Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 10. Februar 2012, 20:47

Building 159 - HDR Timelapse

Guten Abend,

an dieser Stelle möchte ich mich einmal vorstellen: Ich bin eigentlich Reiseblogger und erstelle seit kurzem kurze "Reisereportagen" über meine Urlaubsziele. Da ich immer großer Fan von diesen Formaten im Fernsehen war, und diese jetzt leider durch Hartz IV Dokus abgelöst wurden, muss man das jetzt eben selber drehen. Wer auf meine bisherigen Werke mal einen Blick werfen möchte, kann dies hier tun: http://www.youtube.com/user/killerwalcom

Mein aktuelles Projekt geht allerdings deutlich mehr in Richtung Kunst und bevor ich jetzt lange um den heißen Brei rede, zeige ich euch einfach ein paar erste Aufnahmen.





Da ich mehr aus der Foto-Ecke komme, liegt der Fokus eher mehr auf der Ästhetik und dem Gesamteindruck. Dialoge oder verzwickte Familiengeschichten werden somit nicht enthalten sein.

Ich hoffe, ich habe euch ein bisschen neugierig gemacht :)

Grüße phil

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 336

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1212

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 10. Februar 2012, 22:16

HDRs, nehme ich an? Sehr schöne Fotos, der HDR-Effekt ist für meinen Geschmack schon etwas zu stark, beim zweiten Foto. Wo sind diese Bilder denn gemacht?

3

Freitag, 10. Februar 2012, 22:29

Genau, das sind HDRs und das Video soll auch ausschließlich aus HDRs bestehen. Ich weiß, der Effekt gefällt nicht jedem, aber der Stil ist genau so gewollt: Mehr in Richtung Impressionismus bzw. Hyperrealismus. Hier noch zwei Bilder:




4

Samstag, 11. Februar 2012, 18:12

Damit ihr euch das Endergebnis noch ein bisschen besser vorstellen könnt, gibt's hier mal noch eine ähnliche Arbeit von mir:



Diese Szene ist ein Zeitraffer eines Sonnenuntergangs. Das Video ist allerdings nur eine Studie, kein Bestandteil des finalen Films. Aber trotzdem ein guter Einblick :)

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 11. Februar 2012, 19:16

ALso der Sonnentuntergang hat mir sehr gut gefallen :thumbup: Die Bilder nicht so. Hier fehlt mir einfach die Tiefe des Bildes - wirkt bei einigen Bildern zu flach. Sonst sehr toll gemacht. Kann man HDR's in S/W machen, und wirkt das auch so ?

6

Samstag, 11. Februar 2012, 23:36

Danke für's Feedback. Bei der Tiefenwirkung der HDRs hast du defintiv Recht. Alle Fotos sind mit Blende ~11 geschossen, so dass hier keinerlei Selektierung durch den Fokus ist, es ist einfach alles irgendwie scharf.
Dies ist aber Absicht, da beim Rendern der HDRs Schärfe sehr wichtig ist, da gerade an Kanten diese Hell/Dunkel-Dynamik entsteht, die diese Art der Bilder (für mich) so Besonders macht. Mach dir allerdings keine Sorge, für den "Tiefeneindruck" ist im Video gesorgt =) Lass dich mal überraschen.

S/W ist natürlich überhaupt kein Problem, allerdings würde dieser Schritt wahrscheinlich erst nach der Konviertung und dem Tonemapping stehen. In Lightroom kann man ja auch im S/Q Model wunderbar einzelne, sagen wir mal "Ex-Farben" betonen oder bewusst reduzieren.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks