Du bist nicht angemeldet.

1

Sonntag, 31. Januar 2010, 21:06

TERRA SECO - Der Film

"Noch vor einem Jahrhundert hätte kein Mensch auf der Erde geglaubt, dass
wir jemals unsere Füße auf eine andere, erdähnliche Welt setzen würden.
Niemand hätte geglaubt, das unsere Heimat, die Erde, zu einer Seuchenwelt
werden könnte - Einem lebensfeindlichen Planeten, der die Menschen
verbittert und erbarmungslos machen würde.
Es hätte niemand geglaubt, dass dadurch die Menschen zu Taten fähig
wurden, welche schon seit Jahrhunderten für undenkbar galten.
Doch alles beginnt mit einem Anfang, so auch diese Wiedergabe der
Ereignisse, welche ich als Soldat eines sinnlosen Systems angefertigt habe
und nun niederschreiben werde. Diese Aufzeichnungen sollen nicht nur eine
einfache Nacherzählung der Ereignisse sein, nein sie sollen auch die
nachkommenden Generationen warnen. Warnen, vor ihrer Natur als
Menschen. Vor ihrem Drang nach Macht und Eroberung. Vor dem, was den
Menschen ausmacht, nicht seinen Begierden zu erliegen, sondern ihnen zu
widerstehen."


TERRA SECO

Geschichte:
Im Jahre 2006 stellte ich ein kleines Buch fertig. Alle denen ich es vorzeigte waren begeistert, so entschloss ich mich es zu veröffentlichen. Doch mehr als ein einfacher Book-on-Demond vertrieb lies sich damit nicht erwirtschaften.
Über die lange Zeit hinweg bis heute habe ich aus Langeweile immer wieder kleine Scenen aus diesen Werk am Computer zu erstellen. Es fing an bei einfachen Bildern. Schnell machte ich auch bewegte Scenen, erstellte Model um Model und erschuf so nach und nach an meinem Rechner die Welt von Terra Seco.
Nun habe ich mich entschlossen einen kleinen Animationsfilm daraus zu machen. Gut eine halbe Stunde an Filmmaterial habe ich schon zusammen. Das Drehbuch liegt ja schon fast perfekt vor.

Story:
Wie schon oben im Ausschnitt aus dem Buch zu erkennen ist, handelt sich hier um ein ScFi-Drama. Erzählt wird die Geschichte eines Schülers, welcher sich von Propaganda und Hass angetrieben in einen Vernichtungskrieg gegen eine unbekannte Rasse treiben lässt, um deren Planeten zu erobern.
Die Erde meiner Geschichte ist ein trübseliger Ort. Von dem Menschen teilweise unverschuldet ist der blaue Planet eine atomare Wüßte geworden. Gerade als die Menschen bereit waren den weltweiten Frieden anzunehmen holten die Fehler der Vergangenheit sie ein.
Und die einzige Hoffnung welche die Menschen dieser Zeit am Leben hällt ist die Sehnsucht nach Terra Seco. Der einzigst bekannten grünen Welt außer der Erde. Und als eines Tages die Technik bereit steht, macht die bisher friedliche Gesellschaft der Menschen mobil. Und um Terra Seco zu erobern, ist ihnen jedes Mittel recht!


Fortschritt:
Drehbuch = 90%
Kapitel 1 = 20%
Kapitel 2 = 40%
Kapitel 3 = 10%
Kapitel 4 = 5%
Musik = 40%
Synchronisierung = 0%

Screenshots:











JoeFX

Registrierter Benutzer

  • »JoeFX« ist männlich

Beiträge: 538

Dabei seit: 9. Oktober 2007

Wohnort: OÖ, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 9

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 2. Februar 2010, 15:55

Okay bin jetzt kein Profi in 3D- Zeugs, aber so prickelnd find ich die Stills jetzt nicht gerade (Figuren sind doch die Standard Figuren aus C4D)vom Modelling her. Die Bilder im Aufbau sind aber immerhin sehr interessant!
Bei der Beleuchtung köntnest du sicher noch einiges rausholen!

Die Bilder erwecken Interesse. Bleiben nur noch die Animationen und die Story abzuwarten. Letzteres dürfte recht interessant sein. Bin gespannt auf das Ergebnis.

mfg

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 2. Februar 2010, 16:18

Sind die Figuren aus c4d, Poser oder Iclone?


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

4

Dienstag, 2. Februar 2010, 20:52

Die Figuren sind noch c4d-Vorgabe, die ich halt ein wenig abgeändert habe. Arbeite aber daran die noch mehr zu individualisieren oder vielleicht eine gte Alternative zu finden.....

Und da ich das Ganze alleine mache und mehr so als kleines Hobby anstatt ein bisschen professioneller hat das Projekt halt nicht die so hohe Qualität. Also die Bilder geben einen guten Eindruck über den optischen Stil wieder....

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 3. Februar 2010, 07:41

Also von den Bildern her die du gemacht hast, finde ich die Landschaften sehr interesant und gut gelungen für einen SciFi Film. Kann mir gut vorstellen dass die Story dich von AVATAR oder Starship Troopers hat inspirieren lassen oder? Die Militärischen Einrichtungen mag ich auch. Würde mich freuen wenn dein Film hier zu sehen ist wenn er fertig ist. Da steckt schon viel Arbeit dahinter und auch eine menge an gedanken die du dir gemacht hast. Da frage ich manchmal warum mir sowas nicht einfällt. Mit c4d bin ich auch noch ein newbee (würde ich jetzt mal sagen) ich bekomme ja nicht mal hin einen Dinosaurier zu animieren (danke Borgory) ... und du machst da gleich eine ganze Armee lebendig. Respekt.
Wenn du noch andere Screenshots hast, her damit. Freu mich auf mehr. :thumbsup: :thumbsup:

Gern leihe ich dir auch meine Stimme für eine Rolle in deinem Animationsfilm.


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sphifanpro« (3. Februar 2010, 16:59)


6

Mittwoch, 3. Februar 2010, 17:41

Inspiration der Story war eher das klassiche Krieg der Welten. Einfach der Grundgedanke das die eigene Welt stirbt und man zum überleben eine andere erobern muss.

Bilder hab ich natürlich noch mehr ;)





Und natürlich such ich noch Rollen :) Aber ich mach dazu später noch ein Castingthread, weil ich erst das Drehbuch komplett fertig haben will....

JoeFX

Registrierter Benutzer

  • »JoeFX« ist männlich

Beiträge: 538

Dabei seit: 9. Oktober 2007

Wohnort: OÖ, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 9

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 3. Februar 2010, 18:55

Würde auch gerne Synchronisieren, wenn du noch Stimmen brauchst!
Meld dich einfach bei mir per PN!

8

Mittwoch, 3. Februar 2010, 20:15

So, da scheinbar großes Interesse an Stimmenabgabe besteht, hab ich mal folgendes erstellt^^

Synchronsprechercasting - Terra Seco

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 096

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 4. Februar 2010, 19:35

Sieht nach enormen Aufwand aus.
Der Stil hat aber etwas. Erinnert mich an den "kranken Scheiß" vom Selon Fischer. (nicht für ungut ;) )

10

Samstag, 6. Februar 2010, 14:34

Hier hab ich mal einen kleinen Trailer zusammengeschnitten wo man so ungefähr sehen kann wie das Endprodukt aussehen soll:

http://www.youtube.com/watch?v=Z3e9aSHiR2k

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 096

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 6. Februar 2010, 14:42

Hey der Trailer sieht doch richtig gut aus!
Ne ordentliche Syncro und das wird doch was. =)

chrischi

unregistriert

12

Samstag, 6. Februar 2010, 20:24

echt cool, sowas zu machen würde ich auch gerne können!!

Hindenburg Films

unregistriert

13

Samstag, 6. Februar 2010, 20:55

Gefällt mir :)

Die Animationen natürlich relativ schlicht aber trotzdem wohl ne riesenarbeit,wenns für nen ganzen Film sein soll.Ich würd nur manche Sachen noch verbessern,die man warscheinlich fortlaufend sieht z.b. die erde,die dürfte sich in 5 minuten noch wesentlich realistischer machen lassen und man muss es ja auch nur einmal machen ;)

Bin mal gespannt wie das ganze am Ende mit Sprache rüberkommt ;)

14

Sonntag, 7. Februar 2010, 10:54

Ich finde es ziemlich gut. Das bewirkt schon ein starkes Sci-Fi-Feeling. Einige Shot kannst du sicher noch verbessern.

Frederik Braun

unregistriert

15

Sonntag, 7. Februar 2010, 15:20

Ich respektiere die Arbeit, die sicherlich dahinter steckt, aber meiner Meinung nach fehlt den Animationen noch das gewisse etwas.

Vorweg: Ich spreche immer als absoluter Laie. Das Aufwendigste, was ich mal animiert habe, war der Steinbayer für "Die Unlustige Geschichte". ^^ Könnte es also nicht besser und du hast schon meinen vollsten Respekt dafür, dass du so ein Projekt durchziehst.

Was mir aber negativ auffällt sind zum Einen die sehr schlichten (mir schon zu schlichten) Animationen (besonders die Menschen und Räume), verbunden mit sehr einfachen Texturen. Zum Anderen ist da dieses stark künstliche Licht: bei dem Bild mit dem Alien vor dem Zaun fällt es z.B. besonders negativ auf, weil dort einfach nicht das Gefühl entsteht, dass das Licht von der Sonne ausgeht.

Wie gesagt: Ich respektiere deine Arbeit und kann mir vorstellen, dass da einiges an Zeitaufwand hintersteckt. Aber mir gefällt es, so wie es momentan aussieht, leider noch nicht so.

16

Sonntag, 7. Februar 2010, 22:01

Naja der großteil der Szenen ist auch schon älter und ich werde sie nach und nach durch Neue ersetzen. Nur einige werden auch so wie sie zu sehen sind im fertigen Film vorkommen....

Verwendete Tags

film, SciFi, Seco, Terra

Social Bookmarks