Du bist nicht angemeldet.

[abgeschlossen] Die Software- Kurzfilm !

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ArturChan

unregistriert

1

Sonntag, 28. Oktober 2012, 13:21

Die Software- Kurzfilm !

Hallo liebe Gemeinde,
Unser erster Film ist in Produktion und wir haben jetzt den Trailer fertig.

Zum Film : Ein Software Entwickler / Hacker hat ein Programm geschrieben der den Besitzer reich werden lassen kann..
Er wird dann plötzlich entführt! Sein partner kommt von einer Geschäftreise wieder und merkt das was nicht stimmen kann. Er beauftragt einen Gesetzlosen ( auftragskiller ) der ihn befreien soll
Dieser befreit ihn dann und am ende wacht er plötzlich auf und alles war nur ein Traum.

... Ja ich weiß keine Meister story bzw typisch für Anfänger :p, diese sollte eig nur dem Zweck dienen, als Test für kooperrative Arbeit im Team und wir wollten sehen wo Schwierigkeiten liegen und Fehler gemacht werden.
Dazu hoffe ich, könnt auch Ihr alle was beitragen und sagen was man besser machen könnte.

MfG

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »ArturChan« (1. Januar 2013, 17:32)


Black Cinema

Registrierter Benutzer

  • »Black Cinema« ist männlich

Beiträge: 721

Dabei seit: 29. Februar 2012

Frühere Benutzernamen: Mad Pictures

Hilfreich-Bewertungen: 73

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 28. Oktober 2012, 13:45

Ich finde die Idee gut! Und so einfach und anfängermäßig ist das ganze nicht. Kommt jetz drauf an wie ihr alles umsetzt. Wie groß ist denn das Team?
Du bettest den Youtube-Link hier einfach ein. Wenn du einen Betrag verfasst oder bearbeitest ist über dem Beitrag in der Leiste eine Filmrolle als Symbol. Da einach drauf klicken dann erscheint das hier : einfach genau in der mitten den link einfügen.
ABER nicht als Hyperlink. Da musst du vorher die Verlinkung rausnehmen.

ArturChan

unregistriert

3

Sonntag, 28. Oktober 2012, 13:57

Erstmal Danke :)
Ich habe die story in 2 Stunden geschrieben, mir also nicht wirklich gedanken gemacht und ich hoffe ich werde es nicht bereuen.
Das wichtigste war es erstmal zu versuchen.
Unser Team für diesen Film bestand aus 8 Leuten. 7 schauspieler darunter ich als regisseur, Produzent und Schnitt. Licht und komposition von Musik überlasse ich andern, wobei ich immer dabei bin.
Die Crew besteht nur aus Anfängern.
Equipment war : Sony alpha a65 und 35 , Sony HDC sd 10 und Rode mic.
Licht kommt erst im Nächsten film dazu. Da kommt dan PAR 56 für den anfang .

Für Icrane und steadycam wird noch nach Finanzierung gesucht !

Das Problem ist , der Trailer ist momentan nur auf meiner Festplatte und bei Facebook.
Wir wollen mit Youtube noch etwas warten , wir haben noch keinen eigenen Kanal erstellt, kommt aber demnächst!

MfG

ArturChan

unregistriert

4

Montag, 31. Dezember 2012, 01:00

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ArturChan« (31. Dezember 2012, 01:36)


Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 2 012

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 323

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 31. Dezember 2012, 01:20

Bäm, da klatscht er uns einfach zwei Links hin, nicht mal richtig eingebunden. Ein netter Text wär ganz gut, finde ich. Friss Vogel oder stirb kommt meistens eher schlecht an ;)

ArturChan

unregistriert

6

Montag, 31. Dezember 2012, 01:38

sorry, :)
Fixed.

"Die Software" kommt gegen Mittag am 31.12.12 ins netz! :)

Facebookseite und Youtube Kanal werden erst seid heute geführt/ gestartet ..

ArturChan

unregistriert

7

Montag, 31. Dezember 2012, 14:22

HIER der film :D

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 073

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 218

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 31. Dezember 2012, 20:07

Mich hat der fehlende Vorspann gestört. Der Film fängt einfach so unvermittelt an und der Schluss besteht quasi aus einem Schriftbild. Für den ersten Film find‘ ich ihn aber ganz passabel.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

ArturChan

unregistriert

9

Dienstag, 1. Januar 2013, 17:34

Danke 7River :)

Da hast du aufjedenfall recht einen Vorspann hätte sein sollen an der stelle !
Wie meinst du das mit dem Schiftbild ?
Mir ist kein passendes ende eingefallen für die Story .. im Drehbuch schreiben bin ich echt nicht gut ..

