Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

81

Montag, 6. September 2004, 18:34

ne parodie von stargate währe doch mal was.
habe:
keine schauspieler,
c4d mit pyrocluster und bohidnud (c4dv8)
ae 6.5, photoshop 7 , premiere pro mit steadymove und bald evtl.
visualmarker.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sunboy« (6. September 2004, 18:38)


Kane

Registrierter Benutzer

  • »Kane« ist männlich

Beiträge: 1 056

Dabei seit: 26. März 2004

Wohnort: Passau

  • Private Nachricht senden

82

Montag, 6. September 2004, 18:42

Zitat

KingCerberus schrieb am 06.09.2004 17:12
Wo wird von Pennerman vs. Mobb gesprochen???




Nirgendwo :) aber es wäre mal cool das zu machen....
bzw. einen Gastauftritt der beiden zu machen

83

Montag, 6. September 2004, 19:29

Also ich bin gegen Krabbelviecher :) Ich finde auch das die zu schwer zu animieren sind. Auch einfach von der Optik her würde ich normal-große Roboter wie in I,Robot z. b. nehmen. Evtl. Roboter, die auch schön große Raumschiffe fliegen. So könnte man eine gute Weltraumschlacht machen :)

HTS_HetH

unregistriert

84

Montag, 6. September 2004, 19:56

Ja mir wären Roboter in Menschengrößen auch lieber als Käfer, aber ich will mich ja nicht sperren gegen die Ideen hier :)

Aber was Cerberus sagt finde ich gut, Mars Attacks ist ein gutes Beispiel! Hemmungslos alles was heilig ist durch den Kakao ziehen und das dann auch noch gut aussehen lassen :)

lord_helmchen

unregistriert

85

Montag, 6. September 2004, 20:44

jo, dazu braucht man aber erstma ideen für gags bevor man sich ans modelln begibt!

Kane

Registrierter Benutzer

  • »Kane« ist männlich

Beiträge: 1 056

Dabei seit: 26. März 2004

Wohnort: Passau

  • Private Nachricht senden

86

Montag, 6. September 2004, 20:54

Jo das ist die Hauptsache, Ideen ..... hoffe wir bekommen noch mehr zusammen

87

Dienstag, 7. September 2004, 01:54

Hoffentlich liest hier keiner mit und klaut uns unsere Ideen...!

Vielleicht kann mal jeder ein kurzes Drehbuch schreiben und wir suchen das Beste (zu Verwirklichende) aus und ergänzen (oder kombinieren) dann via Brainstorming die Gags, so daß wirklich ein niveauvoller Film mit genialen Gags dabei rauskommt....!

HTS_HetH

unregistriert

88

Dienstag, 7. September 2004, 09:10

Ja denke ich auch, man sollte erstmal nen ersten Draft haben mit dem man arbeiten kann, sonst quaseln wir 2006 noch hier und fangen nicht an mit den Vorbereitungen ;)

Frage ist noch nehmen wir quasi einen Film als Vorlage welcher dann parodiert wird und fügen bekannte Elemente aus anderen Film für zusätzliche Gags hinzu? Sprich Machart wie Traumschiff Surprise (Hauptelement Star Wars, plus Anspielungen aus Star Trek und anderen Filmen) oder soll´s was völlig eigenes sein und nur hier und für einige Gags auf bekannte Filme anspielen?

89

Dienstag, 7. September 2004, 09:24

Ich spiele keinen Schwulen!

Ich will eine ganz tolle Rolle haben!!!!
;)


90

Dienstag, 7. September 2004, 11:07

Und ich hatte mich schon so auf die Kußszenen mit Dir gefreut!
*fg*

skihunter

unregistriert

91

Dienstag, 7. September 2004, 15:21

^^
also ich würde viele verschiedene Filme parodieren wenn man nur einen parodiert wirds auf dauer langweilig und sehr monoton

Silverbullet

unregistriert

92

Dienstag, 7. September 2004, 15:38

hi, erstmal zu anfang, ich gehöre zum kingcerberus team.
was ich habe: zwei m4a1, ein schwarz-silbernes scharfschützengewehr mit zweibein und zielfernrohr, ein einfaches schwarzes gewehr, diverse knarren, ein katana, bundeswehrklamotten, sturmhauben usw. ich hab mit sicherheit wieder irgendwas vergessen, aber egal. soviel dazu.

ich wäre auf jedenfall für eine parodie! aber nicht im traumschiff stil, wo mehr oder weniger ein film verarscht wird. mich würde eher ein film im hotshots stil ansprechen, wo witze über alle möglichen klassiker gemacht werden.

HTS_HetH

unregistriert

93

Dienstag, 7. September 2004, 16:50

Hot Shots, jo wobei da ja auch als Grundlage für Teil 1 "TopGun" und Teil 2 "Rambo" herhalten mussten ;)

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 464

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 442

  • Private Nachricht senden

94

Dienstag, 7. September 2004, 18:20

Naja, eine Grundlage benötigt der Film schon, sonst wäre es ja nur eine Reihe von Sketchen.

Kane

Registrierter Benutzer

  • »Kane« ist männlich

Beiträge: 1 056

Dabei seit: 26. März 2004

Wohnort: Passau

  • Private Nachricht senden

95

Dienstag, 7. September 2004, 18:42

Dann nehmen wir doch als Grundlage Independence Day (nur ein Beispiel)

Ich finde davon kann man viel verarschen :)

96

Mittwoch, 8. September 2004, 16:11

Ey Leudde, wir nehmen als Grundlage philadelphia! :D

97

Donnerstag, 9. September 2004, 15:53

villeicht mal ne verarschung einer verarschung? :D

skihunter

unregistriert

98

Donnerstag, 9. September 2004, 16:49

naja ich glaub nicht das sowas was werden würde ^^

99

Donnerstag, 9. September 2004, 17:09

Eine Idee wäre doch auch, daß z.B. HeTH den Hauptfilm macht und einzelne Teams dann Hologramme oder Bildschirm-Ansagen vom Hauptquartier im Raumschiff (Captain, wir bekommen eine Nachricht rein - Auf den Schirm!) drehen, mit denen HeTH dann interagieren kann.
Einige andere machen dann z.B. nur die Außenaufnahmen der Raumschiffe, sodaß das ganze Projekt dann wie beim "echten" Film von mehreren Firmen hergestellt wird. Ein weiteres Team baut mit C4D die Innenräume des Raumschiffs, sodaß HetH dann nur noch alle Clips von uns als "Zulieferer-Firma" zusammensetzen muß. Am Schluß bekommt dann der Musiker unter uns den Film zur Musikunterlegung und dann geht der Film auf den Markt.
Wobei HeTH letzendlich auch Szenen noch nachträglich färben oder sonstwie ändern darf, falls es mal nicht zu seinen Szenen paßt.

Das wiederum macht aber ein gemeinsamen Drehbuch notwendig, wo jeder weiß, welchen Part er übernehmen muß...

Gruß Purzel

HTS_HetH

unregistriert

100

Donnerstag, 9. September 2004, 17:23

Naja Drehbuch vorweg ist klar, einfach so anfangen bringt bei einem Projekt solcher Größenordnung rein gar nichts. Wer hat Lust ne Story auszuarbeiten und mal ein erstes Drehbuch zu posten? :)
Ich weiss das Cerberus sich wohl mal an eins machen will, aber je mehr Vorschläge wir haben desto besser.

Social Bookmarks