Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 6. April 2010, 20:48

Der Dealer 3 - Schülerprojekt



So diesmal wird es in diesem Thread Infos über unser aktuelles Projekt "Der Dealer 3" gebe
Sei es der neueste Trailer, Making Of Bilder usw.

...

Freut euch also auf weiteren Content...

Mfg
Sven

Dieser Beitrag wurde bereits 16 mal editiert, zuletzt von »svepo« (11. Mai 2010, 21:08)


JWF-Entertainment

unregistriert

2

Dienstag, 6. April 2010, 22:04

Ach, der Dealer ist zurück :D
Also, habs mir nicht ganz durchgelesen, klingt aber schonmal nicht schlecht. Natürlich gibt es noch einige Sachen, die man verbessern kann, aber das ist ja wie gesagt Geschmackssache. Was mir aber nicht gefällt ist das Gespräch der beiden Polizisten im Restaurante am Anfang. Das würde ich ganz weglassen, weil ansonsten dieses "Aha-ich-weiß-schon-was-jetzt-kommt-Prinzip" entfällt und man vlt. nicht damit rechenen würde, dass die Polizisten auch zu Dealern werden. Manchmal ist weniger mehr :D

Was aber ganz wichtig ist, wenn ihr den Film dreht:
benutzt so viel Stativ oder Glidecam o.a. wie möglich, denn es wäre schade, wenn wieder Ruckelaufnahmen kommen, Da hilft dann auch kein neues Mikro ;)

guidelinefilm

unregistriert

3

Dienstag, 6. April 2010, 22:20

Yo...

Ich finde es super, dass ihr Kids euch mit Geschichten und Schreiben beschäftigt, anstatt Stress zu machen!
Ich hätt auch schon damals anfangen sollen ;)

Habt ihr schon mal drüber nachgedacht, ein Treatment oder zumindest ein Exposé zu schreiben? Es ersetzt kein Drehbuch, jedoch hilft es (mir) den Ton und Stil einer Szene und/oder der ganzen Geschichte festzuhalten. Das was ich unter einem Treatment verstehe, ist ein Fließtext mit weniger Augenmerk auf Dialoge. Ich schreib rein was ich will und dazu gehören mitunter auch div. Kommentare zur Kamera und besonders zur Lichtsetzung. Freilich ist die Geschichte in Form eines Exposés weniger transparent für Dritte...aber du als Filmemacher siehst dadurch jederzeit den fertigen Film vor deinem geistigen Auge ...

Ihr habt jede Menge Dialog und da denke ich, ist es schwierig die "Stimmung" einer Szene zu reproduzieren. Man muß versuchen die lichten Momente, die man ach zu selten als Schreiber hat, einzufrieren.

...In einer ruhigen Minute können unendlich viele wertvolle Details stecken!

Ich sage nicht, dass ich der beste Geschichtenerzähler bin, aber ich habe gelernt, dass zwischen einer Vision und dem realen Film das Treatment und ein wohl durchdachter Drehplan die wichtigsten Bindeglieder sind!

Up and atom, Freunde!

Gruß
Andreas


http://guidelinefilm.blogspot.com/

4

Mittwoch, 7. April 2010, 13:24

@JWF-Entertainment
Jap, werde ein Stativ nehmen, entweder ein "billiges" oder ein Manfrotto.

JWF-Entertainment

unregistriert

5

Mittwoch, 7. April 2010, 13:35

Ach so, und noch etwas. Dreht den Film am besten aus mehreren Perspektiven bei Gesprächen. Ein durchgehernder Clip wirkt nämlich meistens ziemlich doof. Stellt die Kamera beispielsweise mit dem Stativ an drei vorher festgelegte Orte und sprecht dann jeweils ein paar Sätze. Ist das Gespräch im Kasten, setzt die Sätze des Gesprächs zusammen und so habt ihr ein Gespräch, das aus mehreren Perspektiven gefilmt ist und dabei nicht Wackelt, wie wenn man versucht, das Gespräch in einem Clip aus verschiedenen Perspektiven zu filmen und dadurch immer die Rücken der Darsteller im Bild hat ;)

6

Mittwoch, 7. April 2010, 14:07

Ok, werde wir dann versuchen.
Kannst du uns noch ein paar Tips zum Ton geben (ist das erste mal das ich mit nem externen Mikro drehe).

Marcus Laubner

unregistriert

7

Mittwoch, 7. April 2010, 14:12

Gut positionieren, dass die Gespräche verständlich sind. Nicht direkt danach "Schnitt" oder ähnliches rufen, dann hast du bei Schnitten noch etwas Luft und kannst die Tonspuren ineinander überblenden. Vermeide so viele Hintergrundgeräusche wie möglich, nimm stattdessen bissl Atmo von den Locations auf, die kannst du hinterher drunterlegen, damit der Ton gleichmäßig klingt. Wenn du den Ton nicht über die Kamera aufnimmst, mach es Dir fürs Synchronisieren hinterher einfacher und besorg Dir ne Filmklappe oder klatsch vor den Takes in die Hände.

8

Mittwoch, 7. April 2010, 14:18

Denke schon das ich den Ton über die Kamera aufnehme, sonst wird mir das echt noch zu stressig mit dem cutten xD

9

Mittwoch, 14. April 2010, 17:38

UPDATE!

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich

Beiträge: 1 492

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 54

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 14. April 2010, 18:05

Und wo?

JWF-Entertainment

unregistriert

11

Mittwoch, 14. April 2010, 18:15

Ja..........................?

Lukas F.

unregistriert

12

Mittwoch, 14. April 2010, 18:47

Na das hier :D
"UPDATE: Mittwoch, 14. April 2010
- Drehbuch erweitert
- Hab mir das "the t.bone EM 9600 Richtrohr-Mikrofon" mit einem XLR Adapter gekauft."

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich

Beiträge: 1 492

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 54

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 14. April 2010, 20:57

aha.. und dafür einen ganzen POST wo nur "UPDATE" drinsteht.. wie unnötig -.-^^ dann schreib doch direkt das update in den POST

14

Samstag, 17. April 2010, 17:29

14%

Happy End (2)

86%

Kein Happy End (12)

Happy End, oder keins. Was meint ihr?

JWF-Entertainment

unregistriert

15

Samstag, 17. April 2010, 17:46

Happy End sind meiner Meinung nach doof, denn bei keinem Happy End ist man verblüfft und es steht einem die möglichkeit offen, einen weiteren Teil zu drehen

16

Samstag, 17. April 2010, 18:43

Ok, mal gucken wie es dann enden wird ;-)
Könnt ruhig weiter abstimmen.

Achja mein externes Mikro ist angekommen, jetzt fehlt nur noch der Adapter.


RehFilms

Registrierter Benutzer

  • »RehFilms« ist männlich

Beiträge: 287

Dabei seit: 29. März 2010

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 19. April 2010, 20:14

Oh, hübsch. Ich muss mit meinem Ding immer alles nachvertonen.
Richtmiktofone sind immer praktisch!
rehfilms auf YouTube
rehfilms' photos on flickr

18

Dienstag, 20. April 2010, 16:08

So jetzt gab es aber wieder mal ein schönes Update ;-P

19

Mittwoch, 21. April 2010, 16:52

Drehbuch ist fertig. Gerne Kritik/Filmfehler usw. zum Film.

20

Dienstag, 4. Mai 2010, 21:50

So, haben heute die ersten 3 Szenen gedreht. Verlief eig. ohne Probleme. Diesmal ohne dieses geschwenke ;-)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks