Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich
  • »Selon Fischer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 015

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 325

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 5. Dezember 2009, 02:37

FRACHT - Teaser No. 1 online

Titel: FRACHT
Projektstatus: erster Teaser online.

Zum ersten Mal glaube ich, dass sich ein Projektthread für eins meiner Filmchen lohnt. Es wird wieder ein Animationsfilm werden.

Inhalt: Die ebenso schweigsame wie kaltherzige Albina ist Raumschiffpilotin und transportiert Frachten ohne Fragen zu stellen. So nimmt sie auch den Auftrag an, ein kleines grünes Wesen namens Balzac als Spielteilnehmer einer Jagdveranstaltung grobschlächtiger Aliens zu befördern. Doch als Albina bemerkt, dass Balzac das Spielobjekt sein soll, gerät ihre Moralvorstellung ins Wanken…

Technischer Aspekt: Nachdem ich mit „Tapp. Tapp.“erste Gehversuche mit einem (halb) geriggten Modell gemacht habe, bin ich diesmal einen Schritt weitergegangen und habe zum ersten Mal Charaktere, die auch ihren Mund beim Sprechen bewegen können.^^
Außerdem verlasse ich mich diesmal nicht auf das Standardbelichtung von C4D sondern setze auf eigenes Lichtsetting.
Zusätzlich habe ich mich auch beim Rendern weiterentwickelt, denn ich verwende nun Ambient Occlusion – was sich allerdings auch in den Renderzeiten niederschlägt. Somit sind die Teaser (die Renderzeit des ersten betrug 94 Stunden) mein Testgelände. Noch während des ersten Teasers habe ich einen Kompromiss aus erträglichen Renderzeiten und annehmbarer Qualität (jetzt bin ich bei ca 5 Minuten pro Frame) gefunden. Doch seht selbst.

Sprechrollen: Das Drehbuch ist noch nicht in der finalen Fassung, aber ich gehe davon aus, dass ich noch 5-6 kleinere Sprechrollen zu besetzen habe. Birki wird weiterhin "Balzac" sprechen und "Albina" ist auch schon besetzt.

Dauer: (geschätzt) max. 7 Minuten.

Teaser No. 1 (ich empfehle HD - da sieht man wenigstens die Sterne ein bisschen :rolleyes: )
Die im Teaser zu sehende Szene wird nicht im Film vorkommen.








Sprecher: Daniel "Birki" Birkholz
Musik: Daniel "The Inventor" Wolters


In diesem mini making of sieht man die schrittweise Fertigstellung Albinas.




So, viel geschrieben. Jetzt lasst aber mal was hören bzw sehen. Ich bin im 1/5 und bin für alle Vorschläge, Anregenungen oder Abratungen offen. :)

edit: 15.01.2010 - Ich fürchte, ich hab mich mit dem Projekt etwas übernommen :S Es gibt noch sooo viel Grundlegendes, das ich noch zu lernen habe, dass ich es für sinnvoller erachte, "Fracht" vorläufig auf Eis zu stellen. Mein nächstes Filmchen wird aber auch ein 3D Projekt sein - bloß vom Umfang und Arbeitsaufwand viel geringer. :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Selon Fischer« (21. September 2012, 10:49)


Birkholz Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 5. Dezember 2009, 05:58

Ich finde, es fehlen noch ein paar Gesichtszüge bei Balzac um Albina. Die wirken noch so seelenlos. Da würden schon simple "Comicfeatures" helfen. Also würde ich Balzag noch ein paar Pupillen verpassen. Können auch comicmäßige Augen sein. Sein Mund wäre vielleicht sogar besser, wenn er nur "gezeichnet" wäre. Also lediglich aus Strichen bestehen würde. Und Albina... Die hab ich bis jetzt noch nicht sprechen sehen, nur kann ich mir bei ihrem Gesicht auch nicht vorstellen, dass sie in der Lage ist all zu viele Emotionen herüberzubringen... :D
Kurz: Die Charaktere sollten einfach niedlicher werden, damit man mehr Sympathie für sie entwickeln kann. Sonst wirkt alles zu kalt.

Die Farbgebung ist ja auch sehr abgespaced, wirkt aber meiner Meinung nach für nen eher lustigen Film zu düster. Sieht alles (muss es nur noch Mal der Vollständigkeit wegen erwähnen) nach NINTENDO 64 aus!!! ;) :P :D Vielleicht solltest du die Charaktere in noch helleren/grellen Farben gestalten, damit sie sich etwas vom düsteren Hintergrund abheben.

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 5. Dezember 2009, 09:13

Ja, Augen haben mir auch gefehlt. Ansonsten ist es noch kein "Q&H", kann sich aber sehen lassen. Was gibt es denn noch für Figuren? Birkholz Stimme passt zu dem Viech sogar^^





Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich
  • »Selon Fischer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 015

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 325

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 5. Dezember 2009, 12:24

Sein Mund wäre vielleicht sogar besser, wenn er nur "gezeichnet" wäre. Also lediglich aus Strichen bestehen würde

3D und 2D Element ansehnlich zu verbinden ist noch schwerer als alles nur 3D zu machen... :rolleyes:

Das mit den Augen Balzacs werd ich auf jedenfall noch ändern. Denn ab einer bestimmten Position springt das Auge einfach. Auch werd ich Albina Rigging noch verbessern - bislang kann sie nämlich sonderbaererweise nicht mal die Arme einknicken^^ Ich glaube, damit werden die Figuren dann auch nicht mehr so seelenlos erscheinen.

Den Look werd ich um ein paar Details aufwerten, aber ich möchte keine heile Welt schaffen. Ui, ich hab schon Ideen^^

Ersteinmal vielen Dank für die Rückmeldungen :)

Frederik Braun

unregistriert

5

Samstag, 5. Dezember 2009, 13:16

Mir hat es leider nicht so sehr gefallen. Die Animationen wirken leblos, was halt auch an den einfachen Texturen bzw. Figuren liegt. Du zoomst manchmal in die Figuren rein, das wirkt irgendwie deplatziert und lenkt von dem Gesprochenen ab. Pluspunkt ist Birkholz' Stimme, hört sich ganz witzig an. ^^

Alles in allem verbesserungswürdig. Trotzdem Hut ab, weil ich's (und einige andere hier auch) definitiv nicht besser könnte (bzw. kaum). ^^ Meine Kritik bezieht sich eher auf Vergleiche zu anderen Amateur-Animationsproduktionen (jetzt nicht unbedingt Jumpermans Stuff, da der ja wirklich schon übertrieben gut ist, aber so Sachen von MarcoStudio beispielsweise).

The Inventor

unregistriert

6

Sonntag, 6. Dezember 2009, 17:32

Also ich fand es super. Seit ich es das erste Mal gesehn hatte! OK, sicherlich bin ich etwas voreingenommen, da von mir die Musik stammt, aber gerade bestimmte Dinge machen den Clip aus!

Die dunkle Atmosphäre und dazu der lustige Text, der wirklich genial gesprochen ist, machen diesen Clip besonders.
Auch die Fischer-Typischen Zooms, wie schon bei Tapp Tapp, sind besonders.

Den Hauptfilm werd ich auf jeden Fall angucken!

Ähnliche Themen

Social Bookmarks