Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

dexter88jb

unregistriert

1

Sonntag, 29. April 2012, 01:15

Mithilfe bei Mammutprojekt gesucht(Fantasiefilm/auch halbe Vorstellung vom Film)

Ich grüße euch liebe Film Freunde,

ich komme heute zu euch um ein sehr großes Projekt vorzustellen. Das Filmprojekt das ich vorstelle befindet sich im Genre: "Fantasie"
Ich führe eine kleine DSA Gruppe die schon seit guten 8 Jahren fest besteht und wir sind sehr große Fans von der "Herr der Ringe Trilogie"" und anderen Fantasie Märchen wie "Die Chroniken von Narnia".

Vor kurzem kam Ich auf die Idee einen Film zu drehen der etwas an der DSA Welt angelehnt ist. Ich schreibe seit guten 6 Jahren Drehbücher mit dem Programm "Celtx"(mit kleinen Pausen dazwischen) und schreibe auch so zwischendurch Romane(Fantasie, Historisches) aber bis jetzt noch keines zuende geschrieben.

Kurz zu meiner Filmergruppe:
Wir nennen uns E-Prime und sind so gut wie unbekannt. Wir haben uns vor 2 Jahren getrennt, da viele von uns umgezogen sind. Nun haben sich unsere Wege wieder zusammengeführt und wir wollen wieder Gemeinsam an Projekten arbeiten. Da kam mir ebend die Idee mit dem Fantasiefilm.

Zum eigentlichen Thema:

Kurze Erklärung:
Einen direkten Titel für den Film habe ich noch nicht, dass kommt bei mir immer mit der Zeit, je tiefer ich in der Story bin.
Ich habe meinen Script bereits zu 80% fertig, mir fehlt nur noch ein Finale(Drehbuch schon angefangen zu schreiben). Auch die verschiedenen Rollen habe ich bereits fertig, aber es werden wohl noch hier und da ein paar kleiner Rollen dazu kommen. Das Projekt wird eher ein wahres Mammutprojekt da wir unzählige Statisten brauchen und Rollen besetzen müssen.

Die Story
Es beginnt damit das in einer Reihenfolge verschiedener Bilder erzählt wird was in der Vergangenheit passiert ist. Die Geschichte erzählt eine Zeitspanne von ca. 1000 Jahren. Jearkil ist der Name des Kontinents auf dem sich diese Story abspielt(In unserem DSA gibt es ca. 7 Kontinente) Wie die vier Menschenkönigreiche(Heldarien,Geidenreich,Tharenreich und Armider Sultanat) tapfer in einem festen Bündnis gegen alle Feinde antreten und diese Besiegen. Die Könige dieser vier Menschenkönigreiche sind Brüder(Etwas aus der Bibel abgeschaut: Söhne von Noah)
Nach einigen Jahrhunderten bricht dann ein Streit aus zwischen den vier Brüdern und das Bündnis zerbricht. In dieser Zeit wird ein böser Schatten wach.
Der Finsterkönig über die Schattenlande, genannt auf Elfisch Schapora(übersetzt: Schatten(Scha)Meister(Pora) erschafft Mithilfe dunkler Magie Wesen die nur seinen Willen tun. Diese Wesen waren einst Menschen und diese Magie macht so was wie eine Gehirnwäsche. Durch die Dunkle Kraft werden die Körper dieser Menschen entstellt und man denkt sie sind aus den tiefsten Höhlen Jearkils gekrochen. Schapora nutzt diesen Streit aus, flüstert falsche Worte in die Ohren der vier Könige und sorgt dafür das diese sich nun bekämpfen. Während Krieg zwischen den Menschen ausbricht, brandschatzen Schaporas Horden die Ländereien der Menschen und anderer Völker. Täglich werden die Horden stärker und die Königreiche Schwächer.

Nach vielen, vielen Jahren kommt ein gewöhnlicher Mann, der Sohn eines Schmiedes und vereint Mithilfe seines Gefährten, ein Zauberer Namens Medan, die Königreiche wieder unter einem Banner(Banner des Weißen Drachens). Letzten Endes kommt es zu einer Finalen Schlacht wo der Bund der Völker Jearkils gegen die Schergen Schaporas kämpfen. Mitten in dieser Schlacht errichten Medan, zusammen mit seinen Ordensmitglieder(Zusammen 12 Zauberer) eine magische Barriere um so die Feinde Schaporas aufzuhalten. Diese Barriere ist Unsichtbar und wird durch einen roten Kristall gespeist.
Schaporas Armee wird bis tief in die Schattenlande zurück gedrängt. Die Barriere soll für eine unabsehbare Zeitspanne errichtet bleiben.
Dann ist Frieden und es vergehen gute 1000 Jahre....
(Das erzählen die Bilder, aber nicht alle Einzelheiten sind drin. Das erfährt man nachher erst im Film)

