Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 7. Mai 2010, 15:50

Beer-Park Projekt

So,
Nachdem wir unser altes Projekt C.P.O. auf Eis gelegt haben weil uns das Thema des Films nicht so richtig gefallen wollte haben wir beschlossen ein neues Projekt zu beginnen.

Das Ganze wird eine Parodie auf Jurassic Park, nur das keine Dinosaurier vorkommen, sondern wie der Name schon sagt das Bier zu der Zeit, in welcher der Film spielt "ausgestorben" ist.

Der Film soll Komplett im Zeichentrick Stil animiert werden.

Wir haben auch schon ein Paar erste Bilder von dem ersten Schauplatz des Films:








Um euch auf dem Laufenden zu halten haben wir mal ein kleines Projekt-Tagebuch angefangen:
http://www.sassnetfilms.blogspot.com/




Mfg Leon

Birkholz Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 7. Mai 2010, 15:58

Darf ich auf die Namensähnlichkeit zu Borgorys: Beer-Bank oder Beer Park oder In The Park oder wie auch immer seine Serie jetzt heißt hineweisen?^^ Ich dachte das wär jetzt was zu Borges Clips.

3

Freitag, 7. Mai 2010, 16:09

Ja, wir haben bei der entstehung aber nicht an Borgorys Serie gedacht. Das ist uns erst hinterher aufgefallen :S
Wollten den Namen dann erstmal so lassen weil die anderen namen die wir uns überlegt haben alle nicht wirklich gepasst haben.


Mfg Leon

Darth Obi Wan Kenobi

Benutzter Unregistrierer

  • »Darth Obi Wan Kenobi« ist männlich

Beiträge: 545

Dabei seit: 2. Juli 2007

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 7. Mai 2010, 16:47

Kenn nur das vom Oktoberfest^^

Findet uns hier auf Youtube :)

sollthar

unregistriert

5

Freitag, 7. Mai 2010, 16:55

Wird der Film 3D? Falls ja, wär vielleicht etwas Recherche in Punkto texturieren und ausleuchten nicht schlecht, wenn ich mir die Bilder so anschaue. ;)

Gibts im Internet ein paar sehr gute Tutorials und Tips dazu.

6

Freitag, 7. Mai 2010, 17:03

Also der Film wir nicht komplett 3D nur die meisten Locations, Den 3D kram mache auch nicht ich sondern mein Freund, ich kümmere mich hauptsächlich um die 2D animationen. Werde es ihm mal ausrichten ;)

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 7. Mai 2010, 17:15

Bin gespannt, wie es da weitergeht. Mit welchem Programm haste die Sachen gemacht ?

Sassnet

unregistriert

8

Freitag, 7. Mai 2010, 17:21

Kenn nur das vom Oktoberfest^^
bis jetzt nur davon;)



@ sollthar: Nun ja, vorallem das ausleuchten ist bei mir das größte problem.....! Allerdings kommt es auch auf die Atmosphäre der Szene an, welche hier eher düster sein sollte....! Kann ja mal gucken ob ich noch was verbessern kann :) !

@ MP-Digital: Ich arbeite mit Cinema 4d!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sassnet« (7. Mai 2010, 17:41)


Marcus Laubner

unregistriert

9

Freitag, 7. Mai 2010, 17:47

Es ist leider nicht düster, sondern trist ;) Am besten du baust erstmal Schatten und Beleuchtung ein und renderst mal mit GI und Ambient Occlusion. Und außerdem solltest du Dir vorher im Klaren sein, wie der Fim am Ende aussehen soll, Zeichentrick oder 3D, beides gleichzeitig geht nur in Ausnahmefällen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Laubner« (7. Mai 2010, 17:58)


Sassnet

unregistriert

10

Freitag, 7. Mai 2010, 19:40

Schatten sind schon drinn, sieht man nur leider so gut wie garnicht...

Bei der Beleuchtung habe ich schon verschiedenes ausprobiert, was mir aber nicht sehr gefallen hat!
Hinzu kommen dort noch sehr lange Renderzeiten (Mit Ambient Occlusion ca. eine Stunde pro Frame), weshalb das nicht in Frage kommt.....

