Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

DreieichPictures

unregistriert

1

Montag, 20. Februar 2012, 20:38

Der neue Actionkrimi - ONE STEP AHEAD

Titel:
One Step Ahead

Beschreibung:
Die Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten wird gestohlen. Auf Grund eines gravierenden Fehlers in der Spedition, kommt die Erklärung nie beim Auftraggeber in Deutschland an. Nachdem das FBI in einem new Yorker Appartment Spuren gefunden hat, die auf Frankfurt am Main hinweisen, werden die deutschen Behörden eingeschaltet. Die beiden Kommissare Kai Harder und Andreas Geiger fahren zu der Spedition und finden weitere Hinweise, woraufhin Sie nach München fahren. Nach einer erfolglosen Ermittlung in der bayerischen Landeshauptstadt, bekommen die beiden Unterstützung aus Amerika: FBI Agent Jack Brandon kommt nach Frankfurt. Gelingt es Ihnen, die Erklärung sicherzustellen und die Gangster zu verhaften?

Voraussichtliches Release:
Herbst 2013

Locations:
Philadelphia , Washington DC , New York , Frankfurt am Main , München




Offizielle Facebook Seite:
http://www.facebook.com/media/set/?set=a.194702843969948.42219.156028271170739&type=1#!/pages/One-Step-Ahead/156028271170739

Weitere Informationen rund um den Film, finden Sie auf unserer Facebook Seite, sowie auf unserer Website. Demnächst werden auch die ersten Videos in unserem YouTube Kanal folgen. Unsere Website finden Sie unter www.dreieichpictures.de.tl und unseren YouTube Kanal unter www.youtube.com/DreieichPictures.
Über Abonnenten und Likes würden wir uns sehr freuen.

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (21. Februar 2012, 19:09)


Mr Dude

unregistriert

2

Montag, 20. Februar 2012, 22:36

Ich reihe mich ungern in die Sparte der Nörgler ein, aber dieser Thread ist äußerst Aussagelos. Du hast und hier den Plot vorgelegt und nen Berg an krassen Drehorten, aber auf welchem Level sich das ganze bewegt, was für Technik ihr benutzt, wie weit die derzeitige Produktion ist, ob jemand Bekanntes mitspielt, etc... - Das wird alles verschwiegen. Wirkt für mich mehr nach einen Facebook-Like-Fang. Und diese Seite spricht mich gar nicht an. Schon wegen der abgedroschenen Schriftart im Titelbild (ganz zu schweigen davon, dass man auf dem Bild sonst kaum was erkennt). Auf der Seite ließt man schnell, dass schon gedreht wird. Warum erzählst du davon nichts?

Der Plot klingt jedenfalls sehr interessant. Wenn ihr die richtigen Leute dafür habt, kann das sicherlich was werden. Ich kenne euer Team und eure Filme ja nicht, deshalb kann ich nichts dazu sagen.

DreieichPictures

unregistriert

3

Dienstag, 21. Februar 2012, 09:45

Sehr viel mehr als die oben genannten Informationen können wir leider noch nicht rausgeben, da wir Anfang Februar erst so richtig mit den Dreharbeiten begonnen haben. Ob bekannte Leute mitspielen, wird sich in den nächsten Wochen zeigen, wir haben ein paar Anfragen rausgeschickt.

Da wir erst mit den Dreharbeiten begonnen haben, gibt es leider noch keine Videos die ich hier posten könnte... Das Cover auf unserer Facebook Seite zeigt das Empire State Building ( vom Rockefeller Center aus ) und die Schrift ist die, die auch in unserem Vorspann zusehen sein wird ( Vorspann ist schon fertig geschnitten ), doch im Film sieht man ein anderes Cover ( welches ich aber ausschließlich für den Film verwenden darf ), nämlich eine Luftaufnahme von New York.