Nun gute 1000 Jahre später kommt das Böse wieder. Schapora hat nicht geschlafen oder einen netten Kaffeenachmittag gehalten. Er hatte lange Zeit seinen dunklen Plan zu entwerfen und das hat er auch! Mit einem guten Schachzug hat er es geschafft das die Söhne des Urial ermordet werden von einer geheimen Sekte, das seine einzige Tochter entführt wurde und das er in einen Hinterhalt gelockt wurde.(Das Heldarische Königreich ist das mächtigste und stellt für Schapora die größe herausforderung da)

Der Film fängt da an wo der König und seine Eskorte überfallen wird. Im wilden Kampf wird der König schwer Verletzt. Tiberias, Schwertmeister der weißen Höfe, Tilus ein Hauptmann Tiberias und zwei Soldaten haben überlebt. Der König wurde von der Klinge eines Schatari(Schattenklinge) verletzt. Die Hoffnung ist fast vorrüber doch der König erzählt seinem letzten Ritter Tiberias, von dem verlorenen Prinzen. Ein einziges Kind seines Geschlechtes hat all das überlebt und lebt sicher in einer Priorei nördlich von der heldarischen Hauptstadt Cair Landros. In den Landen Olavis liegt diese Priorei das ungefähr gute 3-6 Wochen von der Hauptstadt entfernt ist. Urial bittet Tiberias dort hinzugehen, Marius, seinen letzten Sohn zu finden und sicher zurück nach Cair Landros zu bringen, damit dieser den Thron besteigen kann. Tiberias scheut sich der Gefahr nicht und macht sich auf. Er befehlt Tilus das er zurück nach Cair Landors gehen soll und dort dem Rat Bericht geben soll das der König tot ist.

Tiberias macht sich nun auf nach Olavis. Er muss durch die verschiedenen Gebiete reisen. Immer in Gefahr von Banditen, Wesen anderer Art und auch in Gefahr seiner eigenen Rasse. Er schafft die Reise, fällt erschöpft um und der Priorei Vater Uranos bringt ihn zu einem Bett. Tiberias schläft gute 3 Tage durch und dann erklärt er dem Priorei Vater Uranos was Marius, der Schüler des Priester, eigentlich vom wirklichen Stand her ist. Uranos wusste davon und hat diesen Tag kommen sehen. Sie wollen dafür Sorgen das Marius es noch nicht erfährt und kein anderer denn immer noch sind die Schatari unterwegs und suchen die restlichen Mitglieder der Familie, getrieben vom Willen ihres Meisters. Uranos kommt auf die Idee es sei besser zum Kalorentempel zu fliehen und dort Schutz bei seinen Ordensmitgliedern zu finden. Medan(bekannt), sein Ordensmeister wird ihnen helfen. So machen sich Tiberias, Marius und Uranos auf zum Kalorentempel.
Paar Zwischenszenen: Zum ersten mal sieht man die Schatari - Die Boten des Todes
Tiberias übt etwas mit Marius(Schwertkampf), wobei Tiberias dem zukünftigen Prinzen sein Kurzschwert schenkt.
An einem Abend erzählt Tiberias seine Geschichte wie er zum Ritter wurde(traurige Sache)
Am nächsten Morgen will Uranos etwas die Landschaft erkunden. Dummerweise machen Tiberias und Marius ein Feuer.
Uranos wird sehr böse und warnt sie das hier wilde Goblins ihr Unwesen treiben. Wen man vom Teufel spricht greifen welche an.
Sie verfolgen die Helden durch einen Wald. An einem winzigen Abhang verstecken sie Marius und stellen sich dem Kampf(Klein, dunkelgrün und eine ziemlich hässliche fratze ;) )

Dann kommt Marius aus seinem Versteck und wird auch von den Goblins angegriffen. Tiberias schlägt sich durch zu ihm und Marius verhindert das ein Goblin den Schwertmeister tötet. Letzten Endes können die miesen Wesen in die Flucht geschlagen werden.
In der Nacht hält Tiberias wache und man hört im Hintergrund das gelache und gekicher der Goblins. Die Helden werden beobachtet.

Am nächsten Morgen geht Tiberias ins Gebüsch um das zu tun was wir alle mal müssen. Pinkelt dann aber einen Goblin an und schon werden die Helden wieder verfolgt. Nun werden die Helden umzingelt und sehen ihr Ende kommen. Doch plötzlich hört man das Geschreie der Schatari. Die Goblins schauen sich um, dann noch mal ein Geschrei und die Goblins ziehen sich zurück. Nun ist Tiberias und Uranos klar was die Goblins in die Flucht geschlagen hat. Dieser Gegner ist zu stark und die 3 rennen um ihr Leben.

