Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

FreddyJBrown

unregistriert

1

Sonntag, 21. August 2005, 14:12

[Mystery-Thriller] Haus der Räume

So unser aktuelles Projekt ist - im Gegensatz zu den vorigen Parodien wie z.B. Die Kastrierten - mal kein lustiger Film. Es handelt sich um einen Mix aus Horror, Mystery, Thriller und Drama. Der Film heißt "Haus der Räume" und wir werden für diesen Film in unserer Schule casten.

Fertig:
Drehbuch = 100% hab ich fertig
Rollenbesetzung = 20%
Dreh = 0%
Nachbaerbeitung = 0%

Story:
Nachdem sein Bruder bei einer Schießerei ums Leben kam und er selbst anwesend war, ist Jack am Boden zerstört. Nacht um Nacht verfolgt ihn der Traum in die Szene, bei der Ganove Jacks Bruder erschoss. Gerächt hat er sich, doch seine Angst und seine Trauer sind noch nicht erloschen.
Genau ein Jahr nach dem Tod von jacks Bruder beschließt Jacks Freundin Lara mit ihm und Laras kleinem Bruder Harry einen Ausflug in ein kleines Dorf in den Bergen zu machen. Dort angekommen entdeckt Jack ein merkwürdiges Haus und bekommt von dem Ober-Mönch des Klosters in der Nähe, Bruder Geldof, eine erschreckene Geschichte erzählt - Laut ihm ist das Haus verflucht: Wenn man sich in diesem Haus in einem Raum befindet, der völlig geschlossen ist, wird man in seinem Kopf an das schlimmste Ereignis in seinem Leben zurückgespult, durchlebt dieses noch einmal und stirbt. In der Realität erleidet diese Person den Hirntod.
Jack glaubt die Geschichte nicht und macht sich am nächsten Tag mit Lara, dem kleinen Harry und Laras Cousin Rick auf in das Schloss. Zu ihnen gesellen sich noch der hinterhältige Aleandro, der stumme Mönch-Lehrling Laos und Bruder Geldof. Als sie im Haus sind und die Türe zufällt, sitzt die Gruppe in der Falle. Ein spannendes Labyrinth-TüranTür-Spiel durch das ganze Haus beginnt, bei dem selbst die Beziehungen der einzelnen Charaktere langsam eskalieren und eines wird ihnen langsam klar - Geldofs Geschichte ist wahr, aber jetzt ist es zu spät, denn Räume schließen sich schneller als man denkt..

ROLLEN:
Jack
Lara
Jacks Bruder Daniel
Bruder Geldof (Darsteller: David K. Golkar)
Aleandro (Darsteller: ich ^^)
Laos
Rick
Aleksei (Darsteller: Nico Nithammer)
Harry
Talk-Moderator
Therapeut

Burger King

unregistriert

2

Sonntag, 21. August 2005, 15:27

hört sich interessant an, habt ihr auch ein altest lehrstehendes haus zur verfügung?

FreddyJBrown

unregistriert

3

Sonntag, 21. August 2005, 17:20

In Frage kommt die Abtei Brauwiler in einem Nachbarort, aber wir wissen nicht, ob wir dort drehen können. Das mit dem Haus ist halt das einzige große Problem!

Kane

Registrierter Benutzer

  • »Kane« ist männlich

Beiträge: 1 056

Dabei seit: 26. März 2004

Wohnort: Passau

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 21. August 2005, 17:23

Solche sachen sollten aber eigentlich im Vorraus geplant werden weil sonst macht man sich riesige Mühe um eine gute Story auszuarbeiten, hat dann auch was wirklich gutes und dann kann man sie nicht umsetzen da man keine Drehgenehmigung hat.

Hoffe das klappt...

FreddyJBrown

unregistriert

5

Sonntag, 21. August 2005, 17:45

Ja sollte es in einem unwahrscheinlichen Fall nicht klappen, hat man immer noch andere Möglichkeiten das Drehbuch zu verwirklichen, aber noch fangen wir ja nicht >richtig< an. Das Projekt befindet sich noch in der Vorbereitung.

Sam Hammerfalll

unregistriert

6

Sonntag, 21. August 2005, 19:39

hm.. weiss net obs im orginalen auch so steht:
aber ich würde nicht so Wörter wie
...Ereignis in seinem Leben zurückgespult... oder
...von dem Ober-Mönch des Klosters...
benutzen kommt net so gut rüber
eher "zurückversetzt" und "Bischof oder oberster Ordensbruder oder sowas".

Zudem erinnert mich die Story n bisschen an ne Conan Folge,
mit dem verfluchten chinesichen Mönchstempel wo sich einer hängt...
(wenn jemand die Folge kennt?) ^^
hast du's davon?

ansonsten bin ich sehr gespannt auf den Film :))

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sam Hammerfalll« (21. August 2005, 19:39)


FreddyJBrown

unregistriert

7

Montag, 22. August 2005, 10:23

Nein, ich weiss leider auch nicht wer oder was Conan ist. ^^
Diese Wörter kommen im Originalen nicht vor, weil der Film ja nicht erzählt, sondern gespielt wird. Da ist der Ober-Mönch ein Mönch usw. Sowas wie ein Bischof oder so gibt es in diesem kleinen Ort in den Bergen nicht. Da wird nochmal deutlich, wie abgelegen das ist.

8

Montag, 22. August 2005, 16:33

Die Story hört sich wirklich interessant an... Bin ja mal gespannt ob das mit der Locaion was wird. Wenn ja, wird das bestimmt ein guter Film. Achtet aber bitte auf schöne Kameraperspektiven, in so einem "Schloss" lassen sich da bestimmt ein paar knackige Shots machen. Und nicht so mit der Kamera wackeln ;)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks