Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

KingCerberus

unregistriert

141

Mittwoch, 15. September 2004, 01:25

So hier ist mal meine Grundidee.

Download

Der Storyverlauf bzw. die Storyelemente liegen nahe bei den bereits geposteten Ideen und Wünschen, allerdings in einem fortlaufenden Story.

Der Begriff "Alien" solltet ihr hier jetzt nicht zu wörtlich nehmen, da mein persönlicher Hintergedanke ehr an eine Roboterarmee wie in Star Wars Episode 1 ähnelt.

Lest euch diesen Verlauf erstmal durch und postet dann Änderungen/ Verbesserungen und Fehler die man verbessern muss. Ich hoffe dieser Verlauf bietet eine gewisse Grundlage um weitere Details zu klären und ein vollständiges Drehbuch zu schaffen.

Zu beachten ist vieleicht noch, dass ich in meiner Idee, die Teilnehmer in Greenscreenbesitzer und welche ohne Greenscreen eingeteilt habe, da sich eine Raumschiffszene ohne Greenscreen in meinen Augen sehr schwer realisieren lässt. Deshalb sollten diejenigen mit GS in gewisserweise nähr zusammenarbeiten (gemeinsame Raumschiffszenen).

Ich hoffe, dass sich für jeden, der gerne Teilnehmen möchte, eine passende Rolle finden wird, wobei ich Schumi schonmal als rettenden Held nominiert habe, da er zweifelsohne über die größte Schauspielerischen Fähigkeiten sowie eine große Beliebtheit verfügt. Aber auch darüber kann man gerne disskutieren.

Kane

Registrierter Benutzer

  • »Kane« ist männlich

Beiträge: 1 056

Dabei seit: 26. März 2004

Wohnort: Passau

  • Private Nachricht senden

142

Mittwoch, 15. September 2004, 07:00

coole story

nur mit der einteilung muss ich dich korrigieren
wir haben demnächste nen Greenscreen und eine Replika von ner MP5, einer M4A1 und evtl einer M16
die Kamera bleibt aber die selbe, das heisst aber, dennoch könnte ich euch dann mehr bieten.

lord_helmchen

unregistriert

143

Mittwoch, 15. September 2004, 08:53

sooooooooo, die Story ist schön, nur für mich 'n bisschen wenig Gespräche drin... Ich würd das 'n bisschen länger gestallten und nicht die ganze Zeit immer "Pressing"...
Aber sonst, ich hab mich noch nicht für ein offenes Ende ausgesprochen, das mach ich aber jetzt!...

Der Lord

HTS_HetH

unregistriert

144

Mittwoch, 15. September 2004, 09:34

Zwei Worte: Independence Day *g*

Anyway, ich muss sagen, so offen klingt das Ende gar nicht für mich, wenn die Jungs mit ihrem Raumschiff flüchten wollen, es aber schrott ist und man im nächsten Shot sieht wie das Mutterschiff in die Luft fliegt. Lässt wenig Raum für Spekulationen, oder? ;)

145

Mittwoch, 15. September 2004, 10:43

Let´s go hunting...:

Bild

146

Mittwoch, 15. September 2004, 12:32

Darf ich mal, auch als Nichtteilnehmender, ein paar Anmerkungen machen? ;o))

"Auf der Erde liefern sich Aliens und Ausserirdische"
Bestimmt nur ein Tippfehler. ;o)

Wieso befinden sich die Jugendlichen nicht in dem Koma?

"beschließen die Freunde ein Raumschiff zu bauen"
Weia, mal eben so? Die haben Kenntnisse, die nichtmal die Nasa oder so hat? *gg*

Nich böse sein, sind nur 3 Punkte, die mir so aufgefallen sind. :o)))

147

Mittwoch, 15. September 2004, 12:50

Da muss ich Ralle zustimmen! Um die Sache etwas "glaubwürdiger" zu machen, könnte man das Ganze in 10 Jahren, also 2014 oder so ansiedeln... und die Eltern von einem der Jugendlichen arbeiten bei der NASA oder irgendsowas.... da wäre es schon eher möglich nen kleines Raumschiffchen zu bauen.

mfg Volli

Kane

Registrierter Benutzer

  • »Kane« ist männlich

Beiträge: 1 056

Dabei seit: 26. März 2004

Wohnort: Passau

  • Private Nachricht senden

148

Mittwoch, 15. September 2004, 13:27

Oder die Arbeiten teilweise auch bei den Alliierten Streitkräften, diese werden zuerst ausgeschaltet und dann wird eine groß offensive geplant...

KingCerberus

unregistriert

149

Mittwoch, 15. September 2004, 13:32

So:

Zitat

sooooooooo, die Story ist schön, nur für mich 'n bisschen wenig Gespräche drin... Ich würd das 'n bisschen länger gestallten und nicht die ganze Zeit immer "Pressing"...


Wie gesagt ist das ein grober Storyverlauf, mit dem man nach und nach ein detailiertes Drehbuch erstellen kann.
Dialoge kann man erst machen, wenn man weiß wer genau mitmacht und wieviele Schauspieler jedes Team zur Verfügung hat. Sonst macht das wenig Sinn

Zitat

Anyway, ich muss sagen, so offen klingt das Ende gar nicht für mich, wenn die Jungs mit ihrem Raumschiff flüchten wollen, es aber schrott ist und man im nächsten Shot sieht wie das Mutterschiff in die Luft fliegt. Lässt wenig Raum für Spekulationen, oder?


Grade von dir Filmexperte hätte ich doch erwartet, dass du die typischen Filmfortsetzungen kennst *g*. Es ist doch in jedem Thriller oder Horrorfilm so, dass der Held im einem Augenblick mitten vor der Wand steht, Wechsel auf Mörder wie er den scheinbar leeren Raum betritt, und auf einmal klebt der Held an der Decke oder auf irgendeinem Schrank, wo er von der einen zur anderen Sekunde unmöglich hinkommen kann.
Was ich damit sagen will, wenn man den Film dann wirklich irgendwann fortsetzt, sollte es natürlich so sein, dass die Helden im letzten Augenblick ein Ufo genommen haben und grade in letzter Sekunde entkommen konnten, oder konnten sich noch wegteleportieren etc. Also dass der Zuschauer in die Irre geführt wird.

Zitat

"Auf der Erde liefern sich Aliens und Ausserirdische"
Bestimmt nur ein Tippfehler. ;o)


Jo, mit Sicherheit werden da noch die einen oder anderen Fehler drin sein. Bitte nicht übel nehmen.

Zitat

Wieso befinden sich die Jugendlichen nicht in dem Koma?


Genau das ist eine weitere Frage, die im Film geklärt werden sollte. Wer eine Idee hat, bitte posten ;)
Ansonsten dachte ich mir halt, dass sie über besondere Fähigkeiten verfügen. Über eine bestimmte Herkunft o.Ä

Zitat

"beschließen die Freunde ein Raumschiff zu bauen"
Weia, mal eben so? Die haben Kenntnisse, die nichtmal die Nasa oder so hat? *gg*


Naja, irgendwie müssen sie ja auf das Mutterschiff kommen. Deshalb habe ich den Treffpunkt auch nach Bremen verlegt (und da ja einige User da herkommen). Da sich ja dort das berühmte Spacecenter befindet. Evtl. exestiert da ja sogar schon ein Raumschiff oder da wird eins gebaut. Sowas in der Art kann man sich ja noch ausdenken. Ansonsten besitzen sie wirklich tolle Fähigkeiten und bauen sich über Nacht blitzschnell (Superman) ein Raumschiff.
Wenn man die Geschichte aber 10 Jahre weiter hinten ansetzt, dürfte die Erde bereits von Aliens (oder Robotern) überfüllt sein.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »KingCerberus« (15. September 2004, 13:33)


150

Mittwoch, 15. September 2004, 13:55

Zitat

KingCerberus schrieb am 15.09.2004 12:32

Zitat

"beschließen die Freunde ein Raumschiff zu bauen"
Weia, mal eben so? Die haben Kenntnisse, die nichtmal die Nasa oder so hat? *gg*


Naja, irgendwie müssen sie ja auf das Mutterschiff kommen. Deshalb habe ich den Treffpunkt auch nach Bremen verlegt (und da ja einige User da herkommen). Da sich ja dort das berühmte Spacecenter befindet. Evtl. exestiert da ja sogar schon ein Raumschiff oder da wird eins gebaut. Sowas in der Art kann man sich ja noch ausdenken. Ansonsten besitzen sie wirklich tolle Fähigkeiten und bauen sich über Nacht blitzschnell (Superman) ein Raumschiff.
Wenn man die Geschichte aber 10 Jahre weiter hinten ansetzt, dürfte die Erde bereits von Aliens (oder Robotern) überfüllt sein.


Ich denke, das mit den 10 Jahren weiter hinten, war für die gesamte Story gedacht. Einfach weil dann schon Kenntnisse vorhanden sein könnten.
Aber macht doch einfach sowas wie bei Men in Black, wo ein Raumschiff getarnt schon lange da ist, nur entdeckt werden muss. ;o)

151

Mittwoch, 15. September 2004, 16:52

Ja genau... die ganze Story 10 Jahre weiter...

Ich hätte noch eine Idee! Die Jugendlichen könnten doch einfach einen "Stützpunkt" der Aliens finden, von wo aus sie mit Hilfe eines Transportersystems an Bord des Mutterschiffs gelangen. Oder sie schleichen sich an Bord eines gelandeten Alien-Transporters, der dann wieder abhebt und zurück zum Raumschiff fliegt. Wäre eventuell besser...

mfg Volli

HTS_HetH

unregistriert

152

Mittwoch, 15. September 2004, 18:57

Sehe ich auch so, sie bauen kein Schiff, sie kapern eines, ist zwar noch mehr wie bei Independence day, aber was soll´s es macht definitiv mehr Sinn.

153

Mittwoch, 15. September 2004, 19:05

Ich les mir die Story gleich mal durch und poste meine Meinung! Aber erstma noch was zu Aliens oder Roborern: Ich fände Aliens gut, Roboter aber auch! :D
Also wenn es jetzt so "dumme" Roboter sein sollen, die wirklich nur in der Masse stark sind und nichts anderes als Kämpen sollen, müssten sie auch einen Anführer haben oder halt klügere Roboter. Oder halt Aliens. Je nach dem was leichter oder glaubwürdiger zu realisieren ist!

MarxBrother

unregistriert

154

Mittwoch, 15. September 2004, 21:43

1. Zur Schauspielerei:
Mir reicht es schon,einmal durchs Bild zu laufen.
Kann ja vorher bei Karstadt grünen Stoff kaufen.

2. Die Jugendlichen, warums ind sie nicht im Koma?
Ganz einfach, sie sindalle auserwählt, dann stellen sie noch fest, das sie alle Kung Fu können, sie alle eine Freundin haben, die Trinity heißt.
Gemeinsam besiegen sie das Oberhaupt der Aliens, da rein zufällig den Nachnamen Smith trägt ;) .

Nein mal im ernst, wie wäre es damit, dass
die Jugendlichen alle etwas besonderes haben,
Der eine kann Telekinese, der nächste Telephatie,
noch ein anderer kann wie durch zauberei einer Fliege
auf 100 Meter das Auge ausschießen, egal mit welcher Waffe.
Die sind dann ale so irgendwie auserwählt um die Aliens aufzuhalten und das gelingt auch nur indem sie zusammenarbeiten.

155

Mittwoch, 15. September 2004, 22:13

Hört sich nach einem Projekt an, dass ich so ähnlich gerade im privaten Bereich mache, hehe..... die Idee ist natürlich gut und hilft, den Film glaubwürdiger zu machen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Volli« (15. September 2004, 22:14)


156

Mittwoch, 15. September 2004, 22:34

Also die Story hab ich nun gelesen. Ist ja schon ganz schön lang :) naja kann man ja bei Bedarf immer noch kürzen falls der Film zu lang werden sollte.

Was mir noch gerade einfällt:

Warum sind die Jugendlichen nicht vom Koma betroffen - Vielleicht kann man das ja so erklären, das alle Jugendlichen zur gleichen Zeit am PC sind oder sonst irgendwas machen (alle das gleiche), sodass sie nicht von den Ausserirdischen benebelt werden können.


157

Mittwoch, 15. September 2004, 22:38

Ich würde das auch so erklären:
Die Alien-Waffe, welche die Menschen ins Koma fallen lässt zielt irgendwie auf die menschlcihe DNA! Alle jugendlichen, die spezielle Fähigkeiten (Telekinese, Telepathi etc.) haben, haben eine leicht veränderte DNA.... dadurch erkennt die Alien-Waffe sie nicht als "Ziel" ! Naja... ist weit hergeholt, aber durchaus möglich.

mfg Volli

Kane

Registrierter Benutzer

  • »Kane« ist männlich

Beiträge: 1 056

Dabei seit: 26. März 2004

Wohnort: Passau

  • Private Nachricht senden

158

Mittwoch, 15. September 2004, 22:46

Alle diese Jugendlichen befinden sich an Orten wo diese Strahlen nicht durchdringen können. evtl. tief im Berg, tief unten im Keller, Bunker, unter wasser (pool), gummizelle, luftdichter raum, etc?


159

Mittwoch, 15. September 2004, 22:53

Sie sitzen doch alle vor einem Monitor... der strahlt irgendwas ab, was sie davor schützt....

*Gedanken spielen lass*

HTS_HetH

unregistriert

160

Donnerstag, 16. September 2004, 10:09

Nah... das wäre ne schechte Erklärung, die Warscheinleichkeit, dass nur diese paar Jugendlichen gerade vor ihrem Monitor sitzen in ganz Deutschland oder gar der ganzen Welt ist doch arg gering. Wenn wir eh ne Sci-Fi Story machen, dann können wir auch auf solche übernatürlichen Mittel zurückgreifen, gibt gleich wieder die Möglichkeit paar nette VFX einzubauen für die einzelnen Fähigkeiten der Leute. Ich denke als Vorlage an X-Men zum Beispiel. Ich meine das dieses Projekt hauptsächlich von einigen großen Kinofilmen inspiriert ist, wird kein Geheimnis sein, dann kann man es aber auch gleich richtig machen, oder? :)
Von daher finde ich die Idee mit einer veränderten DNA gar nicht übel, um die Fähigkeiten und die Imunität gegen das Koma zu erklären.

Social Bookmarks