Ich kürze jetzt alles mal ab ;)

Die Helden werden von den Schatari verfolgt und dann umzingelt. Kurz vor ihrem Ende kommt ein Waldläufer und rettet ihnen das Leben(Zwei Schatair kriegen einen Headshot durch die Pfeile, die der Waldläufer abfeuert, sterben aber nicht, schreien nur laut und hauen ab)
Der Waldläufer heißt Baramir und begleitet dann absofort die Helden.
Sie kommen beim Kalorentempel an.
Tiberias und Uranos erzählen Medan was geschehen ist.
Dieser hat bereits um die Hilfe der Völker gebeten. Die Völker haben sich mit ihren besten Krieger sozusagen gemeldet, darunter auch ein Dunkelelf und ein Ork(Orks sind bei uns gebildet und haben gute Absichten und kennen das Wort "Ehre" sehr gut)

Hier die Liste der Helden
Tiberias(Mensch(Heldare)/Schwertmeister)
Uranos(Mensch(Heldare)/Zauberer)
Marius(Mensch(Heldare)/Prinz)
Baramir(Mensch(Heldare)/Waldläufer)
Orodreth Taralom(Hochelf(Navi)/Bogenschütze)
Tamir(Mensch(Armider)/Schwertkämpfer)
Damas(Dunkelelf(Halfara)/Klingentänzer)
Eregorim Logar(Hochlandork/Axtstreiter)
Garond(Mensch(Geide)/Berserker)

Nun wird auch bekannt das Uranos einer der Zauberer ist der damals die Barriere mit aufgebaut hatte.
Die neuen Helden werden betraut gemacht mit der Aufgabe die sie nun haben. Etwas streit kommt zwischen Eregorim und Garond auf. Geiden und Orks hatten vor paar Jahrzehnten Krieg und sind nicht gut aufeinander zu sprechen.

Die Gemeinschaft macht sich auf. Zwischendurch ein paar Streiterein, ein Nachtlager, und die eigentlichen Reiseszenen.
Die Helden kommen in den Findal Wald der von den Waldhütern gehütet wird. Die Dryaden. Diese nehmen die Helden gefangen und bringen sie in ihr Dorf.
Dort werden sie zu Idral gebracht, der diese Geschichte erzählt.
Man erklärt Idral was die Gemeinschaft des verlorenen Prinzen vorhat. Idral erzählt das die Bäume flüstern das Medan die Kaloren verraten hat und man den Tempel und alle Mitglieder hat abschlachten lassen.
Medan hat einen Pakt mit dem Schattenprinz, Karmis, abgeschlossen. Medan soll den heldarischen Prinzen zu Schapora bringen, unversehrt.
Uranos ist sehr erschüttert darüber und geht beten. Am nächsten Morgen bringen die Dryaden die Helden zum Rand des Waldes und zeigen ihnen den Sicheren Weg nach Cair Landors.

Medan hat währenddessen einen Söldner Hauptmann angeheuert Namens Meltor. Der brutalste Verbrecher und teuerste Söldner im ganzen Land. Dieser soll die Gefährten vernichten und den Prinzen zurück zu Medan bringen. Unter Meltor dienen unzählige Menschen, einige Dunkelelfen und Orks und einige komische Wesen. Der Preis ist hoch aber wie man es kennt hat der böse immer das passende Kleingeld ;)

Bis dahin bin ich gekommen mit dem Script. Drehbuch habe ich schon angefange, wie schon erwähnt.

Nun denn, viel zu lesen aber dennoch, finde ich, eine packende Story(Auch wenn ich schon so gut wie alles erzählt habe)

Was nun noch ist wäre folgendes: Ich habe erwähnt das wir unzählige Leute brauchen für diesen Film. Auch brauchen wir einige gute Leute die sich gut mit Animationsprogrammen auskennen(Wir können auch einiges, aber sind absolut keine Profis). Desweiteren haben wir auch noch einige Rollen zu vergeben und möchten auch mit Leuten ein Projekt starten die das Filmen genauso lieben wie wir!

Wo sind wir zu finden?
In Schleswig-Holstein
Itzehoe, nahe Hamburg

Dort werden auch die Dreharbeiten stattfinden, wie auch in Elmshorn, Hohenlockstedt ect. Also überwiegend Kreis Steinburg.

E-Prime und besonders Ich würden uns wahnsinnig über Mithilfe freuen da dies, wie gesagt, und wie ihr auch Lesen könnt, ein wahres Mammutprojekt ist.

Meine E-Mail: JannikBernhard@yahoo.de

Ich möchte hiermit auch alle Rechtschreibfehler entschuldigen und auch das ich so wahnsinnig viel geschrieben habe :D

Bis denne liebe Community
dexter88jb und das E-Prime Team

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (5. Mai 2012, 19:29)


tomatentheo

unregistriert

2

Sonntag, 29. April 2012, 13:26

Auch wenn ich Fantasyfan bin und mich über jeden neuen Indiebeitrag dazu freuen würde, bin ich bei jeder neuen Projektvorstellung in dieser Größenordnung skeptisch.

Eigentlich gibts da ne ganz einfache Formel: Habt ihr genug Kohle griffbereit, macht es. Seid ihr No-Budget unterwegs, vergesst es. Ich hab selber mein Fantasy-Projekt liegengelassen, weil es ein Fass ohne Boden war.´Und wir hatten ein wirklich auf Nearly No Budget getrimmte Storyline. Eure ist ja episch.

Aber ihr seid ja noch dabei, Euch zu finden. Also, versucht mal irgendwo eine Kopie von "Eye of Darkness III" zu finden, war damals für 5000€ Budget eine solide Arbeit, scheiterte allerdings an der mangelnden technischen Sorgfalt.
Dann auf jeden Fall "Kriegerherzen" eine 40k-Euro-Produktion und "Blinde Ehre", ein Kurzfilm von den selben Machern.
Zum Schluß schaut ihr noch "Paladin-Der Drachenjäger", eine amerikanisch/irische Independent-Produktion, an. Die haben mit wenig Geld einen richtig guten Fantasyfilm gemacht, in dem sie konsequent mit dem gearbeitet haben, was sie hatten und die Kosten so niedrig halten konnten.
Evtl. sind da noch ein oder zwei Produktionen aus der Asylum-Schmiede, die man als Inspiration nehmen könnte. Von wem waren nochmal "Fire Dragon Chronicles?"
Orientiert Euch nicht an "Hunt for Gollum" oder "Born of Hope", da standen gewachsene Strukturen dahinter, inkl. Leute von WETA.
"Gamers" und "Gamers: Dorkness Rising" kennt ihr ja sicher. Die haben es auch richtig gemacht, leben aber von der Verbindung Fantasy/Real Life und ihrem Humor.

Und ansonsten schreibt LARPis an, die freuen sich, wenn sie mal zum Zuge kommen. Mythodea oder die RPC in Köln sind gute Adressen.

Wenn Ihr den PreProduction-Status verlassen habet, schau ich gerne wieder rein. Ihr seid ja relativ nah beheimatet.

Und BARAMIR? ORLY? *lol*

Egon.dm_68

unregistriert

3

Sonntag, 29. April 2012, 17:50

Ich bin auch ein wenig vorsichtig was das Projekt angeht. Insgesamt hört es sich doch sehr interessant an, aber auch so monumental dass ich den Eindruck habe da übernimmt sich jemand. Welche Referenzen bzw. Projekte habt ihr denn schon erstellt damit man mal schauen kann was ihr so könnt?

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 828

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 29. April 2012, 19:01

Habt ihr eigentlich schon mal einen Film gemacht, den man auf YouTube etc. sehen kann? Es wäre durchaus interessant zu wissen, wieviel Erfahrung ihr bereits habt.

Ihr braucht viele Mitstreiter. Aber welche Aufgabenfelder werden nicht benötigt? Ich suche schon ein wenig nach einer Wartesemester-Beschäftigungsmöglichkeit und würde sie liebend gern in ein größeres Filmprojekt stecken.

Aber wie mein Vorschreiber bereits erwähnt: Mammutprojekt können schnell in einer Sackgasse landen. Und Fantasy-Monumentale erst recht. Drum habe ich vorerst große Skepsis. Vor nicht allzu vielen Jahren galt "Herr Der Ringe" als unverfilmbar. Und das es überhaupt zu etwas Ansehlichen geworden ist, ist sehr intensiver, langwieriger und höchstprofessioneller Arbeit zu verdanken. Natürlich geht es auch bescheidener und günstiger. Aber dann droht es, besonders bei Fantasyfilmen schnell zum Trashfilm zu werden. Und das ist ja nicht das Ziel. Selbst ein "Mittelmaß" ist nicht für solch einen Aufwand befriedigend. Filme müssen einen Zuschauer unterhalten, informieren oder mitreißen. Man braucht man keinen überflüssigen Retorte-Trash.

Ich weiß ja nicht, was eure Mittel und euer Budget sind. Liegt das Budget im vierstelligen Bereich, könnt ihr es schon mal vergessen. Bei solch einem Exposé selbst mit vorhandenen Kameraequipment und Verzicht auf Budget und Verpflegung ist es utopisch. Im fünstelligen Bereich kann man schon etwas machen, ist aber genau so kompliziert.

Schau dir nur mal den Aufwand an! Für eine Minute Auftritt von Pappmonstern im Musikvideo:


Und ihr wollt noch mit Orks und Trollen arbeiten. Herr Der Ringe hat geschätzte 200 Mio. Euro gekostet. Ihr werdet (so nehme ich an) nicht einmal 1/1000 Bruchteil von dem Geld zur Verfügung haben. Das heißt: Über 99,9% der Dinge, die Peter Jackson für seinen Film benötigte könnt ihr euch nicht leisten. Trotzdem soll der Film unterhalten und nicht überflüssig sein.

Also, versucht euch erst einmal zu rechtfertigen, wie ihr euch das vorstellt. Die harten Worte sind dabei wirklich nicht persönlich gemeint.

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 088

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 225

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 29. April 2012, 19:37

Hattest Du denn kein Exposé von Deiner Fantasy-Story
geschrieben? Eine so richtige ausgearbeitete Story Line mit Namen der
Charaktere usw.? So ein Herr der Ringe-mäßiges Mammutwerk schreit doch danach.
Schließlich muss Du den Leuten Deine Story nahebringen und irgendwie möglichst schmackhaft
machen.

Wer kann schon gegen eine Großproduktion wie Herr der Ringe „anstinken“?
Aber als Amateur kann man es ja versuchen. Mehr als schiefgehen kann es ja
nicht…

Viel Glück bei Deinem/Eurem Film.
„Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen.“ -Jean-Luc Picard, Star Trek: Treffen der Generationen

dexter88jb

unregistriert

6

Montag, 30. April 2012, 15:35

@tomatentheo
Ja das Geld hätten wir ;)
Ich werde mir mal einige der Film anschauen, die du da gepostet hast ^^
An LARP Gruppen habe ich auch gedacht. In meinem Freundeskreis habe ich auch einige LARP Freunde und werde mich da mal und auch im Internet erkundigen :)

@Danielleinad
Die Filme, die wir früher gedreht haben, gibt es nicht mehr. Jedenfalls nicht das ich wüsste. Vielleicht habe ich noch was auf meinem Stick aber ich denke das ist schon gelöscht worden....

Wie gesagt, wir haben einiges an Rollen zu vergeben ^^

Ja, solche Projekte können schnell im Sand verlaufen. Ich habe mir vor kurzem die Making of´s von "Der Herr der Ringe" angeschaut. Ist schon eine gigantische Sache die der Peter Jackson da geschaffen hat. Zweifelsohne werden wir "DAS NIE" erreichen. Und das wollen wir auch nicht. Ich möchte das Projekt nicht darstellen als wäre es der neue Stern am Amateurfilm Himmel. Um Himmels Willen, wir wollen was für uns und vielleicht genügend Zuschauer schaffen. Natürlich spielt so vieles eine Rolle, diese Tatsache lass ich nicht außen vor. Aber wenn man schon den Willen hat, was zu schaffen, dann klappt es auch. Man muss nur 100% dahinter stehen.
Ich schreibe zurzeit das Drehbuch, wie schon gesagt mit Celtx, bin schon einen ziemlichen Schritt weiter gekommen, ist aber noch sehr viel zu tun.
Wir haben nicht vor den Film dieses, nächstes oder übernächstes Jahr zu drehen. Dafür sind die Vorbereitungen wirklich gigantisch. Deshalb gibt es noch keine direkten Termine für irgendetwas(Außer das Kampftraining....unterrichte die bereits besetzten Rollen schon im Nahkampf/Fernkampf. Habe Kampfsport gemacht wie auch Schaukampf und Bogenschießen.) Vielleicht nehmen wir da mal was auf und zeigen es hier ^^

Trolle nein! So was gibt es in unserer Welt nicht(Ja so was ist möglich :D ). Orks(und besonders Oroks(früher Menschen)...die durch dunkle Magie der Schatten entstellt wurden)....ja wir werden die aber nicht so hinkriegen, wie in großen Hollywood Produktionen. Ich denke an einfache LARP Geschichten, wie sich die Orks dort machen oder andere Wesen. Computergrafiken von Fabelwesen sind wahnsinnig schwer, ich weiß das nur zu gut. Deshalb werden wir versuchen die Grafiken(3D ect) so klein zu halten wie möglich, und alles selber darzustellen(es sei denn bestimmte Landschaften,Gebäude usw. Ebend das was nötig ist). Ein Fantasiefilm heißt nicht gleich Trolle, Drachen und Dämonen....ich schreib die Geschichte so, wie es für uns möglich ist, zu machen.

@7River
Ich werde mal schauen das ich ein paar Teile aus dem Drehbuch nehmen und hier reinsetze ;) Zurzeit habe ich viel um die Ohren, aber alles ist möglich. Man muss nur dran glauben und es richtig anpacken ^^

Gruß
dexter88 alias Tiberias

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 828

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 30. April 2012, 23:04

Ja schön und gut. Aber das beantwortet eigentlich immer noch nicht die wichtigsten Fragen! Welch ein Budget habt ihr für den Film übrig? Was für Mittel und Unterstützung habt ihr bereits?

Ihr kommt in das Forum, stellt ein Exposé vor, behauptet das ihr längerfristig im Amateurbereich in Schleswig-Holstein daran arbeiten wollt und sucht hier nach vielen Mitstreitern.

Zuerst habe ich als Interessent nicht die leiseste Ahnung, was ihr vorhabt und was mich erwartet. Drum würde ich gerne wissen, wer die Gründungsmitglieder sind (es macht ein Unterschied ob ihr 8.-Klässler oder freiberufliche Filmer seid), welches Equipment etc. ihr bereits habt und mit was ihr arbeiten wollt (es macht ein Unterschied ob Consumer-Camcorder, Movie Maker, Greenscreen-Hintergründe oder Kino-Kamera, Pro-Schnitt und reale Filmkulisse) und mit welchem Budget (Taschengeld oder Kreditaufnahme im fünfstelligen Bereich).

Ich möchte gerne wissen, was mich erwartet. Erst dann kann ich gerne Interesse zeigen. Bitte mehr, damit man sich ein Bild davon machen kann (ob es was wird oder nicht).

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 088

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 225

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 30. April 2012, 23:42

Tja, Danielleinad hat schon irgendwie Recht mit
seinen Fragen…
„Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen.“ -Jean-Luc Picard, Star Trek: Treffen der Generationen

tomatentheo

unregistriert

9

Dienstag, 1. Mai 2012, 00:09

Ääääähm... Alles soweit gut, die Ansätze sind da, time will tell. Aaaber, eins hab ich noch. Wenn ihr es im DSA Universum ansiedelt, seid ihr auf dünnem Eis mit den Rechten, das wisst ihr, oder?
Ansonsten, wenn du einen neutralen Blick auf den Script haben willst, schau ich da gerne mal drüber. Die ersten zehn Seiten reichen, dann weiß ich, ob sich das Weiterlesen lohnt.

Phoenix

unregistriert

10

Dienstag, 1. Mai 2012, 15:30

Also um ein paar deiner Fragen zu beantworten:
- Wir kommen alee wie gesagt aus Itzehoe und näherer Umgebung. Wir sind keine 8.-Klässler. Die meisten von uns gehen nicht mehr zur Schule. Wir sind alle mindestens 16 Jahre.

-Die Idee Filme zu drehen weiß ich gar nicht mehr woher die stammte. Es ist auf jedenfall schon ein paar Jährchen her. Wir haben uns zusammen getroffen beispielsweise jedes 2. Wochenende und haben dann an Kurzfilmen gearbeitet von ca. 10 Minuten pro Film. Die waren auch mal bei Youtube etc. sind aber mittlerweile rausgenommenworden, da wie gesagt die Gruppe sich getrennt hatte. Zu der handlung der alten Filme möchte ich eigentlich gar nicht so viel sagen. Man konnte aber dennoch erkennen das sich unsere Erfahrung in Schauspielerlicher Leistung sowie in Medieller Leistung zugenommen hat. Von Film zu Film wurden die besser. Allerdings muss man sagen, sie hätten besser werden können hätten wir uns auch teilweise bessere Zeiten zum drehen rausgesucht. Wir hatten damals durch die Schule halt nicht soviel Zeit zum drehen und wenn wir uns schon mal getroffen haben wollten wir auch vorankommen und haben zum Beispiel nicht auf die Wetterbedingungen geachtet. Das kann man jetzt, da viele von uns nicht mehr zur schule gehen natürlich ändern.
-Wie dexter88jb schon schrieb hat sich dir Gruppe auf Grund von Umzügen usw. aufgelöst sich jetzt jedoch wider zusammen gefunden. Unsere Teilnehmer zahl hat leicht abgenommen. Ich weiß nicht genau wie viele wir jetzt sind und in Sachen Geld müsst ihr auch mit dexter88jb reden. Dazu kann ich nichts sagen.

-Jannik hat das Drehbuch und script usw. ja schon geschrieben. Ich werde jetzt ein paar szenen in einem Storyboard zusammen fassen und dann mal reinstellen samit ihr euch auch ein bischen einen Einblick in die story verschaffen könnt.


Ich hoffe ich konnte ein paar der Fragen beantworten und hab nicht zu viel unnützes geschrieben
:D ...
Falls ihr noch mehr Fragen habt oder genaueres wissen wollt könnt ihr mir einfach schreiben oder auch direkt an meine E-Mail Adresse schreiben:

Joshua.Kropius@web.de


Mit freundlichen Grüßen

Phoenix

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 637

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 2. Mai 2012, 10:22

Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

dexter88jb

unregistriert

12

Mittwoch, 2. Mai 2012, 16:16

Einige von uns sind in einer Ausbildung. Nur noch wenige machen Schule(ca. 3) und ich selbst werde bald wieder eine Ausbildung starten(Jedoch ist das zurzeit nur Schulischer Teil, das heißt da bekomme ich kein Geld. Halte mich aber mit Nebenjobs am Ball)
Wir helfen uns gegenseitig mit dem Budget...und wir lassen uns Zeit mit den Besorgungen denn ich möchte eine verdammt gute Planung vollenden bei solch einem Projekt(Kriege aber schon viel Hilfe von allen Seiten)

Unterstützung: Wir haben jemanden der aus Flüssiglatex für uns sämtliche Masken anfertigen wird.
Wir haben einem Mittelalter Händler hier in Itzehoe der uns mehr oder weniger Unterstützen wird und uns gegebenfalls Dinge billiger verkauft oder seine eigenen Dinge(Zelte,Lagerleben) ausleiht.
In meiner Familie gibt es zwei Tischler(Das heißt Schilde, Schränke... ebend alles was aus Holz gemacht wird können die uns zum Teil anfertigen. Ich selbst habe da auch Praktische Erfahrung)
Wie ihr schon gelesen habt, haben wir einen guten Zeichner der uns bei der Storyboard helfen wird.
Habe Kontakt zu jemanden aufgenommen der Paint Matte macht(oder wie das heißt ^^ Noch nie gehört^^)
Wir selbst haben einige erfahrung mit den Programmen FX-Home, After Effects, und ulead Video Studio.
http://www.youtube.com/watch?v=Ex0f3CHIEq4

Bei dem Video handelt es sich um einen Kameraden unserer Truppe. Dieses Video entstand 2009 bei den ersten Dreharbeiten zu ST TDS IV und wurde nach dem beendes des Drehs bei youtube hochgeladen(Wir waren damals noch sehr Unerfahren, sieht man an der Kulisse und den Animationen, hatten jedoch unseren Spaß dabei)

Drehbuch ist nun fast zur Hälfte fertig(30-40 Seiten bereits), aber ich werde hier und da aufjedenfall noch was ausarbeiten. Bei interesse des Drehbuchs zum anschauen, bitte melden(braucht aber Celtx)

Im Video, der junge Kerl heißt ebenfalls Jannik und ist einer der Gründungsmitglieder. Zusammen mit einem Christoph Schanze haben wir drei E-Prime(früher sw-fanfilmteam) zum Leben erweckt. Leider besteht unsere Homepage nicht mehr, da hätte man alles "über uns" nachlesen können.

Der Schauspieler Marius(im RL 13) wird der jüngste im Film sein ;) aber ich vergewissere euch das wir alle keine 5 oder 6 mehr sind. Meine Wenigkeit ist 19, bald 20.

Kamera: Versuche gerade jemanden zu überreden uns im Film zu helfen mit seiner Kamera.


Solch eine Kamera hat er. Eine Canon, macht sehr gute Aufnahmen, muss ich sagen :)
Wir sind momentan voll in Planung, das heißt, ich schreibe nicht so schnell zurück.
Nebenbei noch mal, wir haben schon einiges an Ausrüstung(Kettenhemdem,Schwerter,Helme, Kutten,Kleidung,Zelte)
Wir haben eine Mittelalter Gruppe und können schon einiges für den Film benutzen und von der Liste aus Abhaken ;)
Hier einige Bilder zu uns: Bund kleiner Zelte

P.S hier ein DSA Film @tomatentheo(Unser Film ist auf unserer Fantasie ausgebaut, d.h wir haben eine ganz eigene Welt. Sind nur durch DSA auf diese Idee gekommen ;) Namen der Charakteren,Orte,Städte alles von uns selber)
http://www.youtube.com/watch?v=bOS0lD_9-jU







Der Johanniter(Weißes Kreuz auf schwarzem Grund) bin ich.
Der Templer(der Weiße) und der Franziskaner Mönch(der mit der Kutte) sind zwei meiner Mitstreiter.

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 828

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 2. Mai 2012, 23:34

Oha, na das sieht schon einmal vielversprechend aus :) Nun sehe ich, dass ihr schon fast alles zusammen habt:

Ihr habt jemanden, der das Drehbuch geschrieben hat. Ich gehe davon aus, das jemand von euch auch die Regie übernimmt. Kameramann steht, die Hauptrollen sind besetzt und Schnittfähigkeiten habt ihr auch. Seid ihr also nur noch auf Komparsensuche?

dexter88jb

unregistriert

14

Donnerstag, 3. Mai 2012, 13:04

Naja es fehlen so oder so noch ein paar Sachen. Heißt Ausrüstung für Statisten. Flüssiglatex für die Goblins,Oroks und dem Ork der zur Gemeinschaft gehört(Auch sämtliche Ohren,Zähne,Schmuck und Make-up um dieser Welt einen eigenen Stil zu geben). Dann noch Waffen und Rüstungen für die Statisten(meiste wird auf LARP hinausgehen). Wir brauchen noch welche die uns vielleicht bei den Animationsarbeiten helfen.

Drehbuch schreibe ich und genauso wie die Regie(werde aber trotzdem noch zwei Leute brauchen die mit mir da alles zusammen leiten Set-Coordinatoren sozusagen ;) Hat aber alles noch Zeit)

Kameramann muss ebend noch mal geschaut werden. Wie gesagt, es steht noch nicht fest ob er uns hilft aber wenn nicht, dann schaue ich das ich mir eine Hochwertige Kamera hole(so wie mein Kumpel) oder ich werde mal sehen das man sich vielleicht solche Sachen ausleihen kann(Gibs ja Homepagen für, ist aber teuer)

Greenscreen haben wir auch(vergessen zu erwähnen) aber wir werden noch mehr Stoff kaufen. Wir haben jetzt 3x3 Meter und brauchen um einiges mehr. Also Planung ist voll im Gange ^

Nicht alle Rollen sind besetzt!!! Ich stelle bald eine Liste zusammen von allen Hauptrollen und Nebenrolle die im Film vorkommen(Mit mindestens 1x Dialog drin). Dazu werde ich auch schreiben welche Rollen bereits besetzt sind. Vielleicht findet man hier ja auch Talente, die sich auf eine lange Zusammenarbeit mit uns einstellen können und wollen. Denn ich denke, von der Geschichte her zu urteilen, wird es nicht bei einem Teil bleiben(Wäre sonst zu viel Stoff, also Bollywood Produktion und das würde absolut den Rahmen sprengen!)
Ich würde mich freuen, wenn der erste Teil über eine Stunde geht(Von dem Drehbuch her kein Problem).

Hat jemand Ideen für einen Titel dieser Saga? Und dazu einen zweiten Titel(Beispiel: "Der Herr der Ringe - Die zwei Türme") ;)

Ach gottchen, Sponsoren muss ich auch noch finden 8|

Phoenix

unregistriert

15

Donnerstag, 3. Mai 2012, 13:59

1.Sag mir bzw. beschreib mir mal die Rolle von Max. Soll er kind spielen oder einen erwachsenen? Denn du musst bedenken, Max ist gerade mal 1,50m oder so. Und außerdem (Nichts gegen Max) aber er ist ja wirklich sehr launisch. Soll heißen, geht es nicht nach seiner Nase, spielt er nicht mehr mit. Also überleg dir gut mit was für einer Rolle du ihn ausstattest.

2.Ist Jannik Mentzel dabei? Wäre nicht schlecht er hat ein Auto. Kann man benutzen um irgendwo hinzukommen, für Kulissen oder aber auch zum filmen bei z.B. verfolgungen. Also falls du ihn noch nicht kontaktiert hast, solltest du das mal tun.

3.Gib mir mal eine Genaue Beschreibung der Hauptcharaktere. Ich brauch die fürs Storyboard erstmal. Außerdem schick mir mal bitte das Drehbuch per E-Mail. Ich hol mir erstmal Celtx :D

FilmeSindToll

unregistriert

16

Freitag, 4. Mai 2012, 12:21

Hallo!
Das klingt ja schon interessant. Vorallem für mich als Schleswig-Holsteiner.
Was sucht ihr denn noch genau?

Phoenix

unregistriert

17

Freitag, 4. Mai 2012, 14:58

Für genaueres musst du dexter88jb eine E-Mail schreiben. Oder auf einen Beitrag von ihm warten. Kann aber etwas dauern, da er sehr beschäftigt ist mit drehbuch usw.

Also ich kann dir sagen, dass wir wie du ja sicher gelesen hast noch keinen "festen" Kameramann haben.
Wir brauchen auch noch ein paar statisten rollen. Bei den Hauptrollen kann ich keine Auskunft geben.
Ebenfalls brauchen wir auch noch ein bischen equipment (Kleidung, Waffen, etc.)
Wie gesagt für genaueres schreib Jannik (dexter88jb) an.

FilmeSindToll --> Wo aus S-H kommst du genau her?

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 828

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 4. Mai 2012, 15:15

Klingt interessant. Dann ist noch die Frage, wieviel Professionalität ihr erwartet. Mich würde die Rolle der Kamera, Making-Of (falls ihr das wünscht), Setassistenz und Statistenrolle (je nach dem was verlangt wird) interessieren. In welchem Zeitraum und -rahmen soll das ganze denn stattfinden?

Für diejenigen, die nicht in Itzehoe wohnen, würdet ihr dann Schlafplätze anbieten?

Bei Sponsoren würde ich an eurer Stelle so spät wie möglich anklopfen. Je fester das Konzept, umso mehr Vertrauen stecken sie auch da rein.

Harrys Fotiadis

unregistriert

19

Freitag, 4. Mai 2012, 17:26

Filmmusik?

Phoenix

unregistriert

20

Freitag, 4. Mai 2012, 17:49

Brauchen wir bestimmt, muss aber zum Thema passen. Für Gitarre (akustik) ist schon gesorgt. Alles weitere musst du mit dexter88jb besprechen... :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Phoenix« (4. Mai 2012, 18:03)


Ähnliche Themen

Social Bookmarks