Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

CastMyLife

Registrierter Benutzer

  • »CastMyLife« ist männlich
  • »CastMyLife« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Dabei seit: 8. Mai 2010

Wohnort: Bergkamen

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 8. Mai 2010, 15:03

Julia & Julia - Online Soap in Arbeit

Hallo zusammen,
ich bin jetzt zwar ganz neu hier, aber ich denke mir, dass ich mir hier doch ganz gute Meinungen holen kann. Wir prdouzieren momentan eine Serie, jetzt denkt wahrscheinlich wieder jeder. Serie? Och ne' nicht schon wieder so nen GZSZ Scheiß. Da kann ich nur sagen, falsch gedacht. Unsere Serie zeigt einmal die Realität der Straßenkids. Drogen-, Alkohl- und weitere Exesse sind bei uns keine Fremdwörter, wir stellen die gesellschaftlichen Probleme der Jugendlichen auf eine filmersiche Weise dar. Nun haben wir vor knapp einem Monat angefangen einen Teaser zu drehen (ein Drehtag) der dann am Ende auch ziemlich gut gelungen ist.



Die Teaserbilder 2010.

Wir zeigen unteranderem folgende Probleme auf, Rassismus, Drogen, "Killerspiele" (großes Streittehma), Homosexualität und weitere. Wir haben uns allerdings auf drei dieser Probleme spezialisiert und die anderen behandeln wir "nebenbei".


Homosexualität 1. Hauptthema Rassismus 2. Hauptthema Dorgenexesse 3. Hauptthema

Verpacken tuen wir das alles dann in romantischen, spielerischen Szenen. Die verpackt sind in einer Liebesgeschichte. Die Bilder stammen aus unserem Teaser, der am morgigen Tage die Weltpremiere feiern darf. Um 19 Uhr. Verantwortlich für all das bin ich der Regisseur/Produzent der Serie.

Viele Jugendliche denken nicht mehr darüber nach, was sie tun, sondern sie tun es einfach. Alkoholleichen und Drogen gehören zu deren Alltag und genau das wollen wir mit einer "krassen" Darstellung der SUCHT verhindern. Wir möchten, dass Jugendliche einmal 5 Minuten über ihr Leben nachdenken und merken, wie sehr sie sich zurückgezogen haben oder wie schlecht es ihnen geht, doch viele nehmen den Ausweg des Selbstmordes.

Unsere Serie handelt von einer amerikanischen Emigrantin Samantha Elisabteh Kalyn Johnsson, die ihr Leben durch den Tod ihres Opa's in Deutschland verbringt, doch dann kommt der Tag an dem sich alles in ihrem Leben ändert, eine Frau ebenfalls Ausländerin verliebt sich in Sie, doch Sam weiß nicht was sie tun soll, so steigert sie sich in ihr Leben und schweigt über ihre Gefühle... Dann wäre da noch Nora Hoffmann, die Sam das Leben zur Hölle macht, mit ihren Laufsteggeschichten und dem "Modepüppchen" getue. (Kurzzusammenfassung, der Vorgeschichte)

Diese Story verpacken wir in Actionreiche, Liebestolle und lustige Szenen. So dass die Jugendlichen sich diese Serie auch anschauen.



Viele in unserer Stadt finden das Projekt ziemlich gut, aber jetzt hätte ich gerne eine Meinung von weiteren Hobby"Amateur" Filmern ;)


Falls das jetzt keine Werbung ist, falls doch bitte löschen.

Webseite:
Julia & Julia - Erste Onlie Soap mit gesellschaftlichen Problemen - Startseite - Cast My Life


Liebe Grüße

Niclas :)


Eine Online - Serie im Netz!

Gesellschaftliche Probleme

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CastMyLife« (8. Mai 2010, 15:15)


Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 818

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Niederrhein

Hilfreich-Bewertungen: 38

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 8. Mai 2010, 15:17

Schaut interessant aus und hört sich auch interessant an.
Die Bilder sehen nett aus, daher bin ich auch auf den Teaser gespannt.
Was mich etwas skeptisch macht, ist, dass ihr das Thema als Serie verpacken wollt. Ich habe bisher schon von einigen Serienversuchen im Independent-Bereich gelesen, die letztenendes aufgegeben wurden.
Das Problem ist halt der hohe Zeitaufwand gepaart mit der Ausdauer und Kontinuität. Oft sind es Darsteller die abspringen, weil es ihnen zu viel wird oder man sich selber zu viel zu gemutet hat.
Ich weiß natürlich jetzt nicht, inwie weit ihr das schon kalkuliert habt und wie viel Erfahrung vorhanden ist, so ein Projekt zu stemmen.

Nunja, entmutigen will ich euch damit natürlich nicht ;) Wie viel Folgen sind geplant und welche Länge soll es pro Folge sein?

CastMyLife

Registrierter Benutzer

  • »CastMyLife« ist männlich
  • »CastMyLife« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Dabei seit: 8. Mai 2010

Wohnort: Bergkamen

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 8. Mai 2010, 15:23

Julia & Julia

Erstmals vielen Dank für das Lob.

Dann zu deiner Frage:

Es sind erstmal 7 Folgen geplant (eine Staffel), die auch alle schon geschrieben sind und fertig in der Schublade liegen. Nunja, weitere 6 Staffeln sind in Planung, wenn der Dreh der ersten Folgen gut verläuft. (Drehbeginn am morgigen Sonntag) Wir haben uns mit einer Serie schon viel vorgenommen, das merken wir auch selber und stehen auch jeden Tag ziemlich unter Stress, aber wir hatten vorgestern einen Tag ohne Stress und die Ablenkung, da ist uns bewusst geworden wie sehr wir an dem projekt hägen (und zwar alle). Die Schauspieler sind alle vertraglich an uns gebunden, so dass sie eine Kündigungsfrist von 3 Monaten haben, damit wir deren Rolle innerhalb der Serie interagieren lassen können.

Eine Online - Serie im Netz!

Gesellschaftliche Probleme

Beiträge: 2 603

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 190

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 8. Mai 2010, 15:28

Wow! Hört sich echt gut an. Die Bilder sehen auch sehr stylisch aus. Hoffe wirklich dass Schauspiel und Umsetzung mithalten können. Freu mich auf den Teaser! :)

CastMyLife

Registrierter Benutzer

  • »CastMyLife« ist männlich
  • »CastMyLife« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Dabei seit: 8. Mai 2010

Wohnort: Bergkamen

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 8. Mai 2010, 15:57

Die Länge einer Folge beträgt ungefähr 30 - 45 Minuten (wie im TV). Nur das wir persönlich eher auf den Filmlook setzen (wie man das vlt. auch auf den Bildern erkennen kann). Viel wurde nicht in der Post gemacht, ein paar Farbkorrekturen und sonst nichts. Leider hatten wir zu dem Zeitpunkt kein richtiges Richtmikrofon, was uns die Arbeit mit den Dialogen ziemlich schwer gemacht hat, also haben wir viele Dialoge gestrichen.

Eine Online - Serie im Netz!

Gesellschaftliche Probleme

Beiträge: 2 603

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 190

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 8. Mai 2010, 16:02

Ja, den Filmlook scheint ihr gut hinbekommen zu haben. Dreht ihr mit ner DSLR?
Läuft das in nem professionellen Rahmen? Veträge mit Schauspielern macht man als Amateur ja gewöhnlich nicht. Über 30 minütige Folgen regelmäßig zu drehen halte ich für sehr aufwändig und Zeit kostend. Habt ihr keine Jobs?^^
Und ist dein Slogan unter deinem Banner nicht etwas unzutreffend? Ich kenne zumindest auch andere Online Serien, die vor deiner kamen.

Ich bin echt gespannt was da so kommt! :)

CastMyLife

Registrierter Benutzer

  • »CastMyLife« ist männlich
  • »CastMyLife« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Dabei seit: 8. Mai 2010

Wohnort: Bergkamen

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 8. Mai 2010, 16:08

Julia & Julia

Ja, wir drehen mit der DSLR und jetzt ab morgen sogar mit zweien...

Das gnaze ist nicht sooo professionell, wir wollten uns einfach einmal absichern. Ja 30 Minuten Folgen sind ungefähr 4 Drehtage, das heißt zwei Wochenenden, dass kann noch jeder verkraften... ;)

Wir sind die erste Onlie Soap, im Netz, die das ganze in Bild & Ton macht, es gibt viele Collagen, aber ich kenne eigentlicgh nur "They called us Candygirls" und die läuft nur auf Myspace, unsere Serie würde alleine stehen, mit einem eigenen Player etc.. Aber falls ich mich verguckt habe, kann ich das ja noch ändern ... Bzw. ich mach es jetzt einfach :D

Eine Online - Serie im Netz!

Gesellschaftliche Probleme

Beiträge: 2 603

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 190

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 8. Mai 2010, 16:17

Wir sind die erste Onlie Soap, im Netz, die das ganze in Bild & Ton macht


Naja... Guck mal auf Youtube. Da wimmelts nur so von solchen Serien!
Oder hier kenn ich z.B. ne deutsche Online Mystery Serie (die ich unbedingt mal weiterschauen muss).

http://www.daemmerung.aufmdeich.de

BTW: Mit welchen DSLRs dreht ihr denn?

Janos McKennitt

Registrierter Benutzer

Beiträge: 74

Dabei seit: 3. September 2008

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 9. Mai 2010, 11:00

Sieht auf jeden Fall nach einem Interessanten projekt aus. Bin auch mal gespannt auf den Teaser.

Habt ihr jetzt eigentlich einen Titelsong?

Thom 98

Registrierter Benutzer

  • »Thom 98« ist männlich

Beiträge: 2 357

Dabei seit: 23. Juni 2005

Wohnort: Östringen

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 9. Mai 2010, 11:50

Sieht echt verdammt stylisch aus. Bin auf den Teaser gespannt.
Achja, sehr coole Website. Mit Newsletter, Galerie und allem drum und drann. Da sieht man, dass ihr es ernst meint.

CastMyLife

Registrierter Benutzer

  • »CastMyLife« ist männlich
  • »CastMyLife« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Dabei seit: 8. Mai 2010

Wohnort: Bergkamen

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 9. Mai 2010, 17:55

Gespannt.

So, gerade Drehpause, da kann man mal kurz hier was schreiben...

Wir haben vieles der ersten Folge im Kasten, der Teaser geht automatisch um 19 Uhr online.

Unter folgendem Link kann man den dann erreichen

Klick hier für den Teaser um 19 Uhr!

Eine Online - Serie im Netz!

Gesellschaftliche Probleme

coleman_slawski

Registrierter Benutzer

  • »coleman_slawski« ist männlich

Beiträge: 18

Dabei seit: 28. März 2010

Wohnort: Fulda, Hessen

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 9. Mai 2010, 19:34

Hi,
ich hab mir den Teaser grade angeschaut.

Der Look ist wirklich sehr schön, man sieht, dass ihr mit SLR dreht. Welche benutzt ihr genau?
Allerdings muss ich sagen, dass mir der Clip für einen Teaser deutlich zu lange dauert. Selbst ein Trailer müsste mE kürzer sein.
Die Texteinblendungen und den Off-Sprecher fand ich sehr ansprechend. Trotzdem hat mich diese ständige Verwendung von Was wäre, wenn... + Indikativ genervt. Das hört sich nicht nur blöd an, sondern wirkt auch unprofessionell.
Teilweise war der Ton in den Dialogen etwas zu leise im Vergleich zur Musik.
Die Mädels machen übrigens eine sehr gute Figur. Schönheit und Musikalität ist eine Kombination, die man nicht allzu oft findet. :P
Vom Schnitt her wars insgesamt ordentlich, allerdings hattet ihr den einen oder anderen Jump Cut drin, glaube ich. Zum Beispiel in der Anfangsszene, als der Junge ihr in den Bauch tritt und danach sofort nen Meter von ihr entfernt steht.
Ich bin gespannt auf die erste Folge! :)

Gruß
Marcel

Thom 98

Registrierter Benutzer

  • »Thom 98« ist männlich

Beiträge: 2 357

Dabei seit: 23. Juni 2005

Wohnort: Östringen

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 9. Mai 2010, 20:25

Tut mir leid, aber das war ziehmlich nichtssagend.
Erstmal schnell was technisches, damit das aus dem Weg ist: Wer bestelt denn bei euch die Flash-Sachen? Da stimmte das Format hinten und vorne nicht. Erstmal: Der Clip ist 4:3 Letterboxed. Ganz schlecht, wenn auf meinen Breitbildmonitor habe ich dann nicht nur oben und unten schwarze Balken, sondern auch rechts und links. Des weiteren hatte ich iregntwie 2,35:1 (Kinoformat) erwartet. 16:9 ist zwar auch nicht schlecht, aber Cinescope wäre noch toller und würde für mehr Filmfeeling sorgen.

So nun zum Inhalt: Ich hätte gerne die Charaktere besser kennengelernt. So bekomme ich kurze Einblicke in ihre Leben, verstehe aber nicht was sie miteinander zu tun machen, was ihre Motivationen/Ziele sind und erst Recht verstehe ich nicht, was das mit Julia&Julia, dem Titel, zu tun hat. Wie es hier heißt "explicitly stating the moral of the story and awkwardly working in the movie title" - übrigens voller guter Tipps dieser Clip!
Der Look ist tatsächlich ziehmlich gut geworden. Leider wird der Filmgenuss durch das oben genannte Flash/Seitenverhältnis-Problem etwas getrübt. Zudem wird man durch den schlechten Ton wieder erinnert, dass es doch nur eine LowBudget Produktion ist. Sehr schade, aber vielleicht solltet ihr da überlegen doch noch nachzusynchonisieren.

Beiträge: 2 603

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 190

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 9. Mai 2010, 21:03

Ich kann den beiden über mir nur zustimmen und habe eigentlich nichts hinzuzufügen.

Pro:
-Look
-Mädschn (sogar musikalisch!;))
-Kameraführung (wenn auch noch ausbaubar!)
-Titel (Jedoch teils schlecht lesbar)

Contra:
-Ton
-Merkwürdige Titelformulierung
-Zusammenhangslose Szenen (Ist kein Teaser und kein Trailer und verfehlt die Wirkung bei mir!)
-Story (Ist mir zu klischeehaft, wenn man nur vom "Teaser" ausgeht)

Trotzdem wirkt es schon recht ambitioniert und ich warte einfach mal bis zur ersten Folge ab, bevor ich mir eine Meinung bilde.

NHP

Registrierter Benutzer

  • »NHP« ist männlich

Beiträge: 365

Dabei seit: 31. März 2008

Hilfreich-Bewertungen: 32

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 9. Mai 2010, 23:00

hi, hab den teaser jetzt auch gesehen und fasse mal meine eindrücke zusammen.

Generell finde ich die Idee der Serie gut und ich finde ihr habt es geschafft einen sehr schönen look dafür zu kreieren. ihr müsst aber aufpassen. ihr wollt ja das ganze so real und lebensecht wie möglich darstellen (geh ich jetzt einfach mal von aus), dann solltet ihr schauen, dass ihr was die farbkorrektur angeht nicht zuviel des guten wollt. gerade die eine kussszene im sonnenuntergang war mir persönlich viel zu kitschrötlich.

anonsten wie gesagt, kameraarbeit sehr schön, schnitt ebenfalls. der ton war leider nicht immer optimal gemischt und ich bin jetzt warscheinlich der erste, der sagt, dass ihm die titel gar nicht gefallen haben. ich finde, die andrew kramer geschichte passt in diesem fall null zur angestrebten stimmung.

ansonten kann ich nur sagen, ich bin sehr gespannt auf das eigentliche projekt. vor allem vor dem hintergrund, dass die szenen ja gar nicht aus dem endprodukt stammen und ihr heute erst angefangen habt "wirklich" zu drehen. gerade bei einer serie wird sich erst mit der zeit zeigen, ob buch und charaktere motivierend bleiben.
außerdem hoffe ich ihr seid euch bewusst, was ihr euch an arbeit aufgehalst habt. ich weiß ja nicht wie ihr das vorhabt, aber soll dann nur alle 2 monate ne neue folge rauskommen?

MFG

CastMyLife

Registrierter Benutzer

  • »CastMyLife« ist männlich
  • »CastMyLife« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Dabei seit: 8. Mai 2010

Wohnort: Bergkamen

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 9. Mai 2010, 23:44

Vielen Dank für die Kritik! Kritik ist uns sehr wichtig, da wir wirklich blutige Anfänger sind....

Es war ja auch viel Lob dabei,w as uns natürlich auch schon extrem weiter hilft. Die Szenen sind durch Zufall entstanden, denn die eigentlichen Szenen konnten (wegen Personenmangel) an diesem tage nicht gedreht werden. Unsere Serie ist auf keinen Fall so klischeehaft, sondern zeigt schon die Probleme anderer. Auf eine "andere" Art und Weise. Wie wir heute mitbekommen haben, wir die Serie aufjedenfall vom Schauspiel auch sehr gut. Unsere "Darsteller" sind ziemlich gut. Zurück zum Teaser: Er ist extra NICHTS-Aussagend, das fande ich als Regisseur sehr wichtig, denn wir wollten wirklich NICHTS damit verraten, das tuen wir erst mit dem Trailer, es sollte eigentlich nur dazu dienen, die Kameraqualität, diese Serienqualität darzustellen... Der Trailer wird kürzer, Ipulsiver und einfach schneller, da wir alles Schlag auf Schlag haben wollen, das was momentan auf der Seite ist, haben wir auch nur "Teaser" genannt, weil es wirklich agrkeine Bilder der Serie zeigt, sondern wirklich nur wie es gemacht wird und was für Mittel uns zur Verfügung stehen...

Wir haben wirklich viel kritik erwartet, wir wissen das die Tonquaität miserabel sit, das wird in der >Serie anders sein, wir werden nämlich alles synchronisieren... Ist einfach besser.

So, ich hoffe ich konnt einen kleinen Einblick leisten... Was uns natürlich wichtig ist, dass ihr NICHT nur das positive seht, sondern auch, dass wir sowas noch nie gemacht haben und das unser aller erstes Projekt ist. Anscheind ist der Ansturm sehr große gewesen gegen 19 Uhr denn um 19.23 hatten wir einen Serverzusammenbruch. Momentan verzeichenen wir um 23:43 (also also knapp 4 Stunden danach) einen Anzeigewert von 640...

Das ist schon beachtlich.

Wir freuen uns über weitere Meinungen aufjedenfall...

Eine Online - Serie im Netz!

Gesellschaftliche Probleme

Beiträge: 2 603

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 190

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 10. Mai 2010, 00:04

Vielen Dank für die Kritik! Kritik ist uns sehr wichtig, da wir wirklich blutige Anfänger sind....


Sorry, aber das kaufe ich euch nicht ganz ab. Wenn man den Teaser so betrachtet sieht man schon, dass da ne ganze Menge Grundwissen vorlag. Die Wahl der Kamera, Wahl der Perspektiven und Einstellungen... Auch Farbkorrektur, Schnitt und Titel waren nicht auf absolutem Anfängerniveau. Entweder ihr macht alles von vornherein mehr oder weniger richtig, oder ihr habt euch einfach schon vor diesem Projekt viel beigebracht!

CastMyLife

Registrierter Benutzer

  • »CastMyLife« ist männlich
  • »CastMyLife« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Dabei seit: 8. Mai 2010

Wohnort: Bergkamen

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 10. Mai 2010, 08:38

Sorry, aber das kaufe ich euch nicht ganz ab. Wenn man den Teaser so betrachtet sieht man schon, dass da ne ganze Menge Grundwissen vorlag.
Nunja, wir haben etwas Grundwissen, aber das ist unser erstes Projekt und haben viele Einstellungen gedreht und uns dann die besten rausgesuch Allerdings haben wir noch nie gedreht und das war das erste Mal, das sie vor einer Kamera standen. Viel angelesen. Tipps geholt etc..

Eine Online - Serie im Netz!

Gesellschaftliche Probleme

CastMyLife

Registrierter Benutzer

  • »CastMyLife« ist männlich
  • »CastMyLife« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Dabei seit: 8. Mai 2010

Wohnort: Bergkamen

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 11. Mai 2010, 12:08

Wir drehen mit der Canon T2i und die GH1. :)

Eine Online - Serie im Netz!

Gesellschaftliche Probleme

JoeFX

Registrierter Benutzer

  • »JoeFX« ist männlich

Beiträge: 536

Dabei seit: 9. Oktober 2007

Wohnort: OÖ, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 9

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 11. Mai 2010, 18:09

Also ich find euer Projekt sehr interessant.
Was immens aufwertet ist nun mal die Tatsache, dass ihr mit ner DSLR dreht^^

Werd versuchen so konstruktive Kritik wie möglich zu geben.
Vom Ton her haben es auch schon die anderen gesagt, dass die Abmischung nicht gerade geglückt ist, aber ihr werdet euch ja noch darum annehmen.
Solide Kameraarbeit (Fokus hat großteils gepasst, wenig ungewollte Wackler), solides Schauspiel (auf durchschnittlichem Amateurniveau)

Eine Perspektive die für mich ein Dorn im Auge war, war die, als die Blonde iwas mit "Bitch" redet. Die sieht mMn schon nach Amateurfilm aus

Ansonsten zur CC: Cooler und gleichzeitig warmer Look. Mann muss aber auch wissen wanns zuviel ist. Der Sonnenunter(oder auf)gang bei der Liebesszene war schon ziemlich kitschig. Vielleicht ein bisschen weniger Jerry Bruckheimer ;)

Was für mich noch ein großes Fragezeichen ist, warum da Leute <20 mit Anzügen herumlaufen (jedenfalls sehen die so aus). Nichts für ungut, aber die Lederjacken fänd ich passender zur Szenerie und realistischer. Vielleicht ist es aus dem Zusammenhang gerissen oder es hat mit denen ne besondere Bewandtnis auf sich aber ich habs nicht verstanden.

Hoffe ich konnte euch Kritik geben, mit der ihr was anfangen könnt ;)

Bin noch aufs Drehbuch gespannt.
Wünsche euch viel Durchhaltevermögen!

mfg

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

arbeit, in, Musik, serie, soap

Social Bookmarks