Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Inekai

Registrierter Benutzer

  • »Inekai« ist männlich
  • »Inekai« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 97

Dabei seit: 28. September 2012

Hilfreich-Bewertungen: 20

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 22. Oktober 2012, 01:13

Wie das Flüstern der Zeit - Romanverfilmung - Mitstreiter gesucht

Hallo Leute,

am Anfang stand eine Idee - jetzt soll sie Formen annehmen. Ich lese sehr viele Bücher, aber nur wenige schaffen es, dass sie beim lesen wie ein Spielfilm in mir ablaufen. Ein Freund hat einen sehr spannenden Roman geschrieben: "Wie das Flüstern der Zeit". Es ist einer dieser wenigen Romane, die es geschafft haben, dieses gewisse Feeling in mir zu erzeugen. Ich habe mit ihm darüber gesprochen, diesen Roman zu verfilmen. Anfangs nur aus Spass, jedoch erwuchs in mir die Absicht, dies nun wirklich zu tun. Nur ohne Hilfe wird es nicht funktionieren und ich suche auf diesem Weg Leute, die ich dafür begeistern kann, mitzumachen.

Worum geht es in diesem Roman?

Er handelt von der Geburt eines Mädchens ca. 3.500 Jahre vor unserer Zeit in der Steppe Asiens. Bei einer Feier zu Ehren ihrer Geburt betritt ein Fremder die Stube, geht zu der Wiege der kleinen und legt ein mysteriöses und mächtiges Amulett hinein - Das Auge der Welt! Was es mit diesem Amulett auf sich hat, wird das Mädchen erst Jahre später erfahren. der Fremde gibt dem Mädchen noch eine Prophezeiung mit auf dem Weg - dass sie die Mutter von Völkern werden wird. 14 Jahre später machen sich drei Freunde zusammen mit einem halb-zahmen weißen Wolf auf, in den Osten zu ziehen, da sie gehört haben, dort habe man ein neues Metall entdeckt, dass härter sein soll als Bronze. Sie wollen die Schmiede finden, die dieses neue Metall herstellt, in der Hoffnung, Schwerter und Waffen aus diesem neuen Metall zu erlangen, die den Bronzewaffen weit überlegen sind, da von Norden ein neuer Schatten aufzieht. Ein kriegerisches Volk vernichtet alle friedlichen Stämme der Steppe und deren Anführer Fenrir ist grausam und hart. Er duldet keine weiteren Stämme neben dem seinen. So überfällt er auch das Volk des Mädchens, dessen Name Alesha ist. Mittlerweile 14 Jahre alt geworden - muss sie mit ansehen, wie ihr Volk ausgerottet- und sie als Geisel von Fenrir verschleppt wird. Unsere drei Freunde treffen unterdessen bei ihrer Reise auf einen weiteren "Mitstreiter", der sich selbst nur Wanderer nennt, jedoch der mächtige Thorai ist. Er ist einer der Götter, die einst noch auf Erden wanderten. Thorai hat einen Plan, die Macht auf Erden zu übernehmen und in einer finalen Schlacht den mächtigen Othal zu besiegen. Welche Rolle dabei Alesha und die drei Freunde spielen, klärt sich erst am Ende. Bis dahin müssen sie noch viele Abenteuer überstehen und für Alesha ist es wichtig, sich von Fenrir und dem kriegerischen Volk zu befreien. Aber wird ihr die Flucht gelingen?

Wenn sich das jetzt jemand durchgelesen hat und er nun Lust verspürt, mit mir meine Vision zu verwirklichen, dann ist dieser jemand herzlich dazu eingeladen. Vielleicht hilft auch ein kleiner Teaser, den ich vorbereitet habe, Lust auf mehr zu machen...



Am Anfang wäre mir wichtig, mit jemanden das Drehbuch zu schreiben der davon Ahnung hat. Das Projekt wird ein Langfilm, denn in einem Kurzfilm wird man den Stoff nicht unterbringen. Denkbar wären auch mehrere Kurzfilme.

Wäre schön, wenn das Projekt umgesetzt werden könnte.

Gruß Inekai

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 059

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 216

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 22. Oktober 2012, 09:50

Hört sich sehr interessant an. Der Trailer vermittelt schon die richtige Stimmung. Klasse. :) Da kann man Dir nur viel Erfolg wünschen.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

Verwendete Tags

Crew, Drehbuchautoren, Roman, Verfilmung

Social Bookmarks