Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

  • »sphifanpro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 11. November 2011, 21:24

SinStories - (Kurzfilm) (Fertiggestellt)

Hi,
neben dem Schwert der Atlanter (Drehpause wegen Winter) juckts einen halt doch und man möchte noch was filmen.
Das neue kleine Projekt wird in den nächsten 2-3 Wochen angegangen und fertiggestellt.

Projektbeschreibung.

Kurzfilm, Titel: SinStories (Einheit 911) - angelehnt an SIN CITY

Sphi-Fanproduktion und HobbyfilmNF arbeiten hier wieder zusammen. (Wie in *the same procedure*)

Zwei Hauptcharaktere und der rest ist Animiert.

Story:

ein Privatdedektiv ist auf der suche nach einem Mörder. Eine junge Frau ist getötet worden, auf bestialische art.
Aus verschiedenen Quellen erfährt der Dedektiv dass der MÖrder ein ehemaliger Army Kumpel war aus der gleichen einheit.
Das ende kommt, wie es kommen muss, der Suchende wird zum Opfer.





Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »sphifanpro« (3. Juni 2012, 22:35)


HobbyfilmNF

unregistriert

2

Samstag, 12. November 2011, 13:41

Schön das du es hier schon öffentlich machst aber was ist wenn das Projekt der größte Mist wird? :D
Nein mal im ernst das Drehbuch hat mir sehr gefallen und ich freue mich auf die Dreharbeiten.
Es ist schön das wir wieder was gemeinsames machen (Beim letztenmal hatte das ja auch sehr gut geklappt wie ich finde).

Ich bin sehr gespannt ob du es Optisch auch an Sin City ran bringst.

Natürlich würde ich mich auch freuen von anderen solche Angebote zu bekomen.
Habe ja schon bei dem ein oder anderen von euch in Filmen mitgespilt.
(zuletzt zb eine kleine Rolle in Cowboy Jones und die Mystische Quelle ).
www.kimweinbach.de.tl

DreamSpy

unregistriert

3

Sonntag, 13. November 2011, 00:33

Den Sin CIty Look zu erreichen ist nicht einfach (spreche da aus eigener Erfahrung) man muss sehr viel auf die Beleuchtung achten, um nachträglich die Farben "crushen" zu können um diesen Comic Look zu erzielen. AUch die selektion einer einzelnen Farbe ist sehr viel Keyframing handarbeit. Bin aber gespannt wie ihr das umsetzt - gutes gelingen schon mal :)

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

  • »sphifanpro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 13. November 2011, 10:26

Was mir noch eingefallen ist, der Film ist in erzählform. Also keiner spricht etwas, der Film wird sozusagen von der Hauptperson erzählt.


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

HobbyfilmNF

unregistriert

5

Sonntag, 20. November 2011, 20:17

Der Film ist nich nicht abgedreht aber ich werde einen 2. Teil Drehen.
Eine Neue abgeschlossene Episode.
(Warum mache ich das?
Naja die Idee von Sphi ist so cool das ich selbst an ein solches Projekt mich heranwagen möchte)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HobbyfilmNF« (20. November 2011, 20:29)


sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

  • »sphifanpro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 23. November 2011, 11:25

Ideenklau geht ja mal garnicht! Aber passt schon! :-) Achja, es wäre auch schön erstmal diesen Film abzuwarten oder?

Zur Tricktechnick, ich habe mir da bischen was herausgearbeitet und es sieht recht gut aus. Ich weis nicht wie es bei SINCITY gemacht wurde, aber kommt schon sehr gut ran.
Was ich noch gerne wissen würde, ob es möglich ist, in Adobe Premiere CS5 Rote Elemente in schwarz/weiß Szenen hervorzuheben sind? Da ich alles in Prem CS5 schneide.

Weis ja jemand nen Tip oder ein Tut?


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

DreamSpy

unregistriert

7

Mittwoch, 23. November 2011, 15:44

Ich glaube, den Sin City Look kann man richtig professionel nur mit After Effects machen. Teilweise gibt es dafür auch schon vorgefertigte Plug Ins, wie etwa Mojo von Red Giant dass die Selektion einzelner Farb(en) in einem einfach zu bedienenden Menü erlaubt und gute, schnelle Ergebnisse abliefert. Es gibt dann auch noch die Möglichkeit, Frame für Frame eine Maske zu animieren oder den Standard - Effekt von AE, eine Farbe zu isloieren.

Aber man muss auch schon während dem Dreh sehr auf die Beleuchtung achten. Desweiteren funktioniert der Effekt nur überzeugend bei Nacht - Aufnahmen bzw. in dunklen Räumen.

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

  • »sphifanpro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 23. November 2011, 20:43

Ok Premiere hat *Farbe ürbrig lassen* :-) ... passt... danke.


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

  • »sphifanpro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 2. Dezember 2011, 16:37

So, habe jetzt auch mal zwei screenshots... leider sind die Aufnahmen von HobbyfilmNF nicht so gut. Aber ich versuche das beste da raus zu holen. Werde da noch bischen mit den Kontrasten spielen müssen... Vielleicht ein paar Tips?





Also keyen lassen sich die Aufnahmen gut, nur die Qualität ist halt sehr niedrig.


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sphifanpro« (2. Dezember 2011, 16:44)


Ezio

Witcher

  • »Ezio« ist männlich

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Mordor

Hilfreich-Bewertungen: 68

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 2. Dezember 2011, 16:53

Wenn ich dir einen Tipp geben darf:
Die Pistole sieht total unecht aus. Kauft euch eine gescheite Softair oder sowas, aber nicht dieses Plastik-Dingens für 2€. ^^

Und erhöht die Kontraste von den Personen. Die sehen anders aus als der Hintergrund.

................(Filmkanal).................................(Zeichnungen)................

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 2. Dezember 2011, 17:11

Ich finde auch, dass ihr auf die Beleuchtung achten solltet. Bei der Person kommt sie von unten, bei der Stadt im Hintergrund von Oben. Auch wo das Licht bei der Person ankommt ist wichtig. Die Mauer ist dunkel. Das passt noch nicht so richtig. Beim Keyen muss man dies beachten, oder die Hintergrundszene danach ausrichten.

Sonst sieht es mal gut aus.

Die Pistole sieht doch nicht übel aus. Nur sollte sie schwarz sein. Ihr habt hier sicherlich eine aus Chrom verwendet, richtig ?

rick1000

Registrierter Benutzer

  • »rick1000« ist männlich

Beiträge: 2 507

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 614

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 2. Dezember 2011, 17:30

Wo liegt die gedachte Fokusebene ? Auf der Stadt, der Mauer oder dem Akteur ? Das Material von Hobbfilmer ist am unschärfsten, danach würde ich die Schärfe des Hintergrunds anpassen (gaußscher Weichzeichner) wenn die Person gewollt "out of Focus" ist, dann würde ich trotzdem den Hintergrund weichzeichnen, um den Eindruck mehrerer Bildebenen aufzuweichen.

Zum Thema Licht hat MP-Digital nicht unrecht. Die Hauptlichtquelle in Szene #2 ist der Mond - so wird es vom Gehirn interpretiert (links oben), man kann sich diesen Umstand zu nutze machen und den Eindruck verstärken. Mit einer Vignette oder einem Graustufenverlauf der den rechten Bildbereich leicht abdunkelt und das Auge gezielt auf die Person lenkt. Möglicherweise läßt sich sogar der Keyingrand der Person als Leuchtkante umfunktionieren. Einfach den Akteur nochmal auf eine untere Ebene schieben und ebenfalls mit dem gaußschen Weichzeichner (über die Methode soft light oder aufhellen) die Kanten etwas zum Leuchten bringen (gleiches mit der Mauerkante hinter der er steht) - wäre das was (von hinten gesehen) passiert wenn eine Person von einer hellen Lichtquelle frontal angestrahlt wird.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

sphifanpro

Ezio

Witcher

  • »Ezio« ist männlich

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Mordor

Hilfreich-Bewertungen: 68

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 2. Dezember 2011, 18:22

Die Pistole sieht doch nicht übel aus

Das war ein Witz oder? 8| Also von dem her, was du immer bastelst und wie cool die Sachen danach aussehen, hät ich nicht gedacht, das du DIE Pistole gut findest. :D

Ich finde aber, dass die Beleuchtung im großen und ganzen passt. Man sieht ja nicht die Lichtquellen, die von vorne kommen. Nur dunkler müssten die Personen werden, also mehr Kontrast.

