Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

whysoserious

unregistriert

1

Freitag, 17. August 2012, 18:06

"Young & Wild" - Spielfilmkomödie - UPDATE: CROWDFUNDING & TRAILER

"Young & Wild"
Drei Männer, Zwei Nächte, Ein Erlebnis"

Vorwort zum Thread:
Ich hab lange Überlegt ob ich mein neues Projekt hier vorstelle, Grund ist, dass das ganze immer mit Aufwand zusammenhängt und die Rückmeldung sich hier meist in Grenzen hält, ein Amateurfilm ist es auch nicht mehr ganz. Ich mach es jetzt doch, denn als ich hier anfing hab ich durch die Einblicke in größere Produktionen viel Inspiration und Ideen gesammelt. Nun ca. 4 Jahre später bin ich wohl an der Reihe. Wenn ihr interessiert seid werde ich hier Regelmässig posten und euch auf dem laufenden halten. Deshalb wäre Rückmeldung sehr wünschenswert! :)

Vorwort zum Film:
"Young & Wild" ist eine Spielfilmkomödie, die ich von April bis Juni geschrieben habe. Nach dem ich mich die letzten Jahre am Theater und im Film mit Dramen beschäftigt habe, fand ich es an der Zeit, zu meinen Wurzeln zurückzukehren und eine Komödie zu machen. Ein Film, der unterhält und bei dem der Zuschauer eine gute Zeit hat, sowie vielleicht hinterher mit seinen Freunden einen drauf zu machen.

Erster Gedanke war: Wie lang wird der Film?
Angedacht war ein 45-Minüter, doch während der Ausarbeitung der Geschichte merkte ich, Nein. Genug Stoff ist da, der Film wird so lang wie er wird. Das Drehbuch hat es auf stolze 122 Seiten geschafft.

Entstehung:
Nach dem ich bereits recht früh das Expose an mir bekannte Schauspieler aus Köln geschickt habe, war die Rückmeldung enorm. Das Expose wurde sogar unter den Schauspielern weitergeschickt. Plötzlich war mein Postfach mit Anfragen von Schauspielern gefüllt, die ich sonst nur aus dem TV kannte. Das Projekt hatte sich rumgesprochen und alle waren begeistert, so etwas würde in Deutschland sonst nicht gemacht werden. Es gab kleine Castings, da es mir nicht angebracht schien große Namen für Nebenrollen zu besetzen, wurden alle Rollen mit richtigen, aber noch relativ unbekannten Schauspielern besetzt. Bis in die letzte Nebenrolle. Das waren stolze 35 Stück. Das Cast ist unglaublich wunderbar und ich bin verdammt Stolz auf das Team!
Thorsten Homberger (hier als Thandom Media bekannt) übernahm die Aufnahmeleitung. Die Crew wurde zusammengestellt, Locations gescoutet, Sponsoren gesucht. Alles lief ohne größerer Probleme.

Drehstart:
Der Drehstart war bereits am 4.8., da 120 Minuten Film gedreht werden müssen, wurde im Zeitraum bis zum 15.8. an Neun Drehtagen gearbeitet. 70% des Films sind nun(nachdem der Hauptdrehblock bereits hinter uns liegt) geschafft. Drehzeit war meistens von 14Uhr bis 4 Uhr Morgens.
Gedreht wurde in Unna und Umgebung.
4 Tage im 4-Sterne Hotel Katharinenhof, Eine Nacht in einer Lagerhalle für die Autoszenen, Eine Nacht in Werl(wo wir einen Straßenstrich mitten in der Fußgängerzone aufgebaut haben), Eine Poolparty, eine Hausparty, in einem Getränkemarkt, auf Landstraßen und in Waldstücken.

Technik:
Gedreht wird hauptsächlich auf DSLR, in FullHD, Cinescope. Sowie bei aufwendigeren Tagen noch mit der Panasonic PMW-200 XDCAM HD422. Ton geangelt oder per Shotgun mit Rode-Mikrofon. Zwei großreflekoren, Arri-Lights, Strahler für Hintergrund, DSLR Rig+Kompendium, Flycam Nano DSLR.