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 073

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 218

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 1. Januar 2013, 18:32

Ich meinte damit, dass Dein Abspann aus einem einzigen "Standbild" besteht. Man hätte ja auch einen Sroll-Text nehmen können, oder wie es gang und gäbe ist, die Namen der Beteiligten ein- und ausblenden. Das sieht von der Optik her ein bisschen schicker aus ...
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

jgmediaproductions

unregistriert

11

Dienstag, 1. Januar 2013, 18:47

Viele Kleinigkeiten aber im großen und ganzen gut

Hallo, ich habe mir Euren Film grade mal angesehen und mir ein paar Notizen gemacht. Es sieht erstmal viel aus, ist aber auch viel Kleinkram. Grundsätzlich gilt das ich Euch nicht Euren Film verreißen möchte sondern es sich nur um nett gemeinte, hoffentlich konstruktive Kritik handelt.

Hier mal meine Notizen:
- Der Anfang kommt zu plötzlich wie schon gesagt wurde, wenn schon ohne Schrift/ Intro dann wenigstens mit Einblendungseffekt
- Es kommt nie gut auf ein 16:9 Video eine 21:9 Maske zu legen, so sieht man zum Beispiel im Intro dadurch gar nicht mehr das Handy am Boden liegen wenn der Entführer drauftritt, genauso ist vom Kopf zu viel abgeschnitten in der Szene wo der Darsteller vorm Computer sitzt.
- Der Übergang zwischen dem Vorspann und dem Hauptfilm ist zu schnell, hier vll über schwarz blenden und einige Sekunden schwarzes Bild lassen, damit der Zuschauer den Abstand zwischen den beiden Szenen auch als solche erkennt. (Ähnlich wie ihr das bei 1:10 Minuten gemacht habt).
- Die Deleting Animation finde ich persönlich etwas zu lang, aber das ist Geschmackssache
- Bevor man bei ca. einer Minute das Geschehen aus dem Blick des Protagonisten sieht, finde ich das man zuvor noch mal den Protagonisten beim aufstehen/ laufen sehen sollte, da das vll sonst nicht richtig rüberkommt.
- Bei den Flughafenszenen hättet Ihr ruhig mit Stativ drehen können. Sollte das Gewackel gewollt sein, finde ich es an dieser Stelle unpassend, weil passt nicht zur Handlung.
- Die Selbstgespräche sind etwas zu laut und theatralisch geführt, ich finde der Darsteller hätte etwas leiser/ vll auch undeutlicher sprechen können.
- Bei 2:10 sieht man sehr deutlich das ihr das Bild nachträglich in den Computer geschnitten habt, wieso macht ihr sowas nicht vorher und ruft es dann tatsächlich am Computer
- Mir wird die Handlung bei 2:13 nicht klar, wen ruft er an? Was und wieso bringt er etwas zur Parkband, ist es die Bezahlung für den Killer?
- Der Schnitt wo der Mann das Handy ins Wasser wirft ist zu unsauber, lieber noch Ton aus der ersten Szene unter die zweite legen und Wassergeräusch später am Rechner reinschneiden, dann wirkt der Schnitt flüssiger. Faustregel: Immer vor und nach der Szene 5 Sekunden weiterlaufen lassen beim Dreh.
-Am Ende frag ich mich noch warum der Killer die Software bekommt? Versucht er jetzt selber damit ein Geschäft zu machen?

So, das waren meine Notizen, ich hoffe ich hab nicht zu viel gemeckert und konnte Euch helfen :) Sonst finde ich es für den ersten Film sehr schön, auch die Locations sind gut gewählt. :thumbsup:

HobbyfilmNF

unregistriert

12

Dienstag, 1. Januar 2013, 19:37

Die 3D Brille die er vorm PC hat finde ich geil.
Will auch einen 3D PC haben.

Wenn ihr mal ältere Darsteller brauch (zb 33j) dann meldet euch mal bei mir.
Stehe gerne kostenlos zur verfügung.

Caution

unregistriert

13

Dienstag, 1. Januar 2013, 23:14


Hallo, ich habe mir Euren Film grade mal angesehen und mir ein paar Notizen gemacht. Es sieht erstmal viel aus, ist aber auch viel Kleinkram. Grundsätzlich gilt das ich Euch nicht Euren Film verreißen möchte sondern es sich nur um nett gemeinte, hoffentlich konstruktive Kritik handelt.

Hier mal meine Notizen:
(1)- Der Anfang kommt zu plötzlich wie schon gesagt wurde, wenn schon ohne Schrift/ Intro dann wenigstens mit Einblendungseffekt
(2)- Es kommt nie gut auf ein 16:9 Video eine 21:9 Maske zu legen, so sieht man zum Beispiel im Intro dadurch gar nicht mehr das Handy am Boden liegen wenn der Entführer drauftritt, genauso ist vom Kopf zu viel abgeschnitten in der Szene wo der Darsteller vorm Computer sitzt.
(3)- Der Übergang zwischen dem Vorspann und dem Hauptfilm ist zu schnell, hier vll über schwarz blenden und einige Sekunden schwarzes Bild lassen, damit der Zuschauer den Abstand zwischen den beiden Szenen auch als solche erkennt. (Ähnlich wie ihr das bei 1:10 Minuten gemacht habt).
(4)- Die Deleting Animation finde ich persönlich etwas zu lang, aber das ist Geschmackssache
(5)- Bevor man bei ca. einer Minute das Geschehen aus dem Blick des Protagonisten sieht, finde ich das man zuvor noch mal den Protagonisten beim aufstehen/ laufen sehen sollte, da das vll sonst nicht richtig rüberkommt.
(6)- Bei den Flughafenszenen hättet Ihr ruhig mit Stativ drehen können. Sollte das Gewackel gewollt sein, finde ich es an dieser Stelle unpassend, weil passt nicht zur Handlung.
(7)- Die Selbstgespräche sind etwas zu laut und theatralisch geführt, ich finde der Darsteller hätte etwas leiser/ vll auch undeutlicher sprechen können.
(8)- Bei 2:10 sieht man sehr deutlich das ihr das Bild nachträglich in den Computer geschnitten habt, wieso macht ihr sowas nicht vorher und ruft es dann tatsächlich am Computer
(9)- Mir wird die Handlung bei 2:13 nicht klar, wen ruft er an? Was und wieso bringt er etwas zur Parkband, ist es die Bezahlung für den Killer?
(10)- Der Schnitt wo der Mann das Handy ins Wasser wirft ist zu unsauber, lieber noch Ton aus der ersten Szene unter die zweite legen und Wassergeräusch später am Rechner reinschneiden, dann wirkt der Schnitt flüssiger. Faustregel: Immer vor und nach der Szene 5 Sekunden weiterlaufen lassen beim Dreh.
(11)-Am Ende frag ich mich noch warum der Killer die Software bekommt? Versucht er jetzt selber damit ein Geschäft zu machen?

So, das waren meine Notizen, ich hoffe ich hab nicht zu viel gemeckert und konnte Euch helfen :) Sonst finde ich es für den ersten Film sehr schön, auch die Locations sind gut gewählt. :thumbsup:

Danke erstmal für das Feedback, wir beide (Arturchan und ich) hätten nicht erwartet, dass sich jemand so gut mit unserem Film auseinander setzt und freuen uns deshalb sehr über diesen Beitrag (und natürlich alle anderen ;) ). Wir werden versuchen, viele der Punkte im nächsten Film zu verändern, was hoffentlich auch klappt, aber aus Fehlern lernt man ja. Besonders Punkte wie 2,4,5,8 und 10 kann man gut verhindern bzw besser machen. Zu Punkt 9, wie vermutet, soll er die Bezahlung unter die Parkbank legen ;). Zur letzten Frage (11), haben wir uns gedacht, eventuell ein offenes Ende zu nutzen. Der Killer, der die Software in der Hand hatte, wacht auf einmal auf und denkt, dass das nur ein Traum war, dabei liegt die Software trotzdem noch auf seinem Tisch.

Jedenfalls nochmal danke für die Kritik :thumbsup:

jgmediaproductions

unregistriert

14

Mittwoch, 2. Januar 2013, 11:01


Danke erstmal für das Feedback, wir beide (Arturchan und ich) hätten nicht erwartet, dass sich jemand so gut mit unserem Film auseinander setzt und freuen uns deshalb sehr über diesen Beitrag (und natürlich alle anderen ;) ). Wir werden versuchen, viele der Punkte im nächsten Film zu verändern, was hoffentlich auch klappt, aber aus Fehlern lernt man ja. Besonders Punkte wie 2,4,5,8 und 10 kann man gut verhindern bzw besser machen. Zu Punkt 9, wie vermutet, soll er die Bezahlung unter die Parkbank legen ;). Zur letzten Frage (11), haben wir uns gedacht, eventuell ein offenes Ende zu nutzen. Der Killer, der die Software in der Hand hatte, wacht auf einmal auf und denkt, dass das nur ein Traum war, dabei liegt die Software trotzdem noch auf seinem Tisch.

Jedenfalls nochmal danke für die Kritik :thumbsup:
Bitte, immer gern :) Freut mich das ich Euch helfen konnte

Ähnliche Themen

Social Bookmarks