11

Freitag, 7. Mai 2010, 20:16

Zitat

(Mit Ambient Occlusion ca. eine Stunde pro Frame)

Dann musst du irnwie falsche Einstellungen haben denn ne Stunde ist dafür schon sehr heftig. :pinch:

Darth Obi Wan Kenobi

Benutzter Unregistrierer

  • »Darth Obi Wan Kenobi« ist männlich

Beiträge: 545

Dabei seit: 2. Juli 2007

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 8. Mai 2010, 01:06

Eine Stunde pro Frame 8o

dh: 1 Sekunde Film = 25 Stunden x 60=1 Minute Film=1500 Stunden!

Sagen wir, der Clip hat 3 mins, dann wären das 4500 Stunden oder auch 187 Tage den PC laufen lassen^^

Glaube ich irgendwie nicht so ganz...
Findet uns hier auf Youtube :)

Marcus Laubner

unregistriert

13

Samstag, 8. Mai 2010, 01:18

Ich denke du willst einen Zeichentrickfilm machen, dann käme der Hintergrund doch wahrscheinlich eh als Standbild in Frage und muss nur 1x berechnet werden, oder?

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 972

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 8. Mai 2010, 07:34

Wenn die Figuren aber Schatten werfen sollen wird es wiederum schwerer. Man könnte zwar noch mal das mitrendern, ohne dass die Objekte selbst Schatten werfen, aber das wäre wlles ganz schöner aufwand^^

Sassnet

unregistriert

15

Samstag, 8. Mai 2010, 11:44

Dass das rendern mit Ambient Occlusion so lange dauert, liegt glaube ich an manchen Texturen, zb. an denen von Flaschen und Gläser, da braucht er nämlich wirklich extrem lange!
Ansonsten nutz ich dort immer die Standarteinstellung, ich glaube daran liegt es also nicht....


@Marcus Laubner: Nun ja, nicht nur! Es gibt in der Szene schon Animationen von sich bewegenden Objekten, allerdings auch Standbilder!

Schatten muss man mal sehen ob die in der Szene notwendig sind, da man den Boden nicht sehen wird, ansonsten ginge das auch in After Effects!

Ich werde auch noch weiter probieren, noch sind wir ja eh in der Pre-Produktion :) !

16

Samstag, 8. Mai 2010, 18:43

Dass das rendern mit Ambient Occlusion so lange dauert, liegt glaube ich an manchen Texturen, zb. an denen von Flaschen und Gläser, da braucht er nämlich wirklich extrem lange!
Du könntest doch das Ambient Occlusion auch in einem eigenen Pass rendern, da wären dann eh keine Texturen und aufwendigen Shader dabei, und danach kannst du den AO Pass ja im Compositing in die Szene einfügen. Das ganze rendert dann schneller und du hast auch mehr Kontrolle im Compositing.

sollthar

unregistriert

17

Samstag, 8. Mai 2010, 18:50

Zitat

Allerdings kommt es auch auf die Atmosphäre der Szene an, welche hier eher düster sein sollte....!
Sorry, wenn ich so ehrlich bin, aber das ist nicht düster, das ist einfach nur schlecht ausgeleuchtet. :whistling:


Dir fehlt es an vernünftigen Lichtquellen mit richtigem Schattenwurf. Selbstverständlich reicht eine Lichtquelle nicht, da brauchst du für so eine Szene schon ein paar. Und die sollten allesamt wenigstens einen vernünftigen Softshadow mit einer grossen Shadowmap haben.
Alles sieht hier extrem nach Plastik aus und als ob es direkt aus dem Gourad-Shading Modus käme.


Da, schau dir mal ein paar richtige Render zum Vergleich an:












Ambient Occlusion ist schön und gut, aber du hast noch nicht mal richtige Lichtquellen platziert oder hast zu viel Licht im Ambient. Mit den Texturen (die ich übrigens auch an all deinen Modellen noch stark verbesserungsfähig finde) hat das gar nichts zu tun.

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 637

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

Sassnet

unregistriert

19

Mittwoch, 12. Mai 2010, 16:06

Danke, ich seh sie mir mal an :)

20

Montag, 28. Juni 2010, 18:50

So dann wollen wir uns mal wieder melden.
Das Skript zum Film ist nun endlich komplett fertig. :thumbsup: Es umfasst nun Ca.44 Seiten
Nun fehlen noch die Synchronaufnahmen die wir voraussichtlich in den Sommerferien fertig stellen werden.

Social Bookmarks