Du bist nicht angemeldet.

[in Postproduktion] Kurzfilm - OneWayTicket

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Michaelmk

unregistriert

1

Sonntag, 19. Mai 2013, 15:39

Kurzfilm - OneWayTicket

Bei One Way Ticket handelt es sich um einen psychologischen Thriller mit Science-Fiction Elementen, der in verschiedenen Zeitebenen spielt und nach und nach die wahren Hintergründe einer Mordserie aufdeckt.



Erscheinungsjahr: 2013
Produktionsland: Deutschland
Titel: One Way Ticket
Laufzeit: 15 Minuten
Genre: Science-Fiction Thriller
Cast: Udo Schenk, Julia Kelz

Inhalt

"Stellen Sie sich einen Funken vor, der Sträucher, dann Bäume in Brand setzt, der einen ganzen Wald in Asche verwandelt. Am Anfang steht immer ein Ereignis, von dem sich alle anderen ableiten. Es mag klein und unbedeutend erscheinen, aber es beherbergt das Potential für Chaos ..." George

George glaubt, durch die gezielte Tötung einzelner Personen eine bessere Gesellschaft zu schaffen. Er zwingt die Psychologin Sophie Kramer zu einer Therapiesitzung der besonderen Art und lässt die junge Frau an seinen Erinnerungen teilhaben. Was mit einer blutigen Nacht in Hongkong beginnt, endet mit dem Untergang der Menschheit und der Gewissheit, dass man nicht erst sterben muss, um die Hölle zu erleben.




One Way Ticket befindet sich momentan in der Postproduktionsphase.



Ein Kurzfilmprojekt mit Drehorten in Köln, Bonn und Hongkong.



Wir sind mit dem Projekt zurzeit auf der Crowdfunding Seite "Startnext" präsent und würden uns freuen, den einen oder anderen von Euch als Fan zu gewinnen. Auf der Seite gibt es auch ein kurzes Pitch-Video in dem wir Euch die Handlung näher bringen - inklusive erstem Filmmaterial.

One Way Ticket - Science-Fiction Thriller - startnext.de



Unser Film soll nicht nur Fans von spannenden Thrillern und intelligenter Science Fiction begeistern, sondern jeden, der eine gut erzählte Geschichte zu schätzen weiß. Steckt viel Herzblut in dem Projekt :) aber allein der gewonnenen Erfahrungen wegen, hat es sich schon gelohnt.

Sobald wir genug Fans gesammelt haben, präsentieren wir den Trailer.

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (19. Mai 2013, 19:16)


Black Cinema

Registrierter Benutzer

  • »Black Cinema« ist männlich

Beiträge: 721

Dabei seit: 29. Februar 2012

Frühere Benutzernamen: Mad Pictures

Hilfreich-Bewertungen: 73

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 19. Mai 2013, 19:50

Bin wirklich sehr gespannt auf den Film. Was ich bis jetzt gesehen habe war sehr gut!

Michaelmk

unregistriert

3

Mittwoch, 29. Mai 2013, 17:03

startnext Trailer

So... jetzt auch mit Trailer:
http://www.startnext.de/one-way-ticket/blog/

4

Mittwoch, 29. Mai 2013, 18:06

Unsere Filmgruppe arbeitet zur Zeit auch an einem ziemlich großen Filmprojekt. Aber das, was ich von eurer Seite gerade gesehen habe.....wow. Selbst die paar Ausschnitte des Filmes machen Lust auf mehr. Der Sound- und die Bildqualität konnten gänzlich überzeugen. Ich hoffe, dieser Film wird auch auf den Festivals seine Fans finden. ich wünsche euch auf jeden Fall viel Glück und Erfolg, auch in euern nächsten Projekten, die (hoffentlich) noch kommen werden.^^

shortcutcliffe

unregistriert

5

Mittwoch, 29. Mai 2013, 18:50

Die Idee gefällt mir, auch wenn ich vom Look jetzt noch nicht so begeistert war. Aber eins verstehe ich nicht. Wenn der Film schon gedreht ist, wofür genau braucht ihr dann noch 3.700€? Ist das nur ein Vorwand um das Geld wieder zu bekommen, dass ihr schon reingesteckt habt? Wie können denn visuelle Effekte etc. soviel Kohle verschlingen?

L Lawliet

Registrierter Benutzer

  • »L Lawliet« ist männlich

Beiträge: 550

Dabei seit: 8. Januar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 208

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 29. Mai 2013, 19:00

Sieht gut aus.

Nutzt du das Forum nur als Werbeplattform oder beteiligst du dich auch anderweitig am Forengeschehen?

Zitat

Wie können denn visuelle Effekte etc. soviel Kohle verschlingen?

Und wieso "für Aufnahmen in Hongkong"? Aufnahmen sind ja wohl Dreh, und nicht Postproduktion.
Gebt mir bitte in folgendem Thread Bescheid, wenn ihr eine wie dort beschriebene Kritik von mir zu eurem Film haben wollt:
L Lawliet verreißt eure Filme

Drehbuchkritik nach Absprache per PN und nur wenn eine Verfilmung wahrscheinlich ist.

kein Moviemaker, doch wie Blender ein Tool
#HSis

Michaelmk

unregistriert

7

Samstag, 1. Juni 2013, 10:18

@ JorJas
Vielen Dank für die aufmunternden Worte.

@ shortcutcliffe
Leider können wir nicht jeden Geschmack treffen, was den Look oder Ähnliches betrifft.
Die 3.700€ sind ausschließlich für die jetzt noch anstehenden Arbeiten gedacht. Alles bisherige kam aus unserer eigenen Tasche, und dass war nicht wenig.
Was man bei solchen Crowdfunding Kampagnen nicht vergessen darf sind die Gebühren der Plattformen und das Finanzamt. Außerdem bekommt man für seine "Spende" auch ein Dankeschön seiner Wahl. Sei es eine DVD oder Bluray, etc. Das kostet auch etwas.
Des Weiteren müssen wir noch den Kameramann in Hongkong bezahlen, ein Tonstudio und eben die visuellen Effekte.
Diese können sehr wohl enorme Beträge erreichen (Hollywood Blockbuster kosten nicht umsonst 100e Millionen).
Man kann dem Trailer jedoch nicht das Ausmaß unserer Effekte ansehen. Die zwei kurzen Szenen mit greenscreen ist ein winziger Teil.
Und 3D Modeller, 2D Artists wollen bezahlt auch werden.

Du kannst das Projekt auf startnext einfach nur als Fan unterstützen und bleibst so ständig auf dem Laufenden. Dort werden wir in regelmäßigen Abständen neue Arbeitsproben veröffentlichen und mehr vom Film preisgeben.

@L Lawliet
Danke.
Bisher war ich kein aktives Mitglied, da ich mehr der Leser und Beobachter bin.
Das mein erster Post als Werbung missverstanden wird, tut mir leid.
Das die Hongkong Aufnahmen in die Produktion fallen und nicht in die Postproduktion ist nachvollziehbar, allerdings mussten für die Aufnahmen noch Effekte vorbereitet werden und der Schnitt fertiggestellt sein, damit wir die perfekten Einstellungen aus über 9.000 Kilometern bekommen.
Nennen wir es einfach Zusatzdreh während der Postproduktionsphase.

L Lawliet

Registrierter Benutzer

  • »L Lawliet« ist männlich

Beiträge: 550

Dabei seit: 8. Januar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 208

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 1. Juni 2013, 11:20


Was man bei solchen Crowdfunding Kampagnen nicht vergessen darf sind die Gebühren der Plattformen und das Finanzamt.

Wat? Startnext ist kostenlos und Spenden muss man nicht versteuern.

Zitat

Das mein erster Post als Werbung missverstanden wird, tut mir leid.

Du stellst dein Projekt vor und bittest um Unterstützung auf Startnext. Was gibts da misszuverstehen? Das ist Werbung, was ja prinzipiell legitim ist, aber ein Forum lebt nun mal vom Geben und Nehmen, wenn hier jeder nur sein eigenes Projekt vorstellte und die anderen nicht kommentierte... you get the idea.
Gebt mir bitte in folgendem Thread Bescheid, wenn ihr eine wie dort beschriebene Kritik von mir zu eurem Film haben wollt:
L Lawliet verreißt eure Filme

Drehbuchkritik nach Absprache per PN und nur wenn eine Verfilmung wahrscheinlich ist.

kein Moviemaker, doch wie Blender ein Tool
#HSis

MagnoliaDriver

unregistriert

9

Samstag, 1. Juni 2013, 19:03

Finde euer Projekt auch interessant. Hoffe aber das die Story mit "dem Untergang der Menscheit", die Sache nicht zu sehr überdramatisiert, mal schauen.

Bin gespannt wie es am Ende aussieht.

HobbyfilmNF

unregistriert

10

Samstag, 1. Juni 2013, 22:38

Schaut mehr als Interessant aus.
besonders der Trailer gefällt mir sehr. Macht weiter so. Das kann nur gut werden.

fwmedia

Registrierter Benutzer

  • »fwmedia« ist männlich

Beiträge: 34

Dabei seit: 30. Mai 2012

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 9. Juli 2013, 17:09

Yeah! Crowdfunding Ziel erreicht, freue mich auf die weitere Arbeit :D

Social Bookmarks