................(Filmkanal).................................(Zeichnungen)................

rick1000

Registrierter Benutzer

  • »rick1000« ist männlich

Beiträge: 2 507

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 614

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 2. Dezember 2011, 18:43

Zitat

Man sieht ja nicht die Lichtquellen, die von vorne kommen.


Also ich sehe sowohl den Mond, als auch die gefühlten 3Mio KW der Stadt. Die Highlights auf der Säulenbalustrade und der helle Boden lassen für den Betrachter nur den Schluß zu, daß es sich um Licht von oben handelt. Wenn da nicht gerade ein Hubschrauber mit einem Suchscheinwerfer rumfliegt oder ein Flakscheinwerfer von einem höher gelegenen Dach nach unten scheint, dann weiß ich nicht wo das Licht her kommen soll.

Ezio

Witcher

  • »Ezio« ist männlich

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Mordor

Hilfreich-Bewertungen: 68

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 2. Dezember 2011, 18:52

Ich meinte eigentlich die, die hinter der Kamera sind. ^^

................(Filmkanal).................................(Zeichnungen)................

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

  • »sphifanpro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 2. Dezember 2011, 18:58

Mit einer Vignette oder einem Graustufenverlauf der den rechten Bildbereich leicht abdunkelt und das Auge gezielt auf die Person lenkt. Möglicherweise läßt sich sogar der Keyingrand der Person als Leuchtkante umfunktionieren. Einfach den Akteur nochmal auf eine untere Ebene schieben und ebenfalls mit dem gaußschen Weichzeichner (über die Methode soft light oder aufhellen) die Kanten etwas zum Leuchten bringen (gleiches mit der Mauerkante hinter der er steht) - wäre das was (von hinten gesehen) passiert wenn eine Person von einer hellen Lichtquelle frontal angestrahlt wird.


Das probiere ich dann aus, wenn ich meinen Part auch gedreht habe. Denn ich stehe dann vorne am Balkonrand. Sozusagen steht HobbyfilmNF hinter mir.


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 2. Dezember 2011, 19:20

Das war ein Witz oder? Also von dem her, was du immer bastelst und wie cool die Sachen danach aussehen, hät ich nicht gedacht, das du DIE Pistole gut findest.

Danke des Lobes meiner alten Arbeiten. Nun ja, wir sind wie viele andere Amateure und sollten nehmen was man hat oder bekommt. Das jede Waffe nicht immer so „echt“ aussieht ist klar. Nur wenn diese noch in Chrom ist, dann wird die Oberflächendarstellung zu sehr überlagert, was sie aussehen lässt, als wäre sie eingefügt. Bei einer dunkleren sieht das wieder ganz anders und auch besser aus.

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

HobbyfilmNF

unregistriert

18

Freitag, 2. Dezember 2011, 19:29

Also keyen lassen sich die Aufnahmen gut, nur die Qualität ist halt sehr niedrig.


Nun ja du weist das mir nur 1280 x 720 zur Verfügung steht und nicht FULL HD .
Für meine Aufnahmen für den 2. Teil sind die ganz gut geworden wie man hier sehen kann.




ps.
Ich arbeite zwar nicht mit FULL HD aber ich versuche das beste daraus zu machen.
Im Gensatz zu sphi habe ich meine Greenscreen Aufnahme durch Kontrast optisch besser wirken lassen. Mach das auch!

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

  • »sphifanpro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 2. Dezember 2011, 19:34

meine Aufnahmen für den 2. Teil sind die ganz gut geworden wie man hier sehen kann.


... aber es sieht aus wie ein gewöhnlicher schwarz/weiß Film.. da ist nichts Comic mäßiges zu erkennen...(gehört auch auch nicht hier in das Thema)


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

HobbyfilmNF

unregistriert

20

Freitag, 2. Dezember 2011, 19:36

... aber es sieht aus wie ein gewöhnlicher schwarz/weiß Film.. da ist nichts Comic mäßiges zu erkennen...(



Comic mäßiges bekomme ich nicht hin also helfe ich mir mit anderen Dingen wie ab und an was Rotes im s/w Film.
Bin sehr gespannt auf deinen 1.Teil

Ähnliche Themen

Social Bookmarks