen und dem Leser die Möglichkeit geben abzuschätzen, ob das Projekt seine Welt ist. Das soll dir das jetzt sagen
Offenbar ist es nicht deine Art von Witz, deine Art von Film Kein Problem.
Der Text soll ja genau diejenigen Leute herausfiltern, deren Humor, Interesse und Geschmack sich darin wieder findet. Das ganze ist ein Projekt, das sehr viel Spaß machen wird und dafür sollten es die richtigen Leute sein Wir sind mit unserem ganzen Herzblut dabei und auch sehr überzeugt von dem Projekt. Alle, die das Drehbuch bislang gelesen haben, fanden es äußerst witzig.


Disclaimer: Wir verstehen es, wenn die Aussagen der Doons den einen oder anderen passionierten Banani-Träger provozieren. Vielleicht sollte an dieser Stelle gesagt sein, dass die Aussagen der Doons lediglich deren Ansichten repräsentieren und das übliche bla bla.
(Aber eigentlich eher nicht. Wie im Text dargelegt verfolgen wir nicht das Ziel einen moralischen Erziehungsfilm herzustellen)

Wir geben gerne weitere Auskünfte über das Projekt, würden uns allerdings freuen, wenn diese vorwiegend von tatsächlich interessierten Personen kämen.

ps: Und nein, der Film hat nicht nur die Absicht Luxusmarken zu diffamieren.

Zu L Lawliet:

Das soll bedeuten das wir nun noch nicht Abschätzen können wie unser Budget aussehen wird da wir noch am Anfang der Planung stehen und zunächst Technische Belange geklärt werden müssen.
Und beziehungsweise vor allem wie oben beschrieben, das dieser Film nur von Leuten gemacht werden kann, die genau au sowas Bock haben und den Humor etc teilen.
Was dann die Geldfrage angeht wird sich später klären.


Wir hoffen das wir damit Fragen klären konnten.

L Lawliet

Registrierter Benutzer

  • »L Lawliet« ist männlich

Beiträge: 550

Dabei seit: 8. Januar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 208

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 23. Mai 2013, 18:46

Das soll bedeuten das wir nun noch nicht Abschätzen können wie unser Budget aussehen wird da wir noch am Anfang der Planung stehen und zunächst Technische Belange geklärt werden müssen.

Dann gib Bescheid, wenn ihr es abschätzen könnt. Interesse hätte ich.
Gebt mir bitte in folgendem Thread Bescheid, wenn ihr eine wie dort beschriebene Kritik von mir zu eurem Film haben wollt:
L Lawliet verreißt eure Filme

Drehbuchkritik nach Absprache per PN und nur wenn eine Verfilmung wahrscheinlich ist.

kein Moviemaker, doch wie Blender ein Tool
#HSis

Social Bookmarks