Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

eisbaerdios

unregistriert

1

Samstag, 19. Mai 2012, 13:38

"Stille Wasser" ein Spielfilmprojekt der Filmarche Berlin

Das Projekt befindet sich derzeit in der Vorproduktion. Anfang Juni werden wir die ersten 10 Minuten des Films drehen und sie auf der Homepage veröffentlichen.
Finanziell wollen wir das Projekt über Crowdfunding finanzieren, weshalb wir schon im vorhinein eine Menge Aufmerksamkeit benötigen.

Es gibt bereits einen Teaser zu sehen:



Falls ihr am weiteren Verlauf des Projektes interessiert seit, könnt ihr uns bei Facebook folgen:
http://www.facebook.com/stilwasser
Wenn es euch gefällt, gebt uns doch einen Like und teilt es auf eurer Facebook Seite.

Weitere Infos bekommt ihr auf unserer Homepage:
http://stillewasser.hanshenschel.de

Zum Schluss noch eine kurze Synopsis zum Projekt:
Der Film verfolgt die Hauptfigur Al, der nach außen hin sehr ruhig und schweigsam ist und etwas zu verbergen scheint.
Sein Umfeld, besonders seine Freundin Sandra, ist ihm gut gesinnt. Aber in ihm gärt eine Depression, eine Unzufriedenheit, Frust, den er nicht auslebt und der ihn kaputt macht.
Als er zufällig Emme wieder trifft, eine Frau aus seiner Vergangenheit, bricht er aus seinem Leben aus, um mit Emme in alte, in andere Zeiten zurückzukehren. In Zeiten, in denen er seinen Frust mit Gewalt befriedigen konnte.
Dabei bemerkt er nicht, dass er sich selbst betrügt. In Emme sucht er einen Menschen, der sich schon lange gewandelt hat. Und so bleibt er blind, wie auch schon vor dem Ausbruch und verpasst die Chance sich selbst zu ändern.
Emme erkennt, dass sie mit Al keine Zukunft hat und verlässt ihn, so wie er sie in der Vergangenheit verlassen hat.
Sodass Al voller Schmach zurückkehrt und langsam zu erkennen scheint, was er an Sandra verloren hat.
Aber wie schon zu Anfang ist ihm sein Umfeld immer noch gut gesinnt, dass ihm die Möglichkeit der Rückkehr geboten wird. Bloß fraglich ist am Ende, ob er etwas gelernt hat.

Vielen Dank!

*Video-Tag eingefügt*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Movie Visions« (21. Mai 2012, 16:33)


eisbaerdios

unregistriert

2

Montag, 18. Juni 2012, 18:28

Hi,

ein weiterer kleiner Teaser. Am Ende der Woche gibt es dann die ersten 15 Minuten des Films zu sehen.
Wenn es euch gefällt, verlinkt mich doch einfach weiter.



http://www.facebook.com/stilwasser

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 507

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 614

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 18. Juni 2012, 18:47

Die Tunnelfahrt aus dem Teaser ist klasse, wirkt ein wenig verrauscht aber sonst gut. Im zweiten Teaser kommt es mir so vor, als wenn die Belichtungszeiten nicht richtig gewählt wurden. Ganz besonders auf dem Parkplatz sieht es nach extrem kurzer Belichtungszeit aus. Die erste Szene hätte mit gut gefallen, wenn da nicht dieses (sicherlich gewollte) Gewackel gewesen wäre. Wenn es denn schon "dynamisch" sein muß, dann würde ich mich auf eine Richtung (rauf/runter) beim Wakeln beschränken oder wenigstens die Kamerabewegung noch stärker mit dem Schwanken des Darstellers synchronisieren. Mir erschließt sich dennoch nicht der Sinn, warum ich anscheinend so sehe wie der Darsteller, aber nicht aus seiner Perspektive. Letzteres fänd ich sinnvoller (dynamisch aus Perspektive des Darstellers und dann statisch wie er im Wohnzimmer rumeiert). Schlußendlich bin ich trotzdem sehr gespannt. Viel Erfolg für die weiteren Dreharbeiten.

eisbaerdios

unregistriert

4

Dienstag, 3. Juli 2012, 17:34

Also das wackeln ist schlicht und ergreifend mein Kameramann ;) wir haben uns für eine Handkamera entschlossen. So ein leichtes Atmen finde ich immer ganz nett und wird hier auch gut beim Film passen, da wir immer Nah an den Figuren bleiben wollen.

Ansonsten ist die Crowdfundingseite gestartet.
http://www.startnext.de/stille-wasser
Werdet Fan und unterstützt das Projekt. Dafür müsst ihr euch nur kurz und kostenlos anmelden.
Wenn wir in die Finanzierungsphase gehen, kann man zusätzlich die ersten 10 Minuten des Films sehen.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 3. Juli 2012, 19:34

Doch sehr schön gemacht und schließe mich der Meinung von "rick" an.

eisbaerdios

unregistriert

6

Dienstag, 24. Juli 2012, 01:35

Zum Schluss noch der Trailer, den ich endlich fertig bekommen habe.
Ich hoffe er findet Anklang.
http://www.youtube.com/watch?v=9tnJFJzn_8M&feature=plcp

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 088

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 225

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 24. Juli 2012, 16:19

Der Trailer sieht echt gut aus. Da kann man Euch nur
viel Erfolg wünschen. :) Nur so am Rande: Das Fußballspiel, das am Fernsehen
läuft, ist doch ein Playstation- oder X Box 360-Game?
„Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen.“ -Jean-Luc Picard, Star Trek: Treffen der Generationen

JoJu

UndergroundFilmGroup

  • »JoJu« ist männlich

Beiträge: 388

Dabei seit: 18. August 2011

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 63

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 4. August 2012, 21:20

Wie habt ihr das eigentlich Kameratechnisch mit den Aufnahmen des fahrenden Motorrads gemacht? Das würde mich mal stark interessieren.

JoJu

Social Bookmarks