Story:
Drei beste Freunde treffen sich um ihr vorerst letztes Wochenende miteinander zu verbringen. Dennis hat sein Abitur zum wiederholten mal nicht geschafft, Russe Tim geht ein Jahr in die Türkei und Frederik studiert zum nächsten Semester in Bayern. Der guten alten Zeiten willens soll die kommenden zwei Tage wieder richtig ein drauf gemacht werden. Die drei haben für Hotelzimmer gespart und ziehen von Party zu Party, Treffen alte Bekannte, wie zum Bespiel Nadin, Tims Exfreundin, die unglücklicher Weise mittlerweile eine heiße Sexbombe ist. Dazu begegnen sie allerlei skurillen Personen: Nervige Kinder, leichte Mädchen und einem verranzten Grungemusiker, den sie in einem Gebüsch gefunden haben und der nun mit ihnen durch die Nacht fährt. Selbstredend geht alles schief, mit der Polizei und betrunkenen Ex-Freundinnen im Nacken wird die Freundschaft der drei auf eine harte Probe gestellt.

Setfotos:






Screens:



















Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von »whysoserious« (25. November 2013, 16:59)


whysoserious

unregistriert

2

Dienstag, 21. August 2012, 01:55

Kein Interesse?

Costa

Registrierter Benutzer

  • »Costa« ist männlich

Beiträge: 432

Dabei seit: 13. Mai 2007

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 58

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 21. August 2012, 02:45

Hört sich cool an. Ich bin gespannt. Die Screenshots sehen vielversprechend aus. Story hört sich noch recht Standard-mäßig an, aber das heißt ja nichts. Ich fand ja schon Minimal, entgegen ein paar Meinungen hier im Forum, sehr gelungen, von daher freue ich mich auch auf dein neues Projekt. Ich wäre auf jeden Fall an regelmäßigen Posts interessiert.

Achso, eine kleine Sache noch. Du meintest ja, dass du nach Sponsoren gesucht hast. Das heißt ja wohl auch, dass der Film ein wenig gekostet haben muss. ;) Magst du vielleicht verraten in welchen Regionen sich das so bewegt?
Unsere Filmprojekte:
Irgendwohin | Ein Abend Ewigkeit | Augen Blick

"Auch der weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt."
Konfuzius

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 21. August 2012, 08:55

Klingt zuerst aufwendig und interessant. Beim Lesen der ersten Absätze war ich sehr positiv gestimmt, dann kam es zur Story. Die klingt erstmal nach nichts Neuem, auch wenn du sagst so was wird in Deutschland nicht gemacht. Wirklich? Ansehen werde ich mir das Projekt aber schon, alles in Allem klingt es richtig interessant. Die Bilder versprechen auch einiges.





whysoserious

unregistriert

5

Dienstag, 21. August 2012, 21:42

Vielen Dank euch beiden!

Zur Story: Es ist schwer zu beschreiben wie die Richtung ausgelegt ist, einerseits ist es ein klassischer schräger Roadtrip, andererseits gibt es auch dramatischere Momente.
Der Film selbst besitzt Elemente und Szenen, die ich so noch nicht im deutschen Film gesehen habe, er ist etwas frecher als die meisten Standardkomödien hier und säuft trotzdem nicht in vulgären Albernheiten ab... Ist schwer zu erklären, ich denke dafür müsstet ihr schon einen Trailer bzw. den Film sehen um einen genaueren Einblick zu haben. wenn ich Filmbeispiele bzw. Inspirationen nennen müsste würde ich es als Mischung aus "Superbad", "Männerherzen" und "Hangover" beschreiben.

Kosten: Also, da das ganze ein riesiges Unterfangen ist, ist das ganze schon ziemlich teuer. alleine die ausgebildeten Film-&Theaterschauspieler und das Team Hinter der Kamera(zum Teil Filmstudenten) als auch Kleindarsteller und Komparsen, kosten eigentlich natürlich pro Drehtag große Summen. Die Schauspieler arbeiten auf Rückstellung, das Team aus Leidenschaft zum Projekt. Weitere Kostenfaktoren wie zum Beispiel Die etlichen Hoteldrehtage(Gestern war der Vorletzte) und andere Locations, sowie Catering, Technik und und und, konnte ich durch Sponsoring und Kontakte einsparen. Nach Buchhaltung hätten wir für den Dreh (nach normalen Filmproduktionsbezahlungen und ohne Vergünstigungen) knapp 1,6 Millionen Euro auftreiben müssen. Wir machen es mit ein paar Tausend Euro... Selbstredent ist das 2ein wenig", aber zur normalen Summe halt wirklich garnichts.. Daher müssen wir natürlich auch schneller Arbeiten, normalerweise wären für die 110 Minuten Film 25 Drehtage angesetzt worden, wir machen 16-18, dafür halt gerne mal 18-Stunden-Tage. Wir sind wirklich ein wahnsinnig tolles Team und ohne das vertrauen und die große Unterstützung hier wäre so ein Film schlicht und ergreifend einfach nicht möglich.

Im Laufe der nächsten 40 Tage folgen noch die letzten 4-5 Drehtage. 70 % sind bereits abgedreht. Ein Teasertrailer dürfte sehr bald auch folgen!

Freue mich darauf weitere Fragen zu beantworten,
Beste Grüße
Felix




Lukas Gustav

unregistriert

6

Dienstag, 21. August 2012, 21:49

Hey,

find dein Projekt cool und auch die Story hat von der Synopsis her Potenzial denk ich, ob's Drehbuch wirklich n Kracher ist werden wir dann am fertigen Film sehen :D

Auf jeden Fall glaube ich oder besser gesagt hoffe ich, dass dein Film stilistisch mehr her gibt als der normale "deutsche Film" ^^

Wie wirst du ihn denn auswerten?

Bin auf jeden Fall gespannt.

Gruß

Lukas

whysoserious

unregistriert

7

Dienstag, 21. August 2012, 22:17

Auf jeden Fall glaube ich oder besser gesagt hoffe ich, dass dein Film stilistisch mehr her gibt als der normale "deutsche Film" ^^
Wie wirst du ihn denn auswerten?

Danke das glaube und hoffe ich auch!
Ich möchte versuchen den Film nächstes Jahr auf zu Filmfestivals platzieren und wenn möglich einen Verleih finden!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »whysoserious« (21. August 2012, 22:24)


whysoserious

unregistriert

8

Dienstag, 4. September 2012, 12:51

PRESSE


Heute ist in der WAZ ein überraschend großer und wirklich schöner Artikel über die Produktion erschienen!






whysoserious

unregistriert

9

Donnerstag, 13. September 2012, 13:52

Der Radiosender Antenne Unna hat heute über das Projekt berichtet:

AUFZEICHNUNG HIER BEI SOUNDCLOUD

10

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 15:08

Ja sehr cool!
Bin gespannt auf die ersten, bewegten Bilder, denn die screens sehen vielversprechend aus ;)
Lg

Thom 98

unregistriert

11

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 18:01

Hey, sehr cooles Projekt! Bin mal gespannt auf den Teaser!

HobbyfilmNF

unregistriert

12

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 19:17

hehe das Projekt habe ich wohl bis jetzt übersehen. Sehr geil was man liest und sehen kann. bin auf den film gespannt.

whysoserious

unregistriert

13

Donnerstag, 4. Oktober 2012, 14:27

Danke, freue mich sehr über neue Beiträge!

Momentan bin ich sehr mit der Vorbereitung für den zweiten Drehblock beschäftigt. Nächsten Dienstag gehts los, freue mich schon sehr, da wir da ein paar echt coole Sachen vorhaben! Donnerstag wird ein Waldstück komplett ausgeleuchtet, mit bemanntem Kamerakran, Nebel und allem Drum und Dran, da freu ich mich schon sehr drauf!

Ein erster kleiner Teaser kommt diesen Monat noch :)

Weiteres Bild:


whysoserious

unregistriert

14

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 00:40

UPDATE Drehblock 2

Seit Anfang letzter Woche läuft nun der 2. Drehblock zu "Young and Wild". Nur noch drei Tage folgen bis zum Drehschluss!

Schon mal 22 Stunden gedreht?
Nein? Es ist verdammt anstrengend, aber mit der Richtigen Crew durchaus machbar, auch wenn zum Glück kein solch anstrengender Tag mehr bevorsteht. Temperaturen von 6 Grad bei Nacht machen das ganze nicht schöner, Regen und Schlamm beim Abbau im Wald auch nicht.

Die Crew:





Vergangenen Donnerstag drehten wir vor einer Tanzschule einige Szenen, zum ersten mal mit bemanntem Kamerakran und großem Außen-Licht Setup.
Die Aufnahmen sind wunderbar geworden, auch wenn der Transport nicht einfach war. Danach ging es in ein Waldstück, Kamerakran, Scheinwerfer und Generator im Schlepptau. Drehschluss war gegen 6 Uhr in der Früh, Abbau gegen 7 Uhr abgeschlossen. Ich war um 9 Uhr zuhause um dann um 12 Uhr das Equipment wieder nach Dortmund zu begleiten.

Impressionen:













Innenaufnahmen zu einer Hausparty wurden auch gemacht bzw. Nachgedreht.



Polizeiwache:
Gestern drehten wir eine wichtige Szene vor Unnas Polizeiwache, die Zusammenarbeit mit der Polizei war hervorragend und die Unterstützung wirklich hilfreich!








Das war natürlich nur ein kleiner Ausschnitt, wir drehten ja wieder täglich, aber sonst wird das hier heute zuviel!
Momentan arbeitet unser VFX Supervisor an den Trailer Texttafeln, dieser sollte nächste Woche erscheinen!

Freue mich auf Kommentare, Fragen und andere Rückmeldung!

15

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 01:05

Sau geiles Projekt. Werde ich auf jeden Fall im Auge behalten!

whysoserious

unregistriert

16

Sonntag, 28. Oktober 2012, 18:09

TEASER IST ONLINE!

KLICK HIER

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 28. Oktober 2012, 19:20

Nun ja, an Technik wurde schon einiges aufgefahren. :thumbup: Aber auch hier zählt was kommt hinten dabei für ein Film heraus.

Gibt es auch ein Making of ?

Ansonsten drücke ich mal die Daumen für das Projekt und behalte es im Auge.

whysoserious

unregistriert

18

Sonntag, 28. Oktober 2012, 21:57

Nun ja, an Technik wurde schon einiges aufgefahren. :thumbup: Aber auch hier zählt was kommt hinten dabei für ein Film heraus.

Gibt es auch ein Making of ?

Ansonsten drücke ich mal die Daumen für das Projekt und behalte es im Auge.
Danke, naja wir hatten die Möglichkeit an ein paar Tagen daran zu kommen, sonst tricksen wir auch viel mit klassischen Amateurtricks wie Möbel-Rollbretter als Dollys und so :D Einen ersten Eindruck vom Film kannst du dir ja mit dem Trailer machen:



Ein Making of wird es sicherlich geben, haben auch viel Behind the scenes material, aber das wird noch dauern bis das veröffentlicht wird, für Fragen stehe ich aber gerne zur Verfügung!

whysoserious

unregistriert

19

Freitag, 12. April 2013, 20:25

Erstes Offizielles Banner:


whysoserious

unregistriert

20

Mittwoch, 20. November 2013, 16:54

Liebe Freunde,
lang ists her das ich mich zuletzt gemeldet habe:
Es war viel zutun, denn die Dreharbeiten wurden im März abgeschlossen, momentan sind wir in der 5. Schnittfassung (100 min) und der Film wird wirklich klasse!

Derzeit müssen wir aber noch Geld auftreiben für die Fertigstellung. Wir brauchen 16000 Euro für die Nachsynchronisation von ein paar Szenen und um die 5.1 Kinomischung zu bezahlen. Das muss eine Firma machen, wir selbst sind dazu nicht in der Lage, das Normgerecht umzusetzen. Deshalb nun Crowdfunding.

Vielleicht habt ihr Lust uns zu helfen, schaut doch mal auf unserer Startnext.de Seite vorbei: KLICK HIER

Mehr Bilder gibts auf unserer Facebookseite

und auf unserem Youtubechannel

Freue mich auf Feedback,

Beste Grüße,
Felix

Social Bookmarks