Bei weiteren Fragen könnt ihr die gerne posten.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 507

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 614

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 21. Februar 2012, 10:41

Ich schließe mich Mr Dude an. Ich verstehe den Sinn dieser Ankündigung nicht so ganz. Drei Links und das Einzige was es zu sehen gibt, ist ein Foto (sorry aber das ist kein Cover) mit einer unglaublich lieblos drauf geklatschten Schrift.

Die aufgeführten Drehorte sind High-End, die Präsentation von Homepage und Foto wirken dazu im krassen Gegensatz wie aus einem Homepagebaukasten von vor 10 Jahren. Das paßt nicht zusammen und hinterlässt jetzt schon einen mageren Eindruck, der auf das fertige Produkt abfärbt. Wenn ihr noch keinen Content habt, dann wartet doch einfach mit so einer Ankündigung bis Ihr den Leuten etwas präsentieren könnt, was Lust auf mehr macht und potentiellen Zuschauern ein "Wow, daß muß ich sehen" Eindruck vermittelt.

Ich fänd es total schade, wenn ihr etwas tolles produziert (danach klingen ja Story und Drehorte) und Euch dann die Zuschauer fernbleiben, weil sie durch die Präsentation abgeschreckt werden.

DreieichPictures

unregistriert

5

Mittwoch, 22. Februar 2012, 20:16

Hier ein Video von unserem München Filmdreh.
Es handelt sich hierbei aber nicht um einen Filmausschnitt, im Film können die Szenen anders zusammengeschnitten sein und im Film werden wir andere Musik verwenden, dieses Video ist mehr eine Zusammenfassung des Drehtages.


MIT JIMI BLUE OCHSENKNECHT

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DreieichPictures« (22. Februar 2012, 20:41)


MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 22. Februar 2012, 20:31

Das ist kein Making of !

Darunter möchte man sehen, wie die Dreharbeiten ablaufen, wie Kamerafahrten und Effekte am Drehort gemacht wurden. Was wurde für eine Kamera eingesetzt, wie wurde sie eingesetzt, wie wurde der Ton vor Ort aufgenommen. Also einen richtigen Blick hinter die Kulissen beim Drehteam, Schauspieler usw. Man möchte die fertige Szene sehen und wie sie gemacht wurden.

Das wäre ein Making of !

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 828

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 2. März 2012, 20:45

Also ihr wollt extra für den Film an diese Drehorte fahren? Meine Güte, ihr habt euch ja was vorgenommen. Mit welcher Kamera wird überhaupt gearbeitet?

Der erste Eindruck des Schauspielens ist schlecht, wenn sogar flüchtig in die Kamera geguckt wird (bei 1.13).

Bei der Kamera ist auch ganz viel Nachholbedarf notwendig. Bei 1.08 gehören die Köpfe da unten sicherlich nicht zum Film? Ab 1.27 klebt die Schauspielerin am unteren Bildrand. Es wackelt zudem noch hier und da.

Und was Ochsenknecht jetzt mit der Sache am Hut?

DreieichPictures

unregistriert

8

Freitag, 2. März 2012, 22:11

Also ihr wollt extra für den Film an diese Drehorte fahren? Meine Güte, ihr habt euch ja was vorgenommen. Mit welcher Kamera wird überhaupt gearbeitet?

Der erste Eindruck des Schauspielens ist schlecht, wenn sogar flüchtig in die Kamera geguckt wird (bei 1.13).

Bei der Kamera ist auch ganz viel Nachholbedarf notwendig. Bei 1.08 gehören die Köpfe da unten sicherlich nicht zum Film? Ab 1.27 klebt die Schauspielerin am unteren Bildrand. Es wackelt zudem noch hier und da.

Und was Ochsenknecht jetzt mit der Sache am Hut?
Bis auf die USA Drehtage fahren wir zu allen Drehorten nur wegen dem Film, die USA Aufnahmen entstehen während dem Urlaub ( jenachdem wer gerade drüben ist und was filmen kann ). Aber ansonsten fahren wir überall hin. Wir arbeiten mit Sony DVCam, da das ganze ein Schülerprojekt ist und wir mit dem Equipment vom AV Studio ( von der Schule ) arbeiten. Der Blick bei 1.13 wird im film nicht zusehen sein, den habe ich nur in dieses Video rein gepackt, im Film wird diese Szene anders geschnitten.
Die Köpfe bei 1.08 gehören niht zum Film, doch da an diesem Tag ein paar Menschen in Museumsnähe unterwegs waren, bleib uns nichts anderes übrig als die Szenen so zudrehen, da wir aus Frankfurt kommen und nur einen Tag in München waren. Die Szene bei 1.27 ist so gewollt, das Wackeln liegt daran, das ohne Stativ gefilmt wurde.

Jimi Blue Ochsenknecht hatten wir beim Abendessen im Hard Rock Cafe getroffen und er hat vor laufender Kamera ein paar Sätze gesprochen, dies dient nur der "Promotion" des Films. Ich hoffe ich konnte deine Fragen gut beantworten !?! ;D

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 828

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 3. März 2012, 00:23

Schülerprojekt? Es scheinen ja nicht nur Schüler beteiligt zu sein.

Sony DV Cam ist gut... weißt du eigentlich wie viele es gibt? Nimmt die eigentlich auch HD auf?

Bei 1.08 wäre es trotzdem ohne Köpfe gegangen: Entweder in Totale oder Vollzoom auf das Logo filmen oder erst mal warten, bis keine Leute durch das Bild rennen.

Warum 1.27 gewollt ist, kann ich nicht verstehen, kommt aber sehr ungewollt herüber.

Ach und das Logo sieht eher nach Horrorfilm, nicht nach Actionfilm aus ^^

DreieichPictures

unregistriert

10

Samstag, 3. März 2012, 09:59

Es sind nicht nur Schüler beteiligt, das stimmt... Aber das Filmteam ( Produzent, Regisseur, Kamera, etc. ) sind hauptsächlich Schüler, bei den Schauspielern haben wir mehr Erwachsene dabei, da Schüler keine Rollen als FBI Agenten, Gangster, etc. spielen können.
Wie viele es gibt weiß ich leider nicht, HD nimmt sie nicht auf.

Die Szene bei 1.08 hätte man durchaus so drehen können wie Sie jetzt vorgeschlagen haben, merke ich mir für das nächste Mal ;)
Die Aufnahme bei 1.27 ist aus meiner Sicht gar nicht mal so schlecht geworden... !?!

haha xD Ich sollte vielleicht wirklich mal nach einer neuen Schriftart suchen

DreieichPictures

unregistriert

11

Montag, 16. April 2012, 20:15

Heute erschien der erste Zeitungsartikel über unseren neuen Spielfilm. Nach zahlreichen Zeitungsartikeln zu unserem letzten Film und nach unserem großen Filmdreh in Dreieich, erschien heute der erste Artikel. Ende März 2012 haben wir eine Dreieicher Seitenstraße in eine New Yorker Gasse verwandelt, mit Hilfe von HFX Effects aus Frankfurt am Main wurde dort mit ein paar professionellen Spezialeffekten gedreht. In einer Woche steht der nächste Dreh an, weitere Drehtermine in den nächsten Wochen sind noch nicht auf ein Datum festgelegt.
Den Zeitungsartikel finden Sie hier: ( http://www.op-online.de/nachrichten/drei…ra-2277586.html )
Wenn Sie immer auf dem neuesten Stand sein wollen, können Sie uns gerne auf Facebook abonnieren ( http://www.facebook.com/#!/pages/One-Ste…156028271170739 ) oder unsere Website besuchen ( siehe unten in der Signatur ).

Natürlich werden wir wichtiges über den Film auch weiterhin in diesem Thread posten ( falls gewünscht ?!? )

DreieichPictures

unregistriert

12

Mittwoch, 15. August 2012, 16:34

ONE STEP AHEAD - Der Blockbuster aus Hessen

Philadelphia - Die im Jahr 1776 unterzeichnete Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten von Amerika wird gestohlen und außer Landes gebracht. Durch eine Verwechslung in einer deutschen Spedition, kommt die Erklärung jedoch nie beim Auftraggeber in Frankfurt am Main an. Da das FBI bereits die Ermittlungen aufgenommen hat und den Gangstern dicht auf den Fersen ist, stehen die Gangster unter massivem Druck. Eine erste Spur führt die Gangster ins Metropolitan Museum nach New York, jedoch ist das richtige Paket im Deutschen Museum in München.
Der Fall weitet sich nach Deutschland aus, wo die beiden Kommissare Kai Harder und Andreas Geiger übernehmen sollen. Zur Unterstützung kommt FBI Agent Jack Brandon nach Deutschland...





Drehbeginn
17. Oktober 2011 in Orlando, FL

Abschluss der Dreharbeiten
voraussichtlich Juli 2013

Filmlocations
New York City, Philadelphia, Washington DC, Miami, Frankfurt am Main, Rhein Main Gebiet, Berlin, München



Gegen Ende des Jahres wird der erste Trailer erscheinen





[img]http://www.facebook.com/#!/photo.php?fbid=291057087667856&set=a.193985700708329.42087.156028271170739&type=1&theater[/img]
Alle Infos zum Film auf unserer Website ( www.dreieichpictures.de.tl ), sowie in unserem YouTube Kanal ( www.youtube.com/DreieichPictures ) und auf unserer offiziellen Facebook Filmseite ( http://www.facebook.com/#!/pages/One-Ste…156028271170739 )
Auf unserer Facebook Seite gibt es schon erste Screenshots!

Ich bitte Sie um Verständnis, dass noch keine Videos fertig sind...
Sobald die ersten Videos fertig sind, werde ich euch teilhaben lassen ;)

*Topics zusammengeführt*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (15. August 2012, 21:21)


rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 507

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 614

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 15. August 2012, 17:47

Dafür hast Du doch hier -> ONE STEP AHEAD - Der Blockbuster aus Hessen
schon einen Thread angelegt.

Ist aber ganz schön mutig ein nicht fertiges Projekt als Blockbuster zu bezeichnen. Actionkrimi klang irgendwie besser. Trotzdem weiterhin viel Glück.

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 828

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 15. August 2012, 19:01

Soll die Premiere in Los Angeles stattfinden?

DreieichPictures

unregistriert

15

Mittwoch, 15. August 2012, 20:00

Zum vorhandenen Thread: Ich war schon sehr lange nicht mehr in diesem Forum... Glaube seit Anfang Mai oder so und wusste nicht, dass es diesen Thread schon gibt ( bzw. zu spät gesehen )

Blockbuster: Klingt irgendwie besser oder? Sinn der Sache ist es ja, dass die leute sich zumindest den Thread angucken und dann entscheiden ob es eine gute Sache oder der letzte Müll ist. Bei dem Begriff "Blockbuster" werden ein paar mehr Leute reinklicken... ;)
Und zumindest hier bei uns in der Gegend ist der Film ein sehr bekanntes Projekt und findet sehr viel Begeisterung

L.A.: Nun ja, geplant ist, dass die Premiere in einem Flugzeug über Los Angeles stattfinden soll... Kein Witz!!! Es steht halt noch nicht 100% fest, da wir mit dem Film ja auch erst in einem Jahr fertig werden, aber geplant ist das schon und steht zu 70% fest. Das Kodak Theater wird es aber nicht ;)

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 828

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 16. August 2012, 00:05

Da bin ich aber erstaunt. Ich hoffe dann für euch, dass ihr wenigstens kameratechnisch etwas dazu gelernt habt und wenigstens die Szenerie immer gut in Pose setzt.

Ab jetzt werbe ich für meine Filme nun auch immer mit "oscarverdächtig", "starbesetzt" und "Monumentalepos".

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 507

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 614

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 16. August 2012, 00:47

Ab jetzt werbe ich für meine Filme nun auch immer mit "oscarverdächtig"...

Nee, mit Oscarausgezeichnet müstest Du werben, dann stimmt der Vergleich.

Zitat

Blockbuster: Klingt irgendwie besser oder?

Ganz ehrlich... es ist kindisch, überheblich - fast schon größenwahnsinnig und völlig unmöglich. Es ist unmöglich, daß ein noch nicht aufgeführter Film ein Blockbuster (Kassenschlager, Straßenfeger, kommerziell sehr Erfolgreich) ist. Ein Blockbuster wird erst durch seine Einspielergebnisse zum Blockbuster und das entscheidet nicht der Filmemacher sondern in der Regel das Publikum.

TheFilmPro

unregistriert

18

Donnerstag, 16. August 2012, 10:54

Eure Story klingt auf jeden Fall sehr vielversprechend und interessant. Wenn ihr den Film tatsächlich so umsetzen könnt, wird es auf jeden Fall ein anschaulicher Film werden. Auch die ausgewählten Locations klingen nach viel Arbeit, wecken aber auch mein Interesse. Ich finde es zwar schade, dass noch keine Videos online sind, doch wenn der Film tatsächlich noch ein Jahr braucht bis er fertig ist, so kann man dies verstehen.
Vielleicht hätte man diese Ankündigung erst nächstes Jahr machen sollen, wenn es schon erstes Material zusehen gibt, doch grundsätzlich finde ich es gut, dass Schüler überhaupt erst so ein Projekt machen und dabei auch unterstützt werden.
Eure Homepage sieht zwar nicht nach Walt Disney aus, aber man darf auch nicht vergessen, dass ihr anscheinend Schüler seid und für diese Verhältnisse, ist die Homepage durchaus gelungen. Das Cover auf eurer Facebook Seite ist sicherlich geschmackssache, mir gefällt es aber auf jeden Fall. Der Blick auf New York ist überragend, die Schrift finde ich gut ausgewählt.

Ich finde aber, dass man den Film im Voraus nicht Blockbuster nennen sollte, das stimmt schon. Das ist wirklich ein Kritikpunkt.
Aber ich finde diese verachtenden Sprüche auch nicht in Ordnung, das muss ich dazu sagen. Von euch habe ich noch nichts in den Medien gehört, seid ihr noch nicht berühmt? Dann habt ihr auch keinen Grund ein nicht fertiges Projekt so zu verabscheuen, fertig zu machen, obwohl ihr noch nichts von dem Film gesehen habt.

Ich finde euer Projekt gut und werde es auch weiterhin beobachten :thumbup:

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 507

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 614

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 16. August 2012, 12:01

@TheFilmPro

Ich finde das Projekt auch gut und verfolge es seit DreieichPictures das erstmal davon etwas gepostet hat. Ich finde das Engagement super, ich wünsche ihm viel Glück und in keinster Weise verachte ich ihn oder sein Projekt. Sollte das so rübergekommen sein, dann entschuldige ich mich natürlich auf der Stelle dafür. Aber ich werde deswegen nicht aufhören, meine Meinung zu sagen, um ihn vor einem "bauchklatscher" zu warnen. Ich hab ja schon einiges von ihm gesehen und daraus ergibt sich für mich ein ambivalentes Bild, aus unterschiedlichen Gründen. Trotzdem finde ich es mutig was er / sie vorhaben.

Aber, einen nicht fertiggestellten Film (ohne Brad Pitt in der Hauptrolle) im Vorfeld, Blockbuster zu nennen, klingt nun mal übeheblich und zeugt von völliger Ignoranz gegenüber denen, die eigentlich bestimmen welcher Film ein Blockbuster ist/war. Ich gehe schwer davon aus, das DreieichPictures darüber gar nicht nachgedacht hat, darum weise ich darauf hin.

Zitat

obwohl ihr noch nichts von dem Film gesehen habt.

Das was ich bis jetzt gesehen habe (Aufmachung etc.), steht ja genau im Kontrast zu dem was ich mit einem Blockbuster assoziiere. Wenn ich an zig Drehorten in den USA filme, ein großes Ding aufziehe und mich mit dem auf Facebook geposteten Cover/Plakat zufrieden gebe, dann paßt da was nicht zusammen. Dazu habe ich bereits vor Monaten was geschrieben (siehe oben).

Darf ich eine Präsentation und einen Webauftritt (nicht etwa filmische Inhalte) aus marketingtechnischen Gründen nicht bemängeln ? Du findest das Cover gut, ich finde es schlecht. Ich orientiere mich dabei an der Realität in Form von DVDs und Filmplakaten, sowie gängigen Internetpräsenzen, bei denen einem nicht als allererstes ein Onlincasino die Slotmachine als Popup hinknallt. Was sind Deine Bewertungskriterien ?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »rick« (16. August 2012, 12:34)


DreieichPictures

unregistriert

20

Donnerstag, 16. August 2012, 15:56

Also bevor die Situation eventuell eskaliert: Hiermit entschuldigt sich DreieichPictures für das verwenden des Begriffs "Blockbuster"
Wir haben dieses Wort benutzt, da wir uns mit diesem Wort gerne einen Ansporn geben, dass wir unser bestes geben. Da wir den Film während der Schulzeit drehen und wir somit oft unter Zeitdruck und auch massivem Stress stehen, motiviert uns dieser Begriff weil wir uns eben sagen: "Bald ist der Film fertig und es wird sich lohnen nicht aufzugeben". Das Filme machen ist schließlich nicht unser Beruf, sondern mehr ein Hobby.

Zum Cover: Das auf Facebook veröffentlichte Cover ist nicht das endgültige. Es dient lediglich vorübergehend als Cover. Wenn der Film fertig ist und auf DVD veröffentlicht wird, wird es ein neues und dann auch endgültiges Cover geben.
Meine Idee wäre es, die Hauptdarsteller auf das Cover zu bringen ( Ausschnitte aus dem Film ) und im Hintergrund eine Location des Films ( vom Aufbau so ähnlich wie das Cover von Fast Five ). Doch die Coverfrage wird erst im Oktober intern angesprochen.



An der Story wird sich nichts mehr ändern, die steht fest. Die Drehabriten sind zu 25% abgeschlossen, zum 01. Januar 2013 werden rund 50% der Dreharbeiten abgeschlossen sein.
Die Anfragen für Prominente Gäste laufen noch, derzeit haben wir lediglich eine feste Zusage, sowie ein weiterer, der wahrscheinlich auch zusagen wird. Das wird man in den nächsten Wochen sehen.
Aus Erfahrung wissen wir, das es unklug wäre, wenn wir jetzt den Namen des Promis veröffentlichen würden. Bei unserem ersten Film hatte Fußballspieler Maik Franz ( damals Eintracht Frankfurt, jetzt Hertha BSC ) zugesagt, doch kurz vor dem Dreh hat er sich den Fuß gebrochen und dann kam der Abstiegskampf der Eintracht hinzu, wodurch dies geplatzt war. Deshalb bitten wir um Verständnis.
Wenn der Dreh mit dem Promi absolviert ist, werden wir den Namen veröffentlichen.
Die Filmpremiere in dem Flugzeug über Los Angeles ist wirklich eine Option für unsere Filmpremiere, das war wirklich kein Scherz.




Ich denke, dass wir im Dezember/Januar einen ersten Trailer veröffentlichen werden.
Falls es noch Fragen, Kritikpunkte, etc gibt, postet Sie bitte, damit wir 1. daraus lernen können und 2. ein Missverständnis oder ähnliches aufklären können. Wie gesagt: Wir sind Schüler und keine Profis ;)

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Dreieich Pictures

Social Bookmarks