Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Jeromie

unregistriert

1

Mittwoch, 28. September 2011, 19:18

FAUST - moderne Verfilmung mit Umbrüchen ins Altertümliche

Hallo Ihr lieben Leute,
ich wollte hier einmal mein neustes Projekt vorstellen.
Die Verfilmung von Johann Wolfgang von Goethes "FAUST"
Dialoge sind bis auf den "Prolog im Himmel" und die Kerkerszene neu in Prosa umgeschrieben und modernisiert.


Drehzeit war der 16.04. bis 30.04. an über 19versch. Drehorten in Hessen und Rheinland-Pfalz.


Gedreht wurde mit der Sony HDR-AX2000, Licht gabs einen Dedolight Lichtkoffer sowie einen Sachtler und 3 "Pötte" von Arri.




Drehtagebücher gibts auf youtube (sind jetzt nicht so der hammer) 10 stk. an der zahl:






Seit heute auch 2 kleine Trailer draußen - richtigen gibts erst wenn der film fast fertig ist damit auch beeindruckende szenen mit 3d Animationen etc mit drinnen sind.


Trailer 01 -> http://www.youtube.com/watch?v=6BnAaBaRB4s

Trailer 02 -> http://www.youtube.com/watch?v=O9FEs8YcXrk




Fotos vom Dreh gibts auf den facebookseiten hier:


http://www.facebook.com/pages/FAUST/173149006081187

http://www.facebook.com/pages/Insane-Films/103369923067656


Beantworte gerne Fragen etc.


Lg
Jonas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jeromie« (28. September 2011, 19:58)


Jeromie

unregistriert

2

Mittwoch, 28. September 2011, 19:52

Hier erstmal ein paar Bilder und die vorersten trailer... :-)



»Jeromie« hat folgende Bilder angehängt:
  • FAUST00103.jpg
  • FAUST00332.jpg
  • FAUST00581.jpg
  • FAUST00892.jpg
  • FAUST01065.jpg
  • FAUST01207.jpg
  • FAUST01718.jpg
  • FAUST01552.jpg
  • FAUST01303.jpg
  • FAUST01662.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jeromie« (28. September 2011, 20:10)


NO!R

Theater!

Beiträge: 301

Dabei seit: 24. Juni 2007

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 28

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 28. September 2011, 23:29

Also der Aufwand der betrieben wird, sieht ja super aus, aber die beiden Trailer sind, tut mir leid das zu sagen, ausgesprochen schwach. Viel zu viele schwarzblenden und die fehlenden hinweise auf eine story, sorgen dafür, dass ich kein interesse an dem fertigen film verspür. Außerdem stört mich die "bunte" lichtinszenierung, wenn das gewollt ist, ises reine geschmackssache und deshalb kein relevanter kritikpunkt. Also nehmt meine kritik nicht übel, bezieht sich nur auf die trailer.

Jeromie

unregistriert

4

Donnerstag, 29. September 2011, 10:56

Ja, bei den Trailern muss ich dir recht geben.
Da der Film im im Rohschnitt zu gerade mal 80% fertig ist und auch noch keine Tonbearbeitung sowie Sounddesign vorgenommen wurde ist die Aussage der Trailer wie du schon sagtest sehr schwach und langweilig.
Die beiden kamen auch nur auf Drängen von diversen Veranstaltern hin, raus um einen groben Eindruck zu vermitteln. (Sei mal so dahingestellt ob dies nun förderlich war oder nicht)
Wie schon oben angesprochen wird sobald der Film Gestalt annimmt, ein weiterer rauskommen mit Sprache, durchlaufender Bildfolge etc.
Ausleuchtung ist gewollt, allerdings sind die Bilder nach der Farbkorrektur und Filmlook stark noch entsättigt.



Lg


Jeromie

unregistriert

5

Sonntag, 2. Oktober 2011, 10:27


Birkholz

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 2. Oktober 2011, 14:01

Wo genau in Hessen habt ihr denn gedreht? Ein paar Orte kamen mir recht bekannt vor.

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 828

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 2. Oktober 2011, 15:00

Hammer! Welch ein Aufwand! Welch ein Aufwand! Wir haben selbst 44-minütig Goethes "Die Leiden des jungen Werther" verfilmt, und wollten uns an Faust heranmachen. Aber welch ein Aufwand! Was für ein Aufwand und was für eine Professionaliät! Das ist echt beneidenswert. Ich bin schon sehr gespannt auf den Film! Wann kommt der denn wo heraus vorläufig? Und noch eine Frage: Ihr seid genauso wie ich noch in der Schule und müsst auf die Prüfungen zuarbeiten. 1. Wie schafft ihr das von der Zeit her? 2. Bei allem Respekt, aber wie finanziert ihr die ganze Filmproduktion? Ihr hantiert mit Gerätschaften und dreht an Orten und habt eine Anzahl an Kollegen, wovon ich nur träumen kann. Ein Abo bei YouTube war mir das wert. Echt - Respekt!

Jeromie

unregistriert

8

Dienstag, 4. Oktober 2011, 13:51

Gedreht wurde in Hessen in Idstein (hatten dort rund 5 sets in nem km umfang), Dasbach, Walsdorf und Esch.

Film wird voraussichtlich Ende Januar 2012 erscheinen in einigen Kinos in Hessen und RLP sowie von einigen Sendern ausgestrahlt werden (3sat, hr, gutenberg.tv, + diverse offene kanäle).

Ich selbst arbeite beim Fernsehen als Graphiker und mein "Produzent-Kollege" bei einer Außenübertragungs-Firma.
Für die Drehzeit haben wir uns Urlaub genommen + das ganze in die Osterferien gelegt um Schüler als (billige) Arbeitskraft zu haben (klingt makaber ;-) ist aber sehr effektiv) + eben Freunde und Bekannte zum Helfen.
Schauspieler waren teils gecastete Amateure oder gerade ausgebildete Film- oder Theaterschauspieler.

Die Post machen wir nebenbei in unserer Freizeit, weshalb das ganze auch etwas länger dauert etc.

Finanziert wurde aus privater Kasse mit etwa 5.000-7.000€

bin auch immer auf der suche nach gleichgesinnten etc um zukünftige projekte zu verwirklichen (nächstes Projekt voraussichtlich im Herbst 2012 an der nord/ostsee eine Teenie-Komödie auch mit etwa 10.000€ Budget) also bei interesse einfach melden :-)
Lg

Hier noch ein paar outtakes:











Birkholz

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 4. Oktober 2011, 13:54

Wie habt ihrs geschafft den Streifen an oben genannte Sender zu verkaufen?

Jeromie

unregistriert

10

Mittwoch, 5. Oktober 2011, 08:05

Über "Vitamin B" - sprich Beziehungen.
Mein Chef ist der ehemalige Gründer und Programmchef von 3sat und dann schlägt der eine jmd was vor etc. und das mach dann die Runde. Verkauft wurde/wird nicht der Film sondern Senderechte (ist günstiger und verändert nicht die Urheberrechte).

Social Bookmarks